Butternus Kürbis Suppe furchtbar "übersüßt"

29.10.2012 10:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

waldhof07maedel

Mitglied seit 29.10.2012
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo liebe Chefkoch-Gemeinde,

hallo erstmal. Lächeln

Viele meiner Rezepte mit denen ich meine Familie bekoche, habe ich hier von Chefkoch. Bisher hat auch alles geklappt, nur gestern ging einiges schief mit der Butternuss-Kürbis-Suppe. Deshalb habe ich mich mal schnell angemeldet, um mir vllt. einen Rat von anderen einzuholen.

Aaaalso: Wie schon eingangs erwähnt habe ich eine Butternuss-Kürbis-Suppe gekocht. Ähnlich dieser hier:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1526071257851310/Butternut-Suppe.html

Vor dem Kochen schmeckte das rohe Fruchtfleisch nussig, frisch, nur leicht süßlich. Fast ein bisschen wie Karotte.

Nach dem Pürieren die Überraschung. Die ganze Suppe war furchtbar süß. Nicht "leicht süßlich", sondern so, als hätte ich noch ein Pfund Zucker dazugegeben. Einfach nur ungenießbar.

Weiß jemand, woran das liegen könnte?
Habe schon im Internet gesucht, aber scheinbar hatte das Problem noch niemand?

LG
 
29.10.2012 12:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Margie_S

Mitglied seit 15.05.2007
16.985 Beiträge (ø6,25/Tag)

Hallo,

vielleicht hats mit dem O-Saft zu tun?
Hast du ihn selbst gepresst? Vielleicht waren die Orangen sehr suess.

Ansonsten haette ich da keine Idee. Ich hatte das Problem noch nicht...

LG
Margie
 
29.10.2012 13:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

smilingsimona

Mitglied seit 27.11.2011
2.294 Beiträge (ø2,17/Tag)

Hallo,

das ist ja wirklich komisch - ich mache die Suppe auch öfter so ähnlich und die war immer sehr lecker.
Was mir dazu einfällt...wenn man Kartoffeln einfriert, werden sie süß...hat der Kürbis vielleicht Frost abbekommen und ist deshalb süß geworden?
Ist jetzt aber nur eine Idee... ich hab keine Ahnung, ob das wirklich so sein kann. Denn Kürbis friere ich eigentlich meistens ein und der schmeckt dann immer normal...

Ratlose Grüße,
S.
 
29.10.2012 13:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Delfina36

Mitglied seit 10.11.2009
4.262 Beiträge (ø2,36/Tag)

Hallo,
ich kanns mir eigentlich auch nicht erklären...
Interessant wäre natürlich, nach welchem Rezept du wirklich gekocht hast, denn du schriebst ja Pfeil nach rechts Ähnlich dieser hier:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1526071257851310/Butternut-Suppe.html Pfeil nach links
Wenn wir genauere Angaben hätten, wär die Fehlersuche leichter Na!




Liebe Grüße, Delfina
 
29.10.2012 18:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

waldhof07maedel

Mitglied seit 29.10.2012
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

huch, es ist nicht mal Abend und es gab schon Antworten. - Wow. Lächeln

Die Kartoffeln waren frisch, der Saft kam aus der Flasche (M*rz*ger O-Saft).

Mein Rezept war das da oben. Nur eben ohne Knoblauch und ohne Ingwer. Hatte ich beides am Sonntag nicht da.

Das mit dem Frost ist ein interessanter Gedanke. Ich wusste nicht, dass Kürbisse empfindlich darauf reagieren. (Es war mein erstes Kürbisrezept.) Nachkontrollieren kann ichs auch nicht, weil ich den Kürbis aus der Gemüseabteilung vom Rewe hatte. Leider nicht aus eigenem Anbau. Jedenfalls war er nicht schlecht oder irgendwie "muffig".

Ich denke, ich werde einfach nochmal einen Versuch starten und nach einem Bio-Exemplar Ausschau halten.

Wenn ich jetzt keinen offensichtlichen Fehler finden kann, nehme ich nochmal das gleiche Rezept.

Ich bedanke mich ganz lieb. Lächeln
 
29.10.2012 18:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Delfina36

Mitglied seit 10.11.2009
4.262 Beiträge (ø2,36/Tag)

Hallo,
Kürbisse aus dem Hofladen bzw. vom Wochemarkt können aber, genau wie beim Supermarktkürbis, Frost abbekommen haben...
Tut aber jetzt nix zur Sache. Ich denke das der Ingwer und der Knoblauch das Ganze ausmachen. Die bringen ja Schärfe mit und somit würde das die Süße etwas abmildern. Evt. gieß nicht gleich den ganzen O-Saft an, sondern nutz ihn zum abschmecken (vielleicht auch mit frisch gepresstem, da weißt du was drin ist Na! )




Liebe Grüße, Delfina
 
29.10.2012 18:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

smilingsimona

Mitglied seit 27.11.2011
2.294 Beiträge (ø2,17/Tag)

Ja, Delfina, dein Vorschlag mit dem Ingwer und Knoblauch klingt plausibel...das mit dem Frost war ja auch nur so eine komische, ungeprüfte Theorie... :)

LG;
S.
 
