Wildschweinkeule auslösen und zubereiten

21.11.2008 13:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Niccy1107

Mitglied seit 10.10.2006
456 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo!

Ich habe aus unserem Tiergarten eine wunderschöne Wildschweinkeule bekommen, die allerdings satte 5 kg hat. Das ist natürlich etwas zu viel für 4 Personen. Wie gehe ich nun am besten vor? Die Keule entbeinen und in 2 Hälften schneiden oder am Ende des Knochens ca 1kg Fleisch oder so abschneiden und daraus Gulasch machen? Wenn ich entbeinen soll, wie fange ich das am besten an ohne das ich das Fleisch ramponiere und es trocken wird?

Für die Zubereitung habe ich mich für ein Rezept entschieden (leider nicht Ck) : Wildschweinkeule mit Rotweinsauce. Das tolle an dem Rezept ist das in der Rotweinsoße Sauerkirchen sind, und ich liebe Sauerkirschen zum Wild. Die Garzeit im Rezept ist nicht so richtig angegeben. Wenn ich (ausgelöst) ca 1,5 kg Fleisch habe und unausgelöst eher so 4kg, wie lange muss ich das VIeh dann garen?
Welche Beilagen empfehlt ihr?

Achja, eine Frage noch: ROSA oder DURCH?

Danke
 
21.11.2008 19:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carmi1307

Mitglied seit 28.09.2007
1.148 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

also wie du das Vieh entbeinen sollst, kann ich dir nicht sagen. Ich habe neulich Wildschwein gemacht, es war ein Rückenstück, habe einfach entlang der Knochen abgeschnitten und dann alles gewürfelt. In Rotwein, Buttermilch, Wachholderbeeren und Gewürzen über Nacht eingelegt. Am nächsten Tag in den Schnellkochtopf gegeben, Wildfond dazu und 20 Min. gekocht ! Fertig, Lecker !!

Rosa geht glaub ich nicht bei Wild ! Weiß ich aber nicht genau !

Liebe Grüße
Carmen


Wildschweinkeule auslösen zubereiten 440179965
 
21.11.2008 20:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Claus_Peter

Mitglied seit 13.10.2007
830 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo, einfach zu viele Fragen auf einmal....puh.
nur um einige Fragen zu beantworten,
wenn es wirklich ein schönes Stück ist,
mach nur von den Abschnitten Gulasch,
wenn Du ohne das Fleisch zu verletzen
(immer am Muskel schneiden und nicht durch)
einige schöne Braten hast, nur nicht so viel Wein
und Gewürze nehmen, erhalte den Eigengeschmack,
ist zwar Wild aber Schwein und kein Hirsch.
Gehe davon aus das das Wildfleisch nicht so hohe Temperaturen
wie normales Schweinefleisch benötigt ,(wird dann trocken)
Im Backofen bei nur 170° bis 180° reicht. für ein Braten von ca. 2Kg. etwa 2 Stunden.
wenn Du nach ca. 2 Std. vorsichtig mit einem Holzspieß
in das bratende Fleisch stichst, merkst Du den Widerstand oder auch nicht, wenn also der Spies leicht eindringt, ist der Braten fertig.
Dann sofort mich anrufen, komme sofort um den Braten zu probieren, wenn er gut geworden ist, behalte ich ihn.
Sonnst...Guten Appetit
C._Peter
 
21.11.2008 21:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Manni

Mitglied seit 17.01.2002
4.550 Beiträge (ø0,98/Tag)

Hallo

Wildschwein aus dem Tiergarten ?

Was hat denn das Schweinchen all die Jahre zum Fressen bekommen, wie oft war denn der Tiergarten-Veterinär beim Schweinchen und was hat er der Sau alles reingespritzt/verordnet um es "artgerecht" für die Betrachtung durch die Zoobesucher auf den Beinen zu halten Wichtige Frage

Glaub bloss nicht, dass du da "Wild" im Ofen haben wirst Lala

Gruss Manni
 
21.11.2008 21:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Niccy1107

Mitglied seit 10.10.2006
456 Beiträge (ø0,16/Tag)

EY.... unser Tiergarten in Hannover ist schön und äußerst artgerecht, mit Zoo hat das mal so gar nichts zu tun *empörtist*
 
21.11.2008 22:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Manni

Mitglied seit 17.01.2002
4.550 Beiträge (ø0,98/Tag)

Hallo

warum empört ?
Tiergarten, Zoo, Gehege, Gatterhaltung, Zucht usw. usw., hat alles nichts mit "Wild" zu tun, oder Wichtige Frage

nicht empörte Grüssse von Manni Lächeln
 
22.11.2008 13:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Niccy1107

Mitglied seit 10.10.2006
456 Beiträge (ø0,16/Tag)

mir fehlt immer noch eine Beilage zu meinem Wildschwein und meiner Rotwein-Sauerkirsch-Sauce!!!
Weiß jemand was?
 
22.11.2008 13:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Manni

Mitglied seit 17.01.2002
4.550 Beiträge (ø0,98/Tag)

Semmelknödel, Spätzle oder etwas aus Kartoffeln (von rohen Klössen bis Salzkartoffeln) sind die üblichen Verdächtigen Lächeln

Gruss Manni
 
22.11.2008 13:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Claus_Peter

Mitglied seit 13.10.2007
830 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo Niccy,
habe da oben Dir geantwortet,
wäre ja nett wenn Du mal kurz dieses bestätigen würdest,
mit einem gut schlecht oder ist nicht,.
Du siehst doch das sich hier einige Mühe mit dir geben, das ist doch nett , oder wolltest Du nur eine lockere Unterhaltung? Na da gibt es doch hier auch Foren.
Auch wenn Dir eine Beilage zu dem Wildschwein fehlen sollte, ein wenig Ideen sollte man doch schon haben, wenn Du kochen möchte,. Das ist jedenfalls meine Meine Meinung.
Freundlichen Gruß
C.-Peter
 
22.11.2008 14:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Niccy1107

Mitglied seit 10.10.2006
456 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Claus-Peter!

Sorry das ich bislang noch nicht darauf eingegangen bin, normalerweise mache ich das wenn ein thema abgeschlossen ist, sonst müsste ich ja grundsätzlich auf jede nachricht etwas schreiben.

zu deinem hinweis: abgesehen von der tatsache das du mir mein Fleisch klauen möchtest fande ich deine Hinweise sehr hilfreich die ich so auch umgesetzt habe. Ich habe 2 Braten a 2 kg und keinen weiteren Abschnitt aus dem ich Gulasch hätte machen können. Das Vieh kommt jetzt für gute 2 Stunden bei 170° in den Ofen.

Und was die Beilagen angeht habe ich mir natürlich Gedanken gemacht. Meine Idee waren Brokkoliröschen mit Mandelblättchen und Kroketten (was es jetzt auch gibt) aber vielleicht hätte ja noch jemand eine andere Idee gehabt Lachen

Also nochmal DANKE an alle die mir mit meiner Sau geholfen haben Lachen
 
22.11.2008 19:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Claus_Peter

Mitglied seit 13.10.2007
830 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo Niccy,
nett das du dich nochmals gemeldet hast,
hört sich ja gut an, Brokkoliröschen und Kroketten,
man kann ja wunderbare Beilagen dazu auftischen,
aber so richtig altdeutsch zu diesem herrlichen Braten,
Rotkraut, Preiselbeeren, Kartoffeln oder Klöße ist doch wohl
nicht zu Toppen oder?
Natürlich auf die Soße kommt es auch sehr an, die ist ja (für mich)
das wichtigste, denn an dem Geschmack der Soße,
erkennt man die Fähigkeit eines Koches.
Viel Glück weiterhin
schönes Wochenende und guten Hunger wünscht Dir
C.-Peter
 
22.11.2008 20:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Niccy1107

Mitglied seit 10.10.2006
456 Beiträge (ø0,16/Tag)

So, also mein Schweinchen war super, auch wenn ich sagen muss das ich von Wildschwein ein wenig enttäuscht bin. Es war so ziemlich - wie eben Schwein!!!

an Klöße und Preiselbeeren dachte ich auch, aber zu einer Sauce mit Kirschen fand ich es nicht so toll. Die Sauce war übrigens sehr gelungen.
 
22.11.2008 20:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Manni

Mitglied seit 17.01.2002
4.550 Beiträge (ø0,98/Tag)

Hallo Niccy1107

enttäuscht ? wie eben Schwein ? Bist du sicher, dass du da einen Schwarzkittel zubreitet hast Wichtige Frage

Gruss Manni
 
22.11.2008 21:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Niccy1107

Mitglied seit 10.10.2006
456 Beiträge (ø0,16/Tag)

bin ich mir sehr sicher. meine kollegen vertaue ich da schon. aber für mich hats wie schwein geschmeckt
 
23.11.2008 10:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Utee

Mitglied seit 17.01.2002
21.155 Beiträge (ø4,57/Tag)

Huhu!

Auch ein Wildschwein ist eben ein Schwein .... YES MAN Es hat allerdings dunkleres Fleisch und schmeckt eigentlich kräftiger, aber Schwein ist halt Schwein ... und schmeckt halt nicht sooo exotisch.

LG von UTee
 
23.11.2008 14:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jd140722

Mitglied seit 27.03.2002
25.376 Beiträge (ø5,57/Tag)

Tja

Wo Schwein drauf steht, ist auch Schwein drinn Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Ein Schwein ist ein Schwein, ist ein Schwein Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ein Geschmackserlebnis der ganz besonderen Art kannst du da nicht Erwartern. Ein ,wie UTee schon schreibt, kräftigern Geschmack und eine etwas andere Konsistenz

LG annelore





Es feiert an Silvester kein Schwein mit seinem Mäster
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de