Pizzaboden nicht knusprig, sondern weich! Wie geht das?


lohti

Mitglied seit 26.06.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Zusammen,

ich habe schon unendliche viele Pizzaversuche hinter mir, aber so wie ich eine Pizza schätze, nämlich nicht knusprig, sondern eher weich und zart, ist mir noch nie gelungen.

Es hängt sicher von vielen Umständen ab, aber auch von der Hitze? Oder vom Ölgehalt des Teigs?

Gerade will ich wieder eine Pizza in den Ofen schieben, der Teig wurde eine Nacht im Kühlschrank gelagert.

Nun bin ich wieder am Grübeln, ob ich mit der Hitze auf 275 Grad gehen sollte, oder doch lieber eine längere Zeit bei kleiner Temperartur wählen sollte?

pingu41269

Mitglied seit 09.09.2003
1.189 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo Lohti,

wenn du weichen Pizzateig willst, gehört unbedingt etwas Öl in den Teig und die Backtemperatur sollte 180 Grad (Umluft) nicht überschreiten. Vor zu Hause kenne ich die nur so, bevorzuge aber die knusprige Variante, die im knallheissen Backofen nur 10 Minuten gebacken wird hechel...

LG
pingu

kesselwart

Mitglied seit 10.08.2006
5.346 Beiträge (ø1,61/Tag)

@Pingu
Hey.in meinem Teig ist auch immer Öl,deswegen wird er aber trotzdem knusprig!
Das mit der Temperatur könnte klappen,wird aber vielleicht dadurch trocken weil sie ja auch länger gebacken wird bis sie gar ist!
Grüßle Walle

Mulleflup

Mitglied seit 30.05.2006
784 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Pingu,
selber habe ich zwar wenig Erfahrung mit selbstgebackener Pizza (wir haben eine sehr schöne Pizzeria doirekt gegenüber - wenn Pizza essen möchten, oder auf die schnelle etwas essen wollen...)

EIne Freundin von mir hat aber immer einen besonderen Trick angewendet und ihre Pzza war immer sehr schön knusprig. Auf den Boden hat sie immer zuerst eine mischung aus Tomatenmark und Eigelb gegeben (zum Teil auch schon mit Kräutern, Zweibeln oder kleingehackten Oliven vermischt). Sie meinete immer, daß diese Eigelb-Tomatenmarkmasse schön bindet und damit verhindert, daß der Belag den Boden durchweicht.

Ob es nun an diesem Trick oder dem Teig lag - wer weiß??

Mulleflup

Armira

Mitglied seit 26.11.2005
5.086 Beiträge (ø1,43/Tag)

hi,
das Geheimnis ist tatsächlich die Temperatur: eine knusprige Pizza backt gern bei über 300 grad. Wenn du eine weiche Pizza möchtest, kannst du 1. die Temperatur drosseln, so daß der Belagsaft länger Zeit hat in den Teig überzulaufen oder 2. nimm statt Olivenöl einfach nur Milch für den Teig-auch da wird der Teig weicher.

Backtemperatur 180 bis 200 grad, nicht mehr. Die Backzeit verlängert sich dadurch natürlich erheblich.

liebe Grüsse

lohti

Mitglied seit 26.06.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Heißen Dank für die schnellen Antworten!

Nun habe ich die Pizza mal bei hoher Temperatur gebacken (275 Grad), allerdings schon länger vor dem Verzehr. Dann wurde sie mit Alufolie bedeckt, so habe ich sie wieder erwärmt. Sie war nicht knusprig und hat Allen gemundet.

Ideal ist das nicht, aber es geht. Nun werde ich mich ausführlich euren Tipps zuwenden, um das nächste mal vielleicht auf die Aufwärmprozedur verzichten zu können.

Mit geringer Temperatur habe ich schon immer gebacken, aber knusprig wurde sie dabei immer. 2 EL Öl verwende ich für 1 Blech.

Aber nochmals Danke, muss jetzt erstmal Alles verdauen! Tschüüüüs!

froeschle2

Mitglied seit 02.04.2004
3.940 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo!

Armira hat einen wichtigen Tipp geliefert: Milch als Anschüttwasser verwenden statt Wasser. Die Konsistenz des Teiges ist zwar fast die Gleiche, aber das Ergebnis schmeckt anders!

Was du auch versuchen kannst: back Deine Pizza auf der mittleren Schiene und schieb das Blech nur für die letzten Minuten auf die oberste Schiene (für Bräune von oben). Dadurch bleibt der Boden \"weicher\", denn die meiste Hitze bekommt die Pizza von oben.

Die Temperatur würde ich in diesem Fall nicht höher als 200 Grad wählen. Diese Angaben beziehen sich auf einen Herd mit Ober-/Unterhitze!

Viel Erfolg!
LG
Fröschle2

froeschle2

Mitglied seit 02.04.2004
3.940 Beiträge (ø0,94/Tag)

Nachtrag: im ersten Absatz ist wohl ein ein Satz verlorengegangen Welt zusammengebrochen

Die Krume wird weicher und schmeckt eher in Richtung Stuten - nur eben salzig. Also ähnlich wie die American Pizza.

Grüße
Fröschle2

lohti

Mitglied seit 26.06.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hi froeschle,

danke für den Tipp, ... so werde ich meine nächste Pizza versuchen!

Gruß

Rosalilla

Mitglied seit 08.02.2003
14.290 Beiträge (ø3,11/Tag)

Hallo!

Ich hab am Samstag von 6 Kilo Mehl Pizza und 8 Würfel Hefe gebacken, 2 Kilo davon waren Vollkornmehl, alle weich weil bei uns niemand diese harten Pizzen essen mag, es waren 40 Leute da! Hab aber nur Wasser und Olivenöl genommen, den Teig weich gehalten und Oberhitze 250 und Unterhitze 200°C genommen, sie war weich, man darf den Teig halt nicht zu dünn machen, man braucht schon etwas mehr Mehl für 1 Blech! Mit Milch bekommt er mehr Farbe, das wolltei ch nicht, weil sie dann zu dunkel wird, aber im normalen Ofen klappt es ganz gut, Milch mit Wasser vermischt klappt auch sehr gut!

Tschüß Rosalilla

lohti

Mitglied seit 26.06.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Rosalilla,

das hört sich gut an Lachen Ich werde das nächste Mal ein bisschen mehr Teig auf das Blech bringen.

Ich hab in meinem Backofen Unterhitze und Gebläse verwendet, getrennte Tempraturen kann ich wohl nicht wählen.

Wie lange war deine Backzeit?

Grüße lohti

Birgit66

Mitglied seit 24.11.2005
4.133 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo lohti,

mach den Teig etwas dicker und lass ihn gehen bevor du ihn bäckst.

nicht zu heiß backen und auf mittlerer Schiene.


Liebe Grüße


* Birgit *


Nr 5 im Clüvie
Nr 143 im CdbU

lohti

Mitglied seit 26.06.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Birgit... dankeschön!

Gehen lassen ist klar, ein klein wenig dicker werde ich den nächsten Teig auch mal ausrollen, ....aber mit hoher oder niedriger Temperatur,... da streiten sich offensichtlich die \"Pizzagelehrten!?\"

Offen gesagt ist mir auch noch keine plausible Erklärung bzw. Begründung näher gebracht worden. Die ital. Profibäcker setzen auf hohe Temperatur, ... gut, soviel schaffe ich nicht, aber dann erst recht mit dem anderen Extrem backen, also geringe Temperatur obwohl der heimische Backofen 275 Grad hergibt?

Gestern auf Geschäftsreise in Bielefeld habe ich die beste Pizza überhaupt gegessen: Der Rand, der Boden... eine sehr zarte, hauchdünne Kruste, kaum knusprig (eher gar nicht!) und das Innere auch spitzenklasse! Es gab keinen Rand, der gummiartig oder gar hart wie Beton war. Dieser Pizzarand war ohne Einschränkung zu verspeisen,... so wie sich das gehört. Lächeln

Wenn es dem Profi gelingt so eine Pizza mit hoher Temperatur zu backen, sollte es dem Amateur doch auch ohne Pizzastein und ultrahoher Temperatur gelingen???

beste Grüße lohti

Rosalilla

Mitglied seit 08.02.2003
14.290 Beiträge (ø3,11/Tag)

Hallo Lohti!

Das klappt ganz bestimmt, die Temperatur muss nicht so hoch sein, ich hab auch schon mit 300°C gebacken, aber das waren dann die dünnen Pizzen und die dann direkt auf dem Stein, die waren schon auch gut, aber meine Familie mag es lieber amerikanisch! Lachen

Tschüß Rosalilla

Birgit66

Mitglied seit 24.11.2005
4.133 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Lothi,

ich denke, es liegt auch daran, wie lang man eine Pizza bäckt.

zu lang im Ofen wird jede Pizza hart.

ich würde es vielleicht mal versuchen, das Blech ins obere Drittel des Ofens zu schieben, und dann eben auf 200 bis 220°C backen.


Liebe Grüße


* Birgit *


Nr 5 im Clüvie
Nr 143 im CdbU

lohti

Mitglied seit 26.06.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Zusammen,

genug der Theorie Na! ,ich werde mich demnächst wieder mit der Praxis beschäftigen. Mal sehen zu welcher Temperatur ich mich inspirieren lasse. Ich werde mich nach dem Resultat melden.

Danke nochmals für alle Tipps! Gruß Lohti

Kleine_Koechin

Mitglied seit 03.03.2007
17 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

wenn Du Pizza auf nem Backblech backst, leg einfach mal Backtrennpapier drunter.


LG die kleine Köchin

lohti

Mitglied seit 26.06.2006
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hi kl. Koechin,

danke für den Tipp! Ich verwende ja schon Backpapier, meinst Du, dass sowas Einfluss auf die \"Pizzahärte\" hat?

Ich habe jetzt erstmal meine Versuchsreihe beendet, ich habe einfach keine Lust mehr hechel... Ich habe mit diversen Temperaturen gebacken, habe die Ölmenge verändert, den Teig mal dünner, mal dicker ausgerollt,... das Resultat war immer ähnlich, der Pizzarand war eher Betonartig.

Diese Härte bekommt man weg, indem man die gesamte Pizza nach dem Backen in Alufolie verpackt um sie dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder im Bachofen zu erwärmen.

Birgit66

Mitglied seit 24.11.2005
4.133 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Lohti,

ich glaub immernoch, dass du die Pizza zu lange bäckst.
kauf dir nen Pizzastein um 15 Euronen und probier den mal aus.

oder lad mich ein, dann backen wir mal eine zusammen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen



Liebe Grüße


* Birgit *


Nr 5 im Clüvie
Nr 143 im CdbU
Nr 41 im CdbS
In unserem Magazin-Artikel finden Sie weitere Informationen zum Thema Pizzastein.
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de