Räuchern in der Keksdose???

21.11.2007 11:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cknight

Mitglied seit 22.11.2004
100 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo an Alle!

Ich habe mir kürzlich das neue Jamie Oliver Kochbuch "Jamie at home" gekauft, darin räuchert er Lachs in einer leeren Keksdose:
Heimtierstreu unten rein, darauf Rosmarin und Salbei, ein Gitter aus Maschendraht, darauf den Lachs, Deckel (mit Löchern) drauf und ab auf die Herdplatte (oder auf den Grill). Abgebildet ist eine McVities Keksdose.

Ich hätte ja nun Bedenken, dass die Keksdosen innen irgendwie beschichtet sind. Würde einer von Euch Räuchererfahrenen diese Vorgehensweise empfehlen?? Reizen würde es mich ja schon....

Würde es aber auf jedenfall draußen auf dem Grill versuchen.

Vielen Dank

C.
 
21.11.2007 11:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

headchef

Mitglied seit 17.11.2007
209 Beiträge (ø0,08/Tag)

hallo cknight,

einen versuch ist es mal wert würd ich sagen einfach mal um zu sehen ob es klappt Na! muss halt wie du schon sagst wegen der beschichtung aufpassen das keine drin ist. und statt heimtierstreu würde ich ehrlich gesagt richtiges räuchermehl nehmen, vielleicht ist die einstreu irgendwie behandelt?

aber abgesehen von all dem, du kannst auch genauso in einem wok, topf, pfanne räuchern Na!

gruß headchef
 
21.11.2007 11:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

harryadd

Mitglied seit 18.06.2004
2.359 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo cknight,

aufpassen, dass die Dose geboerdelt ist.
Wenn sie geloetet ist, kann sich die Naht in der Hitze oeffnen.

Gruesse

Hartmut
 
21.11.2007 17:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

FritzDifferent

Mitglied seit 01.11.2007
9 Beiträge (ø0/Tag)

<...und statt heimtierstreu würde ich ehrlich gesagt richtiges räuchermehl nehmen, vielleicht ist die einstreu irgendwie behandelt?...>

Wenns gebraucht ist schon... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Es ist so, dass es einfach keine ungeschichtete Keksdose gibt. Die eine ist Email, die 2. Lackiert, die andere Verzinkt. Das Zink (Goldgelb bis grau, sieht aus wie Metall) brennt bei Hitzeeinwirkung auch runter, stinkt und ist sehr Gesundheitsschädlich. (!)
Eine Dose bauen mit normalen Blech lass ich mir eher einreden. (Einfach ein Blech "aufwickeln", dass ein Rohr entsteht (falls man keine Blechwalze hat) und einen Boden Reinscheißen. Zur Not kann man das Rohr dann auch auf den etwas größeren Boden stellen. Den Deckel einfach drauflegen.
Soo dicht muss dann eh nicht sein...

MFG
 
21.11.2007 17:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

FritzDifferent

Mitglied seit 01.11.2007
9 Beiträge (ø0/Tag)

<...und einen Boden Reinscheißen...>

Ups, ich meinte natürlich SchWeißen

MFG
 
21.11.2007 19:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cknight

Mitglied seit 22.11.2004
100 Beiträge (ø0,03/Tag)

Vielen lieben Dank für Eure Antworten,

ich werde dann wohl lieber versuchen, in einem Wok zu räuchern, scheint mir nicht so riskant zu sein.... na dann...

Gruß

C.
 
21.11.2007 19:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rezept-Junkie

Mitglied seit 22.09.2004
306 Beiträge (ø0,08/Tag)

@ Fritz: Reinsch.... - das hätte ich gerne gesehen. Küsschen


Reinschweißen finde ich aber trotzdem besser. Danke für den Lacher!! hechel...

Räuchern im Wok - werde ich probieren.. Danke

LG Rezept-Junkie
 
18.12.2007 09:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dafredl

Mitglied seit 18.10.2007
91 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hab das beim Kerner kocht am Samstag gesehen und Gestern ausprobiert
Mir war so schlecht
Hab mir eine Keksdose gekauft und Hamsterstreu aus reinen Holz
Das Rezept noch mals von der ZDF Seite gesaugt

War echt nicht zum essen
werde mir lieber Räuchermehl aus dem Anglershop kaufen und in einen alten Topf räuchern
 
18.12.2007 11:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.516 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo zusammen,

ich habe diese besagte Fernsehsendung auch gesehen, ich verstehe nicht wie man einen solchen Blödsinn auch noch dem Publikum zeigen kann.

Wenn man sich überlegt bis Buchenmehl oder sonstige Räucherstoffe anfangen zu glimmen, muß schon eine ordentliche Hitze da sein, da bekanntlich Keksdosen und auch andere Dosen beschichtet sind und sich jede Beschichtung ins Wohlgefallen auflöst und somit in die Nahrungsmittel gelangen, würde ich davon dringend abraten.

Muß aber dazu sagen, es ist meine Meinung, machen würde ich so etwas niemals.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Räuchern Keksdose 1315935545

Hobbyko’s Leitspruch:

Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!
 
18.12.2007 11:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Macey

Mitglied seit 07.02.2007
4.790 Beiträge (ø1,7/Tag)

hej,

habe mal gegoogled und in einem anderen forum gelesen, dass man dort das rezept nachgekocht hätte. hierfür wurde aber eine ganz normale keksdose aus dem supermarkt genommen.

Link
 
18.12.2007 11:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Macey

Mitglied seit 07.02.2007
4.790 Beiträge (ø1,7/Tag)

die sendung von jamie mit dieser folge lief übrigens vor ca. 2 wochen auf rtl2 ... habe ich beim zappen gesehen, die keksdosen-räucherung. vielleicht findet ihr ja noch einen beitrag dazu auf der homepage von rtl2 oder auf einer jamie-seite.
 
18.12.2007 12:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

elmise

Mitglied seit 25.11.2006
3.067 Beiträge (ø1,06/Tag)

Hallo zusammen,

also komme ich mal von der Keksdose ab, das erscheint mir dann doch suspekt, aber ausprobiert hätte ich das gerne schon.

Aber eine Frage noch dazu, wenn ich einen normalen Topf dafür verwende, ist der danach hinüber, bzw. kann ich ihn dann noch zum Kochen anderer Dinge einsetzen?

LG

elmise
 
18.12.2007 17:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.516 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo Elmise,

versuche einen uralten Eisentopf zu erwischen und nehme ihn nur noch für diesen Zweck, hier im CK wurde schon vieles versucht und meistens dann wieder ins Abseits gestellt.

Es wurden auch schon WOK's damit versaut.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Räuchern Keksdose 1315935545

Hobbyko’s Leitspruch:

Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!
 
18.12.2007 22:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.516 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo zusammen,

jetzt wird's doch noch lustig, habe gerade etwas entdeckt, was anscheint die Geschichte revolutioniert, ich lach mich schlapp, schaut es Euch an.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Räuchern Keksdose 1315935545

Hobbyko’s Leitspruch:

Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!
 
19.12.2007 11:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
7.514 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo Zusammen

Vor Jahren kam im Fernsehen die Sendung Hobbythek unter anderem wurde
Das Räuchern in einem Blecheimer vorgestellt.
Daraufhin habe ich einen leeren 10 ltr Eimer von Friteusefett präpariert.
Oben ca 5cm vom Rand ein Stängchen durchgesteckt , einwenig Sägemehl
auf den Boden , 3 Forellen daran , Pressdeckel darauf und dann den Eimer
auf den Grill. Nach einer gewissen Zeit mit dem Schraubendreher den Deckel
auf (ist ja heiß) ---2 Forellen lagen im Sägemehl da ich damals auch nicht die richtigen Haken hatte . die Dritte war prima. Steaks habe ich auch darin geräuchert die waren auch sehr gut .Ihr seht es geht wirklich wenn man die richtige Zeit einhält , (man sieht ja das Räuchergut nicht) allerdings nur zum Heißräuchern!

Gruß
Werner
 
19.12.2007 11:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ritchie.S

Mitglied seit 18.05.2004
31.765 Beiträge (ø8,32/Tag)

Huhu....

Ich räuchere meine Forellen in einem alten Bräter mit Deckel.

Unten stell' ich vier Abstandshalter aus Metall rein.

Darauf ein altes Grillrost das ich mit 'ner Zange auf die Bräterform angepasst habe.

Unten rein Räuchermehl aus'em Angelladen.

Den Bräter stell' ich auf eine alte Mobilkochplatte auf die Terasse.

20-25 min. und die Forellen sind fertig ....Legger Na!


Grüsse

Richard
 
19.12.2007 12:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

elmise

Mitglied seit 25.11.2006
3.067 Beiträge (ø1,06/Tag)

Hallo Hobbyko,

vielen Dank für Deine Info, habe es gerade erst gelesen.

LG

elmise
 
21.12.2007 09:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hada1712

Mitglied seit 20.12.2005
2.158 Beiträge (ø0,67/Tag)

hallo an alle

neulich war bei kerner räuchern in der dose angesagt.

ich kenne ck´ler die dies und mit heimtiereinstreu gemacht haben. das ergebnis war eine "leichte rauchvergiftung",
es war ihnen auf jeden fall übel und der fisch nicht gut zu essen. sie haben 3/4 weggeschmissen.

fazit lieber auf konvenzionelle art räuchern und sich vorher beraten lassen.

liebe grüße, hada OH TANNE...
 
07.01.2008 21:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chinacloe

Mitglied seit 13.05.2004
264 Beiträge (ø0,07/Tag)

An Hobbyko und alle Räucherfreunde,

das mit dem Räucherbeutel klappt hervorragend! Eine Freundin hatte zum Fischessen eingeladen, dabei war ein Teil des Fisches (Lachs) in einem Räucherbeutel auf dem Grill/Balkon geräuchert. Das Ergebnis war toll.

Und bevor ich eine Vergiftung riskiere....

LG Chinacloe
 
07.01.2008 23:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

klaus2006

Mitglied seit 11.05.2007
232 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Chinacloe!

Wir sind für inovative (Räucher)-ideen immer aufgeschlossen.....
Bitte erkläre uns, aus welchem Material der "Sack" besteht, welches Räuchermaterial er enthält, und wie die Angelegenheit zum "Qualmen" gelangt.....
Wie wird das zu verwendende Räuchergut vom Räuchermehl getrennt...., der Lachs sollte nicht auf dem Räuchermehl liegen.....
Vielleicht ist es eine Revolution...., ich habe noch Bedenken, aber Möglicherweise kannst Du diese ausräumen....

Grüße

Klaus
 
07.01.2008 23:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.516 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo Klaus,

benutze doch einmal meinen angegebenen Link im Posting vom 18.12.2007 22:11 Uhr, da kannst Du Dir einen ersten Überblick verschaffen.

Den Rest soll Dir Chinacloe erklären.

"Gut Wurschtel" + LG Hobbyko wo bleibt das ...

Räuchern Keksdose 1315935545

Hobbyko’s Leitspruch:

Ich mache mir nicht viel, .................aus wenig zum Essen !!
 
07.01.2008 23:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

klaus2006

Mitglied seit 11.05.2007
232 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Hobbyko!

Ich hoffe, daß uns Chinacloe etwas Geniales präsentiert...., wer weiß.....ich habe immer noch bedenken.....
...die aufgezeichnete Angelegenheit in Deinem Posting ist hoffentlich nicht im entferntesten identisch mit der Inovation, die Chinacloe zu bieten hat.....
Es gibt Leute, die dürfen auch heute noch ungestraft behaupten, daß sich die Leute mit Messer und Gabel umbringen...
.......,ich hoffe, diese Tradition wird sich nicht bei den Räucherbeuteln fortsetzen.....(Abstand Räuchergut-Räuchermaterial liegt unter den Normen)
Aufklärung ist in der vorgenannten Materie jetzt erstes Gebot!!!!
 
08.01.2008 10:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chinacloe

Mitglied seit 13.05.2004
264 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich muss gestehen, dass ich nur noch weiss, dass sie einen Räucherbeutel verwendet hat und diesen auf den Grill gelegt hat, aber ich werde den Rest nochmal nachfragen und dann berichten.

In meinem Asienkochbuch ist eine andere Methode beschrieben:

Räuchern im Wok

Den Wok mit einer doppelten Schicht Alufolie auslegen und den Räuchergrundstoff auf die Folie geben. Den Deckel auflegen und ca. 5 Min. auf den Ofen stellen, bis es zu rauchen beginnt.

Deckel abnehmen und Gitter in den Wok stellen und die Zutaten darauf verteilen. Den Deckel wieder auf den Wok setzen und die Temperatur auf mittlere Stufe zurückdrehen. 10 Min. räuchern, oder bis alle Zutaten den gewünschten Geschmack und die Gewünschte Farbe erreicht haben.

Als Räuchergrundstoff können folgende Zutaten einzeln oder in Kombination verwendet werden:

1 Tasse Mesquit, Kampfer oder Hickoryspäne 1 Std. eingeweicht und abgetropft
3/4 Tasse schwarze Teeblätter und 1/2 Tasse Langkornreis;
etwa 1/2 Tasse schwarze Teeblätter, 2 EL Zucker und 2-3 Stücke Orangenschale

Das habe ich gerade gelesen und wollte es den Experimentierfreudigen unter Euch mitteilen

Chinacloe
 
08.01.2008 10:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chinacloe

Mitglied seit 13.05.2004
264 Beiträge (ø0,07/Tag)

Meine Freundin ist im Urlaub, aber ich habe eine Mail mit allen offenen Fragen an den Hersteller geschrieben und hoffe auf dessen Antwort, ich halte Euch auf dem Laufenden

Chinacloe
 
08.01.2008 21:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chinacloe

Mitglied seit 13.05.2004
264 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich habe in Google Räucherbeutel eingegeben. Dabei habe ich sogar die Möglichkeit gefunden mich selbst zu räuchern.
Ob ich dann auch länger halteß Jajaja, was auch immer!

