Rosenkohl in der Pfanne mit Speck und Honig - aber wie?!

06.01.2013 17:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schlumbelchen

Mitglied seit 05.02.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ihr Lieben!
Habe dummerweise ein echt gutes Rezept verschlampt und hoffe auf Eure Hilfe!
Ich weiß noch, dass ich Speck in der Pfanne angebraten habe, den Rosenkohl dazu, Pfannendeckel drauf und zum Schluss das ganze mit einem Löffel Honig verfeinert habe. Aber ich weiß nichts mehr von einer Flüssigkeitszugabe und wie das ganze gegart ist. Rosenkohl braucht ja normalerweise ein Weilchen. Der Rosenkohl war sehr lecker, ein wenig bissfest, kein bisschen bitter und auch nicht vermatscht. Und er war ohne Soße, aber saftig. Kann mir irgendwer weiterhelfen? Der Braten ist im Ofen und der Rosenkohl wartet geputzt auf seinen Einsatz...
Vielen Dank schon mal!
 
06.01.2013 17:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kirsten2371

Mitglied seit 06.03.2006
2.120 Beiträge (ø0,66/Tag)

 
06.01.2013 17:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marie38

Mitglied seit 13.11.2005
11.298 Beiträge (ø3,4/Tag)

Hallo,

ich würde grade so viel Wasser / Brühe darauf geben, das der Rosenkohl eben so bedeckt ist.
Dann ein paar Minuten garen, ich habe ein ähnliches Rezept von einem Kochkurs, ich geh mal suchen, wie lange.

Lg, MArie
 
06.01.2013 17:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marie38

Mitglied seit 13.11.2005
11.298 Beiträge (ø3,4/Tag)

Hi,

mein Rezept ist doch anders:

" 150g Rosenkohl säubern, vierteln, den Strunk entfernen, in einer Schüssel mit Salz und Zucker würzen. 30 min ziehen lassen. In einer Pfanne mit Butter kurz anbraten"

Ich weiß noch, dass der Rosenkohl köstlich war, nicht bitter, aber voll geschmack.
Und das "kurz anbraten" war nicht länger als 5 min.

Lg Marie
 
06.01.2013 17:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ittigitti

Mitglied seit 26.12.2011
1.362 Beiträge (ø1,25/Tag)

Vermutlich war der Rosenkohl separat halb gar gekocht oder gedämpft worden. Durch Dämpfen ist der Geschmack intensiver und nicht verwässert.

ittigitti
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de