Hähnchen grillen in der Mikrowelle

zurück weiter
27.08.2013 10:04

tomes_99

Mitglied seit 24.03.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen !

Ich spiele gerade mit dem Gedanken mir eine Mikrowelle mit Grill zu kaufen. Da ich Hähnchen sehr gerne esse, würde mich interessieren, wie ein ganzes gegrilltes Hähnchen aus der Mikrowelle schmeckt.

Im Backofen, habe ich schon alle Varianten durch. Auch lecker, aber mich interessiert es, ob es in der Mikro wirklich auch klappt und vor allem ob es genau so gut schmeckt, wie z.B. beim WW.


LG

Tom
27.08.2013 10:28

Brunhilda_Wien

Mitglied seit 25.12.2008
1.320 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Tom!

Wir haben gerade so ein Gerät gekauft und getestet.
Zu einem ganzen Huhn kann ich nichts sagen, ich bezweifle, dass das von der Größe her hineinpasst: aufgestellt eher nicht, vielleicht halbiert und auf den Grillrost gelegt.
Wir hatten Flügel, davon haben 10 gleichzeitig auf den Rost gepasst. Das Hühner-Automatikprogramm hat ein schönes Ergebnis gebracht: Es kombiniert Mikrowelle und Grill, dabei kann man das Gewicht eingeben, in unserem Fall 1kg. Die dabei voreingestellte Dauer betrug 30 Min.
Die Flügel waren gut durch, die Haut gerade richtig gebräunt. Zur Knusprigkeit für "normales" Grillhuhn kann ich nichts sagen, weil ich das Fleisch mariniert und nicht einfach trocken gewürzt habe. Für marinierte Flügel war alles genau richtig.
Bei uns wird das Gerät sicher eher für kleinere Mengen eingesetzt, für größere nehm ich dann weiterhin das Backrohr (ohne Grillfunktion).

LG Brunhilda
27.08.2013 10:56

tomes_99

Mitglied seit 24.03.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Brunhilda,

danke für Deine Antwort. Dachte immer ein ganzes Hähnchen wäre kein Problem. Tendenz wäre somit erst mal keine Mikro Sicher nicht!
Bin mal gespannt ob noch weitere Antworten kommen, es gibt gerade ein günstige bei A-Süd.


LG

Tom
27.08.2013 11:02

AchimDuisburg

Mitglied seit 08.11.2009
2.106 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo,

ich habe eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft. Automatikprogramme u.a. eins für Hähnchen (eigentlich zwei, eins zum Auftauen eine gefrorenen Hähnchens und eins zum Braten/Grillen).

Wenn man das richte Gewicht eingibt ist es kein Problem. Es werden alle drei Heizarten kombiniert. irgendwann erscheint im Display „bitte wenden“ und wieder auf START.

Nach Ablauf der Zeit ist das Hähnchen knusprig und durch. Saftig.
Es braucht nur etwa 1/2 bis 2/3 der Zeit und schmeckt.

Ich mache es trotzdem lieber im Ofen, weil ich der Meinung bin, dass Geflügelfleisch in der Mikrowelle gegart, anders schmeckt als konventionell gegart.


Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
27.08.2013 11:03

*hannnes*

Mitglied seit 26.11.2000
22.891 Beiträge (ø3,91/Tag)

Moin Tom -

zu diesem Thema gibt es hier bereits eine Reihe von Beiträgen -- vielleicht findest Du ja darin die gesuchte Antwort?

hannnesgrüssle
27.08.2013 11:24

tomes_99

Mitglied seit 24.03.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

danke für Eure Antworten Achim und Hannes. Da bin ich wohl doch am besten mit dem Ofen beraten.
Ich war schon eher skeptisch, ob die Mikro die bessere Lösung ist.

Auch gut wenigstens ein großes Gerät weniger in der Küche.

Gut auch zu wissen, wenn schon jemand beide Alternativen probiert hat und trotzdem den Ofen vorzieht, dann ist ja schon alle klar.

DANKE !!!
27.08.2013 12:12

AchimDuisburg

Mitglied seit 08.11.2009
2.106 Beiträge (ø0,81/Tag)

Pfeil nach rechts Auch gut wenigstens ein großes Gerät weniger in der Küche Pfeil nach links

So möchte ich mich nicht verstanden wissen. Ich würde niemals auf eine Mikrowelle verzichten.
Eine, wie die meine, die auch Umluft und Grill hat, auch nicht.
Der Preis ist ok, sie ist nicht größer als eine normale Mikrowelle auch, und ich bin mit den Ergebnissen der Automatik- und der Auftauprogramme durchaus zufrieden.

Es ist mein persönliches Pech, dass ich so empfindlich bin und den Geschmack eines in der Mikrowelle gegarten Hähnchens nicht gerne mag (ich esse es ja). Meiner Familie fällt das nicht auf. Ich bin da wohl sehr empfindlich (das geht mir auch so mit den Eiswürfeln eines Side-by-Side Kühlschranks so – ich finde sie schrecklich, andere finden sie toll).

Aber selbst wenn du die Automatikprograme zum Braten nicht nutzt, alleine schon wegen der tollen Auftauprogramme (wenn du viel Fleisch oder Hack im Vorrat in der Tiefkühltruhe hast) oder zum Erwärmen einer Portion Reis oder Nudeln, ist eine Mirowelle geradezu ideal.

Und wenn ich schon so ein Teil in der Küche stehen habe, dann wenigsten eine, dass ich bei viel Besuch auch mal als normalen Heißluftofen oder den Grill zum Überbacken nutzen kann.

Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
27.08.2013 12:23

angelika2603

Mitglied seit 21.07.2003
29.392 Beiträge (ø6,01/Tag)

hallo

meine Mutter hat den ganzen Vogel immer in der Mikrowelle gemacht. war hatnicht so knusprig wie im Backofen.

Viele Grüße von der Waterkant

Angelika
Nr. 151 im Club der bleibenden User
Nr. 14 im Club der Soßen Junkies
27.08.2013 12:38

tomes_99

Mitglied seit 24.03.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

danke Achim & Angelika !!

@Achim Ich kann mir gut vorstellen, dass man eine Mikrowelle nicht mehr missen will, wenn man mal eine hatte. Finde es auch toll was die so drauf hat. Allerdings war halt mein wichtigster Aspekt ein schnelles, leckeres Hähnchen und das nicht nur genauso gut wie aus dem Ofen, sonder noch viel besser am liebsten.

Ich mache weiterhin meine Hähnchen dann im Ofen. Habe mir so ein Hähnchenspieß (Hähnchengriller, Hähnchenbräter) gekauft. Da steckt man das Hendl einfach drauf. Wird super.
Schenkel mach ich am liebsten im Bratbeutel.

Flügel habe ich jetzt noch gar nicht im Ofen probiert. Nur fertig marinierte tiefgefrorene, aber das zählt nicht.
27.08.2013 12:45

AchimDuisburg

Mitglied seit 08.11.2009
2.106 Beiträge (ø0,81/Tag)

Pfeil nach rechts meine Mutter hat den ganzen Vogel immer in der Mikrowelle gemacht. war halt nicht so knusprig wie im Backofen Pfeil nach links

Das kann ich nicht unterschreiben. Die Kombi-Mikrowelle mach das Hähnchen schon (annähernd, wenn man das Programm benutzt) so knusprig wie aus dem Ofen. Nur eben viel schneller.

Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
27.08.2013 12:47

angelika2603

Mitglied seit 21.07.2003
29.392 Beiträge (ø6,01/Tag)

@Achim

das kann durchaus sein, das Gerät war nicht das allerneueste. *ups ... *rotwerd*

Viele Grüße von der Waterkant

Angelika
Nr. 151 im Club der bleibenden User
Nr. 14 im Club der Soßen Junkies
27.08.2013 12:51

AchimDuisburg

Mitglied seit 08.11.2009
2.106 Beiträge (ø0,81/Tag)

Mein Gerät habe ich vor ca. 5 Jahren gekauft.
Damals sollte es knapp 200 € kosten, habe es aber für 100 € bekommen, es war das Ausstellungstück und hatte eine kleine Delle an der Seite im Edelstahlgehäuse. Fällt nicht weiter auf.

Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
27.08.2013 12:58

tomes_99

Mitglied seit 24.03.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

kleine Delle und 100€ billiger. Ist Top !!
27.08.2013 13:01

AchimDuisburg

Mitglied seit 08.11.2009
2.106 Beiträge (ø0,81/Tag)

Pfeil nach rechts kleine Delle und 100€ billiger. Ist Top !! Pfeil nach links
Und Ausstellungsstück, wo schon Tausende draufgeschaut haben Lächeln


Viele Grüße
Achim

Nr.119 in der SHGdBS

***************************************************************

Viele Breie verderben den Koch
28.08.2013 18:25

Robert_3

Mitglied seit 23.03.2011
1.283 Beiträge (ø0,61/Tag)

"kochen" in der Mikrowelle!?
Klar, habe ich auch eine Mikrowelle, aber nur mal um schnell was warm zu machen oder auch mal aufzutauen. Wobei ich auftauen nach Möglichkeit im Kühlschrank versuche um das Fleisch zu schonen.
ABER für mich ist kochen nicht mit einer Mikrowelle zu vereinen! Mein bestes Stück ist mein Wamsler-Holzofen der ca. 70 Lentze auf dem Buckel hat.
Warum will man in der Mikrowelle braten? Es hat doch jeder einen Ofen, oder!?
Es grüßt,
Robert
zurück weiter

Partnermagazine