Die 1-Euro-Rezeptesammlung

zurück weiter

harris

Mitglied seit 30.08.2006
4.660 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo Quirie,

was sind in diesem Fall Wurzeln? Möhren, Steckrüben, Pastinaken, Schwarzwurzeln...
Hört sich nämlich sehr gut an!

LG Harris
Zitieren & Antworten

Quirie

Mitglied seit 02.10.2006
225 Beiträge (ø0,06/Tag)

Lachen

Wir hier im \"hohen Norden\" sprechen von Wurzeln, wenn wir Möhren meinen. Na!

Aber ich kann mir vorstellen, dass man auch noch andere Wurzelgemüse dazunehmen kann, Pastinaken zum Beispiel.
Die Kombination in meinem Rezept hat sich einfach daraus ergeben, dass ich diese Zutatan gerade noch im Hause hatte.

LG Quirie

...
Zitieren & Antworten

the_lady_in_red2004

Mitglied seit 19.12.2005
875 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo ,

ich tippsel hier auch mal ein paar Rezepte rein, die man im Schnellkochtopf kochen kann und dadurch spart man ja auch (Zeit und Strom)* Na!

Serbisches Reisgericht im Schnellkochtopf

3-4 Eßl Öl =>im Sico erhitzen
200-400g geschnetzeltes Schweinefleisch =>kurz darin anbraten
1-2 feingeschnittene Zwiebeln =>dazugeben ,mitdünsten
150g-200g trockenen Reis
1 Tasse TK Erbsen
1 Paprika in Streifen geschnitten
eventl. 1 Tasse Pilze => alles andere hinzufügen

1/2l - 3/4 l heißes Wasser => Wasser je nach Reismenge
1 Brühwürfel
etwas Salz Pfeffer, Paprika
1-2 Eßl Tomatenmark => würzen und nochmals umrühren

Dann im geschlossenen Topf 7-8 Minuten im 2.Ring garen (Herdplatte) aus


Nudeleintopf im Schnellkochtopf

30g Fett => im Topf erhitzen
300g Hackfleisch => darin anbräunen
1 feingeschnittene Zwiebel => dazugeben , mitdünsten

Dann der Reihenfolge nach hinzufügen ohne umzurühren

2 grüne Paprikaschoten kleingeschnitten
etwas Pfeffer, Paprika
4 gewürfelte Tomaten ohne Haut (geht auch Dosentomaten)
1 Teel Oregano
250g flache Teigwaren
1 1/2 Fleischbrühwürfel
1/2- 3/4 Liter Wasser

Topf nach Vorschrift schliessen. Wenn der 2 Ring sichtbar wird, Herdplatte ausschalten
Nach 7-8 Minuten fertig. Topf nach Vorschrift öffnen alles untereinander mischen und abschmecken.



Kartoffelgulasch im Schnellkochtopf

500g Kartoffeln => waschen, schälen und in 2cm Würfel schneiden
1 große Zwiebel => kleinschneiden
1 rote und grüne Paprikaschote => in Streifen schneiden
2 Paar Wiener Würstchen oder 250g Fleischwurst => in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden
50g Speck => in sehr kleine Würfel schneiden

1-2 Eßl Öl im Schnellkochtopf erhitzen
- Speckwürfel dazu, etwas auslassen
-Zwiebel darin andünsten
-Paprika etwa 3 min mitdünsten

1/2 Liter Fleischbrühe hinzufügen

-Dann Wurst und Kartoffeln zugeben

Mit 1/2 - 1 Eßl Paprikapulver edelsüß , 1/2 Eßl Majoran, Salz und Pfeffer würzen

Dann im Schnellkochtopf ca 5-7 min garen, nicht abdampfen lassen ( sonst werden Kartoffeln matschig)

eventl 4 Eßl saure Sahne und mit Soßenbinder abbinden


Würziges Gulasch im Schnellkochtopf

750g Schweinefleisch
50g geräucherter Speck
250g Zwiebeln
2El Öl
70g Tomatenmark
1/8 liter Weißwein
1/8 liter Fleischbrühe
1 Eßl Paprika edelsüß
375 g Lauch

Das Fleisch in Würfel schneiden , die Zwiebeln abziehen und in scheiben schneiden . Das Öl im Topf erhitzen, den Speck auslassen und Fleisch anbraten, Zwiebeln mitschmoren. Mit dem Tomatenmark, dem Wein und der Brühe ablöschen, würzen und den Topf schließen. 10 min garen. Inzwischen den Lauch halbieren, waschen und in STreifen schneiden. Im geöffneten Topf noch 5 Minuten mitschmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Krautgulasch im Sico

400g Schweinefleisch
400g Sauerkraut
200g Kartoffeln
250g Tomaten
3 Zwiebeln
1 El Paprika edelsüß
50g Fett
1/2 liter Brühe

Schweinefleisch und Zwiebeln würfelig geschnitten, im Topf andünsten. Mit Brühe angießen, Sauerkraut locker einschichten, Paprika darüber stauben und in Scheiben geschnittene Kartoffeln obenauflegen, Salzen. Den Topf schließen und ca 10 min garen. Nach dem Öffnen abschmecken und die geviertelten Tomaten darunter mischen.


