Mal ehrlich wieviel Fleisch pro Person?

20.04.2007 15:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

naschkatze400

Mitglied seit 23.03.2007
180 Beiträge (ø0,07/Tag)

Uff bin mir zwar nicht ganz sicher ob das reinpasst aber im Großen und Ganzen schon!
Also wenn ich meinem Mann 100 Gramm Fleisch hinstellen würde ganz ehrlich er bekäme nen Lachanfall! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Wir futtern zu zweit 1 Kilo Minimum (Na ein Steak á 300 Gramm esse ich, Fresssack ich weiß *ups ... *rotwerd* na dann... ) schon aber irgendwie will ich das jetzt reduzieren! Sagt mir jetzt bitte nicht einfach Nudeln oder Kartoffel, Gemüse ißt er ungern und ich habe schon die Größtmöglichsten Tricks ausprobiert! Tja wißt ihr vielleicht noch Möglichkeiten wie man \"optisch\" etwas mehr herzaubern kann!
Die Preise steigen schon erheblich BOOOIINNNGG.... ! Und 5 mal die Woche pro Tag 1-1,5 Kilo Fleisch zu kaufen ist mir langsam zu teuer! Auch wenn ich jetzt noch die billigste Fleisch Variante bei Marktkauf oder desweiteren hole! Na!

Owei hoffentlich wißt ihr was ich meine! Ziemlich \"confused\" geschrieben! na dann...
 
20.04.2007 15:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

muuda

Mitglied seit 23.01.2006
15.968 Beiträge (ø5,31/Tag)


hi,

optisch kannst du die Menge größer erscheinen lassen, wenn du kleinere Teller nimmst.

Eure Fleischmengen halte ich für zu groß, das ist nicht mehr gesund.
1,5 kg Fleisch verbrauche ich bei einer Mahlzeit für 5-6 Personen. Allerdings essen wir auch Nudel/Kartoffeln/Reis und Gemüse/Salat dazu.

muuda

Chant down Babylon

Kaum macht mans richtig - schon gehts

 
20.04.2007 16:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mini0815

Mitglied seit 23.09.2006
4.088 Beiträge (ø1,48/Tag)

Lachen
ne Naschkätzchen, beim 100g lache ich auch Lachen
Aber 150g Fleich ist schon genug pro Person.
Leckere Beilagen dazu und lecker Dessert, schon ist die Mahlzeit gerettet.
Hast du schonmal zB. leckere Blumenkohlbuletten ausprobiert?
Oder Fisch in leckersten Wariationen?
Oder, oder........
----------------------------------------------------------------------
Mal wieviel Fleisch pro Person 1038052666
 
20.04.2007 16:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kesselwart

Mitglied seit 10.08.2006
5.346 Beiträge (ø1,9/Tag)

Hey,

also ich bin ja auch ein Fleischfresser....

aber 1,5 Kilo (in Worten:EinskommafünfKilo)...

Respekt !!!

Das erinnert mich entfernt an die Raubtierfütterung im Zoo !

Grüßle Walle
 
20.04.2007 16:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mamirah24

Mitglied seit 09.11.2005
25.711 Beiträge (ø8,34/Tag)

.......na,da kannste dich aber bald NickTechnisch umtaufen:

von Naschkatze zu NaschTiger na dann...

Machs allmählich,schneid die Steaks jedesmal ein bisschen kleiner Na!

ansonsten alles was klein geschnippelt ist,wirkt optisch auch mehr


liebe Grüsse

mamirah
 
20.04.2007 16:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,52/Tag)

Hallo Naschkatze,

wir essen zwar lieber weniger Fleisch, dafür bio, aber das musst du natürlich selbst wissen.

Damit es mehr aussieht, kannst du z.B. das Gemüse mit einbauen, wie bei dieser Hackfleischroulade mit Spinat . Es gibt in der datenbank noch viele andere Rezepte, such doch mal mit dem Suchwort \"Roulade\" oder \"Braten gefüllt\".

Lieben Gruß Rosen
 
20.04.2007 16:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schwebend

Mitglied seit 01.09.2005
292 Beiträge (ø0,09/Tag)

hej, das Problem kenne ich

Hm, Aufläufe sind schlau, das mögen die meisten Männer und da nehme ich höchstens katenschinkenwürfel mit rein, sonst vielleicht so was wie Gulasch machen und dann ordentlich Champignons und Paprika rein, wenn das Mitschmort wird der geschmack klasse udn man spart Geld und Kalorien... so lange die Sauce gut ist, sind die Leute doch zufrieden udn lernen womöglich noch Kartoffeln oder Nudeln zu schätzen. Versuch mal weg von Kurzgebratenem a la schnitzel und Co zu kommen, lieber Richtung Ragout, dann kannst du nämlich auch für 2 Tage kochen so lange nachts nicht genascht wird.

Lg mc
 
20.04.2007 16:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mini0815

Mitglied seit 23.09.2006
4.088 Beiträge (ø1,48/Tag)

Bio vorzuschlagen habe ich mich nicht getraut Rosen ...



----------------------------------------------------------------------
Mal wieviel Fleisch pro Person 1038052666
 
20.04.2007 16:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,52/Tag)

@ Mini

Bei den Mengen ist es ja auch kaum bezahlbar. Wie gesagt, dafür kaufe ich weniger und auch nicht jeden Tag Fleisch.
 
20.04.2007 16:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

grisou

Mitglied seit 16.12.2003
32.208 Beiträge (ø8,53/Tag)

Hallo Naschkatze,

also wenn dein Mann nur Riesenportionen Fleisch akzeptiert und auch Kartoffel, Nudel oder Reis als Alternative nicht akzeptiert - tja dann würd ich sagen - soll er doch, er ist erwachsen...solange das Geld noch zumindest für das billigste Fleisch reicht...und sein Körper das gut abkann... Sicher nicht!

wenn DU so allmählich etwas weniger Fleisch essen möchtest - das Pastaforum ist voll mit leckeren Sossen mit und ohne Fleisch - 300g ist dort fast die Ration für 4 Personen...dito bei den Aufläufen...oder den Pizzen und Quiches...oder beim Geflügel...einfach mal durchgucken...jeden Tag sind hier bei den Rezeptfotos mindestens eines mit \"Geschnetzeltem\"...

und dann gäbe es rein theoretisch noch Fisch - den wage ich kaum vorzuschlagen - a) weil ich ein abäh befürchte und b) weil 1,5 kg Fisch wirklich ein Loch ins Portemonnaie reissen würden - meine Lachsfilets wiegen 150g pro Nase - und uns reicht das locker...


slts
Grisou
 
20.04.2007 16:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

angela666

Mitglied seit 09.05.2006
3.348 Beiträge (ø1,15/Tag)

hallo

Früher war mein lieber Göga auch so ein Fleischfresser was mir echt auf die Nerven gegangen ist jedes noch so eckelhafte #Fettige zeug hat er gefuttert das war vor einigen Jahren aaaaaaber nun nicht mehr ,habe automatisch weniger Fleisch gemacht als vorspeise immer eine Salatschale dann natürlich immer jede menge beilagen wie Gemüse Reis nudel ect.

Heute sind wir 2 Erwachsene und 3 klein-kinder ich mache für uns zusammen so bei Hack z.b. 600 gramm, und da bleibt noch was über und bei Putenschnitzel die schneide ich nochmals durch und mach aus einem dicken zwei dünne da wir dünner viel lieber essen. Hauptsache es sind genügend Beilagen dabei da brauchen wir nicht so viel fleisch.

Lg angi
 
20.04.2007 16:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trewaner

Mitglied seit 12.01.2007
142 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

1,5 kg Fleisch = Ration für 2 Wochen bei 2 Personen, jedenfalls bei uns! BOOOIINNNGG....

(keine Mangelerscheinungen, aber Idealgewicht)

LG Trewaner
 
20.04.2007 16:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susa_

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø10,2/Tag)

Ich muss sagen, das will mir einfach nicht in den Kopp. Ich lese hier so oft, dass Leute sparen müssen und versuchen, mit wenig Mitteln was ordentliches hinzuzaubern, und da gibt es wirklich Männer, die unterlaufen alle diese Bemühugen und geben sich der Illusion hin, für einsfünfzig könnten sie ein Pfund Fleisch ganz für sich alleine haben BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... Und die meinen wirklich, wenn sie sich nur \"zickig\" genug anstellen, dann kriegt Frau das schon irgendwie hin und sind sauer, wenn nicht jeden Tag der dicke Bello in der Pfanne ist????

Ich würde es da auf einen Krach ankommen lassen und den gnädigen Herrn einkaufen schicken und wenn an Tag 3 kein Fleisch mehr da ist, dann soll er bitteschön sehen, wie er an welches rankommt, ohne das Haushaltsbudget zu überziehen.

Männer mögen ja vor allem in Haushaltsdingen ein bisschen doof sein, aber sie sind doch nicht saudoof (tiefempfundene Entschuldigung an alle weiblichen Schweine).

Gottseidank muss ich nicht mit dem Cent rechnen; aber bei uns gibt es beileibe nicht jeden Tag Fleisch. Ich hole mir ordentliches Biofleisch, das gibt es max. 3x die Woche, ansonsten gibt es mal Fisch, oder eben rein fleischlose Gerichte. Das ist gesünder, schmeckt genauso gut, macht genauso satt.

Diese dumme Vorstellung, es müsse jeden Tag Fleisch geben ist wirklich überholt, aber irgendwie die Ursache allen Übels von der Stoffwechselstörung über die qualvollen Tiertransporte bis zum Gammelfleischskandal.


best
susa

____________________________________________

Though this be madness, yet there is method in \'t.
 
20.04.2007 17:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kochchrissi

Mitglied seit 03.10.2003
844 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo susa,

WOW Oh Lächeln ! Wo kann ich unterschreiben - du sprichst mir aus der Seele!


Liebe Grüße, Chrissi

PS: Wir essen ca. 130 g pro Person, in Pastasoßen deutlich weniger. Wer davon glaubt, nicht satt zu werden, kann sich an den immer reichlich vorhandenen Gemüse-, Nudel- +Kartoffelbeilagen satt essen bis zum Platzen. Nicht weil Geiz geil ist, sondern um der Gesundheit und Vernunft willen! Sorry na dann...
 
20.04.2007 17:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hefalump

Mitglied seit 15.03.2007
379 Beiträge (ø0,15/Tag)

Mit dem täglichen Tier auf de Tisch bin ich ebenfalls großgeworden -- Ausdruck eines alten Nachkriegs-Nachholbedürfnisses und Wohlstandsbekundens meiner Eltern-Generation... Ich kenne aber auch noch die \"Fleisch nur am Sonntag, Rest kriegt Vattern Montag für die Arbeit\"-Zeiten.

Wir selbst sind keine Vegetarier oder sonstige Extremkulinarier, essen aber dennoch sehr wenig vier- und zweibeiniges Fleisch. Nicht nur aus Kostengründen, aber (natürlich) auch. Neben den bereits genannten Pasta- und Gemüsealternativen steht auch mindestens einmal in der Woche Fisch auf dem Tisch, \"frisch\" oder TK. Mit einer \"geplanten Resteverwertung\" lässt sich da einiges rausholen: Backfische werden sauer eingelegt (für Mittag- oder Abendessen), oder der Überhang wird mal zu Fischfrikadellen verarbeitet (wie heute). Auch eine Fischbolognese ist sehr lecker. Fleisch am Stück macht natürlich immer Eindruck Na! Aber in Klein(st)portionen wirkt eine kleinere Menge durchaus nach genausoviel -- als Hack in allen möglichen Variationen, oder als Geschnetzeltes mit leckeren (Sättigungs!)Beilagen.

Es ist aber sicher schwer, alte (Ess)Gewohnheiten zu durchbrechen. Das sollte auch nur sukzessive erfolgen, wie hier mehrfach beschrieben.

Möglicherweise ist es auch mehr der Fleisch*geschmack*, der \"vermisst\" wird. Dies kann man mit angebratenen Speck- und Schinkenwürfeln oder sogar nur mit Bratenfond als Suppengrundlage und einer reingeschnittenen Mettwurst ausreichend kompensieren.


LG & HTH

hefalump
 
20.04.2007 18:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ruhrgebietsfee

Mitglied seit 22.06.2005
3.799 Beiträge (ø1,18/Tag)

wow, respekt 1 - 1,5 kg fleisch pro tag und person...

was macht dein mann beruflich, dass er soviel braucht?

bei uns gibt es auch fleisch, aber ich sag mal ein schnitzel pro nase und dann viel nebenbei (kartoffeln, gemüse oder oder oder...nur als beispiel) was ich oft mache, soßen mit gemüse \"strecken\" aufläufe in eintöpfen wurst rein oder oder oder...ich würde langsam das eine reduzieren und das andere steigern...

was ist denn mit salat...ich mein dein mann wird ja nicht nur fleisch mögen, vielleicht mag er es auch einfach nicht, wie er es bisher zubereitet kennt

lg

nathalie
 
20.04.2007 19:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

redmorning

Mitglied seit 26.12.2006
136 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hi,

also ich bin ja eigentlich auch ein fleischfressendes Wesen, aber solche Mengen könnte ich mit nur bei einem \"Wettessen\" vorstellen. Wenn ich bei uns an Feierlichkeiten koche ( für ca. 20 Personen) kalkuliere
ich mit 200 g pro Person und es ist immer noch etwas übrig. Natürlich gibt es dazu auch Beilagen.

Ich wünsche trotzdem guten Appetit.

Und hier noch ein Spruch meines Freundes:
Das Gefühl satt kenne ich nicht. Entweder ich habe Hunger oder mir ist schlecht.

LG redmorning
 
20.04.2007 19:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

morgaine0767

Mitglied seit 04.04.2005
11.937 Beiträge (ø3,62/Tag)

Hi,
habe früher auch gerne viel Fleisch gegessen. Aber viel war dann halt ein T-Bone STeak mit 400g oder 2 dicke Koteletts.
Mittlerweile haben wir es zu Dritt schon geschafft, von gut 1kg Braten 2 Mal zu essen, weil uns die Beilagen lieber waren.
Bei den Mengen müsst Ihr doch auch Gewichtsprobleme haben und ggf Mangelerscheinungen, weil das Grünfutter zu kurz kommt.
Bei mir machte es irgendwann einfach klick und ich kann jetzt gar nicht mehr so viel Fleisch auf einmal essen. Mittlerweile sind mir die Beilagen lieber, nur ganz verzichten möchte ich nicht.
Vielleicht fangt ihr ganz langsam mal an, einerseits mit kleineren Tellern, dann auch damit, konsequent Beilagen zu essen? Du kannst ja nach wie vor Deine gewohnte Menge kaufen, aber dann brätst Du mal nicht alles auf einmal, sondern erst einen Teil, der wird gemütlich gegessen und falls ihr noch Hunger habt, machst Du Nachschub.
Sicher gehört auch einiges an Überzeugungskraft dazu, Deine bessere Hälfte davon zu überzeugen, dass es gar nicht gesund ist, was da abgeht.
Gruß
morgaine
 
20.04.2007 20:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

naschkatze400

Mitglied seit 23.03.2007
180 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ähm zu erst!
Mangelerscheinungen habe ich persönlich nicht! Und Gewichtsprobleme??? Na BMI liegt an der Grenze aber immer noch des normalen!
Gesundheitswegen mache ich mir schon Sorgen weil er sagen wir mal ständig Verdauungsschwierigkeiten im Sinne von Durchfall hat!
Tja und kochen tu ich auch nicht schlecht also allen anderen schmeckt mein Gemüse! zum Heulen
So heute habe ich es geschafft das er statt 5 Nackensteaks nur 3 ißt!
Dafür rennt er ständig am Kühlschrank und macht sich nen Wurstsalat!
Teller nehme ich auch schon Kaffeteller! (Habe blaues Glasgeschirr)
Ach ja Kartoffeln mag er als Beilage aber auch nur in Form von Pommes und Kartoffelsalat mit Speck! Das IST zwar wirklich kostengünstiger aber nicht gesund habe ja noch zwei Kleine Kinder die nicht ganz so begeistert sind wenn Papa fette Pommes und 4 Schnitzel futtert!
Tja mal Halb Gemüse halb Hackfleisch probieren! Und dann halt so Gemüseburger! So gehts echt nicht weiter Geld geht flöten und Gesund ist ER auch nicht wirklich!

Ach ja Fisch esse ich gerne aber er mag ihn nicht! Und er ist wirklich keinerlei Fisch! Na gut Fischstäbchen!

Und BIO Fleisch um Himmelswillen kann ich mir nun wirklich nicht leisten! Nene des ist keine Alternative wobei wenn ich ihm ein Bio Schweine Steak geben würde und dann den Kilo Preis hören würde dann...... HAR HAR HAR
 
20.04.2007 21:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

IniBlue

Mitglied seit 24.02.2005
11 Beiträge (ø0/Tag)

Huhuu...

Also wir essen mit 4 Personen immer ca. 500g Fleisch. Wenn es Gyros gibt, dann hole ich auch schon mal 700g aber das wird in der Pfanne ja auch immer weniger *g*

Ich gehöre auch zu den Essern, bei denen ein Hungergefühl bleibt wenn es kein Fleisch gibt aber es ist bei uns immer ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Fleisch und Gemüse.

Die Essgewohnheiten Deines Mannes hören sich nicht wirklich gut an. Versuch doch mal \"das Stück\" Fleisch wegzulassen und verpacke das Fleisch in Soßen. Da solltest Du mit deutlich weniger auskommen.
Mein Mann ist Sportler und groß und breit aber 3 Stücke Fleisch würde er nur essen, wenn es dazu nur Tzaziki oder so gibt, normal sind bei uns 1-2 / Nase.

Kommt Dein Mann mit einkaufen?

Vielleicht würde ich ihn auch mal \"nur mit Bargeld\" und davon zu wenig für den normalen Fleischeinkauf in eine Fleischerei (nicht zum Discounter) schicken. Irgendwie muss man ja mal den Lernprozess ansetzen.

Was seine Verdauungsprobleme angeht, können diese auch ernährungsbedingt sein. Fettreiches Essen kann zu Diarrhöe führen, evtl. hat er ein Problem mit Laktose (Stichwort Kartoffelsalat)?!

Vielleicht kriegst Du ihn auch über die \"Vorbild\"-schiene?

Und wenn alle Stricke reißen, dann kommt die Friteuse komplett weg (haben wir schon vor 3 Jahren weggeworfen...denn die fetten Pommes etc. gehen einfach zu schnell und es ist so ungesund).
Oder Du kochst mal ne Woche lecker aber fleischlos...manche Männer lassen sich ja auch mit Wetten ködern - vielleicht findet er ja dann Geschmack dran?

Du sollst ihn ja auch nicht bevormunden...Du musst das geschickt anstellen...ihn hintenrum dahin lenken wo er hin soll Na!

LG
Ini
 
20.04.2007 21:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
37.346 Beiträge (ø12,74/Tag)

Hallo,

wie dein BMI ist hast du geschrieben.Aber--wie ist der von deinem Mann???

Und was sagt sein Arzt dazu ??

katir
 
20.04.2007 21:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ruhrgebietsfee

Mitglied seit 22.06.2005
3.799 Beiträge (ø1,18/Tag)

was sagt dein mann denn eigentlich dazu, findet er es in ordnung? ich mein gesundheitlich und den kostenfaktor gesehen...

lg

nathalie
 
20.04.2007 22:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

naschkatze400

Mitglied seit 23.03.2007
180 Beiträge (ø0,07/Tag)

Er geht nicht zum Arzt und hat dementsprechend auch keinen! BMI von ihm weiß nicht vor kurzem hatte er mal gesagt er wiege 120 Kilo bei 188 das wären 33 oder so!
Und Einkaufen geht er auch halt am Wochenende!
Ja noch was bei Gyros(das esse ich gar nicht) und Geschnetzeltem reichen auch 1 Kilo aber das ist definitiv immer noch viel zu viel!

Fritteuse haben wir noch gar nicht allzu lang er hatte über ein Jahr gejammert er wolle eine tja und nun isse da!

Na mal gucken vielleicht wenns ihn mal zusammen haut und er wie seine Mutter und verstorbenen leiblichen Vater an Darmkrebs leidet! Ich glaube dann sage ich noch selbst Schuld bei so einem Lebensstil! Frißt wie ein Wolf, Raucht wie ein Schornstein (Dreißig Zigaretten) und trinkt 5 Liter Spezi am Tag!----> rechnet da mal den Zuckergehalt aus mir tut da immer alles weh!
 
20.04.2007 22:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
37.346 Beiträge (ø12,74/Tag)

Hallo,

das ist aber sehr heftig das Gewicht.
Mein Sohn ist 1.90 groß und wiegt 82 kg, und das ist ihm schon zuviel da sein BMI hoch ist.


katir
 
20.04.2007 22:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gefriersternchen

Mitglied seit 01.01.2007
3.989 Beiträge (ø1,5/Tag)

Hallo!

Da meine Freundin in dem Bereich tätig ist, hab ich sie das
auch mal gefragt die Antwort:
Man rechnet pro Person 200Gramm Fleisch

VG Gefriersternchen
 
20.04.2007 22:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

naschkatze400

Mitglied seit 23.03.2007
180 Beiträge (ø0,07/Tag)

@ruhrgebietsfee er ist Speditionsfahrer!
 
20.04.2007 22:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,52/Tag)

Naschkatze, vielleicht muss dein Man mal sehen, hören und riechen, wie das Billigfleisch produziert wird?
 
20.04.2007 22:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eschterly

Mitglied seit 31.01.2007
294 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo zusammen!

ich komme auch aus einem Haushalt, wo immer recht viel Fleisch gegessen wurde, ich glaub, meine Schwester kennt da z. B. auch kein Maß...
ich selbst habe, seit ich eine eigene Wohnung habe (6 Jahre), meinen Fleischkonsum immer weiter reduziert...
erst mal, weil ich was anders machen wollte als daheim (haben wir diese Phase nicht alle mal? na dann... ), dann aus gesundheitlichen Gründen, dann zum Sparen, dann weil mein Daddy plötzlich gaaanz viele \"Wohlstandskrankheiten\" bekam, er, als Koch (irgendwie alle diese Gründe mehr so nacheinander)
wie hab ich mich selbst überlistet, wie \"überliste\" ich meine Schwester?
nun, dieses Geschnetzelte und so ist immer gut, mit viel Sauce, die man mit der Sättigungsbeilage aufdümpfen will...
Saucen machen auch super satt
oder a la italienische Mamma mehrere Gänge, geht auch recht zeitsparend, wenn man vorbereitet (erst ne Suppe oder z. B. Tomatenbruschetta, dann Nudeln mit Käsesauce, evtl. zum Zeitsparen in der Auflaufform, dann erst das Fleisch und einen verheißungsvoller kleiner Löffel quer über dem Teller, der zum Platz lassen für ein Dessert mahnt ;)
oder Pizza, Flammkuchen, Quiche usw, da MUSS man(n) die Sättigungsbeilage -Hefeteig- ja mitessen
oder einfach mal was vegetarisches machen und mit der Schelte leben (Schatzi ist da mit mir ganz auf der ab-und-an-mal-veggi-Schiene)... glaub mir, ich weiß, wie feste man angemault wird - meine Schwester fängt schon das Mosern an, wenn sie nur das vegetarische Kochbuch in der Küche sieht... sie essen es dann doch...

die Idee mit der Wette gefällt mir gut, und wie Du Fleisch \"strecken\" kannst, steht ja oben schon.
kannst Du ihn mal in einen Männerkochkurs (VHS oder so) schicken? er wird dann vielleicht stolz alles nachkochen, was er da gelernt hat - inkl. Beilagen...

ein offenes Wort mit ihm wäre wohl das Beste!

und: ganz im Ernst, zwing ihn zum Arzt! wenn er schon krank ist, bekommt Ihr bestimmt einen Ernährungskurs oder so was, die setzen auch am Denken an!
wenn er nicht hingeht, hast Du halt mal keine Zeit zum Kochen, es gibt Dosenravioli bis zum Erbrechen, oder Du redest so lange drüber, bis er entnervt aufgibt und zum Doc geht, oder Du hast halt mal längere Zeit \"zusammengewachsene Knie\" oder so...

oder Du sparst das Geld fürs Fleisch an anderen Sachen, die weh tun (Vereinsmitgliedschaften, TV-Zeitung, Heizung, vernünftiger Kaffee - halt nur an Sachen, die für ihn fies sind und wo er denkt, das will ich mir/meiner Familie nicht antun)

viel Glück!
Esther
die sich immer wieder wundert, was wir Frauen alles schaffen (müssen)
 
20.04.2007 22:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mereda

Mitglied seit 12.01.2007
23 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallöchen,

ich würde versuchen deinen Mann irgendwie zum Arzt zu bekommen, mich wundert schon fast, dass er \"so wenig\" wiegt, zumindest bei dem Getränkekonsum und seiner Tätigkeit und es leibt ja auch sicherlich nicht bei dem, was zuhause gegessen wird,
Du hast ja schon erwähnt, dass er nicht gerne zum Arzt geht, aber versuch evtl. mal mit den Kindern zu argumentieren.
Wenn ihm einfach nur gesagt wird, dass er ungesund und zu viel ist ist nichts verloren und du kanst dann immer noch versuchen ihm eine gesunde Ernährung \"schmackhaft\" zu machen , aber es wäre eine Menge gewonnen wenn seine Gelüste und sein Durchfall krankheitsbedingt sind.

Liebe Grüße
Mereda
 
20.04.2007 23:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

naschkatze400

Mitglied seit 23.03.2007
180 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich glaube ehrlich gesagt NICHT das er zu einem Kochkurs möchte da er oh Schande gelernter Koch ist hat sogar seinen Diätkoch gemacht und arbeitete mal vor Jahren im Altenheim und Krankenhaus!
Arzt zwingen habe ich auch schon aber Du kannst mir glauben da ist keine Chance ich kann nur hoffen das es ihm mal so dreckig geht das er freiwillig ins Krankenhaus bzw. zum Arzt geht!
Und ich mach ja auch selbstgemachte Pizza(mit nem Pfund Hackfleisch sonst schmeckts ja dem Herren nicht)
Flammkuchen mit ewig viel Speck sollte er doch mal was ganz Leckeres/Gesundes zu Essen bekommen ißt er es nicht und das widerum kann ich schlecht mit meinem Gewissen ausmachen da er von 6 früh bis 5 Abends arbeitet!
Deswegen habe ich gefragt ob man ihn nicht irgendwie Optisch klar machen kann es ist ja so viel wie immer! Und außerdem habe ich gehofft das vielleicht noch jemand so einen fleischfressenden Mann hat!

Bin aber wohl doch alleine mit diesem Extremitäten!

Dosenravioli würde er zwei große essen aber ich muß sagen habe ein Dosenfutter Trauma!
Da wir mal solche Engpässe hatten in denen uns nix anderes übrigblieb! Und Dosenfutter ist doch auch nicht das wahre! Würg Igitt
 
20.04.2007 23:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mereda

Mitglied seit 12.01.2007
23 Beiträge (ø0,01/Tag)

hüstel.... *ups ... *rotwerd*

ich meinte mit dem \"eine Menge gewonnen\" natürlich nicht das dies besser als eine gesunde Ernährung wäre.
Eigentlich wollte ich ausdrücken, dass man die Krankheit dann evtl. früh genug behandeln kann.

Mereda
 
23.04.2007 13:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Weddahex73

Mitglied seit 28.02.2007
1.718 Beiträge (ø0,66/Tag)

Boah das ist dermassen ignorant, dass mir fast die Spucke wegbleibt BOOOIINNNGG....

Ich würde dir empfehlen ihm mal diese seite zum lesen zu geben. Man muss ja nicht gleich Vegetarier werden aber reduzieren sollte man den Fleischkonsum auf alle Fälle (nicht NUR aus gesundheitlichen Gründen)!
 
23.04.2007 23:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schokoladina

Mitglied seit 09.11.2006
1.727 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo Naschkatze,

also ich könnte es mir im Leben nicht vorstellen zu Zweit derartige Mengen Fleisch, und dann noch dieses Megabillige Schr....zeug (entschuldige bitte, aber bei der Vorstellung alleine würgt es mich schon), zu essen.

Für meinen Mann und mich sind je schon 100 g Fleisch pro Mahlzeit viel. Gestern habe ich eine Paprika-Reis-Pfanne mit 200 g Schnitzelfleisch gemacht und das reicht für 2 Personen für 2 Tage. Das sind 200 g Fleisch für 4 Portionen und das ist für uns absolut okay. Dafür ist das aber qualitativ hochwertiges Fleisch.

Dazu esse ich in der Regel nur 1-2 Mal die Woche Fleisch und das ist vollkommen ausreichend.

Gesund jedenfalls ist der Konsum von derartigen Mengen (minderwertigem) Billigfleisch mit Sicherheit nicht.

Gruß Schoko wo bleibt das ... ladina
 
24.04.2007 10:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lena2006

Mitglied seit 20.07.2006
5.547 Beiträge (ø1,96/Tag)

Hallo,

wir sind 6 Personen, soviel Fleisch essen noch nicht einmal wir.

Ich denke, da kann bei Euch wohl nur eine Umstellung der Denkweise Erfolg haben.

Viel Erfolg dabei.

Liebe Grüße
Lena
 
24.04.2007 10:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

billy1961

Mitglied seit 14.05.2004
763 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo Nachkatze,

was ist bei Euch denn mit Fisch und Eiern???? Vielleicht ist das ja mal eine Alternative, ich meine es muss ja nicht gleich Edelfisch sein, aber bei uns gibt es immer ein super Angebot in der Woche und der unpanierte TK-Fisch der Discounter ist auch nicht so teuer. Matjes oder Bismark mit einer leckeren Soße und viel Kartoffeln macht auch satt.

LG

Sybille
 
24.04.2007 11:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bonneu

Mitglied seit 21.10.2006
244 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo!

Der Herr ist gelernter Koch, sollte also eigentlich wissen wieviel ein normaler Mensch an Fleisch vertilgen darf. zum Heulen
Sag mal, ist vielleicht eure Waage oder die im Geschäft kaputt? 1,5 Kilo Fleisch! BOOOIINNNGG....
Bei uns, Gastronomie, gibt es Schnitzel, die sind 250-300 Gramm schwer und meistens lassen sich die Gäste noch was einpacken. Das kapier ich nicht, 1,5 Kilo Fleisch!?!?!?
Schnapp dir deinen Süßen und ab mit ihm zum Arzt, das ist nicht normal.
Vielleicht kannst du nen Termin beim Metzger oder Schlachthof ausmachen, nach dem Motto: Hier sehen sie wieviel Fleisch sie in einem Monat essen.
Und allein der finanzielle Aspekt, schreibst ja selbst, Engpaß war schon da= Dosenravioli.

Drücke ihm und dir die Daumen, macht was!

lg bonny
 
24.04.2007 12:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nindscha

Mitglied seit 02.10.2003
2.766 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo Zusammen,

ich kann das kaum glauben, was ich hier lese... Soviel Fleich kann ein normaler Mensch doch eigentlich gar nicht essen... BOOOIINNNGG.... Und ich dachte immer, ich habe so einen Fleischfresser zuhause... Euer Fleischkonsum ist nicht nur tuere, sondern auch ungesund.

Ich koche für mich uns meinen Liebsten bei Hackfleisch oder Geschnetzeltem meist 200-250 gr - für uns beide zusammen. Wenn es Schnitzel o. ä. gibt, dann eben für jeden eines - dazu gibt es ja Gemüse oder Salat und andere Beilagen. Okay, die Beilagen mag er ja anscheinend nicht essen...

Also, ich trickse auch gerne mal: Bei Hackfleischsauce raspele ich immer Möhren klein und brate die mit dem Hackfleisch an. Das wird dann auch krümelig, nimmt den Fleischgeschmack an und gibt Menge. Ähnlich mache ich es auch bei Hackbraten - aber mit Champignons. Diese ganz fein würfeln und fettfrei anbraten, bis alles Wasser verdampft ist und die Masse recht trocken ist. Dann mit der gleichen Menge Hackfleisch mischen und wie gewohnt weiterverarbeiten.

Zusätzlich kann man Fleisch (besonders gut natürlich Braten/ Hackbraten) auch gut mit Gemüse füllen. Herr Nindscha mag es z. B. sehr gerne mit Spinat und ein bischen Schafskäse. Da wirkt das Fleisch in jedem Fall auch mehr.

Du schreibst, dass du selbst auf Pizza ein Pfund Hackfleisch machen musst - das ist doch echt nicht normal! Was macht er denn, wenn du nur Schinkenwürfel oder Salami und eben viel gemüse drauf hast? Lässt er es dann stehen?

Ganz ehrlich: Ich würde das nicht mitmachen und mir auch kein schlechtes Gewissen einreden lassen. Was er macht ist egoistisch und krank und wenn er Dinge mit weniger Fleisch verweigert, dann hat er wohl nicht wirklich Hunger. Klingt vielleicht doof, aber wer eine leckere Pizza stehen lässt, weil kein Pfund Fleisch drauf ist, der scheint wirklich keinen Hunger zu haben...

LG, Nindscha (die nie wieder meckern wird, wenn ihr Liebster auf einem Pfund Gyros für 2 Personen besteht...)


________________________________
\"Das wichtigste des ersten Schrittes ist die Richtung, nicht die Weite.\"
Unbekannt
 
24.04.2007 13:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bellabelle

Mitglied seit 01.11.2004
2.067 Beiträge (ø0,6/Tag)

Sicher nicht! Hi,
also ich frage mich - liebt er dich - oder ws für eine Beziehugn führt ihr beide denn.
Ich finde sein verhalten ( Fressverhalten und Respekt vor einigen Sachen ) widerlich.
Was ist das für ein verdorbener Waschlappen? Das ess ich nicht , das mag ich nicht , so will ich das Sicher nicht!
Wenn er kein Fisch isst , Pech gehabt. Mir schmecken auch manche Dinge auch nicht sonderlich gut, aber den Kinder n schon, dann wirds gekocht und ich ess weniger. Das sollte doch ein geben und nehmen sein. Ich denke das mit euren Essen , besser gesagt seinem , ist nur der I Punkt.
Wiso macht ihr keinen Wochenessenplan wo sich auch die Kinder einbringen können. Dann gibts ebend nur 3 x die Woche Fleisch. Esst ihr etwa nie normale Nudeln , Reisgerichte ? Eintöpfe ? Aufläufe? Sorry
aber wenn du kochst , und immer nur Fleisch auf den Tisch stellst , dann machst du da einen entscheidenden Fehler. Das was du da mit dem hack machst ist keine Pizza . sondern ne dicke boulette.
fang doch enfach ma a,normal zu kochen . jeder bekommt ein steak udn wenn er nicht satt ist ,muss er mehr kartoffeln essen und wenns ihn nicht passt , hat er pech und muss hungern DER wird schon nicht verhungern. es gibt mmer einen doofen der will und einen doofen der tut. sorry aber dann musst dich hei rnciht ajufregen. regt man sich eigentlich so öffentlich über seinen liebsten auf? hammer echt. bye belle
 
24.04.2007 13:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

micha123

Mitglied seit 12.02.2004
4.636 Beiträge (ø1,25/Tag)

Hallo,

also hier muß ich jetzt auch mal meinen Senf dazugeben: Na!

Ich habe jetzt zwars nicht alle Postings durchgelesen, aber macht ja nichts.

Also ich komme ja auch aus einer Familie, wo viel Fleisch gegessen wird. Mein Vater ist Metzger und der ißt auch sehr viel Fleisch. Bei uns gab es jeden Tag Fleisch und auch nicht unbedingt das magerste. Was denn nun?

Ich habe mittlerweile meine eigene Familie. Wir essen zwars gerne Fleisch, aber es gibt z.B. viel Huhn, Pute, und nur mageres Schweinefleisch. Also so fette Sachen mit Schwarte oder so brauche ich meinem Göga gar nicht hinstellen.

Wir essen auch wahnsinnig gerne Hackfleisch. Gut ich muß keine Fleisch kaufen, weili ch das von meinem Vater bekomme, aber 1,5 Kilo Fleisch pro Mahlzeit wäre selbst für uns der Hammer.

Wir rechnen pro Erwachsenen so ca. 150 - 200g Fleisch. Kommt halt drauf an, was es gibt.
Z.B. bei Putenschnitzel esse ich eins , die Kinder ein großes zusammen und Göga allerhöchstens zwei ( wenn sie nicht zu groß sind) manchmal aber auch nur eins.

Wir essen auch viele Beilagen dazu.

Bei uns gibt es auch mal bloß einen großen Salatteller und Baguette dazu. Das reicht uns auch. Na! und ist gesund!

Versuche die Ernährung von deinem Mann mal einwenig umzustellen. Soviel Spezi wie er trinkt kann auch nicht gesund sein. Zumal er ja als Kraftfahrer ja auch nur sitzt und sich nicht groß bewegt.

Kannst uns ja mal auf dem Laufenden halten, wie du das hinbekommst.

lg
micha123
 
24.04.2007 16:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carola265

Mitglied seit 23.04.2006
7.471 Beiträge (ø2,56/Tag)

Mein Göga ist 1.87 groß und hat 130 kg auf den Hüften. Irgendwie habe ich immer ein schlechtes Gewissen beim Kochen. Aber 1,5 kg langen bei uns über das ganze WE. Ausserdem essen wir viel Pute oder sonstiges weisses Fleisch und Fisch.


LG Karola
 
24.04.2007 17:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RedMoni

Mitglied seit 22.03.2004
60 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo, Naschkatze!

Keine Ahnung, ob Du Deinen Thread noch weiter verfolgst.....

Ich denke, dass der übermäßige Genuss Deines Gatten von Fleisch/herzhaften Speisen, Zigaretten und stark zuckerhaltigen Limonaden evtl. nichts sehr starkem Hunger oder Gefräßigkeit zu tun hat.

Zum einen schreibst Du, er sei gelernter Diätkoch, also wird gerade er am besten wissen, was er in sich hineinfuttert. Und welche Folgen das haben kann, hat er ja an den Krebserkrankungen seiner Eltern absehen können und wohl auch in seiner Ausbildung erfahren.

Zum anderen gibst Du an, er sei Speditionsfahrer. Also, ich persönlich kennen keinen Brummifahrer persönlich, habe aber oft genug im TV Reportagen über dieses megamäßig stressige und anstrengende Gewerbe gesehen. Die meisten Fahrer stehen sehr unter Druck, die zeitlichen und streckenmäßigen Anforderungen ihres Arbeitsgebers gerecht zu werden und nicht selten ist ihr Arbeitsplatz durch Subunternehmer bedroht. Und sehr viele in den Reportagen gezeigten Fahrer waren recht übergewichtig und schlugen sich auf den Rastplätzen - nachdem sie sich den ganzen Tag über mit Zigaretten und Kaffee aufrecht gehalten haben - dann Grillteller und Schlachtplatten in den Bauch.

Vielleicht ist die fettige und würzige Futterei die Art und Weise Deines Mannes, mit dem Stress fertig zu werden. Manche Männer greifen zu Alkohol usw. und für viele Frauen (aber auch Männer) ist Schokolade und Süßkram eine Methode der Streßbewältigung.... und die wird er sich (so denke ich) kaum durch Ermahnungen und \"Geschimpfe\" (nicht bös gemeint, Du machst Dir ja nur Sorgen, nicht?) nehmen lassen. Gibt es irgendwelche anderen Möglichkeiten für ihn, z. B. Hobbys wie Sport, Vereine usw, um sich abzureagieren... und hinterher das Essen als das zu sehen was es ist: notwendige Nahrungsaufnahme mit Genuss und nicht Mittel zum Ärger- und Stressabbau?

Gruß
Moni



 
24.04.2007 20:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mama05

Mitglied seit 22.09.2005
716 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,

vielleicht kochst du einfach mal was halbwegs gesundes und wenn dein Mann es nicht essen möchte, dann hat er halt Pech gehabt?

Mehr fällt mir dazu irgendwie nicht ein, ich möchte dich (Naschkatze) hier auch nicht angreifen denn ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst wenn dein Mann immer das Fleisch einfordert. Du möchtest ja was ändern.

Gut, ok ich gebe zu: wenn wir mal Grillen dann lasse ich es mir auch schmecken, aber nicht solche Mengen, vielleicht höchstens 2 kleine Steaks und dazu noch Beilagen (Brot und Salate)
Von 500 Gramm Hack essen wir zu dritt mittags und abends nochmal (z.B.Spaghetti Bolognese).

Es ist schwierig dir etwas zu raten, denn das offensichtliche Problem bist ja an der ganzen Sache nicht du, sondern dein Mann, weil er nicht nachgibt und auch nichts ändern möchte.

Mein Mann isst auch gerne Fleisch, aber jeden Tag kann ich das nicht auf den Tisch stellen, Fisch ist auch mal ne willkommene Abwechslung.

Wenn ich in der Situation wäre, dann würde ich einfach was gesünderes kochen (muss ja nicht gleich Vegetarisch sein), und wenn er das nicht mag, dann hat er halt Pech, muss er eben sehen wie er zu seinem Essen kommt. Soll er halt selber in den Supermarkt fahren und sich seine Mahlzeit besorgen.

Gruß,mama05
 
24.04.2007 22:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tante-bruseliese

Mitglied seit 26.06.2005
1.027 Beiträge (ø0,32/Tag)


Hallo Naschkatze,

habe Deinen Beitrag gleich dreimal lesen müssen , da ich dachte
da fehlt doch irgendwo ein Komma oder Du hast Dich vertippt.

Das ist ja unglaublich Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer! Soviel kann man
doch überhaupt nicht essen!

Das sind ja Mengen die wir in einer Woche nicht verbrauchen.

Stell doch mal zur Abschreckung eine Preistafel neben den Teller
Deines Mannes. Damit er sieht wie teuer das Fleisch ist, das gerade
auf seinem Teller liegt.

Die meißten Waagen gehen nur bis 120 Kilo, warscheinlich wiegt er deshalb
\"nur\" so wenig.

Kopfschüttelnde Grüße
Tante Bruseliese



Denke nicht so oft an das, was dir fehlt,
sondern an das, was du hast.




 
24.04.2007 22:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

naschkatze400

Mitglied seit 23.03.2007
180 Beiträge (ø0,07/Tag)

Es ist irgendwie der Eindruck entstanden er sei irgendwie ein ekelpaket ist er aber nicht ist ein ganz lieber Mann! Und nein nein ich mache natürlich schon auch Gemüse und Nudeln dazu nur ißt er nur ein bisschen davon! Ok anders ich schreib euch den Wochenplan mal auf was wir essen damit ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen könnt!

Mo: z.B eine Pizza= Ein Blech Teig mit Tomatensoße, 200 Gramm Schinken 200 Gramm Käse, Dosenpilze, ein Päckchen Hackfleisch, eine Kugel Mozarella.

Di: 1 Kilo Geschnetzeltes Pute Reis?????? Eine große Dose Champignon, 200 Gramm Sahne Milch( Kräuter Würzmittel schreibe ich jetzt nirgendswo mit hin ist auch unwichtig!

Mi: Pfannkuchen--> aus 800 Gramm Mehl rechnets euch selber auf mach dünne Crepes

Do: 2 Päckchen Nackensteaks (Norma die liebt er) Dazu ein Kilo Kartoffelsalat den er Nachts gerne futtert!

