Briefmarken für ein Epilepsiezentrum!!! BITTE LESEN!!!!

19.05.2008 06:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

andreli2

Mitglied seit 26.11.2004
329 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo liebe CK-ler,

meine Freundin arbeitet mit einem Epilepsiezentrum zusammen, sie sammelt
Pfeil nach rechts BRIEFMARKEN,
Pfeil nach rechts TAXE,
Pfeil nach rechts STEMPEL und
Pfeil nach rechts gebrauchte TELEFONWERTKARTEN.

in diesem Zetrum werden Operationen am Patienten durchgeführt, welche mit Medikamenten nicht mehr zu behandeln sind. Eine OP kostet !!! Achtung / Wichtig 21801 Euro!!!, davon muss der Patient an Selbstkosten 7267 Euro selber tragen...
das ist eine ganz schön große menge Geld BOOOIINNNGG.... - kann sich ja eh jeder von euch vorstellen.

Diese gesammelten Marken, Taxe, Stempel und Telefonwertkarten werden von eine Bank in ihrem wert verdoppelt und in einem Anlanlagefond angelegt und dient so als finanzelle Unterstützung für diese Patienten.


Küsschen MEINE BITTE an EUCH:
Sollte jemand alte Briefmarken, Taxe, Stempel oder Telefonwertkarten herumliegen haben... die für euch nichts mehr Wert sind, weil man als Kind mal gesammelt hat, oder die Mutter, Oma oder sonst wer... bitte nicht wegschmeissen...
schickt mir eine Mitteilung und ich kann euch meine Adresse geben,...

Hier wird auch so viel gewichtelt.. bitte achtet darauf, bei der Post nicht die "wertlosen" Labels aufs Paket, Brief... zu kleben sondern bittet um Marken!!! und hebt sie auf, wenn ihr so eine Post bekommt!!

Na! Wer also helfen will, schickt mir einfach eine Kurzmitteilung, ich teile euch dann meine Adresse mit, wo ihr alles hinschicken könnt!!

Herzlichen DANK,
Andreli
 
19.05.2008 09:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

afejza

Mitglied seit 20.04.2005
31.224 Beiträge (ø9,09/Tag)

Hallo Andreli!
Das finde ich eine gute Sache und werde es auf jeden Fall beherzigen. Nur Schade, daß die meiste Post, die man bekommt, Rechnungen sind und die haben ja meistens keine Marken.
Aber in der Kaufwichtelgruppe findet wieder ein Postkartenwichtel statt. Frag doch da auch mal nach.
Viele Grüße

Briefmarken Epilepsiezentrum BITTE LESEN 3725818466



Nr.: 1 im RKVC
Nr.: 81 im CdbU
Über Gewicht spricht man nicht, Übergewicht hat man.
 
19.05.2008 10:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

renkleov

Mitglied seit 11.03.2005
13.997 Beiträge (ø4,03/Tag)

Briefmarken Epilepsiezentrum BITTE LESEN 2721481952

guxtu hier


Liebe Grüße Angelika

Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)
Lachen Lachen
Briefmarken Epilepsiezentrum BITTE LESEN 1810654003
 
19.05.2008 10:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bluemoon11

Mitglied seit 18.05.2006
7.188 Beiträge (ø2,36/Tag)

Hallo,

- was sind "Taxe"?
- Was für Operationen sind das?
- Wieso kostet in diesem Epilepsiezentrum jede OP gleichviel?
- Wieso tragen die Krankenkassen die Kosten nicht?
- Wie heißt dieses Zentrum?
- Wie kann eine Bank aus gebrauchten Telefonkarten und Briefmarken "Anlagevermögen" machen?

- und wieso liest du nicht, was hier im CK zu Spendenaufrufen gilt?

LG
bluemoon
 
19.05.2008 19:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

andreli2

Mitglied seit 26.11.2004
329 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

Also das mit den Spenden muss ich zugeben, wusste ich nicht und es ist ja auch nicht so dass ich hier einen Spendenaufruf staren wollte.
Sondern, eher weil hier so viel gewichtelt und getauscht wird, dachte ich mir wär es ja nett wenn man schon Briefe und Pakete verschickt, könnte man diese ja auch mit Marken bekleben und wer lust und laune hat diese auszuschneiden und zu sammeln, kann dabei auch noch was gutes tun!!

Außerdem hab ich in meinem Freundeskreis festgestellt, dass es viele Leute gibt, die mal Briefmarken gesammelt haben und diese irgendwo in einer Schublade liegen und für viele keinen Wert mehr haben... auch da wär es schade wenn man sie wegschmeisst!

Es handelt sich bei dem Epilepsiezentrum um jenes in Bethel - kann man in Internet nachsehen - auch auf der HP ist diese Breifmarkenstelle gut beschrieben wie es funktioniert mit der Bank.

Meine Freundin hatte selber Epilepsie und ist durch so eine Operation geheilt worden. Sie hat diese Sammelaktion gestartet, damit auch anderen geholfen werden kann.
Sie sammelt die Marken usw. und schickt ungefähr vierteljährlich dann ein Päckchen weg.

wer also noch immer Lust hat mitzumachen, kann sich ja melden bei mir!

lg Andrea
 
19.05.2008 19:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,37/Tag)

Hallo Andreli,

wer Briefmarken übrig hat, kann sie direkt spenden: Briemarken für Bethel .

Im Büro sammel ich die Marken und schicke sie einmal im Jahr hin.

Lieben Gruß Rosen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de