Forelle von Aldi...


Mitglied seit 25.06.2013
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo ihr Lieben,

habe da mal ne blöde Frage.. Habe mir von Aldi Forellen gekauft und möchte die heute gerne kochen.. Am Auftauen sind sie schon.. Nun aber zu meinem Problem..
Bei wieviel Grad soll ich die in den Ofen machen? Reichen 180 Grad oder lieber 200? Bei Grillfunktion...
Bzw.. Kann ich die auch bei Umluft in den Ofen machen? Wielang brauchen sie dann??

LG Jutta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.05.2007
3.194 Beiträge (ø0,83/Tag)

Hallo Jutta,
wir machen sehr oft Knoblauch-Forelle im Alupäckchen. Dafür kommen die Fische bei 165°C in den vorgeheizten Grill/Umluft-Ofen. Nach 30 min sind sie perfekt.
Gutes Gelingen wünscht kastl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
227 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Jutta,

wie willst du die Forellen denn zubereiten? Kannst sie ja nicht einfach nur in den Ofen schmeißen.

Ich mache meine Forellen oft so:

säubern, salzen und säuern. Kräuter eine Zitonenscheibe und Butterflöcken in den Bauch geben. Pfeffern und in Mehl wenden.
In einer Pfanne die Forellen von beiden Seiten anbraten und dann die Forellen in den Backofen bei 100-120 Grad etwa 20 min.

Gruß Magdalena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2013
4 Beiträge (ø0/Tag)

ich würde sie gerne einfach nur im Ofen zubereiten.. und natürlich vorher würzen..

also kann ich die forelle nachdem ich sie gewürzt habe bei 165 Grad Umluft in den Ofen schieben?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2011
6.427 Beiträge (ø2,57/Tag)


Hallo

wie wäre es denn damit?

http://www.chefkoch.de/rezepte/793181182842778/Backofen-Forelle.html




Liebe Grüße Sonja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2011
6.427 Beiträge (ø2,57/Tag)


oder hiermit
http://www.chefkoch.de/rezepte/901681195498002/Wuerzige-Forelle-aus-dem-Ofen.html

sorry, hab zu früh abgeschickt




Liebe Grüße Sonja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2013
4 Beiträge (ø0/Tag)

das sind mal sehr gute ideen.. ich glaube die forelle mit kräuterbutter werde ich heute mal versuchen..

aber nochmal ne frage? die temperatur ist bei umluft oder? und kann ich die forelle auch nicht aufgeklappt machen? weil ich muss üben eine fertig gekochte forelle zu filetieren, da ich nächste woche prüfung habe..

lg jutta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.01.2009
15 Beiträge (ø0/Tag)

Wenn nur die Temperatur angegeben ist, bezieht sich diese im Normalfall auf Ober- und Unterhitze.

lg
l-schnitte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2013
4 Beiträge (ø0/Tag)

ok danke...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
5.927 Beiträge (ø1,29/Tag)

Hallo,

ich hab Forellen schon einfach so in den Ofen gegeben und "backen" lassen. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Natürlich ein bisschen gewürzt. Sehr gern geb ich außer Salz und Pfeffer innen und außen dran (Zitrone kommt nehm ich gar nicht) einen frischen Zweig Rosmarin innen rein. Der aromatisiert wunderbar.

Bei ca 160 Grad so um die 20 Minuten mit Umluft und fertig.

Liebe Grüße, Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.679 Beiträge (ø0,46/Tag)

Hallo,

wir haben am letzten Samstag Forelle aus dem Ofen gemacht. Dazu wurde die Forelle mit Zitronen und einer Mischung aus Rucola, Petersilie und Schnittlauch und Butter gefüllt. Die wurde bei Umluft offen (auf Backpapier) bei 180 ° für 25 Minuten gebacken. Unsere Gäste waren wirklich begeistert.

Herzlichen Gruß
Liddi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
26.003 Beiträge (ø4,5/Tag)

Jutta, wenn Du üben sollst, eine Forelle zu filetieren, muss die ja nicht zwingend aufgeklappt gegart werden. Im Restaurant dürfte das eher auch nicht der Fall sein. Ich verstehe auch nicht recht, worin der Vorteil besteht, wenn sie aufgeklappt gegart wird?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
6.747 Beiträge (ø2,04/Tag)

Hallo Jutta,

das "aufgeklappte" Braten oder Grillen von ganzen Portions-Fischen kenne ich eigentlich nur aus rustikalen spanischen Restaurants. In Deutschland habe ich noch nie gesehen, dass eine Forelle auf diese Art zubereitet worden wäre.

Die TK-Dinger vom Supermarkt sind ja meist recht klein und wiegen pro Stück so 180 - max. 250 g. M.E. werden so kleine Fische zu trocken und fallen beim Filetieren auseinander, wenn Du sie 20 - 30 min in den Ofen packst. An Deiner Stelle würde ich die auf Müllerin Art zubereiten und von jeder Seite 5 min bei sanfter bis mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne braten. Alternativ kannst Du auch eine "Forelle blau" zubereiten.

Lernst Du Restaurantfachfrau und wird das Zerlegen und Vorlegen einer Forelle vor dem Gast abgeprüft?


VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2003
18.594 Beiträge (ø3,6/Tag)

Hallo zusammen,

Jutta, wenn es darum geht, zu lernen wie man einen Fisch fachmännisch vor dem Gast filetiert, da würde ich auch auf Turbots
Vorschlag zurückkommen, denn im Restaurant wird Forelle meistens blau oder als Müllerin, auf der Karte angeboten.

Viel Erfolg und so schwer ist es nicht Lachen


Liebe Grüße
vom mampfendem Affen
Lala
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine