Kartoffelsalat

20.09.2012 10:40

kallisto81

Mitglied seit 14.09.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Wie macht ihr Kartoffelsalat? Also die Marinade?

Und, schält ihr die Kartoffeln vor dem Kochen oder danach? Macht das überhaupt einen Unterschied?

Vielen Dank!
20.09.2012 10:46

Neu_Lollo

Mitglied seit 24.03.2008
12.224 Beiträge (ø3,93/Tag)

Hallo Kallisto,
ich koche meine Kartoffeln und pelle sie dann. Aber hier scheiden sich die Geister, manche kochen "Salzkartoffeln" also schälen sie vorher. Ebenso siehts bei der Marinade aus, da schwört der eine auf Majonaise und der andere auf Essig-Öl.
Ich mache die Marinade mit Essig, Öl, Majonaise, Remoulade, Kräütern, Gurken, Salz, Pfeffer und Zucker.

Gruß Lollo
20.09.2012 10:49

chica*

Mitglied seit 20.10.2003
13.655 Beiträge (ø2,89/Tag)

¡Hola!

Ich pelle die Kartoffeln nach dem Kochen und zwar wenn sie noch recht heiss sind. Angemacht wird er so Und sehr oft kommt bei mir Endivien, Salatgurke oder Feldsalat mit rein. Ich finde das frischt den Salat wunderbar auf.

Saludos chica Kartoffelsalat 2788767835
20.09.2012 10:52

eflip

Mitglied seit 29.08.2005
16.626 Beiträge (ø4,11/Tag)

Hallo,

wir lassen die Kartoffeln etwas auskühlen und schälen sie dann.

Marinade besteht aus: Salz, Pfeffer, etwas scharfer Senf, Brühe, neutrales Öl (Rapsöl), Zwiebeln und einem Mix aus Weißweinessig, Kräuteressig und ein kleiner Schuß weißer Balsamico.
Etwas Schnittlauch drüber sieht dekorativ aus, Du kannst aber auch die Kartoffeln mixen mit Endivien oder Salatgurke.

LG eflip
20.09.2012 10:54

Schlippchen

Mitglied seit 05.10.2009
530 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo,

ich pelle die Kartoffeln immer erst nach dem Kochen und lasse sie von dem kleinschnippeln gut auskühlen.
Marinade je nach Lust und Laune, mal mit Majo, mal mit Fleischbrühe, Essig und Öl.

LG
Schlippchen
20.09.2012 10:57

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
25.864 Beiträge (ø5,33/Tag)

Moin

wens mal schnell gehen soll. Kartoffeln schälen in Scheiben schneiden und in Brühe kochen. Dann muss der Salat nicht so lange ziehen, die KArtoffeln haben dann schon einen guten Geschmack. Die Marinade mache ich immer so:

Zwiebel und Speckwürfel anschwitzen, mit Brühe ablöschen, etwas Essig und Öl, etwas Senf, Salz, Pfeffer und manchmal noch 2-3 EL selbstgemachte Majonaise. Mit den Kartoffeln mischen und fertig. Wenn ich frischen Schnittlauch habe, kommt da auch noch eine gute Handvoll dazu
20.09.2012 11:04

karin1505

Mitglied seit 01.08.2012
963 Beiträge (ø0,63/Tag)

Hallo,

ich liebe den schwäbischen Kartoffelsalat. Sieh Dir mal das Rezept von Koelkast an oder in der Rezeptsuche "Kartoffelsalat schwäbisch"

LG Karin
20.09.2012 11:14

schaech001

Mitglied seit 09.08.2011
1.223 Beiträge (ø0,65/Tag)

Ich koche die Kartoffeln als Pellkartoffeln und laß sie richtig auskühlen, dann schneide ich sie in Würfel, jede Lage würze ich mit Salz und Pfeffer. Zwischendurch brate ich Dörrfleischwürfel knusprig und gebe Zwiebelwürfel dazu, damit sie glasig werden.
Dann würfel ich noch Gewürzgurken, die kommen über den Salat.
Dressing: Brühe, Öl, Essig, Gurkenessig, Senf. Das koche ich auf und gieße es kochend über den Salat. Dann vorsichtig mit dem Speck und den Zwiebeln alles mischen und durchziehen lassen. Der wird immer besser, je länger er steht.
Liebe Grüße
Christine
20.09.2012 11:38

Mamacanis

Mitglied seit 06.02.2011
1.564 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo

Ich koche Pellkartoffeln und schäle sie so heiss wie möglich dann kommt gleich geschnittene Zwiebel und heisse Fleischbrühe drüber.
Die Marinade mach ich anschliessend je nach Lust und Laune mal mit mal ohne Mayonnaise

LG
Mamacanis
20.09.2012 13:38

g-ronimo

Mitglied seit 21.01.2009
69 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallihallo,

ch mache meinen Kartoffelsalat fast identisch wie Christine...nur, dass ich meistens Speck nehme oder Schinken...

eine andere Variante, die hier noch nicht vorkam und die ich ebenfalls sehr gerne esse ist folgende:

Pellkartoffeln kochen und schälen und würfeln...würzen mit Salz und Pfeffer.
In einer Pfane mit ein wenig Rapsöl Zwiebeln mit Knoblauch, ein wenig frischem Ingwer, sowie Kurkuuma, scharfen Paprika, Chillipulver, Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander anbraten. Hitze reduzieren, noch ein wenig Honig hinzu und dann eine gute Flocke Butter...kurz aufschäumen lassen und vom Herd nehmen. Nun noch Zitronenschale dazureiben und das ganze über die Kartoffeln geben. Jetzt mit Zitronensaft abschmecken und am Ende mit frischem Koriandergrün, Schnittlauch oder Petersilie anrichten...Passt super zu gegrilltem Hähnchen =).

Solltet ihr unbedingt mal probieren...für alle Curry-Fans auf alle Fälle ;).

Beste Grüße
Geronimo
20.09.2012 15:17

Finlon

Mitglied seit 05.01.2010
10.418 Beiträge (ø4,24/Tag)

Hallo!

Ich mache den Salat immer aus Pellkartoffeln, die ich noch warm Pelle und in Scheiben schneide, aber die weitere Zubereitung unterscheidet sich immer etwas. Essig-Öl-Kartoffelsalat mag ich nur woanders, meiner schmeckt nie so gut *ups ... *rotwerd*
Deshalb mache ich entweder Kartoffelsalat mit Majo, Joghurt, Zwiebeln, Gurken und Ei (und Gewürzen) oder mit Saurer Sahne, Zwiebeln, Gurkensud und Senf.

Aus Salzkartoffeln mag ich keinen Kartoffelsalat. Die saugen sich gar nicht mehr richtig mit Sauce voll und auch die Konsistenz ist nicht so schön. Aber ich hab mal leckeren Kartoffelsalat aus Ofenkartoffeln gegessen, mit Gemüse, Pestodressing und Schafkäse.

LG Mina
20.09.2012 15:30

Karuni

Mitglied seit 17.10.2005
892 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

ich koche am liebsten Salzkartoffeln aus festkochenden Salatkartoffeln. Wenn es schnell gehen soll schneide ich sie vorher in Scheiben. Von Frühkartoffeln werden natürlich Pellkartoffeln gekocht.

Die Marinade wir bei mir, wenn der Kartoffelsalat eine Beilage ist aus Essig-Öl-Brühe gemischt (fränkischer Kartoffelsalat)

Wenn es ein Salat zum Sattessen sein soll, dann mache ich eine Marinade aus Schmand-Joghurt-Essig. Auch kommen in diesen Salat viele satt machende Zutaten rein. Neben Gemüse und sauren Gurken auch Wurst, Käse und Eier.

LG
Karuni
20.09.2012 17:25

Ornellaia

Mitglied seit 07.07.2008
10.638 Beiträge (ø3,54/Tag)

Bonjour,

bei mir gibt es nicht nur einen Weg... weder bei der Marinade oder der Zusammensetzung eines Salates... Kartoffeln werden im Backofen gegart (sei es in Folie oder auf groben Meersalz), hin und wieder geraeuchert , manchmal kommt auch der Dampfgarer zum Einsatz...jedoch gare ich Kartoffel immer mit Schale...

LG
Ornellaia
20.09.2012 17:57

hammerhai

Mitglied seit 31.10.2003
7.426 Beiträge (ø1,58/Tag)

Hallo,

ich mache Kartoffelsalat immer mit ganzen ungeschälten Knollen, altes Familienrezept.

Wenn es Dir nicht gefällt guck doch mal hier.

http://www.chefkoch.de/rs/s0/Kartoffelsalat/Rezepte.html

reichen 990 Rezepte?

