Mettwurst selber machen - einkochen

04.10.2012 10:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Viniferia

Mitglied seit 23.07.2008
4.935 Beiträge (ø2,35/Tag)

Hallo liebe Wurster(innen),

ich möchte Mettwurst selbst machen und in kleinen Gläsern einkochen. Also Schweinehack mit erhöhtem Fettanteil, Majoran, Salz, Pfeffer und dann roh in Gläser. Paßt das so? Wie lange muss ich die Gläser dann einkochen? Bei welcher Temperatur?

Die Gläser fassen je 250ml.

LG

Vini

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH

Carpe diem et carpe noctum!
 
04.10.2012 10:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

solar55

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,79/Tag)

hola

themperatur maximum 75 bis 80 grad celsius.

einkochzeit bei 250 ml muesste bei 1 - bis 1,5 stunden liegen.

wenn man die Pfeil nach rechts Themperatur beachtet Pfeil nach links , kann die zeit in der laenge
bedenkenlos ausgedehnt werden.

das heisst es passiert auch nichts wenn es 2 stunden sind.

zu heiss, trennt sich der fleischsaft vom fleisch
und es bleiben trockene harte kruemel uebrig.


gruss
der olle kalle
 
04.10.2012 11:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

C_Gardener

Mitglied seit 15.03.2012
505 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo Vini,

möchtest du eine schnittfeste oder eine streichfähige Mettwurst?

Pfeil nach rechts zu heiss, trennt sich der fleischsaft vom fleisch und es bleiben trockene harte kruemel uebrig. Pfeil nach links

Stimmt, wenn Du Pech hast, wird's Hackbraten im Glas.

Probier's mal auf diese Art .

Kann ich wirklich wärmstens empfehlen.

Zwiebeln kannst Du weglassen und die Würzung anpassen, dann hast du eine sehr leckere streichfähige Kochmettwurst.

LG Chancy
 
04.10.2012 11:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Viniferia

Mitglied seit 23.07.2008
4.935 Beiträge (ø2,35/Tag)

Welt zusammengebrochen Chancy,

wenn ich auf Deinen Link gehe bekomm ich nur ne Fehlermeldung.

80 Grand ist ne herausforderung im Topf, aber ich werde es versuchen. Wäre schon schön wenn die Mettwurst halbwegs streichfähig bleibt und nen Hackbraten woltle ich ja nicht machen.

anke schon mal für die Infos!

LG

Vini

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH

Carpe diem et carpe noctum!
 
04.10.2012 11:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

solar55

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,79/Tag)

 
04.10.2012 11:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Viniferia

Mitglied seit 23.07.2008
4.935 Beiträge (ø2,35/Tag)

Danke Solar, jetzt gehen sogar beide. Hatten die Proggis von CK wohl mal wieder ein kleines Problem Na!

LG

Vini

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH

Carpe diem et carpe noctum!
 
04.10.2012 11:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

solar55

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,79/Tag)

PS

falls der link wieder nicht funktionoert

Pfeil nach rechts Röstzwiebelkochmettwurst Pfeil nach links
der beitrag ist hier im forum : Wursten & Räuchern zu finden.

frage, hast du keinen elektrischen einkochtopf ?
in den warenschleudern oftmals fuer 20 euronen zu erstehen.
themperatur einstellen
und warten bis zeit vorbei.
keine herausforderungen mehr.

gruss

der olle kalle
 
04.10.2012 11:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Viniferia

Mitglied seit 23.07.2008
4.935 Beiträge (ø2,35/Tag)

Lach Olli,

bisher klappt das noch mit Kochtopf, aber sobald ich einen günstgen Einkochkessel schießen kann mach ich as auch. Ebenso ein vernünftger Flesichwolf. Mein Metzger wolft mir zwar gerne mal etwas extra, aber dann will er auch immer wissen was ich wieder vor haben und am liebsten hätte er dann jedesmal ne Kostprobe....Männer, kaum hören die Fleisch oder Wurst schon wollen sie probieren Lächeln

