Fasan...wie hoch die Kerntemperatur bei NT

27.01.2008 18:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnelieViola

Mitglied seit 29.12.2007
949 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung, wie hoch die Kerntemperatur bei einem Fasan sein sollte,wenn er gar ist, der mit NT-Methode zubereitet wird?

Danke für Eure Tips Lächeln

LG
AnnelieViola Lachen
 
27.01.2008 20:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Grenache

Mitglied seit 25.01.2008
2.667 Beiträge (ø1,07/Tag)

Laß bei einem Fasan die NT-Methode, das wird nichts, der wird nur zäh und trocken.
200°C Backofentemperatur, max. 45min, dann ist der Vogel gar und noch saftig. Der optimale Garpunkt wird erreicht, wenn man nach ca. 35min mit einer Fleischgabel Brust und Keule ansticht, ist er dann noch blutig, muß er 10min länger, ansonsten muß die Temperatur auf 0°C und der Vogel muß noch mindestens 10min ruhen.
 
28.01.2008 12:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnelieViola

Mitglied seit 29.12.2007
949 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Grenache,


danke für die Antwort. So werde ich's machen! Lachen

LG
AnnelieViola
 
28.01.2008 21:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Manni

Mitglied seit 17.01.2002
4.550 Beiträge (ø0,97/Tag)

Hallo AnnelieViola

da sind wir dann auf deinen Erfahrungsbericht gespannt, vor allem, wie man durch anstechen von Brust und Keule den optimalen Garpunkt erreicht, dann den Vogel auf 0° runterkühlt und nach 10 Minuten Ruhezeit serviert Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG Manni
 
28.01.2008 22:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

inselfisch

Mitglied seit 04.11.2006
8.728 Beiträge (ø2,96/Tag)

Geh Manni, sei doch nicht so kniefieselig - das geht schon! Lächeln

Läuft beim Anpieksen nach 35 Minuten kein blutiger Saft mehr raus, ist das Tierchen gut. Wenn der Saft aber noch blutfarben ist, dann eben Ofentemperaturregler auf "0", also Hitze AUS, und im ausgeschalteten, aber noch warmen Ofen noch 10 Minuten ruhen lassen. Sollte bestens funktionieren Lachen

LG,
IF
 
28.01.2008 22:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Manni

Mitglied seit 17.01.2002
4.550 Beiträge (ø0,97/Tag)

Hallo IF

oh, ja, geht schon...., so funktioniert das dann wohl tatsächlich........ ...

glaubt nach deiner Übersetzung
jetzt auch Manni Lächeln
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de