Roastbeef zubereiten?

zurück weiter
15.07.2012 17:54

Anja1405

Mitglied seit 10.06.2008
444 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo zusammen.

Bin am Donnerstag bei einem Kumpel.Da er bis ca 17Uhr arbeiten muß hab ich gesagt ok dann koch ich schonmal.
Er mir seinen Schlüssel für die Wohnung gegeben und meinte dann hab Roastbeef da das wär doch lecker.

Jetzt mein Problem
Hab noch nie Roastbeef gemacht(verkauft aber schon hunderte von Kilos *ups ... *rotwerd* )
Das Stück hat 1,5-2KG
Fleischthermometer ist keins vorhanden.

Mach ich das im Backofen im Bräter oder in der Pfanne anbraten und samt Pfanne in Ofen?
Es soll auf jedenfal schön zart werden.
Würde auch gerne ne Sauce dazu machen aber weiß nicht welche passen würde.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

LG Anja
15.07.2012 18:29

intrudistin

Mitglied seit 16.12.2009
648 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo Anja,

wenn Du bei Rezeptsuche "Roastbeef" eingibst erscheinen 220 Rezepte. Da ist doch sicher was dabei für Dich............

LG Susi
15.07.2012 18:30

Annelore

Mitglied seit 27.03.2002
25.582 Beiträge (ø4,76/Tag)

Hallo

Bei dem Satz Pfeil nach rechts Hab noch nie Roastbeef gemacht(verkauft aber schon hunderte von Kilos Pfeil nach links


Wird mir ganz anders Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen

annelore
15.07.2012 18:37

sukeyhamburg17

Mitglied seit 07.03.2007
9.883 Beiträge (ø2,77/Tag)

Hallo,

also, auf dem Herd in einer Pfanne anbraten, von allesn Seiten, dann ich den Ofen geben, bei 100 Grad C, fuer ca. 1 bis 1 1/2 Stunden, kommt ja auch ein bisschen auf die Dicke des Fleisches an...

Umdrehen alle 20 Minuten. Nach der Zeit sollte es schoen rosa sein.

Sauce? Eine Bernaise bietet sich an, Rezepte hier auf CK...

Oder auch eine Rotweinsauce, ebenfalls sehr gut unter den Rezepten zu finden...


Oder ein au jus...

Liebe Gruesse aus Pittsburgh, Pennsylvania,

Susan
15.07.2012 18:39

Anja1405

Mitglied seit 10.06.2008
444 Beiträge (ø0,14/Tag)

annelore wieso wird dir bei dem satz ganz anders?
wenn ich sage ich habe es vekauft muß ich noch lange keine erfahrung haben mit der zubereitung.

susi sicher habe ich mir die rezepte angeschaut aber direkte tips sind manchmal halt besser.
15.07.2012 18:40

Anja1405

Mitglied seit 10.06.2008
444 Beiträge (ø0,14/Tag)

Susan danke für deine antwort damit bin ich wenigstens schonmal ein stück weiter
15.07.2012 18:45

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
15.097 Beiträge (ø3,15/Tag)

Roastbeef zubereiten 764318804Anja,

ich weiß, dass es hier sehr ambitionierte Userinnen gibt die ihr Roastbeef pro 1cm 10 Min. bei 180°c rechnen und noch 10 Min. Ruhen lassen. Ich mache es sehr gerne bei 120-140°C allerdings mit Thermometer.

LG aus der Toscana Hessens

Babs der

Roastbeef zubereiten 1412942883

chefkoch.de


____________________________________

Roastbeef zubereiten 1386632959

>>Mit den Gerüchten ist es wie mit der Fotografie – wenn man erst einmal was Negatives hat, kann man es entwickeln und vergrößern.<< unbekannter Autor
15.07.2012 18:48

sukeyhamburg17

Mitglied seit 07.03.2007
9.883 Beiträge (ø2,77/Tag)

Anja - die Bernaise ist gar nicht so schwer zu machen, aber auch eine Rotweinsauce ist schoen dazu. Ich mache die Rotweinsauce meistens nach Schuhbeck Art. Ein au jus ist auch nicht schwer...

Wenn du moechtest, stell ich die Rotweinsauce hier rein....

Alles nice and easy.

LG, Susan
15.07.2012 18:56

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
15.097 Beiträge (ø3,15/Tag)

Roastbeef zubereiten 764318804Anja,

schau mal in diesen Thread da findest Du auch noch Anregungen.


LG aus der Toscana Hessens

Babs der

Roastbeef zubereiten 1412942883

chefkoch.de


____________________________________

Roastbeef zubereiten 1386632959

>>Mit den Gerüchten ist es wie mit der Fotografie – wenn man erst einmal was Negatives hat, kann man es entwickeln und vergrößern.<< unbekannter Autor
15.07.2012 19:13

Annelore

Mitglied seit 27.03.2002
25.582 Beiträge (ø4,76/Tag)

@Anja


Wenn du schon hunderte von Kilos verkauft hast ,welche Antwort gibst du dann einem Kunden wenn er fragt :Wie brate ich das Roastbeef am besten .

Das ist der Grund warum es mir ganz anders wird .

Ansonsten Roastbeef würzen auf den Rost im Ofen legen bei 180°C bei Umluft 160°C je nach dicke gute 60 - 80 Minuten braten .

annelore
15.07.2012 19:18

Anja1405

Mitglied seit 10.06.2008
444 Beiträge (ø0,14/Tag)

annelore die meisten Kunden bei uns kaufen roastbeef als steaks bis jetzt kam noch nie die frage von einem kunden wie bereite ich das am stück zu.

susan wäre nett wenn du die sauce hier rein stellen würdest.

babs werde mich mal durch den treat abeiten

lg anja
15.07.2012 19:19

peterpanik

Mitglied seit 23.11.2007
16.534 Beiträge (ø5,01/Tag)

..abgesehen davon, ist der Klassiker eine handgedengelte Remoulde zu Roastbeef.

- Crême fraiche
- fein gehackte Cornichons
- fein gehacktes hart gekochtes Ei
- etwas Senf
- P+S
- ein Hauch Knoblauch (gepresst)
- eventuell noch eine Prise Cayennepfeffer.

Gruß pp ...
15.07.2012 19:25

Anja1405

Mitglied seit 10.06.2008
444 Beiträge (ø0,14/Tag)

peterpanik die remoulade hört sich klasse an das wär was für mich danke

gruß anja
15.07.2012 19:43

sukeyhamburg17

Mitglied seit 07.03.2007
9.883 Beiträge (ø2,77/Tag)

Anja, ok, hier gehts los:


2 TL Puderzucker
100 ml Roter Portwein
200 ml Rotwein
4 EL Orangensaft
200 ml Rinderbruehe
1/2 TL Speisestärke
4 EL kalte Butter
1 Msp. unbeh. Orangenschale
eine Msp. Cayennepfeffer
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Puderzucker in einen Topf hinein stäuben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Mit Portwein, Rotwein und Orangensaft ablöschen und auf ein Drittel reduzieren lassen. Die Brühe angießen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, nach und nach in die köchelnde Sauce rühren, bis sie leicht sämig bindet. Die Butter hinein rühren, mit etwas Orangenabrieb verfeinern und noch einmal abschmecken..

Diese Sauce kann man auch noch mit mehr Rotwein, dann so 300 ml, machen, den in 3 Schueben von 100 ml jeweils einkochen lassen und dann erst weiter verfahren, wie ich angegeben habe.


Ja, und eine Remoulade ist natuerlich schon eine klassische Sache zum Roastbeef... Kalt trifft warm...

Nun kannst du dir ja aussuchen, was du als Sauce nehmen moechtest....

LG, Susan
15.07.2012 20:40

peterpanik

Mitglied seit 23.11.2007
16.534 Beiträge (ø5,01/Tag)

..wieso 'kalt trifft warm'? BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....

Das Roastbeef ist KALT in hauchdünne Scheiben aufgeschnitten, dazu Bratkartoffeln ( ..die sind allerdings warm. YES MAN ) und die kalte Remoulade.

Gruß pp
zurück weiter

Partnermagazine