Was zum Geier mit Surimi machen?

22.10.2004 22:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo,
bin heute unverhofft \"stolzer Besitzer\" einer
Tüte Surimi (1KG) geworden.
Normalerweise meide ich das. Schmeckt
nach nicht viel(bisserl fischig) und hat eine
Merkwürdige Konsistenz.

Als Schwabe kann ich das nicht wegwerfen Na!
sondern muss da wohl durch.

Also was machen?
In Ayolii ertränken?
Geht das auch warm (wenngleich ich mir das etwas merk-
würdig vorstelle).
Also mit fett Mayo und Zitronensaft drauf ist es schonmal
halbwegs geniessbar...


Grüße
madb
 
22.10.2004 22:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Alexandra71

Mitglied seit 17.07.2002
10.445 Beiträge (ø2,43/Tag)


Hallo madb,

schau mal hier nach :


Klick mich



Liebe Grüße
Alexandra71 Geier Surimi machen 3895469120

~Lebe und genieße jeden Tag als wäre es dein letzter...~
 
22.10.2004 22:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susa_

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø10,2/Tag)

Schwabe hin oder her
entweder es bekommt der Kater oder der Mülleimer Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


best
susa

____________________________________________

Ich gehe davon aus, daß hier keiner auf die paar Punkte scharf ist...(Robert N.)

 
22.10.2004 22:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hilde11

Mitglied seit 23.09.2004
5.004 Beiträge (ø1,43/Tag)

grübel...sorry Surimi sagt mir leider gar nichts....vielleicht kann man es als Schaumbad verwenden?

Jajaja, was auch immer! LG Hilde
 
22.10.2004 22:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

*ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

Ja, manchmal sollte man vor dem Posten auch denken....


Der Trollinger ist schuld! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Grüße
madb
 
22.10.2004 22:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Als Schaumbad????? BOOOIINNNGG....
Nette Vorstellung, echt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Nein, das Zeuch wird jetzt gegessen, so wurde ich
erzogen! zum Heulen

Grüße
madb


 
22.10.2004 22:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hilde11

Mitglied seit 23.09.2004
5.004 Beiträge (ø1,43/Tag)

Lächelnach bitte kläre mich mal auf.. was ist denn das eigentlich?

LG Hilde Lächeln
 
22.10.2004 22:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo Hilde,

Also Surimi ist:
irgendwelcher gepresster Fisch(Abfälle?).
Der durch chemiezusatz die Konsistenz
von Krebsfleisch haben soll. Jajaja, was auch immer!
Ausserdem nat. mit Geschmacksstoffen
versetzt damit es nach wasauchimmer
schmeckt (ich kann es nicht genau definieren).
Zudem wird er noch schön rötlich gefärbt, damit
es aussieht wie Krebsfleisch (tut es aber nicht).

Wenn du mal im Supermarkt so einen
Meeresfrüchtesalat gekauft hast, war das sicher
drin. sind so zusammengerollte einzelne
Platten aus dieser (sehr festen) Fischmasse.
Ziemlich rot gefärbt und schmeckt nach eigentlich
nicht viel, nur a bisserl fischig.

Grüße
madb

 
22.10.2004 23:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hilde11

Mitglied seit 23.09.2004
5.004 Beiträge (ø1,43/Tag)

Danke madb....hm hast du keine Katze?

LG Hilde Lächeln
 
22.10.2004 23:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo Hilde,
nein, habe keine Katze. Guck dir mal meinen Avatar an. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Ausserdem: Würde ich dann nicht ärger mit dem Tierschutz-
verein bekommen?

Grüße
madb
 
22.10.2004 23:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hilde11

Mitglied seit 23.09.2004
5.004 Beiträge (ø1,43/Tag)

*ups ... *rotwerd*sorry madb,


das war vielleicht frech...danke für die Aufklärung und tut mir leid, das kenne ich überhaupt nicht, schüttel--klingt ja auch als Schaumbad nicht wirklich entspannend. Hoffe dass dir jemand ensthaft weiterhelfen kann. Ansonsten könnte ich dir nur anbieten ein Südbadener zu werden anstatt Schwabe. aber vielleicht kommen ja noch leckere Anregungen rüber!

LG Hilde Lächeln
 
22.10.2004 23:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo Hilde,
für was denn sorry? hechel...
Muss mir immer noch den Geruch nach einem
Surimi-Schaumbad vorstellen. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Ich kann allerdings kaum glauben, daß du von dem Zeug
verschont geblieben bist. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Ich stolpere täglich drüber.


Hast du noch nie einen Meeresfrüchtesalat bei den (\"Griechen\"-)
Ständen auf dem Markt gekauft?


Grüße
madb
 
23.10.2004 00:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seinsite

Mitglied seit 19.11.2003
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

also ich esse Surimi total gerne! Habe mir gerade heute wieder ne Packung gekauft. Normalerweise esse ich die Sticks pur oder mit Frischkäse oder Mircale Whip Joghurt auf Brot. Heute habe ich mir aber mal einen Surimi Aufstrich gemacht. Dazu habe ich ein paar Sticks eben mit Mircle Whip, Saurer Sahne, Sardellen, Sellerie, Ketchup, Zwiebeln, etwas Senf und Salz, Pfeffer verrührt. Wie gesagt mir schmeckts!
 
23.10.2004 00:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo seinsite,

tja Geschmäcker sind verschieden.
Aber sag mal was daran so toll ist.
Ein paar Garnelen schmecken doch wesentlich
besser, oder?

