Kasslerkamm für Hessen - OHNE Bratschlauch, mit Knochen - aber wie???

11.09.2009 18:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lilli1963

Mitglied seit 11.11.2007
587 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo zusammen,

ich möchte einen Braten (Kasslerkamm) zubereiten - aber nicht im Bratschlauch.
Bei den ck Rezepten war es eher schwierig etwas dazu zu finden, da die meisten Köche im Bratschlauch garen oder das Fleisch ohne Knochen verwenden.
Als Beilagen soll es Kartoffel-Sellerie-Püree und Sauerkraut geben.
Da ich dieses Gericht bisher noch nicht zubereitet habe - und Hessen zu Gast sein werden, bitte ich euch um Unterstützung!

Vielen Dank im Voraus und

LG
Lilli
 
12.09.2009 09:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
14.000 Beiträge (ø3,52/Tag)

Hallo Lilli,

ich bin Hessin und lege mein Kassler gerne auf das Sauerkraut. Da das Kassler schon gegart ist braucht es nicht lange leg es entweder im Ganzen ca. 15-20 Min. in-auf das gekochte Sauerkraut oder auch als Scheiben, da braucht es dann nur 10 Min. Bei der Zeitangabe kommt es natürlich immer auf die Dicke des Fleisches an, leider hast Du uns nicht verraten wie groß das gute Stück ist.


LG Babs der




Kasslerkamm Hessen Bratschlauch Knochen 1858494764

____________________________________
Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Äppelwein.Kasslerkamm Hessen Bratschlauch Knochen 1386632959
 
12.09.2009 10:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lilli1963

Mitglied seit 11.11.2007
587 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Feuervogel,

danke für Tipp mit dem Fleisch auf dem Sauerkraut.
Mein Kassler ist gepökelt, war anschließend 2 Std. im Räucherofen und wiegt mit Knochen 1,8 Kg.

LG
Lilli
 
12.09.2009 10:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ekirlu58

Mitglied seit 13.06.2008
3.183 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallöchen

So wie Feuervogel es schreibt koche ich es auch ,das Kasseler muss ja nur nochmal richtig heiß werden,durch das Räuchern ist es schon gegart.

LG Ulrike
 
12.09.2009 10:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nandine

Mitglied seit 31.05.2009
281 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo !

Ich schmore Kassler oder Kasslerkamm mit Knochen wie jeden anderen Schmorbraten.
Kräftig anbraten,2-3 Zwiebeln dazugeben und einen Essl.Senf sowie etwas Tomatenmark oder Ketschup.
Immerwieder runterreduzieren lassen,dann gibt das eine schöne dunkle Sauce.
Bei MIR funktioniert das jedenfall auf diese Art sehr gut.


Grüße Silvia
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,wenn andere ihn begehen.
(Georg Christoph Lichtenberg Dt.Schriftsteller u.Physiker)
 
12.09.2009 11:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jd140722

Mitglied seit 27.03.2002
25.376 Beiträge (ø5,56/Tag)

Hallo

Den Kamm kannst du auch einfach im Backofen auf das Rost oder Blech legen bei 160°C-180°C so 60 - 80 Minuten garen

Die Temperatur da mußt du deien Ofen ja kennen und bei der Zeit kommt es auf die Dicke vom Kamm an .

Du kannst auch noch Wasser mit in den Backofen stellen zum verdampfen .

lg annelore



Ich bin nicht auf der Welt um zu sein, wie andere mich gerne hätten
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de