Kaufdiät am Donnerstag, den 23. Mai 2013

zurück weiter
22.05.2013 23:58

Annaly1

Mitglied seit 23.06.2009
1.887 Beiträge (ø0,69/Tag)

Guten Morgen Ihr Lieben,

nun ist schon Donnerstag und das Wochenende ist schon wieder in Nahsicht.
Wir können uns also schon mal seelisch drauf vorbereiten und auch planen, so dass am WE wirklich viiiiiiiiiiiiel freie Zeit bleibt und wir es genießen können und nicht nur arbeiten müssen. Also heute, wenn es sein muß, auch abends, noch den HH gerockt und umso mehr Genußzeit bleibt dann übrig. Und diese kann man dann ja fürs Sofa nutzen falls das Wetter nicht besser wird.

Kalt ist es hier wieder geworden und es hat nun 2 Tage fast ununterbrochen durchgeregnet. Nachmittags hörte es dann GsD erstmal wieder auf. Aber der Wetterbericht für die nächsten Tage ist ja nicht gerade berauschend.

Die Neuen heiße ich herzlich willkommen. Viel Erfolg wünsche ich Euch und hier noch ein kleiner Tipp: fangt die KD langsam mit WP und EKZ an. Lest euch die Beiträge von amitt, die im Augenblick vertretungsweise von Zimt täglich eingestellt werden, gut durch und es werden dann viele Fragen, die ihr habt, beantwortet sein.

Ohje, jetzt hätte ich doch fast die Frühstücksgetränke vergessen. Ich stell dann mal ganz schnell die Thermoskannen plus Zubehör hin und wünsche Euch noch einen guten Tag.

Wir lesen uns und bleibt sparsam.


Liebe Grüße
Annaly

Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Und hier noch das Wort des Tages diesmal von AnnaAlmare:
Und ich kann auch mal auf A verzichten, weil ich B haben möchte - das ging vor der KD gar nicht. Da habe ich A gekauft, das für selbstverständlich genommen und mich extrem bemitleidet, dass ich B nicht auch haben kann. Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig
23.05.2013 05:28

Eva1960

Mitglied seit 12.10.2005
18.852 Beiträge (ø4,63/Tag)

Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät


Der Spruch ist von Jim Rohn - amerik. Motivationstrainer 1930 - 2009.


Guten Morgen,

hier ist die aktuelle Budgetliste:

Alasta 65€/2 P
Alby 90€/2 P/1 Katze + 3 Ratten
Alchemilla 100€/2 P
Alfa 120€/3 P/1 Katze
Alive 40€/1 P
Allie 120€/4 P/1 Hund
Andrea 80€/2 P
AnnaAlmare 60€/1 P
Annemarie 100€/3 P
Bensa 85€/3 P/1 Kaninchen
Berchen 100€/4 P/1 Kater
Bigmama 30€/1 P
Blue 120€/5 P
Bri 100€/2 P/1 Hund
Cappuccino 40€/1 P
Cassis 200€/5 P/1 Katze
Cat 70€/3 P
ChaosEmma 100€/2 P
Chidori 36€/1 P
Chrissy 50€/1 P
Dadede 35€/1 P
Daliklettern 50€/2 P
Eva 89,85€/2 P
Fannvhit 100€/2 P
Flamiche 90€/2 P
Flora 40€/1 P/1 Katze
Gartenkatze 100€/2 P/2 Katzen/+11,53€
Gisma 50€/1 P/2 Hunde + 3 Schlangen
Gnossienne 60€/2 P
Hasefratz 70€/2 P
Herzblatt 80€/2 P/2 Katzen/-3,35€
Ickliebodino 60€/2 P
Inge 100€/2 P
Jantim 120€/3 P
Jenny 50€/1 P
Jonis 75€/2 P
Justchill 70€/2 P/1 Katze + 5 Reptilien
Kaffeeline 80€/3,5 P
Kahki 90€/2,5 P
Katy 60€/2 P
Kitty 150€/2 P/1 Hund
Kleinehaselmaus 70€/2 P
Königin 20€/1,5 P
Lapislazuli 130€/4 P
Laslilas 140€/4 P/1 Katze
Laufmeter 40€/1 P
Leja 90€/3 P
Lucy 70€/2 P
Mareike 25€/1 P
Maria 68€/2 P
MariAngelina 25€/1 P
Meli 105€/4 P
Mighty 100€/3 P/5 Kaninchen
MissElli 140€/3 P/1 Hund + 1 Katze
Möhni 100€/2 P/1 Katze
Mondenkind 70€/2 P
Moni 70€/3,5 P
Nadelhexe 120€/5 P
Naninette 140€/3 P
Netti 90€/3 P
Nordhenne 100€/4 P
Nyx 30€/1,5 P
Panbiene 180€/5 P/4 Katzen
Partyeinhorn 150€/3 P/2 Hunde
Pepe 70€/2,5 P
Pepsi 105€/3 P/2 Hunde + 1 Katze
Physikerin 40€/1 P
Pia 100€/3 P
PicNic 40€/1 P
Pololuder 70€/3 P
Pumilla 40€/1 P
Punkerlilly 80€/2 P/Punkerlilly
Raindrop 50€/1 P
Rike 40€/1 P
Salamadra 120€/4 P/1 Katze
Saschu 250€/9 P/-10€
Schandrin 60€/3 P
Schokotina 90€/2 P
Schwabenflohmarkt 70€/2 P
SelfEsteem 70€/2 P
Sommer 60€/3 P
Stefferl 80€/2 P/2 Häschen
Streussel 150€/5 P
Sugar 50€/2 P
Susannesch 150€/5 P/2 Katzen
Tanner 70€/2 P
Taste 130€/3 P
Theophilia 130€/2 P
Tina 95€/3 P
Tjmexx 90€/4 P/1 Katze
Topolino 50€/2,5 P/1 Hase
Tori 85€/2,5 P/1 Hase
Vergissmeinicht 48€/1 P
Wally 40€/1 P
Wind 125€/4 P
Zimt 19€/1 P

...und vor dem Wochenende nochmal die Erinnerung



nicht für die Liste oder die Kaufdiät....sondern für das Finanzmanagement jedes einzelnen hier.
….und bitte denkt an den Wochenplan!!!!

Viele Grüße
Eva

Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät
23.05.2013 05:34

Eva1960

Mitglied seit 12.10.2005
18.852 Beiträge (ø4,63/Tag)

Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät


Der Spruch ist von Jim Rohn - amerik. Motivationstrainer 1930 - 2009.


@Kaffeeline: Nur 7% Fleisch in den letzten 4 Wochen? (Wobei ich denke, dass da die Wurst auch rein gehört). Habt ihr größere Fleischvorräte oder esst ihr hauptsächlich ohne Fleisch? Ich habe jetzt nämlich direkt deine Budgethöhe angeguckt und gerechnet.....das wären nur 6€ durchschnittlich für Fleisch, und das kommt mir sehr wenig vor.

Hier sieht es heute sehr grau und regnerisch aus und hat nur >>München 7°<<. Irgendwie will es einfach nicht wärmer werden.....ich denke das Wort "grillen" kann man sich für die nächste Zeit abschminken. na dann... Was denn nun?

Ich wünsche allen einen angenehmen Tag.

Viele Grüße
Eva

Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät
23.05.2013 05:41

Eva1960

Mitglied seit 12.10.2005
18.852 Beiträge (ø4,63/Tag)

Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät


Der Spruch ist von Jim Rohn - amerik. Motivationstrainer 1930 - 2009.


Kaufdiät Donnerstag 23 Mai 2013 2971276818TT/Sparen bei Lebensmitteln...
...ist das der richtige Weg um die Finanzen im Griff zu behalten?
- wie denkt ihr darüber?
- und was genau versteht ihr darunter?



Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät*Kaufdiät
23.05.2013 06:15

Jantim

Mitglied seit 28.05.2009
970 Beiträge (ø0,35/Tag)

Guten Morgen,

@eva: ich habe gerade erst nachgelesen. Ich wäre gerne ab der kommenden Woche wieder auf der Liste.

LG,Andrea
23.05.2013 06:53

panbiene

Mitglied seit 21.12.2011
2.755 Beiträge (ø1,52/Tag)

Guten Morgen,

bei uns ist das Wetter trüb, kalt und es sieht nach Regen aus... Das ist typisch für die Pfingstferien Welt zusammengebrochen

Ich habe jeden Tag mitgelesen, nur schreiben wollte ich nicht. Meine Oma ist am Dienstag beerdigt worden, jetzt wird das Leben wohl ohne sie weitergehen müssen. Danke für all die Beileidsbekundungen Küsschen Gerade hier bei der KD muss ich ganz oft an sie denken. Sie war eine begnadete Köchin (Ungarin) und hat alles rund um den HH perfekt im Griff gehabt. Sie hat alles selber gekocht und eingemacht. Gekaufte Essiggurken oder Marmelade hätte es nie gegeben.

@ TT: Sparen bei Lebensmitteln
...ist das der richtige Weg um die Finanzen im Griff zu behalten?
- wie denkt ihr darüber?
Pfeil nach rechts Ich denke, es ist ein guter Anfang. Lebensmitteleinkauf ist eine nie endende Aufgabe. Mehrmals in der Woche gibt es hier die Möglichkeit etwas zu sparen und Kleinvieh macht am Ende des Monats auch ganz schön Mist.

- und was genau versteht ihr darunter?
Pfeil nach rechts Ich versteh darunter den bewussteren Umgang mit Lebensmitteln, mir Gedanken darüber zu machen was und wieviel ich brauche und im Falle einer Planänderung nichts ganz hinten im Kühlschrank zu vergessen, sondern alles aufzubrauchen. Die LM sind bei mir hochwertiger geworden, obwohl ich weniger Geld ausgebe. (Fast) keine Fertiggerichte, wenig Süßes und mehr Gesundes, viel Obst und Gemüse und bewusst ausgewähltes gutes Fleisch, aber davon nicht zuviel.

Am Sonntag waren wir essen auf einem kleinen Biohof mit Wirtschaft, dort war alles bio, sogar die Cola und der Kuchen. Wir haben dort 75 € ausgegeben für 4 Hauptspeisen, Getränke, 2mal Eis und einmal Kuchen. Das ist viel und doch auch nicht. Wir wollten es uns mal gönnen, dafür gibt es längere Zeit kein Döner oder Pizza oder ähnliches. Qualität statt Quantität, dann klappt es auch mit der KD.

Liebe Grüße

panbiene
23.05.2013 06:56

nordhenne

Mitglied seit 19.04.2012
1.715 Beiträge (ø1,01/Tag)

Pfeil nach rechts @eva, grün mit 1,73€. Dankeschön Küsschen Pfeil nach links

Morgen,

frische 7ºC kühle, aber sonnige, niedersächsische Grüße.

TT

Nein, ist er nicht. Ich würde nach Sparpotenzial erstmal bei Versicherungen, Telefonanbietern, Reduzierung oder Umwandlung von Krediten, Stromverbrauch bzw. Wechsel, Kündigungen von Abos oder Verträge suchen. Vielleicht lassen sich Benzinkosten durch Fahrgemeinschaften oder Öffis einsparen.

Parallel sollte man die LM auch im Auge behalten, aber nicht nach der "Geiz ist geil" Mentalität - sondern eher mit dem Gedanken, brauch ich das oder will ich es nur.

LG, nordhenne.
23.05.2013 07:13

rothothea

Mitglied seit 12.11.2011
567 Beiträge (ø0,31/Tag)

Guten Morgen!

Ich sehe das eher wie Nordhenne und bin selbst dabei alles zu durchforsten. ich denke bei uns läßt sich der Stromverbrauch noch nach und nach reduzieren durch Wechsel auf LEDs. Der alte Kühlschrank wurde auch entsorgt und nun sind die Versicherungen dran. Eine gewisse Lebensqualität möchte ich aber behalten und solange ich es mir leisten kann werde ich z.B Abo der regionalen Tageszeitung nicht kündigen.

