Frage zu Salz in Selstgemachtem Suppengewürz


Mitglied seit 05.08.2007
13.662 Beiträge (ø3,66/Tag)

Hallo zusammen,
bin gerade dabei das Gemüse für dieses Suppengewürz zu schnibbeln.
In dem Rezept stehen 500g Salz und in der beschreibung stehen 10g Salz pro 100g fertige Mischung. Kommt diese Salzmenge dann noch dazu? Oder wie darf ich das verstehen?
LG Jally
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
9.976 Beiträge (ø2,96/Tag)

Hallo Jally,

wieg dein Gemüse wenn es fertig geputz ist ab und nimm nur 7 Gramm Salz je 100g Gemüse, das reicht vollkommen aus zum konservieren, es wird sonst doch sehr salzig. Ich stell die Gläser dann immer ins oberste Fach vom Kühlschrank, da passiert nicht dran.

LG

Vini

Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg Dir was du im Nebenzimmer willst Na!

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2007
13.662 Beiträge (ø3,66/Tag)

Ja aber kommt das noch zusätzlich dazu? Weil sonst komm ich ja nie auf 500g, das müssten ja dann 5kg Gemüse sein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2010
14.302 Beiträge (ø5,34/Tag)

Hola,

die Angabe mit den 500g ist falsch. Es kommen laut Rezept auf 1 kg Gemüse 100 g Salz nicht mehr. Wenn andere nur 70 g nehmen und es auch funktioniert, dann reicht es auch.

Saludos, Carco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
9.976 Beiträge (ø2,96/Tag)

Ja Jally, so sit das. die 500g die im Rezept stehen sind falsch. Das würdest du auch nicht essen wollen, das wäre mehr ein salzleckstein als ein lecker Suppengewürz.

Carco, ja, die 7g reichen locker, gerade für leute die mit Salz ein ibsschen aufpassen sollen/müssen sicher hilfreich. ichgeh bei den Gläsern die ich für meinen vater mache sogar noch wieter runter, aber der verbraucht ide auch superschnell, der bekommt nur 5g Salz dafür mehr Kräuter und auch schon mal Chili mit rein. Macht sinn wenn du eine extreme herzschwäche hast und sowohl auf deinen Slaz- als auch auf deinen Flüssigkeitskonsum sehr achten musst.

LG

Vini

Bevor Du mit den Kopf durch die Wand rennst, überleg Dir was du im Nebenzimmer willst Na!

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!
Zitieren & Antworten

tig

Mitglied seit 08.03.2008
401 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Jally,

dein verlinktes Rezept habe ich schon mehrmals gemacht. Das erste Mal mit 100g Salz auf 1kg Gemüse, da ist mir im Keller nach ca. einem halben Jahr ein Glas angeschimmelt. Sicherer ist ein Verhältnis 7:1, also 100g Salz auf 700g Gemüse.
Natürlich kommt es darauf an, in welcher Zeit du die Menge verbrauchst und ob es im Kühlschrank gelagert wird oder außerhalb.
Ich mixe mein Suppengewürz immer im Herbst zur Erntezeit, dann sind die Zutaten frisch und preiswert zu bekommen. Mein Vorrat muß dann ein Jahr lang reichen.

LG
tig
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2007
13.662 Beiträge (ø3,66/Tag)

Also ich habe jetzt auf ca. 1kg Gemüse 320g Salz. Hab mir mal einen Becher aufgebrüht, schmeckt zwar etwas Salzig aber auch lecker nach Gemüsebrühe.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2007
13.662 Beiträge (ø3,66/Tag)

Ach ja ich hab zur sicherheit am Schluss bevor ich die Gläser verschlossen habe noch eine dünne schicht Olivenöl auf das Gewürz gegeben.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine