Kaufdiät am Montag, 25. September 2017 ***TT: Finanzielle Katastrophe***

zurück weiter

Mitglied seit 19.09.2014
1.020 Beiträge (ø0,9/Tag)

Hallo und einen wunderschönen guten Morgen 👋🏼👋🏼

wir haben heute Montag, den 25. September 2017.
Der 25. September ist der 268. Tag des gregorianischen Kalenders. Bis zum Jahresende verbleiben 97 Tage.


Nach dem Schmuddelwetter der letzten Zeit hat jetzt der Altweibersommer begonnen. Wir können uns auf eine längere Schönwetterperiode einstellen 🍄 🌻🍁🌾🍂🍃🍁🌻🍄
Die Laubbäume färben ihre Blätter rot und gelb, alles ist im Wandel. Spaziergänge durch die sich wunderschön verändernde Natur machen jetzt besonders viel Spaß. Für Kinder ist es das tollste Blätter und Kastanien zu sammeln.

Die Rosskastanie trägt ihre Früchte im August und September und lässt sie bis Oktober fallen. Dabei platzt die äußere mit Stacheln versehene Schale auf und gibt die glänzenden Früchte frei.
Mit den Früchten lassen sich zusammen mit Zahnstochern tolle Figuren stecken. In Kombination mit Eicheln und Blättern werden sie noch schöner. Aber auch solo sind Kastanien tolle Künstler in Sachen Herbstdekoration.
Aber Achtung: Rosskastanien sind giftig und nicht zum Verzehr geeignet.

Doch es gibt ja auch noch die Früchte der Edel-Kastanie. Die meisten von uns kennen sie als Maroni oder Maronen. Sie gelten als Delikatesse und sind im Herbst heiß begehrt.
Hier habe ich einige leckere Kastanienrezepte für euch:

Kastanien-Gemüse

Kastanien-Schoko-Kuchen

Orangenmarmelade mit Kastanien

Linsen-Kastanien-Braten

Viel Spaß beim Ausprobieren!!!


P.s. Wisst ihr eigentlich, woher der Name "Altweibersommer" stammt?
Welche alten Weiber haben dafür Pate gestanden?

Gar keine! 😁 Der Begriff Altweibersommer kommt nämlich nicht von älteren Damen sondern von dem Wort weben, damit sind die Spinnweben gemeint. Weil es sich in klaren Septembernächten ziemlich abkühlen kann, sind die von Nebel und Morgentau benetzten Spinnweben im Sonnenlicht eines Altweibersommertags besonders gut zu erkennen.


Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag! Und wenn ihr Zeit habt, dann macht doch einen Spaziergang 😉
Eure Schwobaliesel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
2.816 Beiträge (ø1,78/Tag)


Hallo, 👋🏻👋🏻👋🏻



TT: Finanzielle Katastrophe - erste Maßnahmen

Plötzlich Arbeitslos, etwas dass jedem von heute auf morgen drohen kann.
Oder es fällt plötzlich ein Gehalt aus irgendwelchen Gründen auch immer weg.

Wie kommt man plötzlich mit soviel weniger Geld aus.
Was für Maßnahmen würdet Ihr empfehlen.
Habt Ihr einen Notfallplan?

LG Michi


"Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Test, eine Strafe oder ein Geschenk"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.06.2013
2.816 Beiträge (ø1,78/Tag)



Kaufdiät in einem Satz


Im Alltag spare ich an Dingen, die mir nichts bedeuten, um mir die Dinge leisten zu können, die mir etwas bedeuten!

-------------------------------------------

Das Wichtigste auf einen Blick

-------------------------------------------

Unser täglicher Thread hier ist öffentlich und einer der Threads im Forum "Günstig kochen - günstig leben". Hier wird alles rund um die Kaufdiät besprochen. Weiterführende Themen, bisherige Themen und gesammelte Erkenntnisse findet ihr in der jedem zugänglichen Gruppe.

------------------------------

Kaufdiät für Einsteiger

------------------------------


Um tiefer in die Kaufdiät einzusteigen empfehlen wir auch den kleinen Leitfaden für Neuankömmlinge.


Eine klassische KD-Woche


Die nachfolgenden Werkzeuge sind die Grundlage einer erfolgreichen KD. Wir empfehlen hier Schritt für Schritt vorzugehen, da sich ein Zeitraum von 4 Wochen bewährt hat. Zu diesen Basics der KD könnt Ihr auch hier noch vertiefend weiter lesen.


Legt Euch ein erstes Wochenbudget (WB) für Lebensmittel und Haushaltsbedarf fest. Als Anhaltspunkt wird ein Durchschnittsbudget von 35 € pro Person für Lebensmittel, Getränke und Hygieneartikel empfohlen.


Definiert für Euch eindeutig und fix, was von Eurem WB bezahlt wird und was nicht!


Seht nicht die Beträge auf der Liste als Maßstab - jedes Budget passt nur (!) zu der jeweils dahinter stehenden Situation! Das Ziel ist nicht, mit dem geringsten Budget auszukommen, sondern das zur eigenen Situation passende Budget zu finden und einzuhalten.


Erstellt zumindest für 3 Tage einen Wochenspeiseplan (WP)!


Hier könnt Ihr Euch Anregungen holen! Beachtet auch Eure Termine - nach 10 Stunden Arbeit werdet Ihr kein Drei-Gänge-Menü kochen wollen!


Zum WP gehört auch der durchkalkulierte Einkaufszettel (EKZ)

Damit ist gemeint vorher festzulegen was zu welchem Preis gekauft wird. Es kann auch "Gemüse, ca. 5 Euro" drauf stehen, um dann spontan zu entscheiden welches Gemüse denn gut und günstig ist. Wer möchte, kann auch den elektronischen EKZ verwenden.

Des Weiteren empfehlen wir

Inventuren


Eine Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben (Hilfsmittel)

und eine regelmäßige Überprüfung/Anpassung von Budgets

Ihr seid nicht bei CK? Kein Problem! Die Informationen rund um die Basics findet Ihr auch hier:


Kaufdiät Bibliothek


Wir empfehlen gerade Einsteigern sich auf die Budgetliste setzen zu lassen. Ihre Regeln und unsere Tipps findet Ihr im hinterlegten Link.


Und hier noch unsere Abkürzungen, damit man uns besser versteht:


TT: TagesThema/TagesThread

KNT: KaufNixTag

KWT: KaufWenigTag

WEK: WochenEinkauf

EKZ: EinKaufsZettel

VAT: VielArbeitsTag

Anhalter: Dinge, die man kauft, obwohl sie NICHT auf dem Einkaufszettel stehen und nicht benötigt werden


----------------------------------------------------------

Bei jedem Einkauf helfen unsere MANTRAS!

------------------------------------------------------------


Brauche ich das wirklich oder will ich es nur?

Wenn ich es nicht gesehen hätte, hätte ich es dann auch gebraucht?

Was passiert wenn ich das jetzt nicht kaufe?



-------------------------------------------

Noch Zweifel?


Gründe durchzuhalten gibt es genauso viele wie Erfolgsgeschichten!

------------------------------------------


Zu allen KD-Themen, die Euch unter den Nägeln brennen, könnt Ihr hier Eure Fragen stellen! Wir können für jedes Problem gemeinsam einen Weg finden!


Liebe Grüße,


Eure Kaufdiätler



"Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Test, eine Strafe oder ein Geschenk"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2017
1.118 Beiträge (ø3,91/Tag)

Guten Morgen,

@ Schwobaliesel, danke für den Start in den Tag.

TT
Es lassen sich sicher, auch in den schlimmsten Fall, Lösungen finden. Natürlich muss man bereit sein und Einschränkungen akzeptieren.

Hach das war jetzt aber Diplomatisch.

Einen schönen Wochenstart wünsche ich Euch
Liebe Grüße Erika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2009
15.625 Beiträge (ø5,26/Tag)

Guten Morgen,

heute ist ein besonderer Tag für mich. Heute vor 10 Jahren hatte Tochter1 eine 6stündige Herz-OP und Tochter3 brachte in der Zeit ihr drittes Kind............unseren Klugscheißer..........zur Welt. Das wird natürlich wieder gebührend gefeiert heute!

Kochen muss ich nicht, es gibt noch Reste von gestern.

Ich wünsche uns allen eine schöne Woche.


Liebe Grüße Beate
___________________________________________

Der Mensch ist alles im Nichts,
aber nichts im All.

-Blaise Pascal-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2017
122 Beiträge (ø1,39/Tag)

Guten Morgen zusammen

wünsche allen einen guten Start in die neue Woche
L.G KaffeeMo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2017
1.118 Beiträge (ø3,91/Tag)

@ Beate, viel Spaß beim Feiern :-*
Liebe Grüße Erika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2012
4.463 Beiträge (ø2,21/Tag)

Morgeeen,

....wie war das mit neue Woche, neues Glück....kann ja nur besser werden😉 Vielen Dank für Eure Gute-Besserungs-Wünsche😘 ....nachdem ich gestern reichlich Vitamin C, Zink, aber auch ein, zwei Schmerztabletten genommen habe, ist es heute Morgen zumindest nicht schlimmer geworden...naja, dann schaun wir mal was der Tag so bringt.
Gleich werde ich erstmal zum Bäcker fahren, Brötchen holen (später mit Tochter frühstücken) und dann beim Aldi aus dem aktuellen Angebot die Backmatte, Muffinsförmchen, sowie den Fleischwolf (brauche ich fürs Spritzgebäck) besorgen....übrigens....diese Woche gibt es diverse Backzutaten ....sowie Dinkelmehl für 99 Cent😉

▶Tagesthema◀
Hmmm....ich denke auch, man kann vieles, aber halt auch nicht alles im Leben planen und vorhersehen...Arbeitslosigkeit und Krankheit kann jeden treffen....was ich in so einem Fall machen würde, kann ich ja jetzt nicht sagen, da es nicht so ist - mein Mann ist Arbeiter im öffentlichen Dienst, sein Job ist sicher....die Firma in der ich arbeite, läuft auch sehr gut...
Und trotzdem kann auch jeden eine Krankheit treffen, mit/bei der man nichtmehr arbeiten kann und sich die finanzielle Situation natürlich vollkommen ändert....da würde ich jetzt spontan sagen....und habe dies auch bei mehreren in der Familie lang erkrankten Personen mitbekommen....es geht immer weiter....natürlich, mit Einschränkungen, Kompromissen, vielleicht auch staatlicher Unterstützung...

@Beate:
Euch viel Spaß beim Feiern😘




Grüßle Mäusle

Kämpfe um das, was Dich weiter bringt,
akzeptiere das, was Du nicht ändern kannst...
Und trenne Dich von dem, was Dich runterzieht!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
17.785 Beiträge (ø4,69/Tag)

Hallo,

TT
finanzielle Notlagen hatte ich während meines Studiums genug. Da war das Geld trotz regelmäßigem Jobben doch immer sehr knapp, nicht zu letzt, da man auch vieles für die Praktika noch selber kaufen musste. Ist mW heute etwas anders, dafür muss heute eine Laborversicherung abgeschlosse werden, aber das ist ein anderes Thema.
Aber ich habe in der Zeit gelernt, dass man mit wenig auskommen kann und dass ich auch "Nein" sagen kann, auch wenn andere meinen, ich muss mir dies und jenes jetzt leisten, bei diesem und jenem mitmachen.
Mein Mann ist ebenso sehr sparsam erzogen, kann sehr gut mit Geld umgehen. Dadurch haben wir immer sio kalkuliert, dass wir mit einem Einkommen auskommen und den Rest war für Ausbildung der Kinder, Rücklagen, Haus.
Finanziell haben wir dadurch einigemaßen gut vorgesorgt, sodass uns jetzt die finanzielle Lage, wenn denn ein Einkommen wegfallen würde, nicht so sehr aus der Bahn werfen würde.

LG Anne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
692 Beiträge (ø0,19/Tag)

Guten Morgen,

Habe diese Woche noch Urlaub.
Geplant ist, am liebsten alle Arbeiten zu erledigen, die recht langwierig sind.
Also Fenster + Rollläden + Fliegengitter putzen und Vorhänge waschen, Garten winterfest machen, Plattenwände im Bad und Keramikabteilung abzuwaschen, Türen und Türrahmen.
Vermutlich wird bei der Menge an Zusatzaufgaben die Woche recht schnell verfliegen.
Nen Ausflug nach Stuttgart würde ich diese Woche auch noch gerne machen.
Naja, schaun mer mal was alles klappt.

@Beate
Da lohnt es sich zu feiern.
Viel Spaß!

TT:
Mein Mann ist bei uns auch der Hauptverdiener und hat einen sicheren Job.
Erstmal würden bei uns alle Schmankerln wie zweites Auto, Urlaub, Ausflüge und andere Vergnügungen gestrichen.
Fitnessstudio würde ich mir dann auch verkneifen und stattdessen meinen Rasen vorm Haus zum Gemüsegarten umfunktionieren.
Soweit die Theorie.
Ob das dann auch wirklich so wäre, möchte ich bitte nie herausfinden.


LG hallole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2012
1.938 Beiträge (ø0,96/Tag)

Guten Morgen und einen entspannten Start in die Woche.

Bei uns steht die letzte Schulwoche an, dann gibts erstmal 2 Wochen Herbstferien 🍁🍂 der Große hat sich gerad zur Klassenfahrt nach Berlin aufgemacht - die Jüngste bleibt verschnupft und fiebrig daheim.

zum TT:

Oh ja, das kann schnell kommen ... genauso wie der Partner sich plötzlich trennen möchte und Absprachen über Nacht vergessen werden 😶

In bestimmten Fällen wäre mein erster Gang zum Anwalt (Kündigungsschutzklage, Trennung/Scheidung).

Ich würd dann schauen welche Zahlungen ich SOFORT aussetzen kann (Lossparen bei der Bank) und natürlich, was langfristig wegfallen kann/muss (Abos, Fitnessverträge) oder was behalten, aber reduziert werden muss (Versicherungen).

Wenn möglich ab zum Amt (Arbeitsamt, JobCenter) und seine Situation schildern - wenn einem dort nicht geholfen werden kann, finden die Sachbearbeiter aber vielleicht eine Hilfe über einen anderen Weg (Berechtigungsschein Tafel).

Daheim schauen was da ist: nicht nur an finanziellen Mitteln (Sparbücher, Kleingeld) - auch an Lebensmittel (Wochenplan beginnen, Vorräte aufbrauchen, sich - zumindest für gewisse Zeit - von Bio, Bauernmarkt, Markenartikeln usw. trennen).

Wenn es arg brennt, einfach schauen was man bei Ebay, EbayKleinanzeigen & Co. vertickern kann. Und wenn es nur alte zu klein gewordene Kinderkleidung oder die alte Kaffeemaschine ist ... jeder Euro zählt.

Und natürlich den Partner (wenn er denn noch da ist) mit einweihen - und auch Kinder verkraften die Wahrheit (in abgeschwächter Form) und wenn das Taschengeld mal reduziert werden muss und Kino, neue MarkenTurnschuhe oder die Geburtstagsparty mit der halben Klasse nicht drin ist ... ja, dann isses halt so. Nur zusammen wird eine Ausnahmesituation zu wuppen sein.

Wenn man die Möglichkeit hat rasch sein Einkommen zu erhöhen: Putzstellen suchen, Regalauffüller oder Inventurhilfe werden, sich als Babysitter/Tagesmutter anbieten.

Familie und Freunde würde als letztes ansprechen und um Hilfe bitten (aber das ist natürlich bei jedem anders).

@beate, dann hab einen ganz tollen Tag mit deinen Lieben.

@panbiene, fehlt denn nicht einer in der Personenzahl oder ernährst du dich die Woche nur von Luft und ❤️?

So, ich schick erstmal ab und hol mir einen zweiten ☕️
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.12.2012
4.345 Beiträge (ø2,46/Tag)

Guten Morgen ihr Lieben, hab euch vermisst



ab hier wird nicht mit Smylies gespart Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Augen zu und durch 😁 🍿

mich fröstelts *am🍵aufwärm* Heizung wird ja völlig überbewertet 🤔


@Mäusle_74, gut das es dir besser geht 🙃dann darf ich den 😷 wieder abnehmen *vorsichtignachfrag*

@imsbach, viel Spaß und einen ganz besonderen Tag 🎂 🍾

Tt
Krisen gibt's hier immer mal wieder, ich reagiere nicht mehr so panisch, bis jetzt gab es immer einen Weg.


Habt einen guten Start in die Woche und bleibt sparsam

LG ☕ Kaffeeline ☕
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.11.2016
12 Beiträge (ø0,04/Tag)

Guten Morgen zusammen,

Schwobaliesel, vielen lieben Dank für die schöne Eröffnung.

@ TT: Bei mir ist es ähnlich wie bei Anne - im Studium hatte ich auch diverse finanzielle Notlagen und habe diese gut überstanden. Ich habe in der Zeit einiges zum Thema "sich einschränken müssen" gelernt, geschadet hat es mir sicher nicht. Allerdings bin ich natürlich auch froh das wir in letzter Zeit solche Situationen nicht hatten.
Sollte jetzt eine Notsituation eintreten würde ich als erstes einen Blick auf die geänderte Höhe der Einnahmen werfen um zu schauen wie hoch unser Defizit jeden Monat wäre. Danach würde ich meine Exel Liste zur Hand nehmen und nachsehen ob bei unseren Ausgaben noch irgendwo Einsparpotential wäre und ich würde mir überlegen wie ich zukünftig unseren WP anpassen könnte um auch dort noch Geld einzusparen.

Liebe Grüße
Jessica
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2014
1.429 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!
Der Start in die neue Woche ist bei uns eher verhangen-neblig. Passt vielleicht auch zu meiner Stimmung....

TT
Verhungern und Frieren braucht in unserem krisengeschuettelten Staat noch niemand. Das ist erst einmal ein guter Satz gegen einen eventuellen Zerbruch der finanziellen Sicherheiten.
Konkret greifen in Notsituationen dann alle Mechanismen der KD, sowie eine starke Beschraenkung des Lebensstandards. Das muss nicht einhergehen mit einem gravierenden Verlust meiner Lebensqualitaet.
Wir haben unsere Planung auch auf ein Einkommen bezogen, das was von mir freiberuflich hinzukommt, ist schoen, aber eben immer unsicherer als das Einkommen meiner bessren Haelfte. Je aelter die Kinder werden, desto besser koennen wir als vierkoepfiges Team ueber Geld entscheiden. Notsituationen sind so gemeinsam tragbar.
Es gibt bei uns eine ruehrende Geschichte hinsichtlich unserer Luetten: Ich hatte die Butterpreissteigerung berichtet. Fuer uns, die wir Milchprodukte - wenn moeglich - mit BiolandSiegel kaufen, war das schon auch eine Frage, nicht einfach auf Butter zu unserem bisherigen Preis ohne BioSiegel zurueckzugreifen. Da sagte unsere Luette aus dem Brustton der Ueberzeugung eines Kindes: "Dann esse ich nur noch ganz wenig Butter, bevor wir das machen! Oder gar keine." Als ich sie dann troestete, dass wir nun wirklich nicht am Hungertuch nagen muessen, mir aber wichtig sei, dass alle wissen, was die taeglichen Dinge so kosten, kam dann ganz vorsichtig, dass Brezeln ja auch Butter brauchen. Lächeln

Ich habe daran gemerkt, wie unsere beiden Kiddies geundsaetzlich bereit sind, ueber Finanzen, Sparen, ... konstruktiv mitzudenken, wenn wir transparent mit diesen Fragen umgehen. Bei uns gibt es in dem Sinne also keine "Verteilungskaempfe" - sondern ein Suchen, was wir alle gut finden.

Allen, die den ersten Schnupfen der beginnenden kaelteren Jahreszeit auskurieren, gute Besserung! Hier geht auch gerade so ein Infekt herum...

So, jetzt gibt es kein Entrinnen mehr von den Montagsroutinen. Ich habe dazu heite so gar keine Lust.
LG
Alina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2012
4.463 Beiträge (ø2,21/Tag)

@Kaffeeline:
Ja ich denke, Du kannst den 😷 abnehmen....die Nase läuft nichtmehr ganz so arg😤, und gegen die Müdigkeit werde ich heute nach dem Essen ein Stündchen Augenpflege betreiben💤 Ich hasse es ja total, wenn ich nicht 100% fit bin....mein Mann hat gestern schon zu den (kränklichen) Jungs gesagt "es können alle krank werden, aber bitte die Mama nicht"☺



Grüßle Mäusle

Kämpfe um das, was Dich weiter bringt,
akzeptiere das, was Du nicht ändern kannst...
Und trenne Dich von dem, was Dich runterzieht!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine