Albertos Cucina: Süßkartoffeln aus dem Backofen


Mitglied seit 11.02.2004
14.425 Beiträge (ø2,88/Tag)

Ciao,

mit Süßkartoffeln habe ich eigentlich keine wirkliche Freundschaft entwickelt. Manchmal kaufe ich sie, aber die Zubereitung an sich finde ich nicht besonders aufregend. Ich habe immer nachgedacht, wie ich sie optisch und geschmacklich verbessern kann. Heute habe ich etwas versucht, ähnlich wie eine Millefeuille aus Süßkartoffeln so zu sagen. Es schmeckt nicht schlecht. Ich hatte nur Butter und Salz dazwischen, aber mit ein Paar Kräutern, vielleicht noch Scheiben von Frühstücksspeck dazwischen, oder sogar wie eine Lasagne mit Ragù bolognese sähe es bestimmt gut aus.

Aber ok betrachten wir es als Grundrezept, das man nach Belieben zubereiten kann.

Süßkartoffeln schälen und längs in dünnen Scheiben schneiden. Dafür habe ich ein Schneideschieber. Jeweils die Scheiben nach belieben belegen. Salzen und übereinanderlegen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20-30 Minuten auf 220° backen, je nach Dicke der Scheiben eventuell kürzer oder länger.

Und so sehen sie aus. Als Beilage eine optische schöne Sache.






Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer immer das gleiche macht, kann nicht andere Ergebnisse erwarten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
5.976 Beiträge (ø1,17/Tag)

Hallo,

Alberto,
das ist eine tolle Idee.

Sweet-Chili-Sauce fällt mir spontan ein.
Damit würze ich meine Süßkartoffel-Wedges immer.

LG Neri
Hier gehts zu meinem CK-Blog
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.07.2006
20.817 Beiträge (ø5,06/Tag)

Hej - keine schlechte Idee, aber sollte man die Süßkartoffelscheiben nicht besser blanchieren, bevor man sie schichtet?

Ich hätte etwas Bedenken, dass die Scheiben sonst nicht gar werden.



Glück Auf


Bernd


Trinkt mehr Bier, wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.425 Beiträge (ø2,88/Tag)

Danke Neri.


Keine Sorge Bernd, durch die Butter, die im Backofen zwischen den Scheiben mitbrützelt, werden die Scheiben gut, gleichmäßig und sogar gut saftig gar. Meine Bedenken waren, dass die dünne Scheiben zu schnell austrocknen, aber es war nicht so.

Süßkartoffeln blanchieren habe ich noch nie gamacht, was soll das bringen?


Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer immer das gleiche macht, kann nicht andere Ergebnisse erwarten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
11.176 Beiträge (ø3,29/Tag)

Bonjour,

blanchieren fuer "Sweet Potatoes Anna" ist ueberfluessig …mir faellt auch ad hoc kein Rezept in dieser Art ein, wo es vorgeschlagen wird....



LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2004
7.440 Beiträge (ø1,49/Tag)

Hallo,

es gibt ja Leute, die Suesskartoffeln sogar roh essen. Lange garen muessen sie also sicher nicht.

Ich finde, das ist eine super Idee fuer eine ungewoehnliche Beilage, Alberto. Ich kann mir eine Mojo Picon dazu wunderbar vorstellen, oder auch einen Joghurt-Quarkdip.

Werde ich ganz sicher demnaechst probieren, obwohl die Suesskartoffeln hier Zwerge sind.

Gruss Dorry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.11.2011
3.288 Beiträge (ø1,52/Tag)

Hallo,

das ist ja mal eine super Idee! Werde ich ausprobieren.
Mit Joghurt - oder Avocadodipp bestimmt lecker.
Vielleicht schmeckt das Ganze auch mit Butter, Cumin, Ingwer und etwas Chili gewürzt,
oder Koriander.... muss ich mal testen!
Danke und LG;
S.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.07.2012
686 Beiträge (ø0,36/Tag)

Roh essen ?
Glaube ich gerne !
Süßkartoffeln ( Bataten ) sind ja keine Kartoffeln, sondern ein Windengewächs !
Alle Pflanzenteile sind genießbar ! Gerade auch die Triebe und Blätter !

Bataten finde ich sehr angenehm z.B. in Chili con carne ( oder ähnlichen zentralamerikanisch angehauchten Gerichten. )
Kidneybohnen sind für mich der absolut passende Partner !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2012
1.723 Beiträge (ø0,88/Tag)

Huhu caralb,

das sieht klasse aus und wird bei nächster Gelegenheit nachgekocht!
Hast du die obere Scheibe mit Irgendwas bedeckt? Käse? Sahne? Nur Butter?

Wollte die Tage eine Art Shephards Pie mit Süßkartoffeln machen. Ob das wohl genauso gut werden kann, wie mit Kartoffeln? Haben Süßkartoffeln genug Stärke oder würde das zerlaufen?`

LG
Eulalia
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine