Pilzgericht für meine Frau :)

06.11.2012 21:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Struct

Mitglied seit 17.02.2012
37 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo :)

Ich hasse eigentlich Pilze, aber ich möchte für meine Frau ein leckeres Pilzgericht kochen. Seit neustem mag sie auch noch Knödel, sodass ich auf dieses Gericht gestoßen bin:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1679211275997453/Rahmschwammerl.html

Dazu hätte ich ein paar Fragen :)
1. Was haltet ihr davon? Kann das ein nicht so begabter Jungkoch zubereiten und muss ich irgendwas beachten?
2. Kann ich irgendwie ein paar Kalorien sparen, da schaut meine Frau immer sehr darauf.
3. Im Edeka gibt es immer nur diese Pilze (Link zu einem Bild der Pilze) im Gemüseabteil. Die Pilze im Bild 8 des Rezeptes sind aber viel kleiner. Sind das andere Pilze und sind die besser?
4. Ich seh gerade, dass im Rezept gar kein Knödel drin ist. Den würde ich aber trotzdem gern probieren. Ich hab folgendes Rezept gefunden. Denke die sind in Ordnung, aber wie kann ich es verhindern, dass Knödel "schlonzig" werden. Das mag meine Frau nicht :)
http://www.chefkoch.de/rezepte/585231157696008/Semmelknoedel.html

Grüße und vielen Dank für eure Hilfe,
Sebastian
 
06.11.2012 21:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Travelamigos

Mitglied seit 28.09.2009
809 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

Du hast braune Champignons verlinkt. Die sind völlig unproblematisch in der Zubereitung und aromatischer als die weissen.

Pro Person:

1 kleine Zwiebel würfeln und in etwas Olivenöl andünsten, bis sie glasig ist
ca. 200 - 250 g geputzte braune Champignons (nicht waschen, nur die evtl. vorhandene Erde abbürsten. Stiel nur anschneiden, wenn er sehr holzig oder gammelig ist) und je nach Größe halbieren, vierteln oder in 2-3 mm breite Scheibchen schneiden, zu den Zwiebelwürfeln geben
mit einem guten (!!!) Schuss trockenen Weißwein ablöschen und abgedeckt (es sollte nicht zuviel Flüssigkeit entweichen) bei niedriger Hitze ca. 5 Minuten schmoren lassen, gelegentlich umrühren
salzen, pfeffern, ggf. (falls Du die Nacht alleine auf der Couch verbringen möchtest) Knoblauch zugeben
2-3 Esslöffel Cremefine (für die Linie) oder Creme Fraiche unterrühren, evtl. auch etwas mehr

ggf. mit Kräutern wie z. B. Thymian und/ oder Oregano abschmecken. Was immer geht, sind frische Schnittlauchröllchen und die würde ich Dir für den Anfang auch empfehlen.

Bei den Knödeln halte ich mich als gebürtige Norddeutsche raus - das können andere besser Na!

LG und viel Erfolg!
 
06.11.2012 21:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bioobst

Mitglied seit 15.12.2009
11.833 Beiträge (ø6,91/Tag)

Moin!

Das sieht richtig lecker aus und na klar, das bekommt man auch mit weniger Erfahrung hin! Na!

Die Pilze auf Bild 8 sind zu 99% Dosenchampignons. Bleibe lieber bei den von Dir Verlinkten! YES MAN

Kalorien sparen kannst Du, wenn Du z.B. die Sahne teilweise durch normale Milch ersetzt.

Bei den Knödeln schließe ich mich Travelamigos an.... Bin auch eine norddeutsche Deern und habe davon keinen Schimmer....

LG Andrea
 
06.11.2012 22:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

irenereni

Mitglied seit 11.08.2006
502 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Sebastian,

was konstruktives kann ich zwar nicht beitragen, habe aber sehr geschmunzelt, als ich in der Inhaltsübersicht die Überschrift "Pilzgericht für meine Frau" las. Um so erfreuter war ich, dass du deine Frau nicht um die Ecke bringen, sondern lieb bekochen willst. Schön!

LG Irene

Pilzgericht Frau 828228058





Im Gegensatz zu Männern würden Frauen ihre Fehler sofort zugeben...

... wenn sie welche hätten.
 
06.11.2012 22:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Travelamigos

Mitglied seit 28.09.2009
809 Beiträge (ø0,45/Tag)

Andrea, ich bin inzwischen ins Schwabenland 'neigschmeckt - aber über meine Knödelversuche breite ich ein betroffenes Tuch des Schweigens *ups ... *rotwerd* Spätzle gehen aber schon halbwegs (aber noch nicht so ganz veröffentlichkeitswürdig na dann... )

LG
 
06.11.2012 22:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

keksel

Mitglied seit 02.08.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

hallo :)

sowohl das von dir verlinkte, als auch das von travelamigos gepostete rezept hören sich lecker an.
für "nicht so begabte jungköche" würde ich dann das hier gepostete vorziehen und auch, wie meine vorredner, die braunen champignons von deinem bild empfehlen - sie schmecken wesentlich besser und intensiver.
kalorien sparen würdest du bei diesem rezept ja auch automatisch schon :)
und knoblauch ist kein "couch-grund", wenn beide davon essen ;)

auch das knödel-rezept klingt gut - ähnlich wie wir sie daheim machen. die brötchen lieber etwas kleiner würfeln als zu groß, sonst hast du nachher "schlonzige stücke" in den knödeln.
statt normalen brötchen eignen sich auch laugenbrötchen/-brezeln, dann aber etwas weniger salzen. insgesamt nicht zu geizig mit den gewürzen sein, sonst schmeckt das ganze nachher nach nichts (zum geschmackstest die rohe masse probieren oder einen mini-knödel abkochen wegen der eier im teig).

das mit dem dünsten hört sich gut an, wenn du das "schlonzige" vermeiden willst.

viele grüße und gutes gelingen :)
 
07.11.2012 01:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mickyjenny

Mitglied seit 10.05.2008
5.335 Beiträge (ø2,32/Tag)

Hallo,

du kannst auch mit Wein ablöschen und Sahne und Milch mischen, dann werden die Kalorien auch etwas weniger Lachen .
Semmelknödel lasse ich immer 20-25 Min, im Sazwasser ziehen und füge zu den Pilzen noch gerne etwas angebratenen Speck hinzu (oder ich brate den Speck mit den Zwiebeln an und gebe den dann zum Semmelknödelteig dazu - das schmeckt alles lecker!
Aber bitte: keine Dosenchampignons, das ist schade um das gute Essen!
LG Micky

Pilzgericht Frau 2381758458
 
07.11.2012 08:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Inga60

Mitglied seit 07.10.2007
1.007 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo


Ich mache Semmelknödel nur noch nach dem von Dir verlinkten Rezept, die werden kein bißchen schlonzig, weil sie ja nicht im Wasser garen Na!

Liebe Grüße
Inga
 
07.11.2012 18:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Struct

Mitglied seit 17.02.2012
37 Beiträge (ø0,04/Tag)

Schönen guten Abend

Erst mal vielen Dank für die tollen Antworten, bin echt begeistert von diesem Forum :)


@Inga
Meinst du das hier: Googlesuchtext/Bilder --> gelochter Dämpfeinsatz Schnellkochtopf <-- "Link von Admin entfernt"

Sowas haben wir zu Hause samt Schnellkochtopf. Muss ich die Klöse dann im Schnellkochtopf garen wenn der Deckel zu ist oder lass ich den Deckel weg und lass einfach das Wasser unter dem Dampfeinsatz kochen?
 
08.11.2012 20:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Struct

Mitglied seit 17.02.2012
37 Beiträge (ø0,04/Tag)

Sooooo kleines Résumé von meinem Gekochten Lachen

Die Knödel waren zwar nicht rund, aber haben geschmeckt, danke für die Tipps =)
Die Pilze waren auch gut, aber da ist mir ein Missgeschick unterlaufen. In der Soße waren leider Mehlklumpen, keine Ahnung was ich da falsch gemacht hab Sicher nicht!
 
08.11.2012 21:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Travelamigos

Mitglied seit 28.09.2009
809 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Struct,

danke für Dein Feedback! Die Geschichte mit den Mehlklumpen... wäre Dir meiner meiner Variante mangels Mehl nicht passiert Na! Pilze kommen mit dem eigenen Saft, einem Schuss Weißwein, etwas Cremefine/ Sahne/ Creme Fraiche/ Schmand sehr gut allein zurecht und brauchen eigentlich kein Mehl zur Bindung der Sauce. Somit auch keine Klümpchen YES MAN (ich HASSE Mehlschwitzen - ich kriege sie zwar hin... aber ich muss nur an Mehl denken und schon ist unsere Küche ein weißgepudertes Schlachtfeld *ups ... *rotwerd* )

Ich habe knödeltechnisch im Rahmen von Resteverwertung heute mal dieses Rezept ausprobiert, was mir mit ein wenig Tuning selbst als Knödel - Legastheniker erstmals auf Anhieb gelungen ist YES MAN

LG
 
08.11.2012 21:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Struct

Mitglied seit 17.02.2012
37 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ich hab den Teil 1 von dir und Teil 2 vom Rezept genommen, hätte ich das mal gelassen Lächeln

Aber beim nächsten mal klappt es besser =)
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de