Hai!
22.09.2012 17:23

cookingcatrin

Mitglied seit 06.09.2008
466 Beiträge (ø0,16/Tag)

den mache ich eindeutig immer so - klassisch - wienerisch:

http://www.chefkoch.de/rezepte/2084481336717614/Wiener-Kartoffelsalat.html

lg, cookingCatrin
22.09.2012 17:58

wildehilde

Mitglied seit 17.01.2002
805 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo kallisto81,

Kartoffelsalat ist einer meiner Leibspeisen und ich fange immer an so wie mamacanis:

- Kleine Kartoffeln (am liebsten Ratten oder Bamberger Hörnchen) in der Schale kochen
- kurz abschrecken
- dann in einem Topf etwas kräftige Brühe zubereiten oder guten Fond - nicht abkühlen lassen
- nun die Kartoffeln so heiß wie möglich schälen und sofort in Scheiben schneiden und in die heiße Brühe/den Fond geben
- die fein geschnittenen Zwiebeln dazu und
- gut und vorsichtig verrühren und
- nach dem Erkalten weiter verarbeiten - so wie Du es magst

Schon meine Großmutter begann jeden Kartoffelsalat so. Nur so werden die Kartoffeln würzig und der anschließend zubereitete Salat köstlich. Auch sollte er stets an dem Tag gegessen werden, an dem man/frau ihn zubereitet.

Gutes Gelingen wünscht
wildehilde
22.09.2012 18:06

tura1911

Mitglied seit 24.03.2007
5.408 Beiträge (ø1,56/Tag)

Kartoffelsalat 2347339837
immer als Pellkartoffeln.
Probier mal diesen , ohne Mayo und total lecker.
LG
Kartoffelsalat 1773236425
22.09.2012 18:11

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
25.864 Beiträge (ø5,33/Tag)

Pfeil nach rechts dann in einem Topf etwas kräftige Brühe zubereiten oder guten Fond - nicht abkühlen lassen
- nun die Kartoffeln so heiß wie möglich schälen und sofort in Scheiben schneiden und in die heiße Brühe/den Fond geben Pfeil nach links

Und warum dann die Scheiben nicht gleich in der Brühe kochen?
12.10.2012 18:00

wildehilde

Mitglied seit 17.01.2002
805 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo megaturtle,

???Pellkartoffeln in Scheiben und in Brühe kochen und dann schälen???

Kartoffeln als Pellkartoffeln gekocht sind für den richtigen Kartoffelsalatgeschmack absolut notwendig!

In diesem Sinne gutes Gelingen wünscht
wildehilde
12.10.2012 18:10

wexania

Mitglied seit 25.05.2012
807 Beiträge (ø0,51/Tag)

Ich schäle die Kartoffeln erst nach dem Kochen. Dann gebe ich Gemüsebrühe und ein Stückchen Butter dazu. Dann noch Zwiebeln, Essig, Öl, Salz und Pfeffer. Meistens hobel ich noch eine Salatgurke rein.
12.10.2012 18:32

bain_marie

Mitglied seit 03.03.2012
530 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo,

ich mache den Kartoffelsalat immer nach diesem Rezept. Manchmal kommen noch ein paar ausgelassene Speckwürfel obendrauf.

VG
bain_marie
12.10.2012 18:53

hoerstel53

Mitglied seit 26.05.2008
3.132 Beiträge (ø1,03/Tag)

Hallo!
Ich mache meinen Salat grundsätzlich nur aus Pellkartoffeln, die ich so heiß wie möglich schäle.
Schneiden lassen sie sich allerdings am allerbesten einen Tag später, dann sind sie schön fest.
Die Zubereitungsart variiert- im Sommer mögen wir am liebsten die schwäbische Art, im Winter darf es auch mal mit Mayonaise sein.
LG
12.10.2012 20:54

Glücklichesser

Mitglied seit 22.06.2011
3.598 Beiträge (ø1,87/Tag)

Pfeil nach rechts Macht das überhaupt einen Unterschied? Pfeil nach links
Ja - und was für einen! Na!
Kartoffelsalt, der nicht aus Pellkartoffeln gemacht ist, ist für mich kein richtiger Kartoffelsalat...
13.10.2012 07:19

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
25.864 Beiträge (ø5,33/Tag)

Pfeil nach rechts ???Pellkartoffeln in Scheiben und in Brühe kochen und dann schälen??? Pfeil nach links

wildehilde, natürlich schält man die Kartoffeln VOR dem in Scheiben schneiden.
13.10.2012 08:37

LuzieLiesel

Mitglied seit 22.11.2010
1.626 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo!

Ich schneide die Kartoffeln vor dem Kochen sogar erst in Würfel und gebe sie dann noch heiß in die Marinade,damit sie diese schön aufnehmen können.


Viele liebe Grüße!

LuLi


Probieren geht über Studieren! Manchmal ist Kochen auch Glücksache.
13.10.2012 11:54

wildehilde

Mitglied seit 17.01.2002
805 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Glücklichesser!

GENAU - das ist auch meine Meinung! Es ist für mich auch kein richtiger Kartoffelsalat - und das wichtigste, er schmceckt mir auch nicht.

Aber hier gehts es - wie in vielen anderen Dingen - um Glaubenssache und Geschmackssache.

Und - wie der alte Frietz schon sagte: Jeder soll nach seiner Facon glücklich werden.

Ansonsten schaut mal hier nach:
http://www.chefkoch.de/rezepte/2173131348737646/Kartoffelsalat-Wilde-Hilde.html

In diesem Sinne alles Liebe
wildehilde
13.10.2012 16:53

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
25.864 Beiträge (ø5,33/Tag)

Pfeil nach rechts Es ist für mich auch kein richtiger Kartoffelsalat - und das wichtigste, er schmceckt mir auch nicht. Pfeil nach links

Ja Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen DAS habe ich schon oft gehört. Und dann merkten diejenigen es nicht einmal. Bis zu dem Moment, wo sie ums Rezept baten, weil der Kartoffelsalat ja ach so gut war Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
13.10.2012 19:58

Glücklichesser

Mitglied seit 22.06.2011
3.598 Beiträge (ø1,87/Tag)

Schmecken tut der "Pseudo-KS" ja schon, aber für mich gehört der Geschmack von gepellten Kartoffeln einfach dazu.

Ich esse ja auch Kartoffelbrei ohne Butter, auch wenn die gebutterte Version das absolute Nonplusultra ist. ;)
13.10.2012 22:19

slamatmakan

Mitglied seit 18.07.2012
686 Beiträge (ø0,45/Tag)

So wie einen Weißwurscht-Äquator gibt es auch einen Kartoffelsalat-Äquator !
Wer nördlich aufgewachsen ist mag den Südlichen nicht, und wer südlich aufgewachsen ist den Nördlichen nicht !
Das geht schon fast in´s Ideologische !
Um den "richtigen" Kartoffelsalat kann man Kriege führen !
..... naja..... verbal, meine ich.

Lehrbuchbeispiel ist z.B. der "schwäbische" Kartoffelsalat, auch vom Sternekoch Vincent Klink ( den ich übrigens sehr schätze ! ) als nonplusultra gerühmt: mit Brühe und rohen Gurken, so "schön schlotzig" !
Und genau das ist für MICH z.B. geradezu eklig, dieses für mich "kääääätschige" Geschmotze !
Für MICH gehört in Kartoffelsalat um Gottes Willen keine rohe Gurke ! -->wie widerlich !!!
Und kleine Brühe, wie abstoßend !
In Kartoffelsalat gehört eine Menge Mayonnaise, oder besser noch remoulade, schön fett !
Und Saure Gurken, aber nicht das wäßrige rohe Zeugs !
Und ÄPFEL !!!!!
Und Mostrich ! Nicht zu knapp !
Zwiebel ? -->ja
Knofel ?--->Ja
Gekochtes Ei ?-->darf sein
Und in geringen Maßen z.B. Rucola, abr bloß keine bitteren Endivien oder sowas !

Na Curry, das kann gar nicht zu viel sein !!!!!

Das klingt jetzt vielleicht ein bißchen diktratorisch, aber ich will doch nur sagen, daß es eben nur eine Sache der persönlichen Präferenzen ist, es gibt keinen "richtigen" Kartoffelsalat !
Nur persönlich schmeckenden !
14.10.2012 09:22

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
25.864 Beiträge (ø5,33/Tag)

Ich bin südlich aufgewachsen und lebe jetzt sehr nördlich. Ich mag beide Varianten Na!

Glücklich esser, ich würde fast wetten, dass du den Unterschied am Ende auch nciht bemerken würdest, wie viele andere vor dir Na!
14.10.2012 09:32

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
25.864 Beiträge (ø5,33/Tag)

Allerdings weiss ich grad nciht, warum man hier überhaupt noch schreibt. Der TE interessiert sich offensichtlich kein bisschen für die Antworten Jajaja, was auch immer!
20.10.2012 18:42

Glücklichesser

Mitglied seit 22.06.2011
3.598 Beiträge (ø1,87/Tag)

Pfeil nach rechts Allerdings weiss ich grad nciht, warum man hier überhaupt noch schreibt. Der TE interessiert sich offensichtlich kein bisschen für die Antworten Jajaja, was auch immer! Pfeil nach links
Na... du solltest die vierte goldene Regel des CK aber mittlerweile kennen: Halte deine Beiträge - besonders bei Neuusern - so kurz wie möglich.

Pfeil nach rechts Glücklich esser, ich würde fast wetten, dass du den Unterschied am Ende auch nciht bemerken würdest, wie viele andere vor dir Na! Pfeil nach links
Ob man das bei allen KS rausschmeckt, kann ich nicht sagen, aber bei einem Großteil wird das bestimmt möglich sein. Kommt auf die Zubereitungsart an. ;)
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Partnermagazine