LG Lady

Zitieren & Antworten

wilu13

Mitglied seit 30.11.2006
2 Beiträge (ø0/Tag)

hmmm ... echt lecker .... Kosten: 3,70 (bei Penny) OH TANNE...
Zitieren & Antworten

wilu13

Mitglied seit 30.11.2006
2 Beiträge (ø0/Tag)

ich meine das Tortellinirezept.
Zutaten von Penny: 3,70 (ohne Zwiebel)
Zitieren & Antworten

Bienchen69

Mitglied seit 11.05.2004
8.556 Beiträge (ø1,8/Tag)

hallöchen,

mir ist noch was eingefallen, das liegt preislich sogar noch unter dem möglichen budget und ist sehr lecker!

puddingsuppe mit keksstückchen!

pudding wie auf der beschreibung kochen, noch heiß etwas butter unterrühren, warm auf einem teller nettt servieren und mit keksstückchen verfeinern! (kann man auch mit kirschen servieren)

schmeckt superlecker und ist \"sau\"-günstig!

lg
euer bienchen
Zitieren & Antworten

Babsimama

Mitglied seit 07.12.2004
17 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

habe auch noch ein einfaches und billiges Gericht:

Kartoffel-Karotten-Creme-Suppe

Zwiebel
Kartoffeln
Karotten
Gemüsebrühe
Sahne

Zwiebelwürfel in etwas Öl anbraten. Kleingeschnittene Kartoffeln und Karotten kurz mit anbraten. Mit Gemüsebrühe auffüllen. Wenn alles gar gekocht ist mit dem Pürrierstab pürrieren, würzen und mit Sahne verfeinern. Wer mag kann noch angebratene Schinkenwürfel dazu servieren.

VLG
Babsi

Zitieren & Antworten

harris

Mitglied seit 30.08.2006
4.660 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo,

wenn ich Semmelknödel mache, mache ich immmer gleich ein paar mehr, weil alle dieses billige Lieblingsessen wollen.

Semmelknödel in Scheiben schneiden, pro Person ca 1,5 Stück
in Kräuterbutter anbraten

in einer anderen Pfanne Spiegeleier braten

Knödelscheiben und Eier anrichten und mit frischen Schnittlauchröllchen bestreuen.

Etwas teurer, aber der Oberhit: Dazu noch einige Scheiben krisselig gebratenen Bacon

LG

Harris
Zitieren & Antworten

Kontrabass

Mitglied seit 29.05.2005
8.888 Beiträge (ø2,03/Tag)

Hallo,

schnell, einfach und preiswert und doch lecker sind diese Schinkenspaghetti:

für 4 Portionen:

500 Gramm Spaghetti (Barilla 0,99)
1 Becher Schlagsahne (200 ml 0,49)
200 Gramm gekochter Schinken (Ja 1,19)

Spaghetti aldente kochen.

Schinken in feine Streifen schneiden , zusammen mit der Sahne in einem Topf erhitzen, leicht einkochen lassen, mit Pfeffer, Salz, Muskat und einem Spritzer Zitrone abschmecken, mit den gekochten Nudeln vermischen und heiß servieren.

Grüße

Konny

Zitieren & Antworten

cybine

Mitglied seit 06.12.2006
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, hier ein lieblingsrezept meiner tochter:

Kartoffelpüree-Spinat-Auflauf

1 Beutel Kartoffelpüree (Aldi, ca. 20 Cent) mit 1/2 Liter Milch (27 Cent) verrühren
1 x tiefgefrorener Spinat von Extra (39 Cent) auftauen

beides in Auflaufform schichten,

mit Käse (ca. 50 Cent) bestreuen.

Davon werden 3 Personen satt.

LG

cybine
Zitieren & Antworten

the_lady_in_red2004

Mitglied seit 19.12.2005
875 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo,

gerade fiel mir noch eine günstige Kindheitserinnerung ein* Na! . Hat mir immer super geschmeckt. Müsste ich mal wieder machen, um zu sehen, ob es das immer noch täte*überleg*


Für 4 Personen

300g-400g Fleischwurst, Leberkäse oder ähnliches in Würfel geschnitten
1 große Dose Erbsen und Möhren
Reibkäse nach belieben

Zuerst die Wurst in der Pfanne anbraten, dann das Dosengemüse dazu und erwärmen, mit Käse bestreuen und den schön zerlaufen lassen. Dazu gab es dann bei uns kräftiges dunkles Brot und wer mochte auch noch Ketchup.
Meine Mutter nannte dieses \"Mischmasch\" Lächeln

Ist sicher kulinarisch kein Überflieger, aber als Kind liebte ich dieses Essen.*
Und es fällt in die Kategorie preiswert und ist sicher ein Essen wenn mal wieder mehr Monat als Geld übrig ist. Denn die Wurstmenge kann ja beliebig reduziert werden.

LG Lady
Zitieren & Antworten

heike1962

Mitglied seit 20.05.2006
71 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo alle zusammen,
das Lieblingsessen aus meiner Kindheit ist Kirschsuppe mit Löffelklump, das gab es immer im Sommer, wenn es sehr warm war und man keine Lust auf deftiges Essen hatte.

Zutaten: 2 Gläser Schattenmorellen
etwas Stärkemehl oder Puddingpulver Vanille

Klump: 150g Butter oder Margarine
6 Eier
1 Prise Salz
1 Schuss Milch
etwas Zucker
Alle Zutaten schaumig rühren, als wollte man einen normalen Rührkuchen backen. Dann soviel Mehl unterrühren, dass ein mittelfester Teig entsteht. Damit der Klump schön locker wird, sollte man unter das Mehl auch ein wenig Backpulver mischen.

Diese Masse sollte etwa 10 min. stehen.

In dieser Zeit den Saft von den Schattenmorellen in einem ausreichend großen Topf erhitzen, von dem Teig mit einem Löffel Klößchen abstechen und im Kirschsaft garziehen lassen. Wielange das dauert, kommt auf die Größe der Klümpchen an, ich teile nach einer Weile mal einen in der Mitte durch.

Wenn die Klümpchen gar sind, den Saft mit etwas Stärke oder Puddingpulver andicken bis zur gewünschten Konsistenz.
Dann die Kirschen dazu, heiß werden lassen, wer mag, kann auch noch Sultaninen mit reintun.

Ich lieeeeeebe diese Suppe!!!!
Zitieren & Antworten

heike1962

Mitglied seit 20.05.2006
71 Beiträge (ø0,02/Tag)

Habe noch was vergessen.
Wenn mir der Kirschsaft zu wenig ist gebe ich noch etwas Apfelsaft dazu, dann reicht die Suppe locker für 5 Personen.

LG Heike
Zitieren & Antworten

Bienchen69

Mitglied seit 11.05.2004
8.556 Beiträge (ø1,8/Tag)

hallöchen,

Schnelle Möhrensuppe

500 gr Möhren schälen und schneiden
1,5 Liter Gemüsebrühe
300 gr. Hackfleisch

Möhren in der Gemüsebrühe gar, aber bissfest kochen
Hackfleisch zu kleinen Bällchen formen und gar ziehen lassen


lecker lecker lecker...


wer lieber cremesuppen mag, lässt die häckbällchen draußen und pürriert die suppe einmal auf, dann einen schluck sahne dazu und fertig ist es....


lg
bienchen
Zitieren & Antworten

gnomiline

Mitglied seit 29.11.2005
2.070 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo!

Möchte mich mal anschließen.
Ich hoffe ich kriege die richtige Menge hin, ich mach es immr frei Schnauze *ups ... *rotwerd*.

Süß-Saure Kartoffelstückchen

Für 4 Personen
1-1,5 Kg Kartoffeln
ca. 1/2 Glas süß-saure Gurkenstiks
je nach Geschmack Jagdwurst (ich kauf immer ne ganze bei LIDL, nehme ca. 1/4 und mache aus dem Rest Jägerschnitzel)
4 EL Kräuteressig
4 EL Zucker
etwas Salz

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und würfeln.
Mit Wasser ansetzen und mit dem Salz, Zucker und Essig kochen.
Wenn sie fast gar sind, die gewürfelten Gurken und die gewürfelte Jagdwurst dazu.
Zum Schluß noch evtl. Mit Essig und Zucker abschmecken (je nach Bedarf)


LG Anja


Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine