Hamburger selbstgemacht

zurück weiter

Mitglied seit 07.05.2007
780 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

am WE wollen wir den Geburtstag meiner Tochter unter dem Motto "Amerika" feiern. Da soll es natürlich u.a. Hamburger geben. Die Paddys möchte ich gerne selbst machen, d.h. ich möchte auch das Fleisch gerne selbst wolfen. Nun meine Frage: Welches Fleisch nehme ich dafür? Ihr könnte mir bestimmt helfen. Sicher gibt es da irgendwo schon einen Thread, aber die Suche gestaltet sich etwas schwierig, weil bei Hamburger natürlich auch alle Beiträge in und um HH auftauchen. Daher sorry für meine Faulheit. Vielleicht habt Ihr ja auch noch eine Idee, was auf keinem Fall auf einer American Party fehlen sollte.

Vielen Dank für Eure Antworten.

LG Ines


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,
ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde
on
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.10.2009
172 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

normalerweise bestehen die Patties aus reinem Rindfleisch - kein Ei oder Paniermehl hinzugeben - nur pures Rindfleisch. hechel...

Lg. Alessia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2012
530 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

hier ist ein wunderbarer Thread zum Thema Hamburger Hamburger Party bei feuervogel

War mit der Suchfunktion gar nicht so schwierig zu finden Lächeln .

VG bain_marie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.10.2009
172 Beiträge (ø0,06/Tag)

Achso .... was meiner Meinung nach nicht fehlen darf auf so einer "Amerika-Party" sind Hot-Dogs, Pommes und Marshmallows ....

Es gibt sooooo viele Leckereien:

Klick mich

und mich

Lg. Alessia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.10.2009
172 Beiträge (ø0,06/Tag)

@ bain_marie der Thread ist auch klasse, den hab ich auch schon abgespeichert gehabt, nur gerade nicht gefunden *mjam*
Da krieg ich direkt Hunger.... Schade, dass meine Küche noch nicht steht Welt zusammengebrochen

Lg. Alessia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.535 Beiträge (ø2,7/Tag)

Hallo Ines,

die Hamburger bestehen nur aus gutem Rinderhack - Fettanteil ca. 10 bis 20 %. Nichts weiter - ausser - das Hack kann noch, bevor es zu patties geformt wird, mit Salz und Pfeffer, ggf. auch mit etwas Worcestershire Sauce gewuerzt werden. Die Patties werden immer etwas groesser als die Hamburger Broetchen geformt. Sie werden dann entweder auf den Grill oder in der Pfanne gebraten. Damit sie die flache Form behalten, kann u.U. ein schwerer Gegenstand - Topf - auf die patties gfestellt werden beim braten.

Ich gebe dir hier noch mal ein Rezept.....

Rezept fuer Hot Dogs habe ich auch, so du moechtest, und natuerlich darf ein nicht fehlen....

Liebe Gruesse aus Pittsburgh, Pennsylvania,

Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2007
780 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

danke für die schnellen Antworten. Wichtig war mir die Zusammensetzung bei den Burgern - danke Susan.

Ich glaub' ich habe bei meiner Auswahl bis jetzt nichts vergessen.
Neben Burgern soll es Hot Dog, Caesar Salad, Coleslow, Chili, Chicken Nuggets, Mac & Cheese und den empfohlenen Three Beans Salad geben. Außerdem noch süße und herzhafte Muffins, Cookies und Mud Pie. Meine Tochter möchte gerne noch eine Käse-Lauch-Suppe anbieten. Kann man die auch als amerikanisch "verkaufen"?.


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,
ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.535 Beiträge (ø2,7/Tag)

Ines - das hoert sich schon mal seeeehr gut an....Ja, Three Beans Salad ist auch wunderbar.... Und der Caesar Salad ist auch leicht in der Zubereitung...

Wenn du noch Rezepte brauchst fuer die von dir angefuehrten Gerichte, nur zu, ich helfe dir gern... z.B. Original Mac & Cheese....

Und - na klar - Leek and Cheese Soup, ist hier mit vielen Rezepten vertreten.... man kann auch noch ger. Bacon darauf geben...

Rezepte, egal welche, kann ich dir geben...KFC-Style Chicken Tenders sind auch super...

Chocolate Chip Cookies....so wie bei Subway oder auch die beruehmten Toll House Cookies... kein Problem, schreib ich gern - auch hier - auf...