Die Idee der Räucherbeutel kommt aus Finnland. Räuchergrundstoff und Würze sind im Beutel eingearbeitet. Scheint mir doppelwandig zu sein.

Die Beutel gibt es im Versandhandel zwischen 1,75 und 3,75 Euro. Allerdings sind die Versandkosten im Vergleich dazu horrende.

Chinacloe
 
11.01.2008 10:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chinacloe

Mitglied seit 13.05.2004
264 Beiträge (ø0,07/Tag)

Neues vom Räucherbeutel,

Auf meine Anfrage an den Importeur (Nicht Hersteller) habe ich insofern Antwort bekommen, dass sie mir ein Muster zuschicken.

Dann kann ich das Ding anschauen und ausprobieren. Das Erbebnis werde ich Euch mitteilen auch die Bezugsadresse, falls erwünscht.

LG Chinacloe
 
30.03.2008 18:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Danielle55

Mitglied seit 28.07.2007
720 Beiträge (ø0,27/Tag)

Grüß Dich Lächeln

versuche es lieber mal so, das mit der Keksdose, ist jemanden mal um die Ohren geflogen.

1. Man nehme eine ältere Pfanne oder auch einen Topf mit gut schließendem Deckel
(möglichst mit Innenzarge, kein Aufliege-Deckel) – ich habe eine alte Alupfanne.
Ist bei mir übrigens problemlos zu reinigen, so dass ich mir sogar eine bessere
zu nehmen trauen würde.
2. Auf dem Boden der Pfanne 2-3 Esslöffel Räuchermehl (Anglerbedarf) gleichmäßig
verteilen.
3. Fisch möglichst filetieren, je flacher desto besser.
4. Fisch auf einen älteren teller legen (wird aber in Spülmaschine auch sauber).
5. Fisch salzen, würzen und mit ein paar Butterflöckchen belegen.
6. Deckel schließen, das Ganze auf dier Herdplatte stellen und auf volle Pulle
drehen. Zur Vorsicht auch Dunbstabzug einschalten.
7. Bei Forellenfilets so ca. acht Minuten warten, dann abschalten.
8. Pfanne auf Balkon oder vor dem Fenster öffnen.
9. Teller mit Fisch rausnehmen, Vorsicht heiß!
10. Pfanne mit kaltem Wasser ausspülen, Fisch genießen!

Gruß Danielle
 
30.03.2008 19:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

silvia5968

Mitglied seit 24.12.2007
1.507 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo zusammen
Nun hab ich mir das hier alles durchgelesen und bin erstaunt
wieviele Möglichkeiten es zu geben scheint.Bisher dachte ich
immer,man bräuchte einen Räucherofen.
Nun frage ich mich,da ich noch nie selbst geräuchert habe,
wie groß muß der Abstand vom Räuchergut zum Räuchermehl
sein?Und je nach Größe des Behälters die Menge des
Räuchermehls?

LG Silvia
 
31.03.2008 09:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
7.514 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hi Räucherfans

Ich glaube nicht dass räuchern in der Küche ideal ist – meine Frau
würde sich trotz Dunstabzug bedanken !!

Hi Silvia

Bei dieser Art zu räuchern ist es nur wichtig dass das Räuchergut
nicht auf dem Sägemehl auf liegt !

Gruß
Werner
 
01.04.2008 11:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hada1712

Mitglied seit 20.12.2005
2.158 Beiträge (ø0,67/Tag)

hallo werner

da muß ich dir zustimmen. GöGa würde im zickzack springen. ich habe das räucherteilchen von behr für´s heißräuchern und GöGa hat mir eine räuchertonne gebastelt, zum kalträuchern. klappt alles wunderbar.

@ silvia, ich bin zZ nicht zu hause sondern besuche meine familie in giessen. wenn ich wieder da bin messe ich alles aus und mache vielleicht ein foto. kannst du dich noch so lange gedulden?

grüße, hada Lachen
 
01.04.2008 17:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

silvia5968

Mitglied seit 24.12.2007
1.507 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo hada
Klar Lachen Es muß nicht sofort sein,ich denke mein Göga
würde mir auch was basteln.

Grüße Silvia
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de