Suppe im Brotlaib

zurück weiter
14.06.2007 22:18

wity

Mitglied seit 27.05.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich habe kürzlich ein Suppe gesehen, die in einem kleinen Brotlaib serviert wurde. Kennt jemand ein Rezept hierfür?

Vielen Dank

Grüße
Gabi
14.06.2007 22:26

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
18.102 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Gabi,

und Du weißt nicht, was für eine Suppe das genau war ?

Ansonsten wird häufig Gulaschsuppe so serviert - Rezepte dürfte es hier mehr als genug geben ...

LG - Allegro
14.06.2007 22:34

wity

Mitglied seit 27.05.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Es war ein Weinsüppchen o.ä. - aber eigentlich wollte ich eher wissen, wie das mit dem Brot funktioniert. Hineinfüllen kann man ja dann sicher was man will.

Viele Grüße
Gabi
14.06.2007 22:37

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
18.102 Beiträge (ø4,42/Tag)

Ach so ... also die Suppe wird natürlich nicht im Brot zubereitet ...

Du brauchst einfach kleine runde Brotlaibe (am besten ein kräftiges Sauerteigbrot), von denen Du den Deckel abschneidest, dann das Innere aushöhlst und einfach die fertige und heiße Suppe einfüllst. Deckel drauf und sofort servieren.

LG - Allegro
14.06.2007 22:46

wity

Mitglied seit 27.05.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Lächeln Vielen Dank, werde ich so probieren.

Grüße
Gabi

15.06.2007 06:07

Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,37/Tag)

Besonders Kartoffelsuppe ist ideal als Fülle. Eine Spezialität in Prag.

Es sollte keine zu dünne Suppe sein.

Gruß Herta


Endlich weiß ich, was den Menschen vom Tier unterscheidet: Geldsorgen
15.06.2007 11:14

CJ85

Mitglied seit 26.04.2007
2.133 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hallo!

Ich find das ja auch immer schön angerichtet, wüsste aber nicht, was ich mit dem übrigen Brotteig machen soll. Denn Brotsuppe oder Brotpudding ist nicht mein Fall.

LG Jacky
16.06.2007 22:56

Suppensternchen

Mitglied seit 16.12.2004
335 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

das habe ich auch schon einmal für 10 Gäste serviert. Die Brote habe ich nicht selber gebacken, sondern diese in entsprechender Suppenschalengröße und kross gebacken beim Bäcker bestellt. Ich hatte - glaube ich - Bauernbrot bestellt. Diese habe ich ausgehöhlt und dann mit selbst gemachter Gulaschsuppe gefüllt. Ist toll angekommen.

Natürlich kann man die Brote auch selber backen. Ich wollte es mir etwas einfacher machen.

Kartoffelsuppe könnte ich mir auch gut vorstellen.

Liebe Grüße
Suppensternchen
09.07.2007 22:28

doonila

Mitglied seit 04.10.2006
1.325 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo zusammen,

bei meiner Geschäftsreise nach Rumänien habe ich zum ersten Mal eine Suppe im Brot serviert bekommen. Es war eine Gulasch Suppe. Ich war wirklich begeistert. Das Brot war ein kleines rundes mit sehr starker Kruste. So wie eine Art Landbrot im Holzofen gebacken. Richtig kross und knusprig von außen.

Liebe Grüße
Michaela

Nr. 25 der SHGdBS Let´s cook baby!
10.07.2007 10:30

rosnrot

Mitglied seit 18.11.2006
1.485 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo Euch allen,

hätte nur diesbezüglich eine Frage: wie lange hält sich dann das \"Kunstwerk\", ehe es matschig wird und die Suppe auszulaufen droht?!?
Das wäre nämlich auch schon mal so ne Idee für nen Geburtstag gewesen. Hab ich aber auf Grund oben genannter Sorge es wieder verworfen traurig

Grüßle rosnrot
10.07.2007 12:04

sander21

Mitglied seit 18.12.2006
58 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo
Kartoffelsuppe püriert schmeckt ambesten dazu würde ich jetzt mal sagen, aber ansonsten nach deinem geschmack. Suppen die überhaupt püriert sind die sind hervoragen dazu geeignet.

@rosnrot also die zeit kann ich dir nicht genau sagen aber es dauert schon ein bischen bis sie aufgeweicht ist, also ich würde schon ein brot backen oder auch backen lassen mit einer festern kruste

lg Daniela
10.07.2007 12:11

Hinnerk1810

Mitglied seit 26.10.2006
11.925 Beiträge (ø3,23/Tag)

Hallo Gabi,

in dem Brotbackbuch von Bertinet steht eine Anleitung dafür, wie man Suppenschalen aus Olivenölteig herstellt.
Leider habe ich\'s gerade nicht parat.

BG Hinnerk
10.07.2007 12:32

mausi64

Mitglied seit 17.01.2002
1.099 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

wenn Du die Brotschalen selber backst solltest Du die Teiglinge vor dem Backen gut mit Wasser aus der Blumenspritzr besprühen und einen recht festen Teig machen. Das Brot dann bei etwas niedriger Ausbacktemperatur ca. 30 min länger backen damit die Kruste dicker und auch fester wird. Beim Backen Wasser auf die Seitenwände des Ofens spühen und nach dem Backen die Schalen auch noch einmal mit Wasser besprühen. So erhälst Du eine feste Kruste, die lange der Suppe standhält.

Hier ist einLink zu einem Rezept für die Brotleibchen( runterscrollen):
http://www.chefkoch.de/forum/2,26,192644/forum.html

LG
mausi64
10.07.2007 12:50

inselfisch

Mitglied seit 04.11.2006
8.759 Beiträge (ø2,38/Tag)

Hallochen zusammen,

wie ißt man denn so ein dekorativ serviertes Süppchen im Brot? Aussehen tut das ja sehr nett, aber ich hab da echt keine Vorstellung. Löffelt man erst die Suppe und ißt dann das eingeweichte Brot, oder bricht man bei sinkendem Suppenpegel Stückchen vom Brotrand ab? Oder wie...?

Bitte um Aufklärung!

IF <-- wieder mal total planlos Na!
10.07.2007 12:53

Hinnerk1810

Mitglied seit 26.10.2006
11.925 Beiträge (ø3,23/Tag)

@ IF

Erst die Suppe essen und dann brechen YES MAN

BG Hinnerk
zurück weiter

Partnermagazine