Bei den Lebensmitteln kann man sicherlich auch sparen, man kann ja durchaus wenn man den groben Wochenplan im kopf hat Gemüse mal austauschen, wenn das eine deutlich billiger ist, als das andere. bei bestimmten Wurst oder Käsesorten, die man generell gern ist, kann man auch schauen, ob eines davon vielleicht im Angebot ist und vielleicht dies bevorzugt kaufen. Ich meine man muss nicht sparen und billige lebensmittel kaufen. Ich denke aber wer reguläre Preise kennt und etwas flexibel bleibt, kann denke ich auch an Lebensmitteln sparen ohne zu verzichten.

lg rotho
23.05.2013 07:14

Mightymuh

Mitglied seit 16.11.2007
3.346 Beiträge (ø1,01/Tag)

Guten Morgen!

Bei uns in Osthessen ist es recht frisch bei leichter Bewölkung. Es soll nachher regnen, dann aber auch sonnig werden. Die ganze Woche soll es so extrem wechselhaft bleiben. Naja, wir wollen eh nicht grillen, aber trotzdem würden wir uns über 18 Grad bei Sonnenschein freuen. Welt zusammengebrochen

@TT: Sparen bei Lebensmitteln...
...ist das der richtige Weg um die Finanzen im Griff zu behalten?


Wie denkt ihr darüber?
Ansich sollte man bei Lebensmitteln nicht sparen, was für mich bedeutet: nicht geizig sein! Aber ich denke auch, dass es sinnvoll ist, auch bei den Lebensmitteln etwas Zurückhaltung beim Geldausgeben zu üben. Ganz einfach deshalb, weil man einmal oder sogar mehrfach in der Woche Lebensmittel einkauft und jedes Mal wieder Gefahr läuft, übermäßig viel Geld auszugeben. Da das Geld in der Regel begrenzt ist, sollten die wöchentlichen Einkäufe nicht den realistisch möglichen Finanzrahmen übersteigen.
Um diesen Finanzrahmen einzuhalten sollte man daher schauen, dass der Wochenplan auch zu den Finanzen passt. Ein guter Mix aus leckeren, in der Familie beliebten Kost-Fast-Nix-Gerichten sowie teureren Mahlzeiten mit hochpreisigeren Zutaten schafft da gleichzeitig ein wenig Luxus und Sparpotential in einem. Und natürlich sollte man nur soviel einkaufen wie tatsächlich benötigt wird, damit man nicht gleich für die Tonne mit einkauft.
Die kompletten Finanzen kann man mit einem sparsamen Lebensmitteleinkauf nicht sanieren, aber es ist einfach so eine Art wöchentliche Übung, Maß zu halten beim Geldausgeben. Und es bringt ganz einfach nichts, wenn das Girokonto tausende Euros in den Miesen ist, man aber täglich sehr teure Mahlzeiten essen/kochen möchte, die ein neues Loch in die Finanzen reißen oder wenn man verdorbene Lebensmittel wegwerfen muss, weil man völlig planlos viel zu viel eingekauft hat.

Und was genau versteht ihr darunter?
Sparen ist für mich etwas anderes als geizig sein.
Ich bin bei Lebensmitteln z.B. geizig, wenn ich jeden Tag immer nur das billigste Essen auf den Tisch bringe, nur um des Geld Sparens willen. Wenn ich z.B. immer nur die billigste Leberwurst als einzige Wurst für das Abendbrot kaufe, obwohl mir ein wenig Abwechslung und ggfs. auch das Markenprodukt durchaus besser schmeckt und ich wirklich nur wegen des Geldes darauf verzichte. Wenn ich z.B. immer auf Schweinefilet verzichte, weil es mir zu teuer ist, und ich stattdessen immer nur das billigste Fleischstück kaufe, obwohl ich liebend gerne mal einen Filettopf essen würde und ihn mir aus leisten könnte.
Sparen bedeutet für mich, dass ich Lebensmittel in der von mir tatsächlich benötigten Menge und in der von mir gewünschten Qualität kaufe.
Mit dem Planen der tatsächlich benötigten Menge beuge ich vor, dass ich Lebensmittel später wegwerfen muss und somit Geld in die Mülltonne werfe. Mit der gewünschten Qualität kann ich entscheiden, ob ich z.B. mit den Discounternudeln zufrieden bin oder ob es unbedingt die handgeklöppelten Nudeln italienischer Großmütter aus dem Feinkostlädchen sein müssen. Wenn ich zwischen beiden Nudelsorten keinen Unterschied feststelle oder mir der Unterschied so gering erscheint, dass er mir den preislichen Mehraufwand nicht wert ist, dann spare ich, indem ich auf die Discounter-Hausmarke zurückgreife. Hier und da können Angebote aus sinnvoll sein, z.B. beim Metzger. Wenn ich da wöchentlich schaue, welche Angebote der Metzger hat, kann ich meinen WP entsprechend planen oder anpassen, um beim Fleischeinkauf ggfs. die von mir gewünschte Menge günstiger zu bekommen.


Wir bekommen heute Besuch von meiner Schwiegermutter. Ich kann daher erst abends wieder hereinschauen.

Ich wünsche Euch schonmal einen schönen Tag!


Liebe Grüße Andrea
23.05.2013 07:21

gnossienne

Mitglied seit 11.04.2013
2.128 Beiträge (ø1,59/Tag)

Guten Morgen, liebe Frühaufsteher,

Lübeck zeigt Sonne, Wölkchen und Wind, kühl ist es trotzdem. Aber wenigstens hat der Dauerregen aufgehört.

Für mich ist auch heute wieder ein KNT weil auch VAT.

TT: Die Frage des Tages ist wohl nicht eindeutig zu beantworten.
Nur indem ich (also das lyrische Ich) die Milch und die Kartoffeln beim Discounter kaufe, regele ich damit nicht automatisch meine Finanzen. Ich kann billges Toilettenpapier kaufen und trotzdem hirnlos am Amazonas die Hunderter verballern.
Was man aber bei all unseren Erfolgsgeschichten merkt, ist, dass eine Verhaltensänderung bei den Beteiligten stattgefunden hat.
Wenn man anfängt die Ausgaben für die Lebensmittel zu notieren, beleuchtet man automatisch auch alle anderen Beträge. Zudem ist die KD mit ihren Wochaufgaben so aufgebaut, dass man langsam an ein bewusstes Finanzmanagemant herangeführt wird.
Lebensmittel sind halt etwas, das man ganz unmittelbar ausgibt, bei dem man sofort merken kann, ob sich etwas tut. Das Grüngeld der Woche ist so eine ganz direkte Belohnung. Ein Geschenk gleich am Ende der ersten Woche (ich gehe mal davon aus, dass keiner nach der ersten Woche rot ist, dazu ist das Spielzeug noch zu neu und die Vorräte idR noch reich gefüllt), das ich mir selbst mache.
Aber das Wichtigste ist die langsame Veränderung im Konsumverhalten, die alle Bereiche betrifft. Jemand der hier nur billig kochen lernen will, hört sicher schnell wieder auf, oder fängt auch an sein allgemeines Verhalten zu überdenken.

Bis heute Abend
Gnossienne
23.05.2013 07:34

Physikerin

Mitglied seit 03.10.2011
1.220 Beiträge (ø0,65/Tag)

Guten Morgen,

oh man, ich hab so viel zu tun im Moment, dass ich garnicht dazu komme hier alles zu lesen, geschweige denn zu antworten... hoffe das ist nicht schlimm... *ups ... *rotwerd*

@Bergfest: In meiner Börse sind noch genau 30Euro. War am Samstag mit ner Freundin essen, das hat genau 10Euro gekostet. War aber ansonsten in keinem Laden, daher wurde der WP auch nicht eingehalten, aber ich habe die Produke verwendet, die ich noch hatte, zB Tomaten, Gurken, Nudeln, Eier, Zwiebeln. Bis auf die Nudeln kann man das ja auch nicht ewig behalten. Heute gehe ich einkaufen. Hab eine Liste gemacht mit Sachen, die ich teilweise erst am Samstag kaufe oder eben heute Lächeln

@TT: Ich finde die Lebensmittel an sich haben kein sehr grosses Einsparpotential, aber man kauft zB weniger Anhalter. Nicht die Preisspanne ist ausschlaggebend, sondern die Menge oder das was man mitnimmt. Daher sehe ich da schon Einsparpotential, aber Grundnahrungsmittel müssen eben sein. Ich zB esse nur Vollkornbrot und das auch nur von Harry eine bestimmte Sorte. Das ist das einige was mir schmeckt, aber daher will ich da auch nicht sparen auch wenn es woanders ein günstigeres gibt, das schmeckt dann aber nciht und ich esse es nicht, dann verkommt es - auch blöd. Ich gehe zB (ausser bei Partys) vollkommen am Süß-Chips-Getränkeregal vorbei und kaufe nichts. Dadurch kann ich viel sparen.

LG Bertha
23.05.2013 07:39

naninette

Mitglied seit 10.08.2011
1.253 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo und guten Morgen,

hier war es vorhin noch mit Sonnenaufgang schön, nun hat es sich wieder eingewölkt. Mal sehen, ob es auch regnet. Würde mich nicht wundern, bin ja heute wieder per Rad unterwegs. Temperaturmäßig liegen wir bei 5 Grad. Gruselig.
Grillen wird wohl dieses WE nichts werden. Na ja, wir haben es ja spontan noch am vergangenen getan.

@TT
Da möchte ich mich @nordhenne und vor allem @andrea anschließen. So, wie die beiden, sehe ich das auch. Viel mehr kann man dazu gar nicht erwähnen. Wir halten es mittlerweiler so, dass wir uns zum WE mal was gutes gönnen. Ein gutes Stück Rindfleisch oder Lamm oder ähnliches und unter der Woche gibt es dann einfache Gerichte oder Kost-fast-nix-Gerichte. Damit fahren wir recht gut. Natürlich schauen wir auch sonst, dass wir bewusst nur das einkaufen, was wir wirklich benötigen. Seit wir bei der KD sind, sieht freitags unser Kühlschrank so leer aus, als hätten wir kein Geld uns was zu leisten. Aber das stimmt natürlich nicht, da wir bis dahin alles aufgebraucht haben, was gekauft wurde. Oder wenn wir halt noch genug Wurst oder Käse haben, wird eben samstags nichts gekauft und der Rest erst aufgebraucht und wenn notwendig unter der Woche geholt. Wir haben in der letzten Zeit vielleicht mal 2 Dinge entsorgen müssen. Vorher war es schon extremer.

Wünsche euch noch einen schönen Donnerstag. Habt nicht so viel Stress.

Allen Kranken wünsche ich gute Besserung. Allen Neuen wünsche ich ein herzliches Willkommen.

Viele Grüße
Nanett
23.05.2013 07:47

Jogi10

Mitglied seit 14.05.2013
521 Beiträge (ø0,4/Tag)

Moin moin zusammen,

hier an der Kieler Förde scheint nach 2 Tagen Daueregen mal wieder die Sonne. Aber nach dem Herbst der letzten Tage ist nun wohl der Winter zurück: Heute nacht waren es 3°C, nun sind es erst 7°C: Aber GsD hat der Wind nachgelassen - gestern abend wollte sogar ein 120l großer Pflanzenkübel umfallen.

@Imsbach:
Gute Besserung, der obere Wert Deines Blutdrucks ist etwas zu niedrig, der andere ist grenzwertig - wenn Du natürlich in Action bist, sollten sie höher sein.

@Josie11:
Könnte sein - aber nicht so viel wie andere hier Lachen
Ich wollte endlich mal etwas Eigenes haben, um Loriot zu zitieren.

@TT:
Der Begriff "Lebensmittel" sagt ja deutlich, dass dies Dinge sind, die man zum Leben benötigt. Und da sollte man sich nicht selbst durch minderwertige oder gar gesundheitsgefährdende Nahrungsmittel das Leben schwer machen.
Ein Freund von mir hatte die Devise "Das Leben ist viel zu kurz, um einen schlechten Wein zu trinken". Im Grunde hat er Recht.

GöGa´in und ich leben da nach der Methode "Lieber etwas weniger und dafür bessere Qualität". Aber es muss nicht immer bedeuten, dass billig = minderwertig ist. So gibt es ja diverse Seiten im wewewe, auf denen man nachlesen kann, welche Marke hinter den Discounterprodukten stehen.
Vorschlag / Idee Und bei Molkereiprodukten könnt ihr es direkt am Kühlregal sehen: Jede Packung muß einen EU-einheitlichen Stempel haben (ovale Form, oft mit der Bezeichnung DE und 2 Buchstaben für das Bundesland und dann einige Ziffern). Da die je Unternehmen nur einmal vergeben werden, kann man ganz leicht vergleichen und erkennen, welche Marke dahintersteht. Oft findet ihr die Artikel direkt nebeneinander stehen.

An Lebensmitteln zu sparen finde ich falsch. Es gibt sicherlich viele andere Bereich im Alltag, bei denen ein größeres Einsparpotential vorhanden ist. Viele Versicherungsverträge z.B. sind veraltet und zu teuer. Wir machen es regelmäßig so, dass wir (insbesondere beim Auto) direkt nachfragen, ob es nicht einen günstigeren Tarif gibt. Denn freiwillig sagen die das niemanden!! GRRRRRR
Hat bisher immer geklappt bei uns.
Statt teure CDs zu kaufen, auf der vlt. nur 2 bis 3 Lieder drauf sind die einem gefallen, kann mann diese Lieder günstig im wewewe herunterladen und so seinen eigenen Musikgeschmack verwirklichen.

Und Bücherkauf ist bei uns auch nur noch selten. Ich lese meist Bücher aus der Gemeindebücherei, die sehr gut sortiert ist. Und wenn man sich mit dem Personal gut steht, kann man ja auch mal Buchwünsche nennen, die dann auch angeschafft werden. So kaufe ich mir als Leseratte nur noch selten Bücher. Trotzdem bin ich fast schon im Lesestress - so gut werde ich versorgt. Lachen . Danke an die Bücherwürmin bei meiner Bücherei. Küsschen

Es gibt sicherlich noch viele Bereiche im Leben zum Sparen, und ich bin schon ganz gespannt, welche weiteren Vorschläge und Diskussionen sich heut hier noch ergeben werden - falls denn mal mehr Leute als gestern aktiv sind.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.
Jogi10
23.05.2013 07:48

Kaffeeline

Mitglied seit 23.12.2012
4.153 Beiträge (ø2,88/Tag)

Guten Morgen ihr Lieben,


.......6 Grad.............. na dann... ......mir fehlen die Worte..........



LG Kaffeeline
23.05.2013 07:51

kleinehaselmaus

Mitglied seit 26.03.2013
299 Beiträge (ø0,22/Tag)

Guten Morgen,

hier ist der Himmel grau und es sieht nach Regen aus.

TT/Sparen bei Lebensmitteln...
...ist das der richtige Weg um die Finanzen im Griff zu behalten?
- wie denkt ihr darüber?
- und was genau versteht ihr darunter?

Pfeil nach rechts Im Grunde genommen wurde schon alles zu diesem Thema geschrieben. Das Einsparpotential sehe ich vor allem im bewusst geplantem Kauf. Es wird gekauft weil es benötigt wird und landet nicht im Müll.
Das ist nur ein Ansatzpunkt um seine Finanzen in den Griff zu bekommen. Aber man gewöhnt sich schnell eine gewisse Grundhaltung an und hinterfragt dadurch auch seine anderen Ausgaben.
Alles in allem ist das dann eine positve Entwicklung und wird dann auch zum Erfolg führen.

Liebe Grüsse
Margret
zurück weiter

Partnermagazine