29.10.2012 19:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Delfina36

Mitglied seit 10.11.2009
4.262 Beiträge (ø2,36/Tag)

@S.
könnte ja auch sein, wollte waldhof ja nur davon abhalten, jetzt nen paar Kilometer zu fahren um nen Biokürbis zu holen, wo die doch, egal aus welchem Laden sie kommen, alle draußen wachsen und Frost gekriegt haben könnten Na! ...




Liebe Grüße, Delfina
 
29.10.2012 19:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ornellaia

Mitglied seit 07.07.2008
8.334 Beiträge (ø3,63/Tag)

Bonsoir,
ein gut gereifter Butternut ist suesser als unreifere Artgenossen... auch ideal fuer Desserts...die Suesse entwickelt sich beim Kochen noch mehr... ist also kein Mangel, sondern ein Zeichen von guter Ware... Zwiebel entfaltet beim Garen auch Suesse, dann noch O-Saft und Crème fraîche... Crème fraîche darf auch Zucker enthalten...
Was soll dabei rauskommen? Speziell, wenn man nur eine Wassersuppe kocht und auf weitere Gewuerze verzichtet....


LG
Ornellaia
 
29.10.2012 19:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cwalana

Mitglied seit 24.03.2004
1.573 Beiträge (ø0,41/Tag)

Ich finde Butternut generell schon sehr süß und "fruchtiger" als andere Kürbissorten. Der Geruch von rohem Butternut erinnert mich an Melone. Da er mir pur so unheimlich gut schmeckt, wäre er nicht mein Favorit für eine Kürbissuppe, die für mich von der Vielfalt und Variation der Gewürze lebt. Ich esse ihn sehr gern in Spalten geschnitten und mit etwas Olivenöl, Salz und Knoblauch im Ofen gebacken.

Vielleicht geht es Dir ja auch so, dass Butternut einfach nicht "Dein" Suppenkürbis ist?
 
30.10.2012 06:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
26.962 Beiträge (ø9,78/Tag)

Hallo,
an Frost kann es nicht liegen. Ich habe schon oft Kürbis eingefroren, auch Butternut. Er reagiert völlig anders als Kartoffeln und kann sehr gut zu Suppen weiter verarbeitet werden, ohne im TK süß geworden zu sein.
Ich denke auch, dass das Weglassen von knoblauch und Ingwer das ausmacht.

LG Ciperine
 
30.10.2012 08:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Margie_S

Mitglied seit 15.05.2007
16.985 Beiträge (ø6,25/Tag)

Durch das Weglassen den Ingwers fehlt zwar die Schaerfe - aber am suessen Geschmack wuerde der nicht viel aendern.
Oder?
 
30.10.2012 08:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
26.962 Beiträge (ø9,78/Tag)

Ansich nicht, aber der geschmackliche Ausgleich fehlt, sodaß einem die suppe viel zu süß vorkommt.
 
30.10.2012 14:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Delfina36

Mitglied seit 10.11.2009
4.262 Beiträge (ø2,36/Tag)

Na das sag ich doch... Na!




Liebe Grüße, Delfina
 
30.10.2012 14:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Doctor_BOB

Mitglied seit 25.04.2010
733 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hi,

dann mal ne ganz andere und simple Theorie ... dieses "Phänomen" habe ich nämlich schon des öfteren beobachtet:

Hast Du beim Würzen vielleicht einfach nur Salz mit Zucker verwechselt?

LG
Doc
 
30.10.2012 14:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Margie_S

Mitglied seit 15.05.2007
16.985 Beiträge (ø6,25/Tag)

Nachdem waldhofmaedel meint, dass es schmeckt "als hätte ich noch ein Pfund Zucker dazugegeben" klingt das eigentlich plausibel.
Aber kann man das jetzt noch zweifelsfrei feststellen?
 
30.10.2012 15:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

abra

Mitglied seit 16.06.2004
15.878 Beiträge (ø4,2/Tag)

Hallo,

ich koche meistens bei der Butternut-Suppe einen Apfel mit und gebe etwas Apfelsaft dazu. Ich finde, etwas Säure brauchts da.
Du hast ja mit Orangensaft abgeschmeckt. Hast du auch das Salz nicht vergessen?

LG abra
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de