Welche Kräuter zu Schweinebraten?

05.05.2010 10:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ysalthalea

Mitglied seit 02.03.2008
41 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo meine Lieben!

Ich möchte heute gerne nach langer Zeit mal wieder einen leckeren Schweinebraten machen. Allerdings ist mir die Standard-Version etwas langweilig geworden.

Welche "außergewöhnlichen" Kräuter nutzt Ihr für Euren Braten?
Hat schon mal jemand z.B. mit Zitronenthymian experimentiert? Ich wollte nicht gleich den ganzen Braten versauen, deshalb hoffe ich auf Eure Erfahrungen und Anregungen.
Sollte es noch ausgefallene Ideen für Beilagen geben, her damit! Lachen

Vielen lieben Dank! Küsschen
Eure Emmy
 
05.05.2010 10:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schnattilie

Mitglied seit 28.09.2008
2.070 Beiträge (ø0,91/Tag)

Hallöchen Emmy,
ich persönlich nehme bevorzugt Majoran und Thymian. Mit Zitronenenthymian hab ich gar keine erfahrung. ptrobieren geht halt über studieren Lala ich könnte mir aber auch liebstöckel vorstellen, dann würd ich aber in doie soße backpflaumen und äpfel machen....
Liebe Grüße Schnatti

Man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhles zu eigen machen, der muss auch mit jedem Ar**h auskommen... 'Die EG-Gesundheitsminister: Rauchen gefährdet die Gesundheit'
 
05.05.2010 10:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ysalthalea

Mitglied seit 02.03.2008
41 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi Schnatti,
das klingt schon sehr lecker. Backpflaumen und Äpfel könnt man heute sogar reintun, das Wetter ist ja passend, zumindest hier in Münster Lächeln
Danke Lachen
 
05.05.2010 11:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eflip

Mitglied seit 29.08.2005
16.023 Beiträge (ø4,71/Tag)

Hallo,

wir verwenden auch meist Majoran und Tymian, ausserdem in die Sauce ein paar Karotten und Zwiebeln. Als Beilage legen wir oft mal nach der Hälfte der Garzeit geviertelte Kartoffeln mit aufs Blech, die werden schön braun und schmecken superlecker zum Schweinebraten, ausserdem Krautsalat oder gemischten Salat oder Blaukraut/Weißkraut oder Sauerkraut.

LG eflip
 
05.05.2010 11:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

charlycastello

Mitglied seit 01.03.2010
13.144 Beiträge (ø7,48/Tag)

Hallo,

ich nehme immer gerne mal einen Zweig Thymian (aber nicht Zitronenthymian), Rosmarin, auch mal Majoran, Estragon, etwas Kümmel, und auch wie schon erwähnt, das traditionelle Gemisch aus Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Liebstöckl, Karotten - alles für eine gute Sosse! Es kommt halt auch immer darauf an, was man dabei erzielen möchte und welche Beilagen geplant sind.

LG Ute
 
05.05.2010 11:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ysalthalea

Mitglied seit 02.03.2008
41 Beiträge (ø0,02/Tag)

eflip, danke für die tolle idee mit den backofenkartoffeln

ute, ich habe langsam das gefühl, dass braten tatsächlich so am besten shmeckt... Lachen

danke euch allen!
 
05.05.2010 13:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schlumpy68

Mitglied seit 20.10.2006
4.370 Beiträge (ø1,46/Tag)

Ein guter Schweinebraten braucht meiner Meinung eigentlich keine Kräuter. Ich nehme meist nur Pfeffer, Salz, Kümmel und Knoblauch. Thymian wird sicher nicht schaden, finde es bei Schwein aber entbehrlich.

Gruß
Frank
 
05.05.2010 14:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mickyjenny

Mitglied seit 10.05.2008
5.405 Beiträge (ø2,24/Tag)

Hallo, ich mache Schweinebraten auf ganz verschiedene Arten, z.B. schlicht und einfach, so wie Frank, aber auch ähnlich wie eflip oder charlycastello , nur auf Wunsch der Familie ohne Estragon, auch mal griechisch wie in dem 4-Std.Schweinrücken, manchmal reibe ich den Braten auch mit Senf ein, ganz wie ich grad Lust hab und was es dazu gibt. hier ist noch ein Rezept mit Salbei, Nelken und Zitronenschale, liest sich etwas ungewöhnlich aber schmeckt hervorragend!

LG Micky
 
05.05.2010 15:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fischerin49

Mitglied seit 06.02.2005
3.115 Beiträge (ø0,86/Tag)

Hallo!

Ich finde, daß man Schweinebraten auch gut mit einem Stengel frischem Salbei schmoren kann. Und viel Zwiebeln.
Das Rezept von Micky hört sich auch gut an.

LG
fischerin
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de