Grüße
madb
 
23.10.2004 00:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seinsite

Mitglied seit 19.11.2003
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

also natürlich schmecken mir auch frische Eismeergarnelen und frischer Hummer! Aber Surimi eben auch - und die kann ich mir sogar ständig leisten. Mir schmeckt übrigens auch Rinderfilet und trotzdem esse ich Hackfleisch. Mir schmeckt es halt einfach :-

Grüße
 
23.10.2004 00:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo seinseite,

ist Surimi nicht auch fast so teuer wie \"richtige\" Meeresfrüchte?
Kann mir auch nicht jeden Tag Hummer leisten. traurig
Aber irgendwie finde ich das Zeug etwas pervers. Naja, jetzt
habe ich eine Tüte voll und werde es wohl auch essen. Aber
pur? Wie gesagt mit genug Sauce geht das, schmeckt sogar
halbwegs. Na!
Wie würdest du den Geschmack beschreiben? Interessiert
mich mal, da ich nix vergleichbares in der Natur kenne.

Jeder sollte das Essen, was schmeckt und verträglich ist!

Grüße
Madb
(der natürlich auchmal bei MCD was isst... usw...)
 
23.10.2004 01:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seinsite

Mitglied seit 19.11.2003
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

ich kaufe immer TK Surimi Sticks - die sind recht günstig. Jedenfalls wesentlich günstiger als richtige Garnelen etc. Mit dem Beschreiben eines Geschmackes tue ich mich etwas schwer. Jedenfalls finde ich, daß Surimi besser und intensiver schmecken als z.B. die Krabben in Lake, die es bei Aldi oder Lidl gibt (esse ich aber auch gerne!). Daß bei Surimi möglicherweise künstlich nachgeholfen wird, ist mir ehrlich gesagt egal.

Deswegen schließe ich mich an: Jeder sollte das Essen, was schmeckt und (seiner Meinung nach) verträglich ist!

Bis denn
 
23.10.2004 01:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo seinsite,
würdest du den Geschmack aber eher in Richtung
\"Fisch\" oder \"Künstlich\" oder \"Ichweisnicht\"
einordnen?
Wenn es schmeckt, ist es ja gut!

Kann das leider nicht ganz teilen, habe eine Glutamatallergie
und muss da etwas drauf achten (bekomme Ausschlag davon).
Ein bischen geht auch, aber ich will ja nicht als
\"Mohnbbrötchen\" in der Gegen rumlaufen...

Grüße
madb
 
23.10.2004 07:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

SCM

Mitglied seit 25.06.2004
1.876 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo, madb
magst du Sushi? Dafür kannst dus verwenden.
LG SCM
 
23.10.2004 09:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nearlyheadlessnick

Mitglied seit 17.01.2002
3.267 Beiträge (ø0,73/Tag)

..Wär´ schade um den Reis!

Grüße Nick


...und reizt es Dich auch vor Wut zu kochen, sei Dir doch geraten gut zu kochen. (Eugen Roth)
 
23.10.2004 23:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hilde11

Mitglied seit 23.09.2004
5.004 Beiträge (ø1,43/Tag)

Lächelnmadb,

lebe wohl doch zu sehr auf dem Lande, aber wenn ich das so höre, habe ich ja nicht wirklich was verpasst. Wünsche dir von Herzen, dass du das 1kg Surimi erfolgreich einsetzst Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen500 g könnte man ja ins Badewasser tun.

LG von Hilde die demnächst mal auf dem Markt einen Griechen aufsucht
 
24.10.2004 01:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flar

Mitglied seit 13.05.2002
3.251 Beiträge (ø0,75/Tag)

Die arme Katze ...

Gruß vom Flar, die niemals nicht Surimi essen würd, auch wenn ers geschenkt bekäm Na!
 
24.10.2004 01:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flar

Mitglied seit 13.05.2002
3.251 Beiträge (ø0,75/Tag)

Schuldigung. natürlich DER niemals nicht Surimi essen würd *ups ... *rotwerd*

Verdammt nochmal - bin stocksauer Jetzt bereit ich schon selber meine Geschlechtsumwandlung vor.
 
24.10.2004 02:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seinsite

Mitglied seit 19.11.2003
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

ich würde den Geschmack schon eher in Richtung Fisch/Krustentier einordnen.
@Flar: Falls du mal Surimi geschenkt bekommst, weiß du ja jetzt an wen du es weiterverschenken kannst
Na!

Grüße!
 
24.10.2004 23:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sanne7

Mitglied seit 02.07.2003
973 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo!

Das Zeug schmeckt dermaßen scheußlich, ich würde es auch als
Schwabe \" in die Tonne kicken \" !

Gruß Sanne
 
24.10.2004 23:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

enriques

Mitglied seit 08.10.2004
225 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hi,

hier in Frankreich ist das Zeug ziemlich beliebt. Es ist halt eine Art Krebsersatz aus Fischabfällen. Allerdings isst es hier eigentlich niemand pur, sondern es wird zerschnipselt z.B. in eine Art Meersfrüchtesalat gemischt. Man kann es auch in einer Fischpfanne mitbraten... Da schmeckt es gar nicht mal sooo schlecht, erinnert schon irgendwie an Shrimps. Das ganz leicht Künstliche wird durch Zwiebel, Knoblauch und die Säure überdeckt; na ja, ich liebe es nicht, hab\'s aber bei Einladungen notgedrungen schon öfter essen müssen.

Ciao und
Grüße von Enrique
 
25.10.2004 00:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flar

Mitglied seit 13.05.2002
3.251 Beiträge (ø0,75/Tag)

Is gebongt @seinsite Na!
 
25.10.2004 10:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo zusammen,

Also ich habe am WE mal ein kleine Versuchsreihe mit Surimi gestartet:

erstmal habe ich es gewässert in der Hoffnung hierdurch geht diese
penetrant künstliche Säure etwas weg (ist das die Ascorbinsäure?) - vergeblich.

1) Als Salat
Schneller Seafood Salat (mit TK-Shrimps, paar Muscheln aus d. Dose und Surimi:
Petersilie (glatte) gehackt
1-2 kl. Chilischoten (rot, frisch und schaaaaarf!)
Zitrone (Schale gerieben +Saft)
Olivenöl
Pfeffer, Salz


Surimi klein schneiden damit ähnliche Größe wie shrimps
Chilli in Ringe
Restliche Zutaten drüber
über Nacht ziehen lassen

Schmeckt eigentlich ganz gut. Der Surimi-Geschmack wird vom Olivenöl und Zitrone
überlagert, übrigbleibt nur die Konsistenz und die Dinger nehmen das Dressing ganz
gut an.

2) Als Brotaufstrich
Schön püriert mit etwas Philadelphi und anderen Zutaten
- Lieber Finger von

3) Im Thunfischsalat mit Mayo
Feingehackt
- Geht so, aber die Surimi sind total überflüssig

4) Der Absolute Chemie-Kick: Surimi-Sahne Gratin
Beutel Maggi Lachs-Sahne Gratin
Surimi
Etwas Lauch

Surimi in Auflauf-Form geben geben, bisserl Lauch drüber und
Maggi Lachs-Sahne Gratin gem. Anweisung darüber verklappen.
- Ich habe es kaum geglaubt. Es war sogar halbwegs geniessbar.
Allerdings mit reichlich Wein.....

5) Die Dinger einfach Anbraten
- Lieber bleiben lassen. Der Geschmack wird ziemlich intensiviert.


Kam mir irgendwie vor, wie der Koch aus der Muppetshow.
Hat trotzdem Spaß gemacht das Alles auszuprobieren. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Grüße
madb
 
25.10.2004 11:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seafood

Mitglied seit 21.10.2004
17 Beiträge (ø0/Tag)

SURIMI ist kein Abfall !

Surimi ist in der Regel ein Krebsfleischimitat (engl.: Fish-Crabmeat). Teilweise werden auch Garnelen-, Hummer- und Muschlefleisch imitiert oder es dient als Grundprodukt für die Herstellung von Fischwürstchen bzw. Wurstwaren oder Fertig-Pizzabelägen.
Surimi ist ein Fischprodukt auf der Basis von Fischeiweiß. Es stammt ursprüglich aus Japan und geht dort auf eine jahrhunderte alte Tradition zurück. Etwa im zweiten Drittel des 20 Jahrunderts ist es von der Lebensmittelindustrie entdeckt worden. Es ist fast föllig geruchs- und geschmacksfrei und hat einen hohen Wasser und Eiweißanteil. Diese Eigenschaften machen es zu einem optimalen Grundstoff für die industrielle Wieterverarbeitung zu beliebig vielen Produkten.
Herstellung
Zur Herstellung von Surimi wird vorwiegend Alsaka-Pollack verwendet. Eine im Nordpazifik vorkommender Seefischart die meist schon auf See in Fabrikschiffen verarbeitet wird. Die Fische werden entgrätet, zerkleinert und mit Kochsalz angereichertem Wasser gewaschen. So entsteht ein Fischbrei, der anschließend gesiebt und gepresst wird. Durch die Zugabe von Sorbit und Phosphaten erhält die gepresste Fischmasse eine viskose Textur und kann relativ viel Wasser binden. Nach der Zugabe von Wasser entsteht ein wasser- und eiweißreiches Grundprodukt. Der Anteil an Eiweiß liegt zwischen 8 und 12 Prozent. Es ist geruchs- und geschmacklos. Erst durch die Zugabe von Gewürzen, Stärke, Hühnereiweiß, Aromastoffen oder/und anderen Zutaten erhält die Masse einen, dem Endprodukt entsprechenden Geschmack. In einem weiteren Verarbeitungsprozess wird die Surimimasse in Form gepresst und wämebehandelt. Beispielsweise gegrillt, fritiert, gebraten oder gedämpft. Abschließendem werden die Krebsfleischimitate mit Farbstoff auch optisch dem \"Original\" angepasst
 
25.10.2004 14:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dxxxx

Mitglied seit 20.08.2004
349 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hj madb
Ich würde das pürieren und unter Butter schlagen um es dann in Eiswürfelgrösse einzufrieren.
Verwenden würde ich das,wieder portionsweise aufgetaut,mit Mehl veknetet,als Mehlbutter für alle möglichen Fischgerichte zum abbinden.
cu Dxxxx
 
25.10.2004 15:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo Dxxxx,

aber wieso sollte ich denn bitte meiner Mehlbutter Surimi beimischen?
Wenn ich dann das nächste mal eine Feine Sauce zum Schweinefilet abbinden
möchte erwische ich dann bestimmt die Mehlbutter mit Surimi Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen .
Aber man könnte sie ja auch noch mit Lebensmittelfarbe rosa färben....

Grüße

madb
 
25.10.2004 22:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hilde11

Mitglied seit 23.09.2004
5.004 Beiträge (ø1,43/Tag)

Lächelnfindet das Thema zu köstlich und hofft dass ihr nie nicht jemand 1kg Surimi schenkt OH TANNE...

LG von Hilde
 
25.10.2004 23:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

*hannnes*

Mitglied seit 26.11.2000
21.909 Beiträge (ø4,48/Tag)


Jooo, Hilde...

als \"Thema\" find´ ich´s ja auch ´köstlich´ - -als Besitzer eines Kilos davon.......*schauder*

Fazit: wir sind schon Zweie mit der gleichen Hoffnung - - - mal abgesehen davon: vermutlich dachte der ursprüngliche Besitzer ebenso....Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Lachen Lachen Lachen

lg hannnes
 
25.10.2004 23:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hilde11

Mitglied seit 23.09.2004
5.004 Beiträge (ø1,43/Tag)

Lächeln Lächeln LächelnHilde stimmt hannes absolut zu
 
25.10.2004 23:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

*hannnes*

Mitglied seit 26.11.2000
21.909 Beiträge (ø4,48/Tag)


Na dann: nächtliche Grüssle an Dich - - so von `Badener zu Badener´..... LachenLachenLachenLachen
 
30.10.2004 19:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sebastian.1985

Mitglied seit 17.01.2002
538 Beiträge (ø0,12/Tag)

hat ja lange gedauert bis jemand sagen konnte was Surimi ist , ODER Wichtige Frage Wichtige Frage Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig

BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....

Weiß nich ob es schon jemadn erwähnt hat ; KOmmt aus Japan.
Nach der lustigen Runde hier aber Frage ich mich ob jemand von euch überhaupt weiß wo das liegt.

na dann... na dann... na dann...
 
02.11.2004 14:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pro-vit

Mitglied seit 17.01.2002
10.288 Beiträge (ø2,3/Tag)

...und noch ein Beitrag.

Was mache ich mit Surimi Wichtige Frage

NICHT KAUFEN Achtung / Wichtig NICHT KAUFEN Achtung / Wichtig NICHT KAUFEN Achtung / Wichtig UND NICHT UNSEREN KATZEN GEBEN Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig

Erklärung:

Zur Herstellung von Surimi wird vorwiegend Alsaka-Pollack verwendet. Eine im Nordpazifik vorkommender Seefischart die meist schon auf See in Fabrikschiffen verarbeitet wird. Die Fische werden entgrätet, zerkleinert und mit Kochsalz angereichertem Wasser gewaschen. So entsteht ein Fischbrei, der anschließend gesiebt und gepresst wird. Durch die Zugabe von Sorbit und Phosphaten erhält die gepresste Fischmasse eine viskose Textur und kann relativ viel Wasser binden. Nach der Zugabe von Wasser entsteht ein wasser- und eiweißreiches Grundprodukt. Der Anteil an Eiweiß liegt zwischen 8 und 12 Prozent. Es ist geruchs- und geschmacklos. Erst durch die Zugabe von Gewürzen, Stärke, Hühnereiweiß, Aromastoffen oder/und anderen Zutaten erhält die Masse einen, dem Endprodukt entsprechenden Geschmack. In einem weiteren Verarbeitungsprozess wird die Surimimasse in Form gepresst und wämebehandelt. Beispielsweise gegrillt, fritiert, gebraten oder gedämpft. Abschließendem werden die Krebsfleischimitate mit Farbstoff auch optisch dem \"Original\" angepasst.

Na dann: Guten Hunger.

Gruß

Let´s cook baby! Dieter
 
02.11.2004 15:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fine

Mitglied seit 17.02.2001
19.883 Beiträge (ø4,13/Tag)

*schauder* Was denn nun?
 
02.11.2004 15:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pro-vit

Mitglied seit 17.01.2002
10.288 Beiträge (ø2,3/Tag)

...habe den Beitrag von seafood an den entsprechenden Stellen mal hervor gehoben. Um zu verdeutlichen, weshalb ich Surimi nicht kaufe.

Gruß

Let´s cook baby! Dieter
 
02.11.2004 16:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo zusammen,

Das Surimi ist verbraucht und ich lebe noch! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

@Sebastian:
Wusstest du das es in Japan auch Fleisch-Imitat aus Fischmasse gibt? Ich glaube sogar
die gleiche Basis wie Surimi.
Nein, essen muss ich es nicht. Es gibt so vorzügliches Frischfisch essen dort.

@Dieter
Stimme dir 100% zu. Kaufen würde ich es aus eben den Gründen auch nicht.
Und es taugt m.E. auch zu nicht viel.

Auf weitere Versuchsreihen werde ich auch verzichten und hoffe mir schenkt
nie wieder jemand sowas.

Grüße
madB
 
02.11.2004 16:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pro-vit

Mitglied seit 17.01.2002
10.288 Beiträge (ø2,3/Tag)

Hallo madB,

weiterhin BESTE GESUNDHEIT Achtung / Wichtig

Grüßle

Let´s cook baby! Dieter
 
02.11.2004 20:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seafood

Mitglied seit 21.10.2004
17 Beiträge (ø0/Tag)



mal Hand auf ´s Herz! Na! Na!

wir wissen doch alle was in Bockwurst, Fleischwurst, Aufschnitt & Co. enthalten ist!
Diese Produkte essen wir doch auch täglich und gerne und erfreuen uns immer noch
bester Gesundheit. Warum nicht Surimi essen?
Bei Surimi können wir jedenfalls sicher sein, dass es aus reinem Fischfilet hergestellt wird,
was man bei sehr vielen Fleischerzeugnissen nicht sagen kann.

lg Seafood
 
02.11.2004 22:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sanne7

Mitglied seit 02.07.2003
973 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo!

Ich noch mal. Am einem türkischem Verkaufswagen lagen
ganz lecker aussehende Garnelen, ohne Panzer in Knoblauchöl.
Auf meine Frage, ob das Garnelen sind, hat der Verkäufer genickt.

Als ich die dann mit einem schönen Stück Brot verspeisen wollte,
sah ich erst die Pressnaht! Das war Surimi! Täuschend echt
sahen die aus! Eine wie die Andere. Essen konnte ich das nicht!
Die schmecken wie Schaumstoff mit Fischgeschmack.

Grüße Sanne
 
02.11.2004 22:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

silviafiedler

Mitglied seit 12.01.2004
492 Beiträge (ø0,13/Tag)

Habe letztens auf Sat1 Kolja Kleeberg Gerichte mit Surimi kochen sehen. Allerdings hat er das Surimi dann anders genannt. Und er war begeistert davon. Ich finde es ab und zu ganz lecker, sehe diese Sticks auch nicht als Abfall an. Ist aber, wie schon erwähnt, Geschmackssache:) Übrigens, diese Garnelenimitate kenne ich auch!!:))
 
02.11.2004 23:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seafood

Mitglied seit 21.10.2004
17 Beiträge (ø0/Tag)

Ganz wichtig!

Lt. Lebensmittelkennzeichnungsgesetz muß derjenige
der Surimi Produkte verkauft
auf dem Preisschild stehen haben:
.... „Krebsfleischimitat aus geformten Fischmuskeleiweiß“

Da der Verbraucher wie im Fall von Sanne durch
die Darbietungsform getäuscht werden kann.

Gruß Seafood
 
03.11.2004 00:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sanne7

Mitglied seit 02.07.2003
973 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo!

Ich war übrigens sehr sauer darüber! Und noch saurer auf mich!
Derart hat mich lange keiner mehr verarscht. Der Wagen ist
sauteuer! Für etwas Salat, Fladenbrot, Suchuk und Tsatsiki
werde ich da regelmäßig an die 15 Euro los. Der kennt mich
sogar, und dreht mir so einen \" Scheiß \" an! Ohne es zu sagen!
Manche mögen Surimi ja, da wäre es ja in Ordnung, wenn er es dazu sagt was es ist, aber ich
mag das \" Zeug \" absolut nicht !

Gruß Sanne
 
03.11.2004 10:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

stefanhome

Mitglied seit 26.07.2002
161 Beiträge (ø0,04/Tag)

Kein Witz: Panieren und braten und als Surimi-Stäbchen servieren.

Lb. Gr.,

Stefan
 
03.11.2004 11:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo Sanne,
an deiner Stelle wäre ich da die längste Zeit Kunde gewesen.
Es ist leider so, daß an diesen Ständen Surimi sehr weit verbreitet
ist. Dabei sind die Salate usw. wie du schon sagtest wirklich sauteuer,
seit ich mal den Preis der Zutaten zusammengerechnet habe, kaufe
ich es auch nicht mehr. So ein Salat ist ja schnell mal selbstgemacht,
selbst TK-Meeresfrüchte schmecken besser als das was da verkauft wird.

@seafood
Ich achte auch bei Wurst auf die Inhaltsstoffe(zum bei abgepackter). Ausserdem wird
die Wurst nicht derartig \"denaturiert\" wie der Fisch bei Surimi. Ausserdem bin ich mir
immer noch nicht sicher, ob da wirklich nur Filets drinnen sind.

@stefanhome
Ich habe die Dinger ja in allen Varianten ausprobiert, aber warm fand ich sie mit
Abstand am schlimmsten. Also nein, nichts für mich. Aber wenn es dir schmeckt...
Kannst du auchmal ausprobieren im Bierteig zu fritieren(Garnelen sind ja ganz lecker
so)

Grüße
madB
 
09.11.2004 14:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tomppa_28

Mitglied seit 27.08.2004
252 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo!

Hatte ich das doch richtig im Kopf, dass hier einer gefragt hatte, was man mit Surimi machen könne. Nun, gerade bin ich über dieses Rezept gestolpert: Surimi-Kräuter-Cake . Hört sich eigentlich ganz lecker an, werde es wohl auch mal antesten.

Falls es Probleme mit der Übersetzung geben sollte, einfach hier fragen oder KM schicken.

Beste Grüße!

Thomas
 
09.11.2004 15:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seinsite

Mitglied seit 19.11.2003
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Thomas,

als Surimi-Fan würde ich gerne auf deine Überstzungkünste zurückkommen... Lachen

Grüße
 
09.11.2004 15:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tomppa_28

Mitglied seit 27.08.2004
252 Beiträge (ø0,07/Tag)

Also, hier für alle des Französischen Nicht-Mächtigen:

Surimi-Kräuter-Cake

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 40 Minuten
Niveau: Einfach

Zutaten:

200 gr Surimi
1/2 Sträußchen Basilikum
1/2 Sträußchen Petersilie
1/2 Sträußchen Schnittlauch
(Anmkg. des Übersetzers: wie groß diese Teile auch immer in F sein mögen)
180 gr Mehl
1 Beutel Trockenhefe
3 Eier
10 cl Olivenöl (2/5 Tasse)
10 cl Milch (2/5 Tasse)
100 gr Greyerzer
Ein Nüsschen Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Das Surimi in gleich große Stücke schneiden.
Die Kräuter fein hacken.
Mehl und Hefe in einer Schüssel vermischen, in der Mitte eine Vertiefung machen.
Eier, Öl und Milch in einer anderen Schüssel verschlagen. Salzen und pfeffern. Anschließend in die Vertiefung (in der Mehl-Hefe-Schüssel) geben und nach und nach vermengen. Sobald ein gleichförmiger Teig entstanden ist, den geriebenen Käse, das Surimi und die Kräuter hinzugeben.
Das Ganze in eine gefettete Form geben und 40 Minuten bei 180° im Ofen backen.
Aus der Form nehmen und auskühlen lassen.
Mit frischer Tomatensauce oder Kräutermayonnaise servieren.

So, soviel zur Übersetzung! Viel Spaß damit!

Thomas
 
03.12.2004 11:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ep177

Mitglied seit 14.11.2002
191 Beiträge (ø0,05/Tag)

hechel...
Toll das Rezept mache ich heute noch!

Ich finde Surimi nämlich auch toll und ich wusste auch was es ist.

ep
 
03.12.2004 21:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochmausmk

Mitglied seit 08.02.2004
3.407 Beiträge (ø0,91/Tag)

Hallo, erinnert mich an \"Silent Green\" Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Gruß Kochmaus


 
07.12.2004 00:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sanne7

Mitglied seit 02.07.2003
973 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo, mich auch!

Gruß Sanne
 
11.12.2004 03:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

maja447

Mitglied seit 09.09.2004
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hey Thomas,
ersetz´mal den Surimi durch das Fleisch aus Taschenkrebsscheren,die sind auch nicht viel teurer als diese Aromastäbchen,schmecken aber 1000mal besser. Der Fischhändler Deiner Vertrauens wird sie nicht vorrätig haben, aber wenn er gut ist, kannst Du sie dort bestellen.
Gruß Maja
 
14.12.2004 22:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schmausimausi

Mitglied seit 14.04.2003
3.146 Beiträge (ø0,78/Tag)

Maaaaahlzeit ...Kloschüssel auf und weg damit! Da kriegt man je echt das Gruseln. Und dann noch so eine Riesenmenge!!! Nicht, das das schon unter Sondermüll fällt Na!Ich finde es schon entsetzlich, wenn das Zeug in Fertigsalaten drin ist. Ich kann so etwas nicht kaufen.Und geschenkt würde ich es auch nicht haben wollen. Sorry, mehr fällt mir nicht dazu ein. Schmausimausi wünscht trotzdem guten Appetit*gulp*
 
27.01.2005 22:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

soricel

Mitglied seit 27.01.2005
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo !

Fand die Eintraege wegen Surimi interessant, habe das aus dem Supermarkt gekauft denn ich hatte davon gehoert und wollte es mal kosten, wusste aber nicht wie es vorbereitet wird. Jetzt bin ich aber super gut informiert und die Sache schmeckt ziemlich gut....man sollte aber die Beschreibungen wo es steht das Surimi \"Abfaelle sind\" nicht vorher lesen. Auf jeden Fall sollte man immer etwas Neues versuchen und selber sehen wie es ist.
 
28.01.2005 00:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo soricel,

ich lebe gottseidank seit ca. 3 Monaten ohne Surimi und vermisse echt nix!
Es ist wirklich nur Abfall!

Guck mal in den Fischrezepten, da sind echt 1a-Rezepte dabei. Danach wirfst auch du
diesen Schrott in in die Tonne!

Ausserdem: Herzlich Willkommen!

Grüße
madB
 
28.01.2005 09:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

soricel

Mitglied seit 27.01.2005
2 Beiträge (ø0/Tag)

ok, mal sehen was draus wird.Ich glaube aber Du hattest zu viel des \"Guten\", ist mir mal mit Kuerbiskuchen passiert, seitdem kann ich so was nicht mehr sehen.

viele Gruesse, Soricel
 
24.11.2007 18:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

diekaethe

Mitglied seit 20.02.2007
2 Beiträge (ø0/Tag)

schade, und auch in diesem thread wird mal wieder maßlos übertrieben. Jajaja, was auch immer!
warum tun denn alle so, als ob in anderen industriell hergestellten lebensmitteln weniger schädliche stoffe enthalten sind und das essen von surimi geradezu tödlich ist?

erst den zeigefinger mahnend hochheben, und 2 wochen später in der sushibar wieder richtig zuschlagen oder was?

mich nervt es auf jeden fall tierisch, dass man die leckeren rezepte erst nach langem suchen findet.
 
26.11.2007 08:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madb

Mitglied seit 23.08.2003
5.379 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo,

ich kann nach drei Jahren sagen ich lebe noch. Aber ich kann auch sagen, daß ich seitdem nie wieder ein Stück dieser Fischmasse angerührt habe.
Sushi ist OK, aber sicher nicht mit Surimi. Wenn dann mit richtigem Fisch.

Naja, ich werde auf jeden Fall weiterhin Surimi-Abstinent bleiben. Mittlerweile ekelt es mich auch regelrecht davor und wenn ich an den Geschmack denke... mhmmmh hmmhmhmmmmhhh


Grüße
madB
 
21.01.2013 16:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Winterwende

Mitglied seit 13.12.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen ...

für alle die Surimi geschenk bekommen: na dann...
Zusammen mit Paprika, Tomaten, Peperoni, Schafskäse und einigen Gewürzen (Rosmarin, Thymian ... je nach geschmack noch ein paar chillis) überbacken wirklich klasse!

