Albertos Cucina: Knuspriges Hähnchen mit glasierter Rote Bete und Mascarpone-Kartoffelpüree


Mitglied seit 11.02.2004
14.425 Beiträge (ø2,88/Tag)

Ciao,

zurzeit bin ich dabei, das Glasieren zu üben. deswegen habe ich hierfür kein Rezept. Ich habe einfach nur geübt und habe nichts aufgeschrieben. Da aber echt schön geworden ist, poste ich es hier trotzdem.

Ich habe ein Paar Hähnchenkeulen halbiert und entbeint. Gesalzen, mehliert und frittiert. Dann habe ich Rote Beten glasiert. Die Glasur war auch ganz sanft durch geschroteten Pfeffer scharf. Eine Rotweinreduktion als Sauce und ein Kartoffelpüree mit der Zugabe von Mascarpone statt Butter haben alles abgerundet. Nicht schlecht sage ich Na!






Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer immer das gleiche macht, kann nicht andere Ergebnisse erwarten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.09.2008
4.110 Beiträge (ø1,23/Tag)

Hallo

Meins meins meins!!!
Ich war Erste. wo bleibt das ...

Schaut ja wieder lecker aus!

lg Margit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2006
17.159 Beiträge (ø4,17/Tag)

Hallo Alberto,

oberlecker sieht das aus wo bleibt das ...

Aus was besteht denn die Glasur? Oder ist das die Rotweinreduktion, die Du genannt hast?

Viele Grüsse, Karen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.07.2005
5.964 Beiträge (ø1,33/Tag)

Alberto - mehliert BOOOIINNNGG....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.425 Beiträge (ø2,88/Tag)

Karen,

die Glasur war mit Rotwein, Portwein, Vanilleschote, Pfeffer, Salz, brauner Zucker und etwas Speisestärke gemacht. Mehrmals überzogen bis sich eine feste Glasur gebildet hat. Die Rotweinreduktion habe ich mit Rotwein, Fond, Nelken, brauner Zucker, Salz zubereitet. Sowohl die Glasur, als auch die Weinsauce wurden sehr stark sirupartig reduziert.


Seketa, nicht ich wurde mehliert, sondern das Hähnchenfleisch habe ich mehliert. Sagt man nicht so?




Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer immer das gleiche macht, kann nicht andere Ergebnisse erwarten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2006
17.159 Beiträge (ø4,17/Tag)

Danke Alberto!

Wird die Glasur denn richtig "fest" - so wie Kuvertüre oder so? Oder halt nur so "fest", dass sie nimmer von den Roten Rüben runterrinnt?

(Sorry, - ich noch nie irgendetwas "glasiert" *ups ... *rotwerd* - finde aber es sieht immer so schön aus, und will das auch lernen!)

Viele Grüsse, Karen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.425 Beiträge (ø2,88/Tag)

Geübt habe ich für die Glasur, deswegen wollte ich keine teure Sachen glasieren, wenn es evtl. misslungen wäre. Da meine Frau Rote Beten sehr mag, habe ich eben damit experimentiert. Aber tatsächlich möchte ich Fleisch wie Filet, Kalb oder am besten Lamm damit glasieren.

Die Glasur ist nicht fest/hart, sondern weich, wie eine dicke Schicht Pudding. YES MAN



Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer immer das gleiche macht, kann nicht andere Ergebnisse erwarten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2006
17.159 Beiträge (ø4,17/Tag)

OK - Danke!

Ich mag Rote Bete auch sehr - vielleicht werden die auch mein Übungsprojekt sein Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüsse, Karen
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine