Die Küchenschlacht mit Nelson Müller (12. bis 16.06.2017)

zurück weiter

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

Guten Morgen, grüß Gott, Moin!

Sechs neue Kandidatinnen und Kandidaten bereiten ihre Leibgerichte zu. Das sind:

Tafelspitz vom Kalb mit Kartoffel-Spinat-Stampf und Sahne-Meerrettich von Eveline Doll;

Surf and Turf mit Wakame-Gurken-Salat und Sesam von Lukas Schmidt;

Düsseldorfer Senfrostbraten mit Rotweinsauce, Bratkartoffeln, grünem Salat und Joghurt-Schnittlauch-Dressing von Elvira Müller;

selbstgemachte Cavatelli mit Kräuterseitlingen und Salsiccia von Antonio Radano;

Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Feldsalat von Lisa Dahlke;

Lammrücken mit Balsamico-Sauce, Ratatouille und Anna-Kartoffeln mit Roquefort von Erdinc Güzelol.

Fotos von den Gerichten gibt es auch schon, nur der Text darunter ist wieder nicht richtig.

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

Trotz des Feiertags auch am Donnerstag eine Küchenschlacht, weil nicht in ganz Deutschland ein Feiertag ist.
Zitieren & Antworten

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

Aber das schönste und erfolgreichste Bundesland kann sich 4 Feiertage mehr als in den Bundesländern mit den wenigsten leisten, nur in Augsburg sogar noch ein fünfter.
Zitieren & Antworten

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

Björn Freitag ist schon wieder Juror.
Zitieren & Antworten

bagheera123

Mitglied seit 28.06.2014
6.525 Beiträge (ø5,67/Tag)

Ach nee, muss das sein? (ja, klar, ist ja schon gelaufen) Je öfter ich den sehe, desto mehr sehe ich nur noch einen Großküchenkoch, ich würde mich auch nicht wundern, den in der Currybude hinterm Tresen zu sehen.
Naja, besser kochen als ich kann er auf alle Fälle, denn er hats ja gelernt.
Zitieren & Antworten

allinge

Mitglied seit 03.10.2006
891 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo bagheera,

jetzt musste ich richtig schmunzeln. Ich wohne ja in der selben Stadt wie Björn Freitag.

schau mal hier

LG
allinge


Der Platz einer Frau ist in der Küche, wo sie mit hochgelegten Beinen ihrem Liebsten beim Kochen zusieht.






[
Zitieren & Antworten

bagheera123

Mitglied seit 28.06.2014
6.525 Beiträge (ø5,67/Tag)

Hallo Allinge,

da lache ich gerne ne Runde mit.

Gegen richtig gute Currywurst ist ja nichts einzuwenden (ich brauch sie zwar höchstens 1x im Jahr und dann auch nur eine davon), aber die Assoziation "guter Koch - Currywurst" ist halt eher so.....naja.

Ich könnte mir aber trotzdem vorstellen, mir von ihm mal küchentechnisch was zeigen zu lassen. Ich würde ihm dann im Gegenzug dazu beibringen, was eine Suppeneinlage ist.😆

LG Bagheera
Zitieren & Antworten

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

Man wird sich halt bei den "Fernsehmachern" gedacht haben, wenn wir ihn schon mal in Hamburg haben, setzen wir ihn in dieser Zeit so oft wie möglich ein. Aber immer noch besser so, als wenn er moderieren würde.
Zitieren & Antworten

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

Jedenfalls ist Björn dieses Mal recht gut gelaunt, findet fast alles perfekt bis auf ein Gericht, das da deutlich abfällt und dann auch zu recht den letzten Platz belegt. So kann es morgen weitergehen.
Zitieren & Antworten

bagheera123

Mitglied seit 28.06.2014
6.525 Beiträge (ø5,67/Tag)

Ja, und gerade DAS Gericht wäre mein Favorit gewesen. 'Aber das wurde halt richtig versemmelt.
Zitieren & Antworten

Mamacanis

Mitglied seit 06.02.2011
1.691 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo

Ja da kann ich Euch auch nur zustimmen Surf and Turf ist, wenn richtig gemacht, einfach nur der Hammer.

Ich esse ja mein Rinderfilet auch gerne blutig, aber das war dann schon mehr als bleu... schade, auch sonst war es relativ lieblos angerichtet, ist denke ich zu Recht rausgeflogen.

LG
Mamacanis
Zitieren & Antworten

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

Guten Tag, grüß Gott, Moin!

Heute bereiten die Hobbyköche Vorspeisen zu. Mario Kotaska darf dann diese beurteilen:

feine Kaspressknödel mit Blattsalat und Wachtelei von Eveline Doll;

Seeteufel-Saté mit Papaya-Zuckerschoten-Salat von Elvira Müller;

Trilogia di alici – Dreierlei von der Sardelle mit Tomatensalat, Ricotta-Rucola-Creme und gegrillter Aubergine von Antonio Radano;

Tomaten-Cremesuppe mit Mozzarella-Sticks von Lisa Dahlke;

Steinbutt mit Erbsenpüree, Venusmuscheln und Muschel-Vinaigrette von Erdinc Güzelol.

Fotos davon sind auch schon online. Das sind wieder "ordentliche" Portionen.

LG, Norbert
Zitieren & Antworten

bagheera123

Mitglied seit 28.06.2014
6.525 Beiträge (ø5,67/Tag)

Wirklich zu groß wäre mir die Kaspressknödel-Portion. Ich mag die sehr gern, aber ich weiß auch, wie sättigend die sind. Und so einen großen Suppenteller brauchts auch nicht, als Vorspeise würde die Hälfte locker reichen. Ich frage mich nur, wie eine Tomatensuppe die anderen aus dem Rennen werfen soll?

Aber sonst? sieht eigentlich recht gut aus, besonders Steinbutt und Seeteufel-Saté.
LG Bagheera
Zitieren & Antworten

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

@Bagheera

Vor allem, wenn die Suppe von der Färbung her so wenig nach Tomaten aussieht. Da müsste sie schon wenigstens hervorragend schmecken. Der Steinbutt sieht zwar gut aus,aber zu dieser Menge passt nicht so ein Klecks Erbsenpüree.
Zitieren & Antworten

Nobby_Sch

Mitglied seit 16.12.2009
3.439 Beiträge (ø1,23/Tag)

Wurde von den Farben und Mengen her wieder teilweise schlecht fotografiert, sieht auf dem Tisch dann viel besser aus, auch die Suppe nach Tomatensuppe.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine