Die 1-Euro-Rezeptesammlung

zurück weiter
18.10.2006 07:22

spider124

Mitglied seit 14.08.2006
1.903 Beiträge (ø0,51/Tag)

HALLO !

Auf Initiative von Quirie hin erlaube ich mir hier den neuen Thread zu eröffnen !

Wir wollen hier preisgünstige Rezepte sammeln, aber bitte nicht nur einfach irgendein Gericht hinschreiben, sondern Zutaten auflisten und Zubereitungsart sowie die genauen Kosten. ( Salz, Pfeffer, etc. müssen nicht extra einberechnet werden ! )

Anforderungen an die Rezepte sind:

1. Pro Person darf es 1,00 bis maximal 1,50 EUR kosten.

2. Das Rezept sollte entweder für 2 Personen ( also maximal 3,- EUR ) oder für 4 Personen ( max. 6,- EUR ) sein.

Bei den 2-Personen-Rezepten können größere Haushalte einfach die Menge verdoppeln etc.
und bei den 4-Personen-Rezepte könnten die kleineren Haushalte den Rest einfrieren oder am nächsten Tag essen, was auch Zeit und Strom spart !

Freue mich auf einen regen Austausch und eine umfangreiche Rezeptesammlung !

SPIDER
18.10.2006 07:28

spider124

Mitglied seit 14.08.2006
1.903 Beiträge (ø0,51/Tag)

Spaghetti mit Spinat

Zutaten für 2 Personen
- 1 Packung Iglo Blattspinat entweder mit Gorgonzola oder mit Philadelphia -> gibts schon so fertig zu kaufen ! ( 1,39 EUR )
- 250 g Spaghetti ( 15 cent )

Zubereitung:
Die Spaghetti werden nach Packungsangabe gekocht und der Spinat nach Packungsangabe aufgewärmt.
Wenn die Spaghetti al dente sind wird der Spinat mit den Nudeln vermengt.

Da im Spinat schon Philadelphia oder Gorgonzola drin ist, wird es eine sehr leckere Pastasauce !

GESEAMKOSTEN: 1,54 für 2 Personen

Wer möchte kann noch einen Stich Butter unter die Spaghetti rühren und das Gericht mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen, die Kosten belaufen sich dann trotzdem unter 2,- EUR für 2 Personen !

18.10.2006 07:33

spider124

Mitglied seit 14.08.2006
1.903 Beiträge (ø0,51/Tag)

Spaghetti mit Pesto

Zutaten für 2 Personen
250 g Spaghetti ( 15 cent )
1/2 Glas Pesto ( Bei Aldi gibt es Pesto rosso oder Pesto verde ) ( 65 cent )
Einen Stich Butter ( 15 cent )

Zubereitung:
Spaghetti nach Packungsangabe al dente kochen.
In der Zwischenzeit das Pesto mit ein bischen Wasser aufwärmen.
Wenn die Nudeln fertig sind mit dem Pesto und mit Butter vermischen.

Gesamtkosten: 95 cent für 2 Personen

P.S. Wenn man noch Salat zuhause hat, kann man noch nen gemischten Salat dazumachen, dann hat man ein preisgünstiges und sättigendes Essen.
18.10.2006 07:41

Sonnenkalb

Mitglied seit 23.01.2006
12.782 Beiträge (ø3,22/Tag)

Saure Eier

ca. 1 kg Kartoffeln (2,5 kg-Sack gibts schon für 0,99€)
4 Eier (ca. 0,60 €)
ein halber Becher Senf (Becher 0,30€)

den Senf mit Wasser verdünnen, eine Mehlschwitze herstellen und das Senfwasser langsam einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Eier kochen, schälen und noch 10 Minuten in der Sauce heiß werden lassen
Dazu Salzkartoffeln - ein einfaches und leckeres Gericht.

LG Sonnenkalb
18.10.2006 07:45

Sonnenkalb

Mitglied seit 23.01.2006
12.782 Beiträge (ø3,22/Tag)

Fleischwurst-Ei-Schnitten (lecker Abendessen)

4 Scheiben Brot
4 Eier (ca. 0,60€)
1 Fleischwurst (1,29€ bei Plus)

Brot mit Butter bestreichen, Fleischwurst in Scheiben schneiden und von beiden Seiten anbraten, auf die Schnitten legen, die Eier als Spiegeleier braten, würzen und auf die Fleischwurst oben drauf - lecker warmes Abendessen in 10 Minuten gemacht

LG Sonnenkalb
18.10.2006 07:56

christine5

Mitglied seit 02.02.2006
3.447 Beiträge (ø0,87/Tag)

Guten Morgen,

hier ein altes Gericht aus dem Sudetenland.

\"Bokanzl\"

Für 2 Personen

1/2 l Milch ca. 50 Cent
Salz, Pfeffer
4 alte Semmeln ca. 80 Cent
1 Becher Hüttenkäse ca. 49 Cent (Cottage Cheese)

Die Milch erhitzen, Semmeln kleinschneiden in Würfel oder Scheiben, in der heißen Milch weich werden lassen, salzen und pfeffern, den Hüttenkäse darauf geben und miterhitzen, umrühren uns heiß servieren.

LG
Christine
18.10.2006 08:46

Sparflamme

Mitglied seit 10.11.2005
60 Beiträge (ø0,01/Tag)

Guten Morgen,

dann leiste ich auch mal einen Beitrag Lächeln


Tortelliniauflauf

Für 4 Personen

Zutaten:

2 Packungen Tortellini ( Packung a 0,79 cent )
2Dosen Tomatenstücke ( Dose a 0,29 cent )
2Zwiebel (0,10 cent )
1Becher Sahne ( Becher a 0,35 cent )
1 Packung geriebenen Käse nach Wahl ( 0,99 cent )

Zubereitung:

Die Tortellini nach Packungsanweisung kochen .Derweil die Zwiebel würfeln und in etwas Magarine glasig dünsten .
Die Tomaten und die Sahne zu den Zwiebeln geben mit Pizzagewürz gek. Brühe Salz und Pfeffer kräftig würzen und kurz aufkochen lassen.
Die Tortellini in ein Sieb abschütten und kurz abtropfen lassen.
Tortellini in eine Auflauform geben die Tomatensahne auf den Tortellinis verteilen zum Schluß den Käse drüber streuen.

Der Auflauf kommt bei 200 Grad für ca.25 min in den Backofen.

Der Auflauf kostet für 4 Personen 3,59 Euro

LG
Sparflamme
18.10.2006 08:47

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø4,57/Tag)

Hallo,

möchte auch beitragen, doch ich weiß die Preise nicht auswendig.
Aber sicher bin ich mir bei den Rezepten allemal, daß sie unter 4 - 6 Euro liegen!
Kaufe das Gemüse bzw. Kartoffeln immer bei Aldi bzw. im Angebot und die Preise sind immer \"klein\". Also hier meine Rezepte:


Omas Schnittlauchsoße

6 Eier hart kochen, auskühlen lassen und in Würfel schneiden.
In eine Schüssel einen kleinen Becher Saure Sahne (150 g) geben und mit
500 ml Milch auffüllen.
1 Bund Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und dazugeben.
Einen kleinen Schluck neutrales Öl dazu (etwa 1 – 2 Eßlöffel).
Noch 100 ml 7-Kräuter-Essig (von Kühne) dazu und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
Gut verrühren, die Eierwürfel hineingeben und im Kühlschrank etwas durchziehen lassen.

Dazu Pellkartoffeln essen. Ich koche sie gerne mit reichlich Kümmel im Wasser.

Ein sehr leckeres, schnelles, erfrischendes und sommerliches Essen.
Auch eine ideale Resteverwertung, wenn man mal wieder zu viele Ostereier übrig hat.

Omas Schnittlauchsoße schmeckt mir am besten, wenn draußen die Sonne lacht!
Das weckt Erinnerungen ......

***********************************


Anjas Blumenkohlauflauf

1 Blumenkohl putzen, in Röschen zerteilen und waschen.
In leicht gesalzenem Wasser kochen, jedoch nicht zu weich!
Den Blumenkohl abgießen, jedoch das Kochwasser auffangen.
6 Kartoffeln (je nach Größe) schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser ebenfalls gar kochen.
1 Packung gekochten Schinken (200 g) in Streifen schneiden und mit den Kartoffeln und dem Blumenkohl vermischt in eine Auflaufform füllen.
1 Eßlöffel Butter in einem Topf schmelzen lassen und 1 gehäuften Eßlöffel Mehl darin hell anschwitzen.
Mit gut 300 ml von der Blumenkohlbrühe auffüllen und mit dem Schneebesen rührend zum Kochen bringen. Würzen mit etwas Salz und etwas mehr frisch gemahlenem Pfeffer sowie einer Prise Muskatnuß und etwas Curry.
Alles ca. 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren ohne Deckel kochen lassen und dann über den Auflauf gießen. Den Auflauf mit 6 – 8 Schmelzkäsescheiben „Emmentaler“ belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ohne Deckel überbacken, bis der Käse schön verlaufen ist und leicht gebräunt (ca. 20 Minuten).

************************************

Anjas Chinakohlsüppchen

1 kg Chinakohl putzen und in Streifen schneiden.
2 Zwiebeln in schälen und würfeln.
2 Möhren putzen und in streichholzlange Stifte schneiden.
4 Wienerle in Scheiben schneiden.

In einem Topf etwas neutrales Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin goldbraun anschwitzen.
Die Chinakohlstreifen dazugeben und alles unter Rühren anbraten. Der Chinakohl darf ruhig an manchen Stellen etwas gebräunt werden.
Dann die Möhrenstifte dazugeben und mit 1 Liter Hühnerbrühe auffüllen (heißes Wasser mit 2 gehäuften Eßlöffeln Hühner Kraftbouillon von Knorr).
200 ml Süße Sahne dazugeben.
Würzen mit 2 - 3 Eßlöffeln Sojasoße, frisch gemahlenem Pfeffer, einer guten Prise Curry und wenig Salz.
Aufkochen lassen, dann Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel etwa 10 – 15 Minuten köcheln lassen, bis die Möhrenstifte weich sind.
In der Zwischenzeit in einer Pfanne mit etwas Öl die Wienerle-Scheiben anbraten.

Die fertige Suppe zum Schluß mit den Würstchenscheiben bestreuen.

***********************************


Anjas Maispfannküchlein mit Rahmwirsing

Anjas Rahmwirsing
1 kleinen bis mittleren Wirsing putzen und in feine Streifen schneiden.
In einem Topf 2 Eßlöffel Butter schmelzen lassen und die Wirsingstreifen darin anbraten.
Mit 100 ml Wasser und 200 ml Süßer Sahne ablöschen.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gut würzen.
Weiterhin noch etwas Muskatnuß und grob gemahlenen Kümmel zugeben.
Deckel auf den Topf und bei milder Hitze weichschmoren. Das dauert etwa 15 Minuten.
Also einfach mal zwischendurch beim Rühren probieren, ob der Wirsing weich genug ist.

Anjas Maispfannküchlein (ergibt etwa 6 Stück)
1 Dose Mais abgießen und den Mais in einen hohen Behälter zum Pürieren geben.
100 ml Milch, 1 Ei und 3 gehäufte Eßlöffel Mehl dazugeben.
Würzen mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, etwas Muskatnuß sowie Cayennepfeffer.
Mit dem Pürierstab alles pürieren (es dürfen aber ruhig noch einige Maisstückchen erkennbar bleiben).
In einer Pfanne neutrales Öl erhitzen und pro Maisküchlein eine Schöpfkelle des Teiges hineingeben (nicht den großen Suppenschöpfer nehmen, sondern den kleinen für Soßen!).
Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Die Maispfannküchlein zusammen mit dem Rahmwirsing essen - eine perfekte Kombination!

*************************************

Anjas Pilzrührei mit Schnittlauch-Butterbrot

1/2 Scheibe Dörrfleisch in Würfel schneiden und 1 Zwiebel ebenfalls würfeln.
Das Dörrfleisch in einer Pfanne ohne Fett erhitzen und etwas ausbraten, dann die Zwiebelwürfel dazugeben und im Speckfett leicht bräunen.
1 Dose Champignons geschnitten III. Wahl (Abtropfgewicht 170 g) abtropfen lassen und ebenfalls in die Pfanne geben.
Alles braun anbraten.
1 gehäuften Eßlöffel Butter zugeben, diese anbräunen lassen und 5 Eier darüber schlagen.
Alles mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Die Eier mit dem angebratenen Pilzgemisch vermischen und zu Rührei braten.
Am Schluß noch frisch gehackte Petersilie unterrühren.
Dazu Vollkornbrot, mit Butter bestrichen und Schnittlauchröllchen bestreut, servieren.

Und als perfekt passende Beilage mache ich dazu immer:

Anjas Sellerie-Karotten-Salat (der schnellste Salat der Welt ...)

1 Glas Sellerie-Salat, fein geraspelt und
1 Glas Karotten-Salat, fein geraspelt (Abtropfgewicht jeweils 190 g).

Den Inhalt beider Gläser komplett mit Saft in eine Schüssel schütten, gut verrühren, fertig!
Muß auch nicht lange durchziehen, einige Minuten reichen schon...

*********************************

Brigittes Käsespätzle


8 Zwiebeln schälen, in Scheiben (Ringe) schneiden und in genügend Olivenöl braun braten.
Vom Feuer nehmen und die Zwiebelringe kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
250 g Spätzle nach Packungsanleitung kochen, abgießen und mit den Zwiebeln vermengen.
1 Tüte geriebenen Emmentaler Käse (200 g) untermischen, jedoch etwa ein Viertel des Käses zurückbehalten!
Alles nun in eine feuerfeste Auflaufform geben und das restliche Viertel geriebenen Käse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad backen, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.
Dazu paßt sehr gut ein grüner Salat oder einen Gurkensalat!

Anjas Tipp: Ich würze die braungebratenen Zwiebelringe immer mit einigen Spritzern Maggi!

Übrigens: Ich brate immer erst die Zwiebelringe an und dann koche ich die Spätzle, denn sonst würden die Spätzle während des Ruhens zusammenkleben. Man weiß ja schließlich nie, wie lange die Zwiebeln brauchen, um schön braun zu werden ... und wie heißt es so schön frei übersetzt in einem italienischen Sprichwort:

„Die Soße soll immer auf die Pasta warten und nicht umgekehrt!“

***********************************

Omas Dämpfkraut

Von 1 Kopf Weißkraut den Strunk rausschneiden und das Kraut in Streifen oder kleine Stücke schneiden. 2 Zwiebeln würfeln und in 2 - 3 Eßlöffeln Rama in einem großen Topf goldgelb braten. Das Kraut dazugeben und unter Rühren hellbraun anschwitzen lassen.
Kräftig würzen mit Salz, viel Kümmel (ganze Körner oder grob gemahlen) und einer guten Prise Zucker. Mit einem guten Schuß Essig (7-Kräuter-Essig von Kühne) ablöschen und
etwa 1 - 2 Tassen Wasser dazu, damit das Kraut dämpfen kann.
Deckel drauf und ca. 30 bis 45 Minuten weichschmoren. Ab und zu umrühren.
Am Schluß evtl. nochmals abschmecken mit Kümmel, Salz, Zucker und Essig.
Soll vor allem würzig und deftig schmecken, aber auch leicht süß-säuerlich!

Paßt gut zu Frikadellen und Bratwürstchen. Dazu Kartoffeln oder Kartoffelbrei.
Kann man super einfrieren und schmeckt durchgezogen und aufgewärmt noch mal so gut!

... und dazu:

Anjas Frikadellen

500 g gemischtes Hackfleisch (Rind und Schwein) vermischen mit:
1 altbackenen Brötchen (in Wasser eingeweicht und wieder ausgedrückt),
1 Ei,
1 Zwiebel in Würfel geschnitten,
3 - 4 Knoblauchzehen (in feine Würfel geschnitten oder durchgepreßt).
Kräftig würzen mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Maggi Würzmischung Nr. 5 für Hackfleisch, etwas Fondor und einem gut gehäuften Teelöffel Senf.
Gut durchmischen und daraus Frikadellen formen. In einer Pfanne mit genügend heißem Öl beidseitig braun braten. Anfangs mit dem Pfannenwender leicht flachdrücken.

**********************************

Omas Semmelknödel (für 8 bis 10 Knödel)
6 altbackene Brötchen, in Würfel geschnitten, in eine Schüssel geben. 1 Tasse Mehl darüber und knapp 2 Teelöffel Salz. Trocken verrühren, dann 1/4 Liter Milch darüber und 2 Eier. Alles gut verrühren und ca. 10 Minuten einziehen lassen. Einige Male durchrühren während der Zeit.
Dann Knödel formen (am besten Hände leicht mit Wasser anfeuchten) und diese, wenn alle fertig sind, gleichzeitig in reichlich kochendes Salzwasser geben.
Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten ohne Deckel leicht köcheln lassen. Knödel ab und zu im Wasser umdrehen.

.... und dazu:

Anjas Pilzsoße

500 g frische Champignons (weiße oder braune) putzen und mit dem Eierschneider (so geht es am schnellsten) in gleichmäßige Scheiben schneiden. 1 Zwiebel würfeln und in Öl oder Butter goldgelb anbraten. Die Pilze dazugeben und unter Rühren braun braten.
Würzen mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Majoran und Kümmel, den ich aus der Gewürzmühle grob darüber mahle. Nach Geschmack noch eine kleine Prise Kerbel.
200 ml Wasser angießen, Deckel auf die Pfanne und bei kleiner Hitze 10 Minuten kochen lassen. Dann Deckel wieder runter und bei größerer Hitze die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Die Restflüssigkeit in der Pfanne jetzt entweder mit süßer Sahne oder Schmand angießen, ganz nach Geschmack und was man gerade da hat. Mit reichlich Paprikapulver edelsüß würzen und nochmals kurz kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Variante: Statt Majoran, Kümmel und Kerbel: Viel frische Petersilie in die Pilzsoße geben! Man kann auch Dörrfleischwürfel mit den Zwiebeln anbraten, muß aber nicht sein!
Die Schwammerlsoße mit Semmelknödel servieren.
Dazu paßt Salat!

************************************

Omas Kartoffelgulasch

2 Zwiebeln in Würfeln in 2 Eßl. Rama/Margarine braun anbraten.
5 – 6 Kartoffeln (nicht zu kleine!) geschält und gewürfelt,
Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver edelsüß würzen.
Dann mit Wasser auffüllen, bis genug Suppe vorhanden ist und 1 – 2 Maggi Rindfleischwürfel hineinbröseln. Alles kochen, bis die Kartoffeln fast weich sind.
1 – 2 große Becher (à 200 g) Saure Sahne mit 2 – 3 Eßl. Mehl verquirlen und in die Suppe geben, nochmals gut durchkochen.
Am Schluß 1/2 Ring Fleischwurst in Würfel geschnitten hineinrühren.
Nochmals kräftig mit Paprikapulver würzen und evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

*************************************

Omas Geschmolzene Knödel

Semmelknödel vom Vortag in Scheiben schneiden.

Ein großes Stück Butter in einer Pfanne leicht bräunen und die Semmelknödelscheiben
darin anbraten. Sie dürfen ruhig bräunen und ein wenig knusprig werden.

Dann Eier darüber schlagen (Menge richtet sich nach den Semmelknödeln und nach Lust
und Geschmack), salzen, mit den Knödeln vermischen und fertig braten.

Ein sehr leckeres Resteessen, dazu passen Rote Beete oder Gurkensalat!

***************************************

Sandras Zucchinisuppe

2 - 3 Zwiebeln (je nach Größe) würfeln und in Olivenöl anbräunen.
2 Knoblauchzehen, gewürfelt, dazugeben und kurz mit anschwitzen.
Mit 1 Liter Gemüsebrühe auffüllen.
1 kg Zucchini putzen, grob würfeln und dazugeben.
Aufkochen lassen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Dann die Herdplatte ausschalten und die Suppe pürieren.
1 großer Becher Saure Sahne (200 g) mit 200 ml kaltem Wasser gut verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. In die nicht mehr kochende Suppe einrühren.
Die Suppe kann auf der Herdplatte wieder erwärmt werden, sollte jedoch nicht mehr kochen!
Zum Schluß mit Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und nochmals kurz mit dem Pürierstab schaumig aufmixen und servieren.
Diese Suppe schmeckt wirklich unvergeßlich gut!

Tipp: Mit gerösteten Croutons bestreuen!

**************************************

Anjas Spaghetti aglio e olio (f. 2 Portionen)

250 g Spaghetti in Salzwasser al dente kochen
In einem kleinen Topf einen großzügigen Schluck Olivenöl geben (Boden soll gut bedeckt sein) und erhitzen. Mindestens 3 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten, darin anbräunen. Sobald sie hellbraun sind, vom Feuer nehmen (dunkelt noch etwas nach), deshalb rechtzeitig runterziehen, damit sie nicht zu dunkel werden. Würzen mit reichlich frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer, etwas Salz und noch etwas Chili-Salz.
Über die abgetropften Spaghetti geben.
Wenn vorhanden, mit Parmesan (kann auch der günstige aus der Dose sein) vermischen!

*************************************

Anjas vegetarische Zucchini mit Brot (1 Portion)

1 Zwiebel in Streifen anbräunen, 1 Zucchini in Scheiben mitbraten und 2 Knoblauchzehen in Würfel dazugeben und alles bräunen.
Würzen mit Thymian, Salz, Pfeffer, 1 Eßl. Tomatenmark noch in der Pfanne anrösten und dann 1 Schluck Wasser dazugeben. Etwas köcheln lassen.
Zum Schluß 1 - 2 Eßl. Tomatenketchup unterrühren.
Dazu eine leckere Scheibe Roggenbrot!

*****************************************

Anjas fleischlose China-Pfanne/Wok

In 3 Eßl. neutralem Öl 1 große Zwiebel in breiten Spalten anrösten.
2 gewürfelte Knoblauchzehen dazugeben.
2 Karotten in streichholzgroße Stifte geschnitten dazu, immer gut rühren und anbraten.
1 grüne Paprika, grob gewürfelt, ebenfalls dazu.
1/2 Chinakohl, in breite Streifen, ebenfalls anbraten.

Wenn alles gebräunt, würzen mit 2 EL Sojasoße, 1 Teel. Austernsoße, 2 Teel. Fischsoße (evtl. von allem etwas mehr, je nach Geschmack).
Weiterhin 1/4 - 1/2 Teel. Sambal Oelek einrühren und alles mit Fuchs Chinagewürz würzen.
Am Schluß alles mit 1 Teel. geröstetes Sesamöl (etwa 1 Verschlußkappe) \"parfümieren\".
Dazu Basmatireis!

Wenn es nicht fleischlos sein soll (oder etwas mehr kosten darf Na!), kann man noch 1 Rinderroulade, in schmale Streifen geschnitten, am Anfang mit anbraten! Diese mit Salz und Pfeffer würzen.

**********************************

Omas Saure Bohnen

500 g weiße Bohnen über Nacht in 2 Liter Wasser einweichen.
5 Lorbeerblätter zugeben und 2 Zwiebeln in Würfel und im Einweichwasser aufkochen. Etwa 1 Stunde kochen lassen, dann mit Salz würzen (etwa 2 gehäufte Teelöffel) und 1 Maggi Rindfleischwürfel.
Mehlschwitze einrühren (Mehlschwitze: 2 Eßl. Rama/Margarine + 2 Eßl. Mehl anschwitzen, mit etwas Kochwasser glattrühren und zu den Bohnen einrühren).
Noch etwa 10 Minuten kochen lassen.
Zum Schluß mit etwa 50 ml 7-Kräuter-Essig (von Kühne) sauer abschmecken.

Das wird zu Omas Semmelknödel serviert!

************************************

Anjas Leberpfännchen

400 g Rinderleber grob würfeln.
3 - 4 Zwiebeln in Ringen anbräunen, 2 - 3 Knoblauchzehen in Würfeln dazu und dann die Leberwürfel darin anbraten.
Würzen mit Salz, reichlich schwarzem Pfeffer, getrocknetem Majoran und etwa 1 Eßl. Paprikapulver edelsüß.
Mit 200 ml Wasser ablöschen, etwas köcheln lassen und mit Kartoffelbrei servieren!
Je nach Geschmack kann das Sößchen auch mit etwas Sahne/Schmand rahmig gemacht werden.

***************************************

Anjas Tomatensoße (zu Spaghetti) - für 2 Portionen

Etwas Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen, 1 Zwiebel in Würfel goldbraun anbraten, 2 Knoblauchzehen dazu.
Etwa 1 Eßlöffel scharfes Paprikamark (oder wenn nicht vorhanden Tomatenmark) darin anschwitzen.
Mit 1 Dose geschälte Tomaten (normale \"kleine\" Größe von Aldi z. B.) ablöschen. Die Dose zur Hälfte mit Wasser füllen und ebenfalls dazugeben. Evtl. mit einem Messer die Tomaten etwas zerkleinern.
Würzen mit reichlich Thymian, Salz, Pfeffer, etwas Chilisalz, Paprikapulver edelsüß und 1 Lorbeerblatt. Deckel drauf und 30 Minuten köcheln lassen.
Zu Spaghetti futtern, wenn vorhanden, Parmesan (oder ähnliches aus der Streudose) dazu.

****************************************

Anjas Kartoffelplätzchen (Resteverwertung)

1/2 Scheibe Dörrfleisch in Würfeln in 1 Eßl. Öl anbraten.
1 - 2 Zwiebeln in Würfel darin anbraten (beides etwa mittelbraun).
Dann etwas abkühlen lassen und mit etwa 400 g Kartoffelbrei (vom Vortag) verrühren.
2 Eßl. gehackte, frische Petersilie, 1 Ei und etwa 5 gut gehäufte Eßl. Mehl unterrühren (evtl. etwas mehr, wenn die Masse zu weich ist).
Würzen mit Salz, reichlich Pfeffer, Cayennepfeffer und Muskat.
Daraus Fladen (Frikadellen) formen und beidseitig in Öl goldbraun braten.

Dazu:

Mamis Süßer Salat

1 kleiner Kopf grüner Salat zerpflücken, waschen und trocknen.

Dressing:

4 Eßl. Essig
4 Eßl. Öl (neutrales Öl, kein Olivenöl)
4 Eßl. Wasser
2 Eßl. Zucker (oder entsprechende Menge Süßstoff)
1/2 kleine Zwiebel in Würfel
1/2 Bund Schnittlauch in Röllchen (etwa 2 - 3 Eßl)
Salz, Pfeffer, Fondor

Mit dem grünen Salat vermischen und zu den Kartoffelplätzchen servieren.

***************************************

So, puh, geschafft!