Ich hab ein paar Jahre gar nicht merh eingekocht und jetzt wieder angefangen, beim wursten bin ich noch absoulte Anfängerin. Klar, war früher bei Wursten immer dabei, mein Opa war ja metzger und es gab immer Hausschlachtungen, aber als Kind interessiert Dich das nicht so wirklich mit den Würzungen und schon gar net die Einkochzeit oder Temperatur. Einzig das Ergebnis war interessant wo bleibt das ... Naja, mein Opa ist aber schon fast 28 jahre nicht merh unter uns und der rest der Familie hat gerne die Reste gefuttert, aber niemand hat sich um sein Vermächtnis gekümmert (alle viel zu faul und es kann ja alles im Supermarkt gekauft werden.... HAR HAR HAR )

Da die guten Metzgereien immer weniger werden und immer mehr von den Massenproduzenten verdrängt werden, will ich mich auch ans Wursten wagen. ih hab einfach die Schnautze gestrichen voll von Bähwurst mit fragwürdigen Zutaten.

LG

Vini




Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH

Carpe diem et carpe noctum!
 
04.10.2012 12:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Helga-FR

Mitglied seit 17.01.2002
2.207 Beiträge (ø0,49/Tag)

Mettwurst selber machen einkochen 2755501669

Huhuuuuu Vini

genau diese Wurst habe ich vor ein paar Tagen gemacht. Sie ist streichfähig und schmeckt sehr gut:

Mettwurst selber machen einkochen 1017929061

Grüssle


Mettwurst selber machen einkochen 67276250

Helga

Wie wenig Verständnis zeigen heute die Menschen im Umgang mit anderen. Es ist, als sei eine Seuche der Herzensverhärtung (von der Verhärtung des Geistes ganz zu schweigen) ausgebrochen.
Nossrat Peseschkian
 
04.10.2012 13:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mausi64

Mitglied seit 17.01.2002
1.099 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

wenn die Mettwurst im Glas eingekocht werden soll, dann zu Haltbarkeit auch einkochen bei 95° bzw im kochendem Wasser.
Wenn im Sterildarm oder anderen Därmen gefüllt wird, die Wurst bei 75 - 80° brühen



Mettwurst selber machen einkochen 2229764018



LG
Mausi

Alles unter 500g ist Carpaccio!

Jedes Schwein hat so viel Därme, dass man die Wurst, die man davon machen kann, hinein bringt.

 
04.10.2012 13:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

solar55

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,79/Tag)

hola

95 Grad celsius ?
das ergibt hackbraten im glas,
dann kann ich das ganze auch lassen.

gruss
der olle kalle
 
04.10.2012 13:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bernd45739

Mitglied seit 19.07.2006
20.746 Beiträge (ø7,33/Tag)

Hej - aber die Frage nach der Haltbarkeit stellt sich ja doch.


Wie lange ist so eine, bei richtiger Temperatur, eingekochte Mettwurst denn in etwa haltbar?



Glück Auf


Bernd



Trinkt mehr Bier, wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft
 
04.10.2012 13:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

solar55

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,79/Tag)

hola

die frage sollte anderst lauten.

was will ich fuer ein produkt ?

technisch ist das nun mal so,
das die hohen themperaturen
aus dem gewuenschten produkt
ein ganz anderes werden lassen.

will ich solche glaeser ein paar jahre aufheben,
nun gut dann muss ich mich mit hackbraten begnuegen.

so viele moeglichkeiten gibt es da nicht.
das ist zwar nicht die beantwortung deiner frage,
denn da habe ich noch keine erfahrungswehrte.

nicht eines der glaeser die ich gemacht habe
hat mehr als 6 wochen erlebt.


gruss
der olle kalle
 
04.10.2012 14:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

C_Gardener

Mitglied seit 15.03.2012
505 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo,

in der Rezept-DB finden sich auch Mettwurstrezepte aus rohem Hack/Mett, z.T. mit entsprechenden Kommentaren ("Hackkloß geworden...").

Die Röstzwiebelkochmettwurst nach Werner aus gekochtem Fleisch kann ganz normal als Wurstkonserve bei 95° in Weck-oder TO-Gläsern eingekocht werden und bleibt auch nach dem Einkochen streichfähig.

Zur Lagerfähigkeit von selbst hergestellten Wurstkonserven kann vielleicht jemand aus der "Einkochen & Haltbarmachen"-Ecke genauere Angaben machen.

Gruß
Chancy
 
04.10.2012 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mausi64

Mitglied seit 17.01.2002
1.099 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

@Solar: Wenn ich Wurst im Glas mache soll sie haltbar ein sonst brauche ich sie nicht ins Glas versenken. Wener Kocht seine Dosen ja auch richtig ein und brüht sie nicht nur bei 80°.

Jegliche Wurst die ich in Gäser packe wird in kochendem Wasser eingekocht und ergibt eben jene Wurst die ich haben möchte, egal ob Leberwurst, Fleischwurst, Bierschinken etc. mache.

Gerade bei noch unerfahrenen Wurstlern halte ich solche Aussagen nicht richtig bzw. sollte man den betreffenden dann auch sagen, daß die Wurst nicht haltbar ist und möglichst im Kühlschrank aufbewahrt werden sollte.

Hier ist ein Bild von einer Mettwurst aus dem Glas mit und ohne Pökelsalz. Rezepte stehen in dem gleich Fred weiter oben:
http://www.chefkoch.de/forum/2,70,538791/zum-tausendsten-Mal-Mett-im-Glas.html#m9414392


Das Zauberwort für Wurst aus dem Glas die kein Hackbraten werden soll ist das bindig kneten mit Kutterhilfsmittel oder posphathaltigem Backpulver



Mettwurst selber machen einkochen 2229764018



LG
Mausi

Alles unter 500g ist Carpaccio!

Jedes Schwein hat so viel Därme, dass man die Wurst, die man davon machen kann, hinein bringt.

 
04.10.2012 14:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bernd45739

Mitglied seit 19.07.2006
20.746 Beiträge (ø7,33/Tag)

Hej - danke sehr.


Für mich ist die Frage nach der Haltbarkeit schon beantwortet.


Wenn sie ein paar Wochen hält, reicht mir das. Längere Zeit wird sie wohl kaum überstehen.


Da geht´s mir wie Kalle. Na!
 
04.10.2012 14:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

solar55

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,79/Tag)

hola

ist sowieso besser
wenn jeder seine eigenen erfahrungen macht.
je mehr fehler gemacht werden,
um so mehr freut sich der hund.

gruss
der olle kalle
 
04.10.2012 14:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
7.223 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo

jede Wurst wird gekocht auch Kochwurst - ich koche ca 2 Std - die ist dann haltbar bis 1,5 Jahre - offiziell sind so gekochte Konserven Halbkonserven und dürfen nur 6 Monate in den Verkauf aber für mich hatte ich sie schon 18 Monate.

Das Rezept ist zwischenzeilich freigeschaltet : Streichwurst
es ist die einzige Wurst die ich kenne die streichbar bleibt nach dem Einkochen - ausgenommen Leberwurst.

Gruß
Werner
 
04.10.2012 21:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.376 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

hier muß ein wesentlicher Unterschied gemacht werden, wenn ich Mett bindig knete und einkoche wird die Masse fest und niemals streichfähig, eine Wurst die streichfähig werden soll muß aus vorher gekochtem Fleisch gemacht werden und die Wurst muß fett sein, also muß Fett und Kochwasser dazu, ähnlich der Leberwurst.

Dieses kann man ebenfalls an dem verlinkten Rezept von Werner sehen, alles andere wird Hackbraten.

Pfeil nach rechts Das Zauberwort für Wurst aus dem Glas die kein Hackbraten werden soll ist das bindig kneten mit Kutterhilfsmittel oder posphathaltigem Backpulver Pfeil nach links

Hallo Mausi,

verzeih, aber diese Aussage stimmt so auch nicht, Phosphat bindet Wasser und bindet somit auch die Masse und was wird daraus eine feste Wurst die man nicht streichen kann, ich habe es so noch nicht geschafft eine streichfähige Wurst zu zaubern, selbst bei einer Streichmettwurst die roh ist muß man aufpassen das sie nicht über 18° C gekuttert wird und das Salz erst dann zugesetzt wird kurz bevor sie fertig wird.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Mettwurst selber machen einkochen 2147120928
 
04.10.2012 22:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mausi64

Mitglied seit 17.01.2002
1.099 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo

@Hobbyko, wenn ich den Eingangspost lese wird dort nach einer Mettwurst im Glas gefragt. Die Geschichte mit der Streichfähigkeit kam erst nach dem Hackbrateneinwand.

Mir ging es hauptsächlich um die Aussage Pfeil nach rechts themperatur maximum 75 bis 80 grad celsius.
einkochzeit bei 250 ml muesste bei 1 - bis 1,5 stunden liegen. Pfeil nach links

Ich finde es fahrlässig jemanden zu schreiben mit 80° einzukochen ohne darauf hinzuweisen, daß die Wurst dann nicht haltbar ist.

Außerdem ist dieses Aussage Pfeil nach rechts will ich solche glaeser ein paar jahre aufheben, nun gut dann muss ich mich mit hackbraten begnuegen. Pfeil nach links so ja nun auch nicht richtig. Meine Aussage und Ausführungen mit dem Phosphat bezogen sich hauptsächlich auf die Hackbratengeschichte.






LG
Mausi

Alles unter 500g ist Carpaccio!

Jedes Schwein hat so viel Därme, dass man die Wurst, die man davon machen kann, hinein bringt.

 
04.10.2012 23:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.376 Beiträge (ø2,67/Tag)

OK Mausi,

aber wie Du siehst liest man es unter Umständen anders, dann hätten wir das ja auch geklärt.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Hobbyko's Leitspruch: Es gibt nichts schöneres, als etwas "Schönes"

Mettwurst selber machen einkochen 2147120928
 
05.10.2012 02:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

solar55

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,79/Tag)

hola

mausi hat geschrieben : >> Ich finde es fahrlässig jemanden zu schreiben mit 80° einzukochen
ohne darauf hinzuweisen, daß die Wurst dann nicht haltbar ist. <<

danke fuer den vorwurf.

Pfeil nach rechts die forderung war " Mettwurst Selbst Machen " Pfeil nach links
Pfeil nach rechts nirgendwo war von einer vollkonserve die rede. Pfeil nach links

und METTWURST in glaeser einkochen,
ist nun mal eine ueberwiegende niederthemperaturangelegenheit.
( es sei denn man hat spezielle rezepturen
mit den hilfsmitteln der industrie,
und dann ist es sicherlich moeglich
daraus eine vollkonserve herzustellen )

wenn ich mit hunderten von grad celsius auf mettwurst losgehe
ist nix mehr mit mettwurst.

wie anderst als streichfaehig soll mettwurst denn sein ?
von schnittfester mettwurst ist mir nicht bekannt.
( dies nur weil du mit wortklauberei angefangen hast )


es haette eurerseits der hinweis genuegt
das die haltbarkeit bei mettwurst geringer ist
als bei hackfleischhandgranaten in fleischsaft.

mir aber gleich fahrlaessigkeit vorzuwerfen ??

die haltbarkeit ist bei kuehlung ebenfalls mindestens 2 bis 3 monate,
auch wenn es nur 80 grad celsius sind.

etwas geringer wird die haltbarkeit sein
wenn auf NPS verzichtet wird.

genaues kann dir darueber sicherlich nur ein lebenmittelchemiker sagen.

ich jedenfalls weise den vorwurf
>> FAHRLAESSIGE << auskuenfte erteilt zu haben zurueck.

anmerkung :
wenn vorwuerfe solcher art hier mode werden,
muessten viele der hier geschriebenen tips und ratschlaege
( wuerde man sie auf dieses kriterium untersuchen )
aus dem verkehr gezogen werden.

gruss
der olle kalle
 
05.10.2012 03:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mausi64

Mitglied seit 17.01.2002
1.099 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

@Kalle: dann wundert es mich aber, daß die von Dir verlinkte Röstzwiebelkochmettwurst von Wurstler1/Werner in den Dosen/Gläsern kochend 120 Min eingekocht wird - wie er selber schon 14:45 Uhr schrieb.





LG
Mausi

Alles unter 500g ist Carpaccio!

Jedes Schwein hat so viel Därme, dass man die Wurst, die man davon machen kann, hinein bringt.

 
05.10.2012 12:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
7.223 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo

jetzt mal Klartext : ALLE !!!! Wurst/Fleischkonserven werden gekocht und nicht mit 80° behandelt egal wie lange man sie aufbewahren will, ob 3 Wochen oder 18 Monate - und ich habe ganz deutlich geschrieben :
Kochzeit Dosen/Gläser: 2 Std
Brühzeit Sterildärme/Kunstkranzdärme: pro mm 1 Min bei 75°

ist da etwas undeutlich, wohl nicht .

Gruß
Werner
 
05.10.2012 14:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

solar55

Mitglied seit 20.12.2004
2.707 Beiträge (ø0,79/Tag)

hola

nu gut, ueberredet.

gruss
der olle kalle
 
05.10.2012 17:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
7.223 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo

das Problem hier ist, dass es je nach Bundesland eine andere Bezeichnung fürs gleiche Produkt gibt.

Mettwurst ist bei uns eine Streichwurst während es in anderen Gegenden Mettenden sind, das sind bei uns wiederum getrocknete grobe Bratwürste.

Gruß
Werner
 
05.10.2012 18:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

C_Gardener

Mitglied seit 15.03.2012
505 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo zusammen,

abseits des Begriffswirrwarrs freue ich mich, dass das leidige Einkochproblem geklärt werden konnte.

Und die liebe Vini, sofern sie noch mitliest, hat nun die frei Auswahl,
entweder eine streichfähige Wurst
oder eine schnittfeste Wurst
oder gar einen Hackbraten einzukochen. Lachen

Herzlichst
Chancy
 
06.10.2012 04:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Viniferia

Mitglied seit 23.07.2008
4.935 Beiträge (ø2,35/Tag)

Lach Chancy,

ich lese noch mit, wollte die Diskussion nur nicht stören. Ich seh schon, erstmal wäre wohl ein Fleischwolf snnvoll. Ich werde auf alle Fälle mal ein bisschen experimentieren.

LG

Vini

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH

Carpe diem et carpe noctum!
 
06.10.2012 08:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
7.223 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo Helga-FR

erst mal danke dass du das Rezept probiert hast und für gut befindest, anscheinend hatten noch nicht sehr viele den Mut es zu testen - ich finde es gelungen und man kann sich einen Vorrat anlegen was bei roher Mettwurst (Streichwurst) nicht möglich ist - man kann zwar auch streichfähige Rohmettwurst einfrieren aber auf Grund des hohen Fettanteils wohl eher nur kurz .

Gruß
Werner
 
06.10.2012 09:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

C_Gardener

Mitglied seit 15.03.2012
505 Beiträge (ø0,66/Tag)

Guten Morgen,

@Vini:
Auch Diskussionen zum Thema Fleischwolf findest Du hier reichlich Lachen ! Viel Spaß beim Experimentieren. Du weisst ja:
... Hier werden Sie geholfen.

@Werner:
Danke für den Freischaltungshinweis; Stimme ist abgegeben. Hatten ja schon reichlich "Diskussion" Lachen darüber. Kann nur empfehlen: Nachmachen und Probieren.

Herzlichst
Chancy
 
08.10.2012 07:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Viniferia

Mitglied seit 23.07.2008
4.935 Beiträge (ø2,35/Tag)

Jap Chancy,

wenn ich mich ans experimentieren gebe, dann geh ich euch sicher mit vielen Fragen auf die Nerven. Aber hier bei den Wurstern wird man ja nicht gleich zum Vollpfosten gemacht wenn man fragt sondern bekommt wirklich Hilfe und Tipps. dafür ein liebes Dankeschön.

LG

Vini

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH

Carpe diem et carpe noctum!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de