Hähnchenbrustfilet Kerntemperatur

08.03.2012 18:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Olanda

Mitglied seit 02.09.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich habe folgendes Problem: wenn ich meine Hähnchenbrust nach den Angaben der meisten Kerntemperaturtabellen gare (Pfanne oder Ofen), dann wird diese trocken. In den Tabellen ist Hähnchen vollgar 80-85 °C angegeben.

Der BFR sagt über 70 °C für mind. 10 Minuten. Aber 10 Minuten sind ja ziemlich lang, gerade wenn man das Fleisch als Geschnetzeltes macht.

Bis etwa 75 °C Grad war das Fleisch noch zart, danach wurde es dann trocken. traurig

Ich hoffe, Ihr können mir da weiterhelfen...

Viele Grüße
 
08.03.2012 18:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zinemin

Mitglied seit 06.04.2010
6.313 Beiträge (ø3,67/Tag)

Hallo

Du misst die Kerntemperatur bei Geschnetzeltem?!? BOOOIINNNGG....

10 Minuten auf 70°C reicht völlig aus für ganze, durchgebratene Brüste. Geschnetzteltes sollte innen einfach nicht mehr rosa sein, das kommt ja sowieso meistens noch in die heisse Sauce....

Gruzz - Zinemin
 
08.03.2012 18:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HankaLi

Mitglied seit 23.12.2008
1.259 Beiträge (ø0,58/Tag)

Hallo,

wenn es bei 75 °C zart war, warum hast Du es dann nicht so gegessen?

Nein, im Ernst. Ich arbeite gern mit einem Bratenthermometer, aber bei Hühnerbrust würde ich nicht auf die Idee kommen. Die Daumenprobe sagt mir, wann diese richtig ist. Dafür halte ich es für wichtig, sie bei nicht zu hoher Temperatur zu braten. Von jeder Seite ich sag jetzt mal gefühlte 4-5 Minuten, was auch von der Größe abhängt, reicht aus. Ich gehe dabei davon aus, dass wir von Hühnerbrust ohne Knochen sprechen.

Pfeil nach rechts Der BFR sagt über 70 °C für mind. 10 Minuten. Aber 10 Minuten sind ja ziemlich lang, gerade wenn man das Fleisch als Geschnetzeltes macht. Pfeil nach links .
Das versteh ich nicht. Was ist BRF und willst Du die Kerntemperatur von Geschnetzeltem messen Na wenn das mal stimmt!?


Liebe Grüße
Hanka



Lieber den Jahren mehr Leben geben als dem Leben mehr Jahre.
 
08.03.2012 18:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zinemin

Mitglied seit 06.04.2010
6.313 Beiträge (ø3,67/Tag)

P.S. 80°-85° ist VIEL zu heiss, da wird jedes Fleisch zäh!
 
08.03.2012 18:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HankaLi

Mitglied seit 23.12.2008
1.259 Beiträge (ø0,58/Tag)

@zinemin
Sie meint die Kerntemperatur. Nach meiner Tabelle sollte sie bei Geflügel 75 °C betragen.

Liebe Grüße
Hanka



Lieber den Jahren mehr Leben geben als dem Leben mehr Jahre.
 
08.03.2012 18:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zinemin

Mitglied seit 06.04.2010
6.313 Beiträge (ø3,67/Tag)

Ja, ich meine auch die KT. Und ich meine immer noch, dass das viel zu heiss ist! Na!
(Ok, es gibt ja vielleicht Leute, die mögen es gerne trocken..... Na!)
 
09.03.2012 09:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
7.627 Beiträge (ø1,62/Tag)

Hallo

......würde mich schon interessieren wie man bei Geschnetzetem die Kerntemperatur misst .

Gruß
Werner
 
09.03.2012 09:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Olanda

Mitglied seit 02.09.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten!!!

Also, ich bin da ja vielleicht etwas verrückt hechel... , aber Kerntemperatur bei Geschnetzeltem geht tatsächlich. Hatte mich halt mal interessiert, wie viel Grad das dann sind. War etwas verunsichert, weil ich gerade wieder etwas wegen den Salmonellen im Fernsehen gesehen hatte.... einfach das digitale Thermometer in ein Stückchen rein und schon hat man die Kerntemperatur (auch wenn der "Kern" zugegebener Maßen nicht wirklich groß ist.

Der BFR ist das Bundesministerium für Risikobewertung.

Mich würde halt interessieren, wie diese krass hohe Kerntemperatur von 80 - 85 °C in den Tabellen zustande kommt. Bei andenen Fleischsorte wie Rind kann man sich ja eingentlich recht gut daran halten. Aber Hähnchenbrust wird ja wirklich trocken, egal ob ganz oder geschnetzelt.

Hier mal ein Link zu so einer Tabelle: (hier sogar bis 90 Grad): http://www.chefkoch.de/forum/1,57/Haehnchenbrustfilet-Kerntemperatur.html

P.s. Auf den nicht digitalen Bratenthermometern ist ja sogar 90 Grad angegeben...
 
09.03.2012 09:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
18.269 Beiträge (ø4,35/Tag)

Moin

Pfeil nach rechts wenn es bei 75 °C zart war, warum hast Du es dann nicht so gegessen? Pfeil nach links

DAS verstehe ich auch nicht na dann...

80-85° ist meiner Meinung nach viel zu hoch.

75° ist das Höchste. So zwischen 70-75° halte ich für ok

Lg
 
09.03.2012 11:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lore_KS

Mitglied seit 30.12.2009
7.954 Beiträge (ø4,38/Tag)

Hallo,

ich würde auch gerne mal mein neues Thermometer ausprobieren.
Am Sonntag soll es bei uns Zitronenhähnchen geben. Vielleicht ist das DIE Gelegenheit dafür.
Was meint ihr also als Kerntemperatur? 75 Grad?

LG
Lore
 
09.03.2012 11:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ro-Gi

Mitglied seit 31.12.2009
3.416 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo,

diese Hysterie "Kerntemperatur" verstehe ich eigentlich nicht .... Ok - wenn es ein großer Braten ist oder Rinderfilet u. Ä.

Aber bei Geschnetzeltem? So etwas bereitet man doch nach Gefühl ....

Viele Grüße,
Ro-Gi, die noch nie eine Kerntemperatur gemessen hat und trotzdem kaum Misserfolge zu melden hat Lächeln
 
09.03.2012 13:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jd140722

Mitglied seit 27.03.2002
25.376 Beiträge (ø5,45/Tag)

@Ro-Gi


Du sprichst mir ja so was aus der Seele .Es nimmt einfach Überhand das messen der Kerntemperatur Welt zusammengebrochen

dat Lörchen
 
09.03.2012 15:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

versatil

Mitglied seit 06.11.2004
7.282 Beiträge (ø1,97/Tag)

Hi Olanda,

wenn Du aus der Hähnchenbrust geschnetzeltes machen willst, ist es völlig überflüssig die Brust VORHER im ganzen zu garen !!! mein Tipp: schneide die Brust in Mundgerechte Stücke, würze kurz vor dem braten mit Salz und Pfeffer und brate das geschnetzelte in wenigen Minuten auf der Pfanne oder in einer passenden Kasserole. Falls Du eine Sosse brauchst nimm das Fleisch, wenn es etwas Farbe genommen hat raus, lösche den Bratensatz mit etwas Brühe oder Weisswein ab, schmecke die Sosse ab und falls nötig, gebe etwas Bindemittel dazu. Dann gib das Fleisch wieder rein und lasse es noch ein paar Min. ziehen - fertig.

LG , Jürgen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de