Fleisch wie z.B. Braten, das sich für kalte Platten eignet???????????

20.12.2006 12:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bina-babs

Mitglied seit 22.06.2006
165 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo ihr lieben Ck-ler,

ich bräuchte mal wieder eure Hilfe. Ich hoffe ich bin im richtigen Forum!

also wir wollen kalte Platten für Weihnachten richten und da sollte auf die Wurstplatte nicht die übliche Wurst sondern etwas \"besonderes\" wie z.B. kalte Entenbrust und aufgeschnitten oder Rostbeef - habt ihr evtl. noch eine Anregung für mich?????
Ich brate die Entenbrust auch selbst, falls ihr noch eine Idee für Fleisch habt, das ich auch nur roh kaufen kann - nur her damit hechel... hechel... hechel...

Schön wäre auch eine Pastete, aber da ich das noch nie gemacht habe und die 100% Garantie möchte, dass es für Weihnachten gut geht - bin ich mir unsicher Was denn nun?

Ich wünsche euch allen auf jeden Fall schöne sinnliche und ruhige Feiertag und einen guten Rutsch - den ich muss mal zwei Wochen auf euch verzichten zum Heulen zum Heulen zum Heulen
Ich habe Urlaub OH TANNE...

liebe grüße
bina
 
20.12.2006 12:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Emmy-Ly

Mitglied seit 11.12.2005
28.870 Beiträge (ø9,47/Tag)


Hallo Bina!

Es kann doch auch Schwein sein! Einen schönen Schinkenbraten kalt aufschneiden!

Pasteten sind eigentlich ganz einfach! Sie lassen sich mit fast allen Fleischsorten machen. Auch mit Innereien. Meist sollen sie aber 1 - 2 Tage ruhen, damit sie richtig fest werden.

In der Datenbanke findest Du einige Rezepte!


LG Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
 
20.12.2006 12:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bina-babs

Mitglied seit 22.06.2006
165 Beiträge (ø0,06/Tag)

Danke Emmy,

dann geb ich mal Pasteten ein, vielleicht finde ich eine die mich anspricht und mache sie schon Freitag!

Schinkenbraten ist auch gut.... mmh

 
20.12.2006 13:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

c-aeffchen

Mitglied seit 15.05.2006
3.715 Beiträge (ø1,28/Tag)

Halli hallo,

wie wäre es mit einem Salzbraten? Den kannste auch gut kalt essen. Oder mit Kassler? Oder aber auch Hähnchenbrust bzw. Pute...

LG

c-aeffchen
 
20.12.2006 16:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lotte3864

Mitglied seit 25.10.2006
1.283 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo, Bina,

wie wäre es denn mit geräuchter Enten- oder Gänsebrust? (im Plus gibts grad welche außer der Reihe!)Bündener Fleisch? Kaninchenrilette auf Baguettescheibchen?

LG
Lotte
 
21.12.2006 14:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

t_segler

Mitglied seit 28.11.2003
3.250 Beiträge (ø0,86/Tag)

Hallo bina!


Darf es auch Fisch sein? Ein selbstgemachter Graved Lachs ist eine Delikatesse und gar nicht so furchtbar teuer.

Weiterer Vorschlag: selbstgemachete Geflügelleberpastete. Geflügelleber (Huhn ist OK, Ente oder Gans noch besser, aber teurer, Pute naja, geht aber zur Not auch) von Sehnen befreien und mit feingewürfelter Schalotte, Thymian (frisch und abgezupft), Portwein und Cognac marinieren (mind. 1-2 h oder über nacht). Leberstücke in Butter leicht anbraten. Nicht duchbraten. Mit der Marinade ablöschen (mit Thymian und Schalotten). Alles in einen Mixer geben, pürieren, und die selbe Menge (Rohgewicht der Leber) an geschmolzener Butter in den laufenden Mixer geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Durch ein feinmaschiges Sieb passieren, damit alle Hautreste der Leber entfernt werden.
Will man die Pastete in Scheiben schneiden, dann gießt man die flüssige Masse in eine Form, die man mit Öl eingepinselt und mit Klarsichtfolie ausgekleidet hat. Das Öl sorgt dafür, daß die Folie nicht fest klebt und man die Masse stürzen kann. Will man die Pastete mit einem Löffel aus der Form stechen, kann man sich die Folie sparen. Im Kühlschrank abgedeckt fest werden lassen (über Nacht).

In Scheiben geschnitten und auf Salat angerichtet ist das eine edle Vorspeise. Kann man aber auch auf einem Buffet servieren. Dann als Deko vielleicht noch Portweingelée-Würfel dazu.


Liebe Grüße,

Thomas.
 
21.12.2006 18:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Doc_Snyder

Mitglied seit 21.08.2006
121 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo bina!!!!

Bei solchen Anlässen mach ich mein Aufschnitt selber.Ne Hausgeräucherte Pouladebbrust oder einfach ne Hänchenbrust (gefüllt oder natut)schön saftig auf NT gegart ist immer gut.Annsonsten kann ich noch Wildrücken, Schweinelendchen mit Roqufort,Birne und Walnuss,Rostbeef, Tatar vom Rind, Schweinerücken,Spanferkelrücken,Rinderlende hauchdünn, geräuchrte Enten oder Gänsebrust empfehlen.

Bei Fragen zur genauen Herstellung einfach bei mir melden.

Gruß von der Insel Rügen Doc
 
21.12.2006 18:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

radkon

Mitglied seit 15.09.2004
6.160 Beiträge (ø1,76/Tag)

Hallo,

wie wärs mit ganz einfachen Sachen: Schweinsbraten, Surbraten, gefüllter Braten ...

Hast Du schon eine passende Pastete gefunden - ich hab irgendwo ein Rezept - gib mir Bescheid, wenn ich sie abtippseln soll - so jetzt gehts weiter beim Weihnachtsputz

LG

Radkon
 
22.12.2006 11:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sungkha

Mitglied seit 17.10.2004
6 Beiträge (ø0/Tag)


Hallo bina-babs!

Wie wäre es mit runstückwarm??? Du nimmst ein Schweinebraten und ein Rinderbraten, schneidest den braten in Scheiben auf, packst es jeweils auf eine scheibe Weißbrot und gibst noch eine schöne braune Pizsauce rüber. Als Beilage emfehle ich den 24 Stunden Krautsalat.

LG

Prasit Sungkha
 
22.12.2006 11:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jojo63

Mitglied seit 07.12.2006
193 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

oder wie wär´s mit Kasslerbraten, die Scheiben evtl. mit Sahnemeerrettich gefüllt. Und wenn Kinder dabei sind: in die Mitte er Platte einen großen Berg Mini-Hackbällchen - ist bei uns seit Jahren ein Muss!

LG JoJo
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de