Schreibe dann noch was hab jetzt grad keine Zeit mehr
 
24.04.2007 22:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

naschkatze400

Mitglied seit 23.03.2007
180 Beiträge (ø0,07/Tag)

Fr: Nudelpfanne mit Buttergemüse--> 500 Gramm Nudeln 600 Gramm Gemüse Kein Fleisch

Samstag lassen wir jetzt mal aus und

Sonntag: 1,5 Kilo Krustenbraten Stück mit Blaukraut und Nudeln


Soooo das war jetzt das Abendessen was wir dann immer zusammen essen!

Mittags bin ich mit meinen Zwei allein da gibts dann normale kleine Mengen und viel Gemüse! Und da mach ich natürlich nix mit Fleisch! Brauch ich da nicht!

(Ist ne Elektro Waage was über 120 Kilo geht wird nicht angezeigt! Falls Du eine hast SPRING mal mit voller Wucht drauf dann siehst du das dann nur Strichle kommen!



Habt ihr jetzt eine etwas bessere Vorstellung????
 
24.04.2007 22:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

naschkatze400

Mitglied seit 23.03.2007
180 Beiträge (ø0,07/Tag)

Das war natürlich nur ne Beispiels Woche was mir einfiel und jeder kennt!
 
24.04.2007 22:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bonneu

Mitglied seit 21.10.2006
244 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Naschkatze400!

Ich schon wieder. Na!
Habe grad deine Beiträge nochmal gelesen und dann gerechnet.
Bei 5 mal pro Woche 1,5 Kilo Nackensteaks zu 3,33€ (Real-Werbung liegt grade vor mir, und die sind ja relativ preiswert, um nicht billig zu schreiben) sinds für das pure Fleisch
....................in der Woche Pfeil nach rechts 24,97€uro Pfeil nach links....................,
........................im Monat Pfeil nach rechts 100,00€uro Pfeil nach links !.................
Und das ist dann noch ein Angebotspreis. Keine Pommes, keine Mayo, keine Kräuterbutter, keine Chips, keine Spezi, nix weiter als das Fleisch. Boah, ihr müßt im Geld schwimmen.Na wenn das mal stimmt!?

Der Herr muß schlicht entwöhnt werden, 500gr Hackfleisch auf die Pizza, sonst schmeckts nicht. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Hast du schon mal darangedacht, ihn für ne Tv-Sendung, z.B. \"Besser leben\" (Pro7), anzumelden?
Es muß was geschehen, drücke euch die Daumen

lg bonny

 
24.04.2007 22:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bellabelle

Mitglied seit 01.11.2004
2.067 Beiträge (ø0,6/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Hi, also das ist ALLES UNGESUND!!! habt ihr Kinder ? Dann ade MARIA , dann hoff ich mal das du dir eher gedanken machst um deren Zukunft!!
Da hat alles nix mit Gesundem und Vollwertigem zu tun.
Krustenbraten - hammer ! Crepes- voll Süss. Pizza - weiter so. kartoffelsalat und Kammfleisch ( so fettes Essen). Also wirklich, ich esse auch deftig , aber das ist extrem. Und wenn du ihn das alles kochst , muss ich echt nur mit dem Kopf schütteln.
Dein Mann sollte so weiter essen , und du ihn dabei unterstützen , und dann kann er sich in ein paar Jahren Insulin spritzen. Sich schon mal als Herzinfakt und Schlaganfallspezi anmelden. Hmm hoff du hast eine gute lebensversicherung für IHN , das lohnt allemal.
DU solltest als erstes dir mal 7 halbwegs gesunde Essen raussuchen , wenn da mal ein fetthaltiges Essen reinrutscht , gut so . aber nicht 7x Shitt essen.
Was denkst du wird dir später seine Diabetis kosten , mehr als dein Fleisch und dein Wille jetzt. Er hat ja anscheinend keinen Willen.
Denn er wird seinen Job verlieren , wenn er irgendwo krank werden wird - sei sicher das wird er , denn er ist nciht Gott.
Dann wird er mit seinem Übergewicht und Krankheiten keinen Job mehr finden und ihr werdet Unmengen an Geld für Medikamente ausgeben. Aber ich sag nur weiter so.
Wie wäre es mit Entenbraten , Schmalzbrötchen , Schweinebauch geschmorrt, lecker Klösse und schöne Sahnesossen. Empfehle weiterhin diverse Nudelaufläufe mit viel Hack . Lachen
gruß
Ehrlich gesagt fehlen mir die Worte und irgendwie kann cih auch nicht glauben das das wahr ist, da du irgendwie keine mahnenden Worte , musst du ja nicht , annehmen willst. Sondern es irgendwie rechtfertigst. echt hammer
 
24.04.2007 23:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

4-Sternekoch

Mitglied seit 05.02.2007
66 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Naschkatze,
ok ich weiß Dir geht es auch um das Geld aber doch sicherlich an erster Stelle um die Gesundheit, oder?
Vieleicht kannst Du deinem Mann einen Kuhhandel vorschlagen: Er bekommt nur die Hälfte an Fleisch auf seinem Teller und für das gesparte Geld darf er sich einen Wunsch erfüllen, wenn das angesparte Geld vom nicht-Fleisch-essen reicht, oder die hälfte vom gesparten bekommen die Kinder so hätten auch die was davon!
Liebe Grüsse
Markus
 
25.04.2007 21:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mama05

Mitglied seit 22.09.2005
716 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,

ich kenne zwar den Mann von Naschkatze nicht, aber ich weiß nicht, ob das mit dem \"Kuhhandel\" funktionieren würde. Ich denke, wenn man einem Raucher sagen würde, er soll nur noch die Hälfte rauchen und kann sich vom gesparten einen lang gehegten Wunsch erfüllen, dann wird er trotzdem rauchen und nichts sparen oder den Kindern geben.
Ok, ist ein blödes Beispiel, Essen und Rauchen zu vergleichen, ich weiß. Aber ich weiß nicht ob dies funktionieren würde. So lange der Mann nicht einsieht dass er da zuviel Fleisch verzehrt und es gesundheitlich bedenklich ist, wird sich nichts ändern. Ist nur reine Spekulation von mir, aber ich denke man muss das anders in den Griff kriegen. Wenn jemand auf etwas schon so \"eingefahren\" ist, dann wird er wohl nicht daran denken ob die Kinder sich was schönes kaufen können usw.

Gruß,mama05
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de