Euer liebstes Kürbisrezept!??


ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Hallo,

habe gestern zum ersten Mal in meinem Leben einen Kürbis (Hokkaido) gekauft *ups ... *rotwerd*.
Mochte/mag eigentlich keinen Kürbis, da ich an einem "Kindheitstrauma" leide - Stichwort eingelegter Kürbis.
Meinem Mann geht es ganz genauso.

Aber es gibt hier so viele schöne Rezepte - und die Entscheidung, was ich mit diesem Ding anfange, fällt mir sehr schwer.

Daher habe ich eine Bitte an EUCH - mag mir jemand SEINE liebsten und erprobtesten Rezepte mit Kürbis verraten!?

Danke, lieben Gruß und ein schönes Wochenende -


Lisa

bajadera

Mitglied seit 25.05.2006
9.113 Beiträge (ø2,8/Tag)

Hallo,

wir lieben diese Suppe http://www.chefkoch.de/rezepte/1573181264836403/Jamaikanische-Kuerbissuppe.html. Sie ist schnell und einfach gemacht, man kann sie einfrieren und wer mag kann auch noch Gambas o.ä. zugeben.

LG bajadera

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Hm........ hört sich gut an (noch dazu wo wir schon etliche Male auf der Insel waren Na! ).

Danke!!

moura

Mitglied seit 16.08.2011
1.995 Beiträge (ø1,48/Tag)

Neben Kübissuppe - ich hab da gar kein festes Rezept dafür, bei mir kommt immer rein, was ich grad noch so da hab, Kürbis natürlich, Zwiebel, Kartoffel, Möhre, ein Stückchen Ingwer, manchmal etwas Kokosmilch oder einen Schuss Orangensaft... - finde ich Kürbisspalten aus dem Ofen total lecker. Dazu einfach den Kürbis halbieren, Kerne entfernen und in relativ dünne Spalten schneiden. Dann mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl bepinseln und auf einem Backblech so bei 180° im Ofen backen, bis der Kürbis schön weich geworden ist. Ich esse dazu Kräuterquark oder Sour Creme.


Lg moura

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
11.383 Beiträge (ø6,42/Tag)

Hola,

na wenn es auch mal etwas süßes sein darf, dann meine *ups ... *rotwerd* Kürbiskrapfen . Einfach mal probieren.Echt spanisch und echt lecker. Na! Na!

Saludos, Carco

Mango-Struenkchen

Mitglied seit 23.09.2007
4.004 Beiträge (ø1,44/Tag)

Hallo,

ich bin (na ja vielleicht war Na! ) auch so ein Kürbisverächter. Habe es immer mal wieder versucht, aber auch immer festgestellt, das Kürbis nix für mich ist.

Letztens habe ich es dann allerdings mit diesem Rezept für Kürbis-Käse-Kuchen versucht und es hat tatsächlich geschmeckt Lachen .
Vielleicht ist das ein gutes Rezept zum Rantasten.

Christine

Schokoladenkeks

Mitglied seit 14.11.2007
6.706 Beiträge (ø2,47/Tag)

Hallo,

meine liebste Suppe ist diese Kürbissuppe . Ist zwar nicht exotisch oder außergewöhnlich, sondern eher schlicht dafür lecker Na!

Diese Penne mit Kürbis habe ich gestern probiert. Schmeckt sehr lecker, ich persönlich würde die Soße aber zum Schluß noch pürieren (ich mochte nicht so gern die Kürbisstückchen).

LG
schoki

tantenirak

Mitglied seit 04.10.2011
3.870 Beiträge (ø2,98/Tag)

Hallo.....

dieses Kürbis Gratin mögen wir eben sehr gern.......

LG tantenirak

ully56

Mitglied seit 21.01.2004
2.705 Beiträge (ø0,66/Tag)

Servus beinander,

wir hatten gestern diesen mega leckeren und affengeilen, würzigen Hokkaido Kürbis:
http://www.chefkoch.de/rezepte/743351176904751/Ofenkuerbis-wuerziger-Hokkaido.html
Habe bis dato noch niiiiiie so einen geschmackvoll gebratenen Kürbis genossen, einfach ein geiler Geschmack...kann ich nur empfehlen Vorschlag / Idee

Servus asu München

Ully

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Guten Morgen

und ein herzliches Danke an Euch alle Küsschen , mit soviel Resonanz habe ich gar nicht gerechnet!

Jetzt werde ich mir nacheinander mal die Rezepte anschauen - und dann berichten was ich aus meinem Kürbis (der immer noch in der Küche liegt) gezaubert habe.


Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag, hier ist es zwar kalt aber die Sonne scheint -

Lisa

turbot

Mitglied seit 27.10.2008
4.614 Beiträge (ø1,95/Tag)

Hi,

ich hab gestern zum Lammschmorbraten ein Kürbis-Katoffelpüree gemacht:

Das Püree wird aus 50% Kürbis und 50% mehligkochenden Kartoffeln zubereitet. Stampfen mit weicher Butter und etwas Milch. Würzen mit Salz, Muskat und einer Messerspitze Chili-Pulver; das Pü hatte einen winzigen Hauch Schärfe. Ein Hauch Chili ergänzt Kürbis immer fantastisch, es muss einem schärfemäßig ja nicht gleich die Sicherungen raushauen... Na!

VG, turbot

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
19.205 Beiträge (ø4,44/Tag)

Moin

Pfeil nach rechts da ich an einem "Kindheitstrauma" leide - Stichwort eingelegter Kürbis. Pfeil nach links

Hast du dafür das Rezept? Meine Oma hat den früher gemacht und wir Kinder haben den geliebt. Leicht süßlich, mit Zimmtstange und Nelken. Leider kann ich Oma nicht mehr fragen.

LG

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Liebe megaturtle,

nein, leider ist auch bei mir aus der älteren Generation keine mehr da die ich fragen könnte!

Tut mir leid, das ist auch wieder so ein Ding was für alle Zeiten "irgendwie verschwunden" ist! traurig


@weiwel

genau DAS ist ja mein Kindheitstrauma - eingelegt und dann auch noch süß-sauer, aber trotzdem danke!!


Gruß,

Lisa

eflip

Mitglied seit 29.08.2005
16.178 Beiträge (ø4,59/Tag)

Hallo,

am liebsten Kürbissuppe mit Ingwer oder Kürbis in Spalten geschnitten und mit Salz/Pfeffer im Ofen als Beilage zum Steak.

LG eflip

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
19.205 Beiträge (ø4,44/Tag)

Weiwel das klingt gut. Wird getestet. Danke dir. Allein beim Gedanken läuft mir das Wasser im Mund zusammen.-

Lisa, warum ist das für dich ein Kindheitstrauma? Für mich ist das eine wunderschöne Erinnerung Lachen

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Weil ich keinen eingelegten und süß-sauren Kürbis mag!

Und es gab, wenn Kürbis auf den Tisch kam, IMMER Kürbis süß-sauer - außerdem war das Motto meiner Mutter: es wird gegessen was auf den Tisch kommt! mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Genauso verhält es sich mit geschmorten (oder als Eintopf) Steckrüben!!!!!!! HAR HAR HAR

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
19.205 Beiträge (ø4,44/Tag)

Pfeil nach rechts es wird gegessen was auf den Tisch kommt! Pfeil nach links

Echt? BOOOIINNNGG.... Bin ich froh, dass es sowas bei uns nie gab. Einmal probieren war ok, aber wenn wir etwas nicht mochten mussten wir es auch nicht essen.

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Na ja, manchmal konnte ich auch schummeln - die Selleriewürfel in der Sonntagssuppe habe ich immer meinem Vater auf den Teller geschoben! YES MAN


Sellerie mag ich nämlich auch nicht! *ups ... *rotwerd*

Aber das war es jetzt auch - Sellerie, Kürbis und Steckrüben! Lachen

TomKaGai

Mitglied seit 08.09.2007
1.415 Beiträge (ø0,51/Tag)

Huhu!

Mir geht es mit Kürbis ähnlich wie dir - nur, dass ich schon seit Jahren jedes Jahr mehrere neue Versuche starte. Na! Am besten hat mir der Kürbis bisher in dieser außergewöhnlichen Kombination gefallen: Kürbis-Minz-Salat Klingt verrückt, schmeckt aber wirklich lecker und passt zum Kürbis-Geschmack. (Der ist mir sonst meistens zu widerspenstig und schwer in Gerichte integrierbar.)

Eine Freundin hat kürzlich dieses Tiramisu gemacht. Das war auch wirklich spannend! Ich fand, es schmeckte eine bisschen wie Marone und Marzipan. Würde ich wieder machen. (Die Mascarpone aber teilweise ersetzt - es war ein bisschen steif.)

