Pizzateig wird nie wie er sein soll

zurück weiter
30.06.2013 19:19

Catalano

Mitglied seit 05.06.2011
81 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

seit langem mache ich ab und zu mal selber Pizza und andere derartige Teiggerichte.

Dabei habe ich schon viele Methoden, Rezepte und Originalrezepte ausprobiert. Auch bei der Backzeit und Vorbereitung habe ich viel ausprobiert.

Jedoch wird mein Pizzateig immer gleich und nie so, wie ich ihn mir wünsche.

Richtige Pizza hat eine krosse, gebräunte Kruste und ein lustiges "Innenleben". (Besonders an den Rändern merkt man das)
Da finde ich auch die gekauften Tiefkühlpizzen schon sehr gut.

Meine selbstgemachten Pizzen sind aber stets hell, nicht luftig und eher so wie Keks in der Konsistenz. Es fehlt die Bräune und die Lockerheit.

Nun frage ich mich, wo liegt mein Fehler?
30.06.2013 19:31

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
18.096 Beiträge (ø4,43/Tag)

Hallo,

die Fehler kann leider niemand finden, so lange Du nicht Dein genaues Rezept und Deine genaue Zubereitungsweise angibst. (inkl. Ruhe- und Gehzeiten, Wassertemperatur usw.).

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
30.06.2013 19:55

Catalano

Mitglied seit 05.06.2011
81 Beiträge (ø0,04/Tag)

Wasser ist lauwarm, die Ruhezeiten betragen zwischen 1 Stunde und 24 Stunden. Ich sag ja, habe schon vieles ausprobiert. Ansonsten einfaches Mehl, manchmal Trockenhefe, manchmal Hefewürfel, ein Schuss Olivenöl, Salz und Zucker Prisen.

Das übliche eben halt. Der Teig wird aber immer gleich.
30.06.2013 20:16

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
18.096 Beiträge (ø4,43/Tag)

Das sind aber beileibe keine GENAUEN Angaben na dann...
Wie sollen wir da irgendwelche Fehler finden ?

Ratlose Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
30.06.2013 20:21

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
13.836 Beiträge (ø5,86/Tag)

Hola,

es kann ja auch am Backofen liegen. Aber ohne Angaben wird es schwierig.

Saludos, Carco
30.06.2013 20:23

Eski_75

Mitglied seit 18.11.2006
864 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo,

wenn es immer einen Keks ergibt, egal was Du machst, dann würde ich darauf tippen, das Du die Flüssigkeit zu heiß machst. dann ist die Hefe tot und Du kannst den Teig gehen lassen, so lange Du willst und er rührt sich nicht mehr.

dafgür wäre es aber wirklich geschickt, wenn Du wenigstens mal schreiben würdest, ob der Teig sich beim gehen irgendwann wenigstens ein bisschen vergrößert oder nicht.

Gruß, Eski
30.06.2013 20:51

Catalano

Mitglied seit 05.06.2011
81 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ich mache das Wasser nicht zu warm. Es ist ganz leicht lauwarm. Habe es aber auch schon mit kaltem, oder zimmertemperaturwasser gemacht.

Zum den genauen Angaben:

Ich habe doch bereits geschrieben, dass ich sämtliche Rezepte bereits ausprobiert und selber herumprobiert habe. Genaue Angaben hier zu machen geht nicht, da ich ständig was neues ausprobiere.

Auch bei Temperatur und Ofen habe ich alles ausprobiert: sehr starke, mittlere und sehr schwache Hitze bei unterschiedlichen Zeiten.

Wenn ihr einen super Pizzateig hinbekommt, dann sagt mir bitte, wie. Wenn ihr selbst aber keinen hinbekommen habt, dann helfen eure Ratschläge auch leider nicht.
30.06.2013 20:52

Mojse

Mitglied seit 21.10.2012
5.258 Beiträge (ø3,49/Tag)

Dann liegt es wahrscheinlich an der Schüssel ....
30.06.2013 20:52

Catalano

Mitglied seit 05.06.2011
81 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ach so:

mein Teig geht immer richtig gut auf. Er wird riesen groß.

Und nachdem ich ihn ausgerollt und i Form gebracht habe, lasse ich ihn wieder für ca. 30 min, gehen
30.06.2013 20:56

puppeb

Mitglied seit 27.04.2010
5.326 Beiträge (ø2,21/Tag)

Catalano: Ruhig, Brauner. Wir versuchen nur, dir zu helfen. Lachen

'Super', so wie in der Pizzeria, wird mein Pizzateig auch nicht. Dafür hat mein Ofen einfach nicht die Kapazität. Aber wenn ich ihn auf 250 Grad vorheize und die Pizza (Teig aus teils normalem, teils griffigem Weizenmehl, Trockenhefe, Wasser, Salz, Olivenöl, mindestens 2 Stunden Gehzeit, wenn's geht um einiges länger) in den vorgeheizten Ofen schiebe, wird das Ergebnis ganz annehmbar.

Bei wieviel Grad bäckst du denn die Pizza?

LG
puppeb
30.06.2013 21:01

Catalano

Mitglied seit 05.06.2011
81 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ich backe meistens bei voller Hitze.(200 bis 250 Grad) Habe es aber auch schon wie gesagt mit weniger Hitze versucht, bei Längeren Zeiten.

Ich habe eigentlich vieles durchprobiert.

Daran kann es aber nicht liegen, Es liegt mit Sicherheit am Teig.

Kann es sein, dass mein Teig zu fest ist? Müsste er vielleicht etwas dünner sein, so wie Pfannenkuchenteig ungefähr?
30.06.2013 21:03

puppeb

Mitglied seit 27.04.2010
5.326 Beiträge (ø2,21/Tag)

Catalano: Nein, ganz sicher nicht wie Pfannkuchenteig. Achtung / Wichtig

Hefeteig will lange gerührt werden und sollte eine geschmeidige Kugel ergeben, die aber nicht mehr am Schüsselrand klebt.

Wenn alle Stricke reißen, nimmst du eben fertigen Hefeteig aus dem Kühlregal.
30.06.2013 21:04

Mojse

Mitglied seit 21.10.2012
5.258 Beiträge (ø3,49/Tag)

Ich lasse ihn nicht mehr gehen , nachdem ich ihn ausgerollt habe, richtig dünn wie Pfannkuchen mache ich den nicht
30.06.2013 21:10

puppeb

Mitglied seit 27.04.2010
5.326 Beiträge (ø2,21/Tag)

Du kannst natürlich auch hier gucken, ob dir das weiterhilft:

http://www.chefkoch.de/forum/2,17,649786/Der-ultimative-Pizzateig-Gigantesco.html

LG
puppeb
30.06.2013 21:12

Catalano

Mitglied seit 05.06.2011
81 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ok. So ganz so dünn wie Pfannenkuchenteig meine ich nicht, aber eben recht weich.

Mein Teig wird nach dem Kneten immer sehr schwer und fest. Nach dem gehen ist er dann locker. Wenn ich danach wieder knete ist er wieder schwer und fest.

Wenn ich Pizzabäcker im TV oder Internet sehe, dann scheint ihr teig aber immer luftig und weich zu sein.

Ich habe manchmal Pizza ohne Hefe gemacht. Ehrlich gesagt fand ich sie dann um einiges besser und meinen Vorstellungen mehr entsprechend.

Aber Pizza wird nunmal mit Hefe gemacht.
zurück weiter

Partnermagazine