Ich muss es eben nur wissen.... und es sind alles ORIGINAL Amerikanische Rezepte... das muss ich einfach noch einmal dazuschreiben, keine eingedeutschten...

LG, Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2007
780 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo sukey,

das ist ganz lieb von Dir. Wenn Du die Rezepte für Original Mac & Cheese und den Three Beans Salad aufschreiben könntest, wäre das sehr lieb.

Cookies backe ich immer nach diesem Rezept:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1378031243002711/American-Cookies-wie-bei-Subway.html

Daran würde ich auch nichts ändern wollen.

Leek & Cheese Soup wird es dann auch geben - mit Bacon, wie von Dir vorgeschlagen.

Chicken Tenders im KFC Style klingt natürlich auch nicht schlecht. Bitte schreib es auch mit auf.

Schon mal vielen Dank.

LG Ines
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,
ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.535 Beiträge (ø2,7/Tag)

Hallo Ines,

na klar, gebe ich dir gern - also - los geht's:


1. Three Bean Salad

500 g gruene Bohnen, gekocht
500 g Wachsbohnen, gekocht
450 g (1 Dose) Kidney Bohnen, den Saft entfernt
1 Zwiebel, rote oder weisse, in duenne Ringe geschnitten
160 ml Essig
150 g Zucker, weiss
80 ml Speiseoel
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, schwarz
1/2 TL Selleriesamen, ersatzweise Selleriesalz, wenn das genommen wird, dann weniger Salz nehmen


Zubereitung:

In einer Schuessel Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und Sellerisamen vermischen, dann das Oel hinzu geben. Gruene Bohnen,. Wachsbohnen Kidneybohnen und Zwiebel hinzu fuegen und gut vermischen. Fuer 12 Stunden im Kuehlschrank kalt stellen, damit sich alles gut verbindet.


2. Mac and Cheese


250 g Makkaroni, ungekocht, in kleine Stuecke gebrochen, oder Elbow Makkaroni
3 EL Butter
3 EL Mehl
1 EL Senf
750 ml Milch
1 Zwiebel, weiss, fein gehackt
1 Lorbeerblatt
1/2 TL Paprikapulver
1 Ei, gross
400 g Cheddar Kaese, grob gerieben
1 TL Salz
Pfeffer, schwarz nach Geschmack


Als Kruste:

3 EL Butter
65 g Pankobroesel

Zubereitung:

Ofen auf 175 Grad C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Makkaroni in einem Topf al dente kochen. Waehrend die Nudeln kochen, in einem anderen Topf die Butter schmelzen, das Mehl hinein geben und mit der Butter gut verruehren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Senf, Milch, Zwiebeln, Lorbeerblatt und Paprikapulver in den Topf geben, zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und fuer 10 Minuten koecheln lassen. Danach das Lorbeerblatt entfernen.

Das Ei vorsichtig hinein geben, 3/4 des Kaeses dazu fuegen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die abgegossenene Nudeln in die Mischung geben und alles in eine Auflaufform giessen. Mit dem verbliebenen Kaese bestreuen.

Fuer die Kruste die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Pankobroesel mit der Butter verruehren, danach auf die Makkaroni geben.

Die Auflaufform in den Ofen stellen und die Makkaroni fuer 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und fuer 5 Minuten stehen lassen, bevor die Mac and Cheese serviert werden.

So, nun noch die KFC Chicken Tenders, die sind hier


Und noch - als Vergleich - oder auch zum Auswaehlen - die Cookies, die echt so wie bei Subway sind:

Subway Chocolate Chip Cookies

225 g Butter, weich
2 grosse Eier
2 TL Vanilleextrakt
100 g Zucker, weiss
300 g Schokoladentroepfchen - oder Schokolade, ruhig dunklere, in Stuecken
220 g Zucker, braun
250 g Mehl
1 TL Backpulver oder: 1 TL Backsoda
3/4 bis 1 TL Salz
- optional: 100 g Nuesse

Zubereitung:

Das Mehl sieben und beiseite stellen. In einer Schuessel beide Zucker, Vanilleextrakt, Salz und Butter gut mit einem Mixer vermischen. Nach und nach die beiden Eier hinzu geben, dabei weiter mixen.
Das gesiebte Mehl nach und nach dazu geben, dabei weiter mixen. Die Schokoladentroepfchen unterheben, optional ebenso die Nuesse.