Weiterhin möchte ich noch einige Links zu Sparrezepten aus meinem Profil setzen:

Anjas Lauchkäsepfanne

Fleischwurst-Zwiebel-Senf-Ragout

Omas Leuweis

Rosa Geheimnis


LG von Anja Lachen
18.10.2006 08:49

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø4,57/Tag)

Ups, der Fehler ist mir eben erst aufgefallen, also schnell nachtragen:

Bei den Maispfannküchlein ist von einer kleinen Dose Mais die Rede!
18.10.2006 09:29

anemone76

Mitglied seit 04.10.2006
5.760 Beiträge (ø1,55/Tag)

Hallo!

Ich hätte noch leckere Spaghetti im Angebot.

Spaghetti pi mal Auge kochen, abschrecken dann in einer Pfanne mit etwas Olivenöl schwenken. Wenn sie wieder heiß sind, einen Schuß Sahne dazu, 1 Becher Kräuter Creme fraiche, etwas Knoblauch und geriebenen Käse. Wenn alles gut warm und verlaufen mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.
Ist eine Eigenkreation von einem Freund.

Lg Anemone
18.10.2006 09:43

Ruth83

Mitglied seit 08.08.2004
1.743 Beiträge (ø0,39/Tag)

Spaghetti Cabonara

250g Spaghetti, 2 Eier, 0,5 pack sepckwürfel, 1 Zwiebel, 2 EL Milch

Spaghetti in Salzwasser kochen, Speck- und Zwiebelwürfel anbraten. eier mit Milch und Salz und Pfeffer verrühren. Nudeln abgießen und sofort alles vermischen
18.10.2006 10:03

RiBi1972

Mitglied seit 17.01.2002
1.242 Beiträge (ø0,23/Tag)

Huhu,

eine klasse Idee ..... hier mein Betrag dazu. Ich denke die Preise stimmen - sind eher großzügig berechnet.

Nudel-Gemüse-Pfanne für 4 Personen

500 g Nudeln (Penne schmecken legger 2 x 0,49 €) 1,00 €
1 Pckg. TK-Gemüse nach Wahl (italienisch, Asia etc.) 1,79 €
1 Zwiebel ca. 0,10 €
Knoblauch wer mag ca. 0,20 €
25 g Butter (250 g = 1,69 €) ca. 0,20 €
Gewürze

Summe 3,29 €

Zubereitung:

Nudeln al dente kochen, abschütten, abschrecken *huh* und zur Seite stellen.


Zwiebel würfeln, Knobi kleinhacken und im Butter andünsten, TK-Gemüse gefroren
dazugeben und knackig garen, Nudeln untermischen, abschmecken mit diversen
Gewürzen, Salz, Pfeffer, Muskat, evtl. etwas gekörnter Brühe.

Wenn vorhanden kann man bei Tisch noch geriebenen Käse drüberstreuen.

18.10.2006 10:04

RiBi1972

Mitglied seit 17.01.2002
1.242 Beiträge (ø0,23/Tag)

huch sorry

ich Huhn.

Grüße natürlich

Bianca
18.10.2006 10:05

nessa79

Mitglied seit 07.09.2006
1.372 Beiträge (ø0,37/Tag)

Guten Morgen!

@RiBi Das kenne ich auch, mache ich auch häufig, kann man auch mit Reis machen. Oft mache ich auch noch Fleisch rein, je nachdem was da ist oder im Angebot... Schnitzelfleisch, Pute usw.
18.10.2006 10:13

Paradise_eva

Mitglied seit 06.09.2004
1.372 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo!

Wenn mal Knödel übrif bleiben:

Pro Person 2 Knödel dünnblättrig aufschneiden und in einer beschichteten Pfanne kräftig anbraten.
Dann pro Person 2 Eier aufschlagen und über die Knödel giessen.
Unter Rühren stocken lassen. Dazu passt ein einfacher grüner Salat.

(Und die Kinder kippen noch eimerweise Ketchup drüber). mhmmmh hmmhmhmmmmhhh


LG
Eva
zurück weiter

Partnermagazine