Schweinegulasch: Fleisch wurde ganz zäh

05.07.2012 09:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DorisMarie

Mitglied seit 03.12.2006
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo liebe Köchinnen und Köche,
bestimmt könnte Ihr mir helfen:
habe gestern 1 kg Schweinegulasch zuerst scharf angebraten, dann Zwiebeln und Gewürze hinzugegeben und dann 40 Minuten schmurgeln lassen.
Das Ergebnis war ausgesprochen ernüchternd: Fleisch war zähl wie eine Schuhsohle.
Auf der Verpackung stand eine Garzeit von 30 bis 40 Minuten und daran habe ich mich doch gehalten.
Wieso ist es hart geworden?
Wie macht Ihr das, damit es gut gelingt?

Danke für Eure Kochtipps.
 
05.07.2012 09:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sanja201

Mitglied seit 24.02.2009
6.774 Beiträge (ø3,26/Tag)

Hallo,

ich würde Schweinegulasch mindestens 1, wenn nicht eher 1 1/2 Stunden schmurgeln lassen. Und gutes Fleisch vom Metzger kaufen Na!

Du kannst es nochmal auf den Herd setzen und weiter schmoren bis es weich wird.

VG
Sanja
 
05.07.2012 09:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jule-paule

Mitglied seit 29.10.2007
5.695 Beiträge (ø2,22/Tag)

Hallo

mindestens 1 Stunde, da schließe ich mich an. Bei abgepackten Sachen ist oft nicht das beste Fleisch verwendet, kaufs lieber beim Fleischer. Ich nehme es am liebsten im Stück, da weiß ich was ich habe Lächeln

VG Jule
 
05.07.2012 10:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Boxerbaby

Mitglied seit 22.10.2006
3.244 Beiträge (ø1,11/Tag)

Hallo,

wie auch meine Vorschreiberin, mindestens 1 Std. und am besten ein ganzes Stück und selbst schneiden.

Beste Grüße
Bb

Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund

Friedrich der Große
 
05.07.2012 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DorisMarie

Mitglied seit 03.12.2006
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke Euch sehr, nun weiss ich es besser.
Das Fleisch war ein Sonderangebot zum Dumpingpreis. Ich werde es nochmal auf den Herd setzen und in Zukunft bei unserem guten alten Metzger kaufen.
Euch noch einen schönen sonnigen Tag.

DorisMarie
 
05.07.2012 11:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Joe_Cool

Mitglied seit 28.08.2004
9.673 Beiträge (ø2,6/Tag)

>Schweinegulasch zuerst scharf angebraten, dann Zwiebeln und Gewürze hinzugegeben und dann 40 Minuten schmurgeln lassen. <

Was ist mit Schmorflüssigkeit? Ich nehm halb Rotwein, halb Fleischbrühe, trocken wird das jedenfalls kein Gulasch.

Gruß
Joe YES MAN
 
05.07.2012 11:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Suesue

Mitglied seit 22.10.2007
5.842 Beiträge (ø2,28/Tag)

Ja, hast du es denn mit etwas abgelöscht?
 
05.07.2012 11:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
10.622 Beiträge (ø6,66/Tag)

Hola,

wenn's nach 40 Min noch zäh ist, weiter köcheln lassen; Wird schon weich, ist ja kein Ei. Na! Na!

Saludos, Carco
 
05.07.2012 12:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DorisMarie

Mitglied seit 03.12.2006
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich habe mit Fleischbrühe etwas abgelöscht.
Gleich wärme ich die ganze Geschichte nochmal auf und lasse es noch ca. 20 bis 30 Minuten schmurgeln.
Mal sehn, wie es dann wird.
 
05.07.2012 14:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DorisMarie

Mitglied seit 03.12.2006
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

So, Gulasch schmeckte aufgewärmt und nachgegart garnicht so schlecht.
Lächeln

Das nächste Mal wirds besser!
 
05.07.2012 14:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cookie39

Mitglied seit 21.10.2010
1.211 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo Doris-Marie,

bei Gulasch ist die Garzeit immer ein bisschen unterschiedlich.Ich probiere nach einiger Zeit ob sich das Fleisch mit einer Gabel teilen lässt.Danach koche ich.

LG cookie
 
05.07.2012 15:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DorisMarie

Mitglied seit 03.12.2006
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Guter Tipp! Danke cookie !
 
05.07.2012 15:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Steirerliesi

Mitglied seit 18.01.2012
222 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Doris Maria,

mageres Schweinefleisch, wie Schweinefilet, Nüßchen bzw. Schinken oder Rücken, ist nach meiner Erfahrung für Gulasch, wegen der längeren Schmorzeit, wenig geeignet. Auch noch so langes Schmoren macht das Fleisch nicht zart. Durchwachsenes Fleisch, wie Kamm/Schopf ist für Gulasch und ähnliche Gerichte, besser geeignet.
Vielleicht lag es bei Deinem Gulasch am falschen Fleisch. Für das nächste Gulasch wünsche ich Dir gutes Gelingen.

LG Steirerliesi Lächeln
 
05.07.2012 15:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

küchenkay

Mitglied seit 05.01.2007
10.047 Beiträge (ø3,52/Tag)

Hi DorisMarie!

Schweinegulasch is gar nich so mein Ding. Is halt schwer, die richtige Garzeit zu finden. Entweder es hatte noch ZU VIEL Biss, oder war trocken. Wenn, nehme ich am liebsten Filet-Köpfe ( gibts manchmal im Angebot ) Ich schneid die in Stücke, würze, geb grobe Zwiebelstücke dazu, Senf, Tomatenmark. Dann alles durchmischen, in der Pfanne kurz scharf anbraten, ablöschen, ab in die Röhre.
Ca. 45 min reichen bei diesem Fleisch. Zwischendurch natürlich immer mal ablöschen und durchrühren. Am Ende aufgießen, aufkochen, abbinden. Fertsch.


lg Küchenkay
 
05.07.2012 18:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fjmkbach1

Mitglied seit 05.07.2012
3 Beiträge (ø0/Tag)

Wahrscheinlich lag es an der Fleischsorte und der Kochdauer.

Ich empfehle für Schweinegulasch Kamm/Nacken, da es mit kleinen Fettäderchen durchzogen ist.

Am Besten Nackenkoteletts kaufen, vom Knochen trennen, klein schneiden.

Kochdauer bei einem Kilo ca. 90 min

Dem Gulasch währen des Garens Paprika- und /oder Tomatenflocken hinzufügen
 
05.07.2012 20:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

morgaine0767

Mitglied seit 04.04.2005
12.396 Beiträge (ø3,54/Tag)

Hallo,
habe neulich Schweinegulasch im Thermomix gemacht. Als dann nach längerer Zeit alles drin war, sollte es noch 22 Minuten vor sich hin blubbern.
Na ja, es war durch, aber noch sehr fest. Da wir großen Hunger hatten, hat jeder was gegessen, sonst hätten wir es länger köcheln lassen.
Reste aufgehoben, am nächsten Tag erwärmt - wunderbar mürbe, geschmacklich durchgezogen, wie man es halt gerne mag.

Hat meine alten Erfahrungen vom Rindergulasch bestätigt, lange kochen lassen, oft mache ich es so, dass ich es vorkoche, stehen lasse und erst aufgewärmt esse.
lg
morgaine
 
05.07.2012 20:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,34/Tag)

Pfeil nach rechts Kochdauer bei einem Kilo ca. 90 min Pfeil nach links

Was hat bei Gulasch die Kochdauer mit der Menge zu tun?

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred
Ich muß nicht jeden Tag Fleisch haben, es kann auch mal ein Steak oder ein Schnitzel sein.

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.

Ich koche also bin ich.

Schweinegulasch Fleisch ganz zäh 1701287666
Schweinegulasch Fleisch ganz zäh 2147120928 Schweinegulasch Fleisch ganz zäh 2911003167
 
05.07.2012 20:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herbsttraum

Mitglied seit 01.12.2009
922 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo,

das verpackte Fleisch ist nicht so gut, wie das beim Metzger gekaufte Fleisch. Das verpackte Fleisch ist isrt meistens irgend welches "Reste"fleisch.

Ich würde den Gulasch einfach so lange kochen wie er weich ist.

LG, Herbsttraum Lächeln
 
06.07.2012 13:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ulrich_2

Mitglied seit 29.12.2009
490 Beiträge (ø0,28/Tag)

Liebe DorisMarie !

Wenn Du das Fleisch für ein Gulasch anbrätst, vor allem scharf, wird es zäh. Es gibt einen guten Gulaschthread hier, den Du Dir mal anschauen solltest.

Schau mal hier rein

Damit bekommst auch ein perfektes Schweinsgulasch

LG, Ulrich
 
06.07.2012 18:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DorisMarie

Mitglied seit 03.12.2006
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke Ihr Liebe,
nun habe ich eine ganze Menge an Tipps von Euch bekommen. Kann nun aus allem zusammen ein neues Rezept für mich basteln.
Das nächste Gulasch werde ich bald zubereiten und dann hier verraten, wie es geworden ist.
Bis dahin
alles Gute

DorisMarie Lächeln
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de