Den Teig fuer 1 Stunde im Kuehlschrank kuehl stellen, die Schuessel abdecken.

Den Ofen auf 190 Grad C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Schuessel aus dem Kuehlschrank nehmen und mit einem Essloeffel Teig abstechen und ihn zu einem Ball rollen und etwas flach klopfen. So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Die abgeflachten Teigbaellchen auf einem Backblech mit Backpapier platzieren(etwas Platz zwischen den einzelnen Baellchen lassen).

Die Cookies nun fuer 8 bis 10 Minuten backen, bis sie gerade anfangen, goldbraun zu werden. Sie duerfen jedoch nicht zu lange gebacken werden.
Die Kekse aus dem Ofen nehmen und fuer 20 bis 30 Minuten abkuehlen lassen.

Eine 2. Moeglichkeit ist es, die cookies, wenn sie zu abgeflachten Baellchen geformt sind, einzufrieren, dazu werden sie auf einem Backblech platziert und eingefroren. Wenn sie hart sind, aus der Tiefkuehlung nehmen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, den Ofen auf 165 Grad C Ober/Unterhitze vorheizen und die Cookies fuer 16 bis 18 Minuten backen. Sie duerfen wieder nur leicht goldbraun sein, dann sind sie fertig.

Die Kekse aus dem Ofen nehmen und auch fuer 20 bis 30 Minuten abkuehlen lassen.


So, soweit erst mal diese Rezepte, ich kann auch noch die Leek und Cheese Soup geben, mit dem bacon, so du moechtest...

Liebe Gruesse,

Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.535 Beiträge (ø2,7/Tag)

...die Chicken Tenders lassen sich nicht oeffnen, hier noch einmal dat Janze....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2012
275 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo zusammne,

@Susan: Was sind denn Pankobrösel?

deine Rezepte lesen sich alle immer superlecker hechel... Auch das MAC and CHEESE,das würd ich gern für die Kinder machen.

lg tholami
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.535 Beiträge (ø2,7/Tag)

ach ja, und hier noch mal das Rezept fuer selbstgemachte Hamburger Buns, die Welten! besser sind als die gekauften...

Original Hamburger Buns:

235 ml Milch
120 ml Wasser
55 g Butter
560 g Mehl
1 Paeckchen Trockenhefe
2 EL Zucker oder 25 g
1 1/2 TL Salz oder 9 g
1 Ei

Milch, Wasser und Butter zusammen auf ca. 35-40 Grad erhitzen.

In einer grossen Schuessel die Haelfte des Mehls, Hefe, Zucker und Salz verruehren, die Milchmischung hinzufuegen und danach das Ei. Dann das restliche Mehl unterruehren. Wenn sich alle Zutaten gut verbunden haben, aus der Schuessel heben und auf einem bemehlten Brett gut durchkneten, bis der Teig schoen elastisch ist, dauert so 8 Minuten.

Nun den Teig in 12 gleiche grosse Stuecke teilen, zu Baellen formen und auf einem gefetteten Backblech legen. Etwas flach druecken. Zudecken und fuer 30 bis 35 Minuten gehen lassen.

Ofen vorheizen auf 200 Grad vorheizen, Ober/Unterhitze. Die buns fuer 12 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Fertig.

Die buns auskuehlen lassen, bis sie lauwarm sind, aufschneiden und nach Belieben belegen.

LG, Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.535 Beiträge (ø2,7/Tag)

Hallo tholami,

Pankobroesel sind Broesel, die - wie Semmelbroesel hergestellt werden - nur aus Weissbrot ohne Rinde. Es muss ein weiches Weissbrot sein. Panko kannst du auch schon in einem gutsortierten Supermarkt kaufen, bei den Semmelbroeseln muesste es stehen...

Und so lieben Dank fuer dein Lob, da freu ich mich.

Ja, probier einmal Mac and Cheese aus, es schmeckt den Kindern mit Sicherheit super! Kaese - aber auf jeden Fall Cheddar nehmen...

Liebe Gruesse,

Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.08.2010
87 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Susan,

auch von mir vielen Dank für diese Rezepte. Ich denk mal, meine Kinder werden begeistert sein!

LG

benn1
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine