Schweinemedaillons werden nicht durch

zurück weiter
16.12.2010 13:18

Dorinya

Mitglied seit 10.03.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ihr,

ich wollte an Weihnachten Schweinemedaillons machen, allerdings hab ich das Problem, dass sie nie durch werden bei mir, sind immer noch rosa von innen. Und das soll doch nicht gut sein, oder?

Wie brate ich sie richtig an? Wenn ich zu scharf brate, werden sie innen gar nicht durch und wenn ich auf kleiner Flamme brate, dauert es Ewigkeiten... -.-

Danke.
16.12.2010 13:26

Ornellaia

Mitglied seit 07.07.2008
10.691 Beiträge (ø3,48/Tag)

Bonjour,

herzlichen Glueckwunsch… andere User jammern ueber zaehe Schweinemedallions „well done“… rosa ist genau richtig…NT ist uebrings auch eine gute Methode... aber, da bleiben sie auch rosa Lächeln ...

LG
Ornellaia
16.12.2010 13:28

Schokoladenkeks

Mitglied seit 14.11.2007
6.741 Beiträge (ø2,04/Tag)

Hallo,

rosa ist doch perfekt! Scharf anbraten und dann im Ofen ruhen lassen, so mache ich es immer und es beschwert sich keiner über Medaillons, die noch rosa sind.

LG
schoki
16.12.2010 13:31

chrischko

Mitglied seit 10.09.2010
1.278 Beiträge (ø0,56/Tag)

Hallo,

wenn die Medaillons innen leicht rosa sind, ist es ok.
Dann sind sie schön zart.

Liebe Grüße Christel
16.12.2010 13:39

Zausi

Mitglied seit 17.10.2003
2.864 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo,

das klingt doch nach einem perfekten Medaillon. So sind meine auch immer. Wenn sie ganz durch sind, dann kann man die doch nicht mehr wirklich essen. Hat sich bei Dir schon jemand darüber beschwert, dass die nicht durch sind?
Also ich würde an Deinem Ergebnis nichts aussetzen.

LG
Zausi
16.12.2010 13:40

Dorinya

Mitglied seit 10.03.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich dachte immer rosa Schwein wäre gesundheitlich bedenklich... Lachen Ups.^^ Zumindest hab ich von rohem Schwein mal einen Tag auf der Toilette gehangen... Vielleicht war das dann nur Zufall?

Aber letztens hatten wir das Thema noch, da hiess es, nur Rind darf rosa sein... Naja, man lernt nie aus. Gibt es denn noch irgendein Fleisch, außer Huhn und Pute, was man denn NICHT rosa essen darf?

Danke Euch und schonmal schöne Feiertage.
16.12.2010 13:49

Ornellaia

Mitglied seit 07.07.2008
10.691 Beiträge (ø3,48/Tag)

Bonjour,

Restrisiko gibt es immer Lächeln ... Trichinenbeschau findet eh statt... die Welt isst auch Mettbroetchen Lachen ...wuerde nur bei Kranken, Schwangeren und Kleinkindern vorsichtig sein...


LG

Ornellaia
16.12.2010 13:55

Lalaithwen

Mitglied seit 26.05.2006
1.022 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,
also zwischen zart (!) rosa und roh ist ja doch ein Unterschied. Zart Rosa ist auch bei Schwein in Ordnung, mein Mitbewohner isst auch Pute so. Mein Freund will sein Schweinchen lieber tot und die Pute noch viel toter. Kann ich auch verstehen, irgendwie.

Also, ich muss sagen, bei mir sollte Geflügel durch sein, und Schwein hat so eine ganz schwierige Grenze, wann es mir noch zu rosa ist, und wann ich es esse.

Liebe Grüße,
Laith
16.12.2010 13:57

zinemin

Mitglied seit 06.04.2010
6.492 Beiträge (ø2,66/Tag)

Hallo

Ente ist bekanntlich auch ein Geflügel, und das mag ich auch am liebsten, wenn es noch rosa ist. Lachen

Gruzz - Zinemin
16.12.2010 13:58

umi_at_chefkoch

Mitglied seit 01.01.2009
1.605 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo,

um den Punkt von Ornellaia zu unterstützen: Prinzipiell kannst du JEDES Fleisch roh essen (in Japan bekommst man durchaus rohes Hühnerfleisch serviert), das Risiko hängt insbesondere von der Qualität ab. Aus "normalen Quellen" gekauft würde ich Huhn, Pute, Schwein auch nicht unbedingt roh essen - aber rosa ist etwas ganz anderes. Das musst du aber selber entscheiden.

BTW, als Tipp: Wenn dir dein Fleisch zu rosa erscheint, hilft weitere Hitze wahre Wunder. Na!

LG,
Kai
16.12.2010 14:13

Dorinya

Mitglied seit 10.03.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ja gut, dann muss ich mir ja keine Sorgen mehr machen, wenn demnächst noch das innere leicht rosa ist... Rettet mir Weihnachten, danke nochmal.^^
16.12.2010 18:10

Tarassaco

Mitglied seit 05.06.2008
1.204 Beiträge (ø0,39/Tag)

Ciao Dorinya,

ich denke, dass alle, die Dir geantwortet haben, Recht haben. Ein schönes Schweinefilet, von dem man dann Medaillons schneiden kann, ist "innen leicht rosa/saftig" doch am Besten gelungen.

Die Sache mit dem "Schweinefleisch immer durchbraten" ist ein alter Hut. Sie stammt aus der Zeit - muss schon lange her sein - wo man Angst vor Trichinen hatte (insbesondere beim Privatschlachten, was besonders bei der Landbevölkerung früher ziemlich gebräuchlich war).

Die Sorge muss man heute nicht mehr haben.

Wenn Du ganz sicher gehen willst: Kauf Dir ein Bratenthermometer, pieks es an der dicksten Stelle so in das Schweinefilet rein, dass Du die Mitte erwischst. Sobald dort maximal (!) 62 Grad erreicht sind, ist es gesundheitlich unbedenklich, aber noch schön saftig/rosa. Eigentlich kann man es auch schon bei etwa 60 Grad rausnehmen, denn die Kerntemperatur nimmt noch ein wenig zu. Dann schmeckt es auch gut.

Die Kerntemperatur bedeutet nur, dass die Temperatur in der Mitte (nicht rundum, da ist die Temperatur höher) diesen Wert erreicht hat.

Sollte jemand Schweinefilet bei wesentlich geringeren Kerntemperaturen rausnehmen, dann ist das zwar nicht gesundheitsschädlich. Aber halbrohes Schweinefilet schmeckt überhaupt nicht und ist auch beim Kauen kein Genuss.

LG

Tarassaco
16.12.2010 18:52

Dorinya

Mitglied seit 10.03.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Prima, ein Bratenthermometer kann ich auf der Arbeit beschaffen (Haushaltswarengeschäft). Aber die Meinung, dass es gesundheitsschädlich ist, hält sich dann anscheinend ganz gut, denn ich kenne sonst keinen, der gerne rosa Schwein isst... Alle nur Rind und so... Aber es stimmt, wenn es leicht rosa von innen ist, dann ist es wirklich nicht so zäh, wenn man nämlich ganz dünne Medaillons schneidet, sind sie meistens gut bissig...
16.12.2010 18:54

Tryumph800

Mitglied seit 09.01.2009
2.795 Beiträge (ø0,97/Tag)

Hallo Miteinander


warte sende dir was
Ganz Liebe Grüsse
Tryumph800

Behandle jeden, so wie du selbst behandelt werden möchtest!
17.12.2010 18:16

leberspaetzle

Mitglied seit 11.11.2010
777 Beiträge (ø0,35/Tag)

Wie man sein Schweinemedallion gerne hätte, das ist Geschmackssache.
Was ich nicht verstehe, ist dass sich jemand darüber beklagt, dass es nicht durch wird.
Also wenn es irgendwann noch nicht durch genug ist, dann muss man es halt länger braten.

Wie gesagt....die Fragestellung ist äusserst merkwürdig......
Je länger etwas brät, desto mehr ist etwas halt durch........also was?
zurück weiter

Partnermagazine