Und für alle, die "Fischabfall" ekelig finden ... esst ihr hin und wieder Wurst? Was meint ihr denn, was das ist mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Viiiiiel Spaß! ...

Winterwende
 
21.01.2013 16:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Biggyli

Mitglied seit 03.10.2006
4.106 Beiträge (ø1,49/Tag)


Hallo,

schade um die guten Zutaten, Du kann Surimi noch so verkleiden, sie bleiben Abfall.

LG
 
22.01.2013 19:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.067 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo,

seafood schrieb bereits 2004 u.a.:

"Bei Surimi können wir jedenfalls sicher sein, dass es aus reinem Fischfilet hergestellt wird."

Genau so ist es - nix mit Abfall!!!

Habe in Saint Malo ein Schiff besichtigt, mit dem die Fische gefangen und deren Filets gleich zu Surimi verarbeitet werden. Gefangen wird dafür insbesondere blauer Wittling (merlan bleu).

Wen's interessiert: bei youtube Le surimi : de la mer à votre assiette eingeben ...


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
23.01.2013 02:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flar

Mitglied seit 13.05.2002
3.251 Beiträge (ø0,75/Tag)

Schade um den guten Merlan.

Gruß Flar
 
23.01.2013 23:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

slamatmakan

Mitglied seit 18.07.2012
686 Beiträge (ø1,07/Tag)

Oben wurde es ja schon angedeutet: wer Surimi als vermeintlichen "Abfall" ablehnt, sollte auch keine Wurst, Bouletten, Hamburger oder Pasteten essen !
Daß Surimi nicht mit z.B. Seezunge oder Steinbutt vergleichbar ist steht doch außer Frage !
Aber eine Boulette ist halt auch kein Filetsteak, und dennoch nicht nur eßbar, sondern auch genießbar !

Wenn man Surimi nutzen will sollte man es nicht als vermeintliches Krebs- oder Krabbensurrogat oder Fischersatz sehen, sondern als eigenständiges Produkt.
Gerade für div. Salate läßt es sich recht einfach und dennoch schmackhaft verwenden.
So z.B. für einen Thai-angehauchten Glasnudelsalat, mit Gurken, evtl. grünen Papayas, Karottenstreifchen, Bambus......
undhalt mit den üblichenVerdächtigen angemacht.

Auch in einem Salat im Stil des Cäsars Salad kann ich es mir gut vorstellen.
Zum Dippen in "Cocktailsoße", Knoblauchsoße, süßer Chilisoße, Ponzusoße bzw. einem indonesischen Pendant mit Ketjap benteng, Zwiebeln, Sambal oelek und Zitronen- bzw. Limettensaft bietet es sich doch auch an.

Gerade auch in asiatisch inspirierten "Fischragouts" kann Surimi sinnvoll eingesetzt werden.
Wer es nicht will, muß es ja nicht mögen.
 
24.01.2013 22:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.067 Beiträge (ø0,78/Tag)

... wenn jemand etwas nicht mag, ist das was anderes, als ein Produkt wegen "niederer Herkunft" zu kritisieren.

Es gibt Leute, die mögen auch kein rosa gegartes Kalbsfilet ...


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
24.01.2013 22:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mojoverde

Mitglied seit 14.11.2008
10.609 Beiträge (ø5,35/Tag)

....das rosa gegarte Kalbsfilet ist nicht niederer Herkunft... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

gruß mo
 
25.01.2013 16:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.067 Beiträge (ø0,78/Tag)

... nö, Mo, wirklich nicht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
25.01.2013 17:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
13.573 Beiträge (ø3,54/Tag)

Geier Surimi machen 764318804zusammen,

nur mal so als Beispiel was man leckeres mit Surimi machen kann.

Geier Surimi machen 2139585927

Daikonsalat mit Surimi und heute gab es

Geier Surimi machen 3886703428

Gurkensalat mit Surimi.

Beides sind japanische Rezepte, da in Japan sehr gerne und viel Surimi gegessen wird.


LG aus der Toscana Hessens

Babs der

Geier Surimi machen 1412942883



____________________________________

Geier Surimi machen 1386632959

>>Mit den Gerüchten ist es wie mit der Fotografie – wenn man erst einmal was Negatives hat, kann man es entwickeln und vergrößern.<< unbekannter Autor
 
02.02.2013 15:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.067 Beiträge (ø0,78/Tag)

@Feuervogel:

Reichst Du Deine Rezepte weiter - bitte?! wo bleibt das ...


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
02.02.2013 16:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
13.573 Beiträge (ø3,54/Tag)

Geier Surimi machen 764318804zusammen,

aber sicher doch.

Sunomono
Essiggemüse

2 EL Krabben oder 6 Surimi
15 cm Gurke
Salz

Sauce:

1 TL Sojasauce
1 1/2 EL Reisessig, hell
1 TL Zucker
1 TL Ingwer, gerieben

Krabben vorbereiten oder Surimi in mundgerechte Stücke schneiden.
Gurke schälen, in dünne Scheiben schneiden, einsalzen, kneten und 10 Min. Wasser ziehen lassen. Dann abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
Die Saucenzutaten mischen, mit den Kabben oder dem Surimi und den Gurken vermischen.

Surimidaikonsalada
Surimi-Rettich-Salat

10 cm Rettich
8 Surimi
1/2 Kästchen Kresse

Sauce:
1 EL Mayonnaise
1 TL Wasabi
1/2 TL Senf
1 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Rettich schälen und in Surimi - Länge teilen und längs in feine Streifen schneiden. Für 10 Min. im kaltes Wasser legen damit er nicht braun wird. Surimi in feine Streifen schneiden und mit dem gut abgetropften Rettich in einer Schüssel vermischen. Die Saucenzutaten miteinander verrühren und vorsichtig unter den Salat heben. Mit Kresse garniert servieren.


LG aus der Toscana Hessens

Babs der

Geier Surimi machen 1412942883



____________________________________

Geier Surimi machen 1386632959

>>Mit den Gerüchten ist es wie mit der Fotografie – wenn man erst einmal was Negatives hat, kann man es entwickeln und vergrößern.<< unbekannter Autor
 
02.02.2013 21:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.067 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo, Feuervogel,

da klingt ja sehr gut.

wo kommt das Wortteil "daikon" her?


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
02.02.2013 21:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

umi_at_chefkoch

Mitglied seit 01.01.2009
1.474 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo,

um Feuervogel etwas zu entlasten Na! :

Daikon ist Japanisch für Rettich.
Streng genommen ist der japanische Rettich etwas milder als der hiesige, aber das Rezept funktioniert natürlich auch damit.

LG,
Kai
 
03.02.2013 11:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
13.573 Beiträge (ø3,54/Tag)

Geier Surimi machen 764318804zusammen,

@Kai,

der große weiße Rettich ist sehr mild, ähnlich wie Daikon.


LG aus der Toscana Hessens

Babs der

Geier Surimi machen 1412942883



____________________________________

Geier Surimi machen 1386632959

>>Mit den Gerüchten ist es wie mit der Fotografie – wenn man erst einmal was Negatives hat, kann man es entwickeln und vergrößern.<< unbekannter Autor
 
03.02.2013 11:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

umi_at_chefkoch

Mitglied seit 01.01.2009
1.474 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo Babs,

ich muss gestehen, dass ich seltsamerweise mehr Erfahrung mit Rettich in Japan habe, als in Deutschland. Daher mag mein Bild des hiesigen Rettichs etwas getrübt sein... aber es stimmt schon, dass es hier Unterschiede gibt, und sicherlich ist großer Rettich tendenziell milder.

Mein bisheriger Eindruck war, dass der große Rettich hier nicht scharf, dafür aber auch relativ neutral im Geschmack ist, mit einer *ganz* leichten Tenzenz zum Bitteren, während japanischer Daikon eine leicht süßliche Qualität und dafür etwas mehr Aroma hat. Aber, wie gesagt, das ist nur Stichprobenwissen auf deutscher Seite. Na!

LG, Kai
 
03.02.2013 16:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
13.573 Beiträge (ø3,54/Tag)

Geier Surimi machen 764318804zusammen,

@Kai,

das stimmt schon, wenn der weiße Rettich schon etwas älter ist wird er bitter. Das beste ist es Rettich selbst zu ziehen oder beim Gemüsehändler seines Vertrauens jungen Rettich kaufen. Ist aber leider nicht immer einfach. Ich hatte bei meinem Rezept das glück jungen, zarten und auch etwas süßlichen Rettich zu bekommen.


LG aus der Toscana Hessens

Babs der

Geier Surimi machen 1412942883



____________________________________

Geier Surimi machen 1386632959

>>Mit den Gerüchten ist es wie mit der Fotografie – wenn man erst einmal was Negatives hat, kann man es entwickeln und vergrößern.<< unbekannter Autor
 
03.02.2013 20:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Travelamigos

Mitglied seit 28.09.2009
809 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo,

in diversen Tapas - Bars in Spanien wird Surimi in Cocktailsauce als "Ensalada de Cangrejo" - Krebsfleischsalat angeboten. Sind zwar keine Krebse drin in diesem billigen Pressfisch, wird aber so bezeichnet. Der Salat wird entweder pur gegessen oder in Baguettes gefüllt. Und schmeckt hin und wieder mit einer guten Cocktailsauce und evtl. ein paar Frühlingszwiebeln gar nicht mal so schlecht.

Für meine Cocktailsauce (ich hasse Saucen, die aus Fertigmayonaise und Ketchup bestehen) nehme ich Creme Fraiche, Tomatenmark, Weißweinessig, etwas Zucker, etwas Salz, weißen Pfeffer, Chilipulver, eingelegte Pfefferkörner, einen Spritzer Zitonensaft oder Weißwein und guten Cognac/ Brandy. Letzter ist wichtig und damit sollte nicht zu sparsam umgegangen werden. Manchmal kommt noch etwas Estragon oder Schnittlauch oder kleingeschnittene Frühlingszwiebel dazu - je nach Verwendungszweck. Alles nach Gefühl, mit genauen Mengenangaben kann ich derzeit nicht dienen *ups ... *rotwerd*

Aber 1 kg Surimi ist schon eine ganze Menge... kannst Du das noch einfrieren?

LG
 
03.02.2013 21:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.067 Beiträge (ø0,78/Tag)

@ Travelamigos: Das 1 kg Surimi ist aus 2004 - besser nicht mehr einfrieren Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Daikon=milder Rettich - DANKE für die Erläuterungen Küsschen


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de