Grüße,
TomKa

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Hallo TomKa,

vielen Dank, ich werde mir deine Vorschläge anschauen!



Gruß,


Lisa

slamatmakan

Mitglied seit 18.07.2012
686 Beiträge (ø0,68/Tag)

Ich meine die Sorte ist der wesentliche Faktor !
Ich gehöre auch zu den schwer traumatisierten Kürbishassern, aber seitdem ich mich vor einigen Jahren mal an einen Hokkaido gewagt hatte bin ich von dem ganz begeistert.
Vorher kannte ich nur diesen widerlichen seifigen Geschmack des traditionellen eingelegten Kürbisses mitteleuropäischer Art, aber beim Hokkaido ist davon nichts aber auch gar nichts zu spüren !
Im Gegenteil, der hat ein angenehm süßlich-würziges Fleisch, ähnlich einer Batate.
Das gilt so auch für z.B. den Butternut.
Und genau deshalb ist er so vielseitig verwendbar, man kann kaum etwas falsch machen beim Würzen.

Und daß es nicht die geänderte Sichtweise des Alters ist die mich zum Freund dieses Gewächses werden ließ machte mir ein Turbankürbis ziemlich brutal bewußt-->da war sie wieder, diese widerwärtige Seife !

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Hallo,

wollte mich noch einmal für Eure zahlreichen Tipps bedanken und berichten dass ich am vergangenen Wochenende meine
Abneigung gegen Kürbis überwunden und diese Suppe gekocht habe:

http://www.chefkoch.de/rezepte/159831069857191/Kuerbiscremesuppe-suedsteirisch-von-Rudolfo.html


Sie war total lecker und hat allen gut geschmeckt!!


Lieben Gruß,

Lisa

fischerin49

Mitglied seit 06.02.2005
3.355 Beiträge (ø0,9/Tag)

Hallo!

Diese Puffer gibt es bei uns immer zur Kürbiszeit: http://www.chefkoch.de/rezepte/293861108567260/Kuerbisroesti.html.
Der Salat ist super: http://www.chefkoch.de/rezepte/1473091252301383/Lauwarmer-Kuerbissalat-mit-Rauke-Basilikum-und-Ziegenkaese.html.

LG
fischerin

Cacao_noir

Mitglied seit 14.02.2010
5.505 Beiträge (ø2,9/Tag)

Hallo,

das weiter oben von Turbot empfohlene Kürbis-Kartoffel-Püree habe ich gestern gemacht. Es war total lecker.

Turbot, vielen Dank
Cacao_noir

Pepi

Mitglied seit 17.01.2002
4.225 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hi Lisa,

meine Erfahrungen sind ähnlich, und ich mag nur Kürbissuppe. Es gibt einige sehr leckere Kürbissuppen hier in der Datenbank, die hier auch schon genannt wurden.

Meine Lieblingssuppe ist mit Gehacktesbällchen. Bei Bedarf tippe ich sie rein.

VG Pepi




Tue das, was dich glücklich macht, ohne anderen zu schaden!

fine

Mitglied seit 17.02.2001
20.204 Beiträge (ø3,9/Tag)

Tach Lachen

Vielleicht darf ich mal ein wenig Eigenwerbung machen, aber das hier ist wirklich sehr lecker!

Gefüllter Kürbis

und sieht so aus:

Euer liebstes Kürbisrezept 2135938757


Gruß von
fine

ars_vivendi

Mitglied seit 09.01.2009
12.085 Beiträge (ø5,26/Tag)

Hallo Lisa,

diese Kürbis-Gnocchi lohnen den Aufwand! Und nachdem ich den Kürbis neulich im Backofen anstatt im Salzwasser garte, entfiel auch das Auspressen des Fruchtfleisches in einem Küchentuch.

Gruß Alex

aemp

Mitglied seit 02.02.2011
2.118 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo,

ich mag u.a. sehr gerne gebackenen Kürbis:

Selbigen in Spalten teilen, entkernen, mit etwas grobem
Meersalz, frisch geschrotetem Pfeffer und geräuchertem Paprikapulver
würzen, mit wenig Olivenöl beträufeln und 30 - 40 Minuten backen.

Geht gut mit Hokkaido und Butternut...

Gruß aemp

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Guten Morgen,

noch einmal ein herzliches Dankeschön für die letzten Beiträge!

Eure Rezepte werden ja immer vielfältiger und bunter!
Meinen gekauften Kürbis habe ich ja nun zu dieser oben genannten Suppe verarbeitet, aber nachdem mir die gut gelungen ist werde ich dank Eurer Anregungen mir demnächst noch einen Kürbis kaufen.
Muss mich aber erst durch die Rezepte durcharbeiten. Na!

Pepi, gerne wüde ich auch dein Rezept haben, denn Gehacktes mögen wir gerne!

Gruß,

Lisa

Pepi

Mitglied seit 17.01.2002
4.225 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hi Lisa,

gerne.

Kürbissuppe f. 4 Pers.

800 g Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel
2 Knobi-Zehen
2 rote Paprikaschoten
1 Stück Ingwer (walnußgroß)
1 Chilischsote

300 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
3 EL Paniermehl
S, Pf, Paprikaplv. (edelsüß)
je 1 Prise Nelkenplv. und gem. Zimt

4 EL Butterschmalz
600 ml Fleischbrühe (Instant)
100 g Schlagsahne
2 EL geh. Petersilie

Kürbis waschen, entkernen und grob würfeln
Zwiebel und Knobi abziehen, fein würfeln
Paprika halbieren, entkernen und waschen
1/2 Paprikaschote fein würfeln und beiseite stellen
Übrige Schoten mit einem Sparschäler schälen und grob würfeln.
Ingwer schälen und fein reiben.
Chili längs aufschneiden, putzen, entkernen, abbrausen und fein hacken.

Hack mit den Zutaten verkneten.
Daraus kleine Bällchen formen und in 3 EL heißem Butterschmalz rundum ca. 5 Min. braten.

Übriges Schmalz erhitzen und Zwiebel darin andünsten.
Grobgeschnittene Paprikastücke, Kürbis, Ingwer, Chili und Brühe dazugeben
und ca. 20 Min. köcheln

Suppe pürieren, abschmecken und die Sahne unterrühren.
Hackbällchen in tiefe Teller geben und die Suppe darübergießen und
mit kleinen Paprikawürfeln und Petersilie servieren.


VIele Grüße

Pepi

Tue das, was dich glücklich macht, ohne anderen zu schaden!

Travelamigos

Mitglied seit 28.09.2009
809 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo,

bei uns ist Lachsfilet mit Kürbiskruste momentan der Renner. Geht auch gut mit Hähnchen- oder Putenfilet oder man nimmt anstelle des Fleisches geriebene/ in feine Scheiben geschnittene Kartoffeln mit zum Kürbis und hat ein vegetarisches Gratin.

Ansonsten ist Kürbis - Kokossuppe mit schön viel Ingwer und Chili auch immer wieder lecker und wärmt schön durch.

Heute habe ich eine Hühnerbrühe mit viel frischem Gemüse gekocht und es ist auch noch ein Rest Butternut - Kürbis mit hineingewandert.

Auch bei meinem Süßkartoffel - Paprika - Champignon - Eintopf kann man die Süßkartoffel sehr gut durch Butternut - Kürbis ersetzen.

LG

biene1991

Mitglied seit 04.12.2010
4.016 Beiträge (ø2,5/Tag)

Hallo,

ich liebe schlicht und ergreifend Kürbissuppe!

lg=)

ElisaD

Mitglied seit 29.08.2009
4.803 Beiträge (ø2,33/Tag)

Hallo Pepi,

wollte mich endlich für das Rezept bei Dir bedanken!!

Morgen abend kommt es auf den Tisch!!


Lieben Gruß,


Lisa

Pepi

Mitglied seit 17.01.2002
4.225 Beiträge (ø0,87/Tag)

Na, dann laßt es Euch mal schmecken Lächeln !

Gruß

Tue das, was dich glücklich macht, ohne anderen zu schaden!

chrissifee

Mitglied seit 18.01.2009
3.590 Beiträge (ø1,57/Tag)

Hallooo,

ich klink´mich hier mal ein... ich bin allerdings ein "Suppenkaspar" Welt zusammengebrochen *ups ... *rotwerd* und auch überbacken sollte es nicht sein - vielleicht hat jemand ein Rezept für Hokkaido-Zubereitung zu Kartoffeln, Nudeln oder auch zu Reis, also als Beilage oder vermengt mit eben jenen bereits erwähnten Zutaten Na!

vielen Dank und liebe grüsse
chris, die fee
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de