Hokkaido-Kürbis - wie bereitet man ihn richtig zu?

zurück weiter

mangocurry

Mitglied seit 30.06.2011
345 Beiträge (ø0,15/Tag)

Guten Abend,

Kraft meiner Wassersuppe - und aus welchem Einfall auch immer heraus - bin ich auf die Idee gekommen, selbst mal Kürbis verarbeiten zu wollen. na dann... Jetzt habe ich einen Hokkaido-Kürbis bekommen und weiß nicht, wie ich ihn richtig verarbeiten kann. Dass diese Art der Kürbisse - im Gegensatz zu den Zierkürbissen - essbar ist, weiß ich. Mir stellen sich nun ein paar praktische Fragen:

1.) Kann man die Schale mit essen?
2.) Kann man die Kerne mit essen? (oder besser entsorgen?)
3.) Was muss ich bei der Zubereitung von Hokkaido-Kürbis noch beachten?

Für Eure Antworten danke ich Euch schon mal im Voraus.

Bis denn!

Mangocurry
Zitieren & Antworten

eifelkrimi

Mitglied seit 27.03.2005
24.806 Beiträge (ø5,48/Tag)

Hallo

zu 1: Ja
zu 2: könnte man, macht man aber eigentlich nicht
zu 3: dass er ziemlich langweilig schmeckt

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten

cyber-alf

Mitglied seit 18.09.2008
5.189 Beiträge (ø1,59/Tag)

1. ja
2. nein...ja, rausgepolkt gesäubert und getrocknet rösten als Knabberei oder Kürbiskernöl draus machen nach Ankauf einer Ölmühle
3. ein leckeres Rezept sollte es sein
Zitieren & Antworten

weazl

Mitglied seit 11.06.2008
5.405 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo,
1. Schale kannst Du mitverarbeiten
2. Kerne und Gekröse weg
3. danach kannst Du alles machen

Ich backe ihn auch für Suppe gerne vorher im Backofen, das Röstaroma und das Karamelesierte schmeckt mir persönlich ganz gut.
Kürbiskernöl für nachher ; sowie geröstete Kerne passen genauso gut dazu, auch Speckwürfel und eventuell auch etwas Orangensaft , wen der Kürbis nicht ganz so fruchtig ist.

Für Salat nehme ich mir diese z. B. zur Variation

http://www.chefkoch.de/rezepte/1112261217261634/Herbstlicher-Salat-mit-gebratenem-Kuerbis-karamellisierter-Birne-Blauschimmelkaese-und-Walnuessen.html oder dieses
http://www.chefkoch.de/forum/2,53,344566/Wunderbarer-Herbstgenuss-Lauwarmer-Kuerbissalat-mit-Rauke-Basilikum-und-Ziegenkaese.html

Gruß,
Nico
Zitieren & Antworten

ittigitti

Mitglied seit 26.12.2011
1.384 Beiträge (ø0,67/Tag)

Wenn Sie einen Garten haben und etwas anbauen können, nehmen Sie die Kerne für die Aussaat.

ittigitti
Zitieren & Antworten

Blueberrykiss

Mitglied seit 18.12.2007
10.676 Beiträge (ø3,02/Tag)

Hallo,

ich finde immer diese >>>SUPPE<<< sehr lecker....!


LG Blue
Zitieren & Antworten

cyber-alf

Mitglied seit 18.09.2008
5.189 Beiträge (ø1,59/Tag)

@blueberrykiss

die schmeckt lecker...aber auch lecker nach Kürbis YES MAN
Zitieren & Antworten

weazl

Mitglied seit 11.06.2008
5.405 Beiträge (ø1,61/Tag)

@Alf , ich glaub Du bist im falschen Kürbisthread, Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Pfeil nach rechts http://www.chefkoch.de/forum/2,58,623909/Bitte-um-ein-Kuerbiscremesuppen-Rezept.html.
Zitieren & Antworten

Isnogud12

Mitglied seit 24.01.2012
95 Beiträge (ø0,05/Tag)

hallo,
da Hokkaido meine lieblingssorte ist nehme ich es sowohl für Suppen (mit Suppengrün,O-Saft und etwas Ingwer wo bleibt das ... ) oder einfach als Ofengemüse(kerne mit Löffel ausschaben,waschen,in x-belibige Stücke schneiden,salzen,etwas Olivenöl und 1 El.Rossmarin drüber geben und mit den Händen vermischen.Bei 250 Grad bissfest backen).Sehr lecker als Beilage zum Fleisch.
Würde die Schale immer dran lassen,es sei den du backst einen feinen Kuchen daraus.
Ich hab's auch mal für ein Pumpkin Pie Rezept genommen,was auch sehr gut geschmeckt hat.
Liebe Grüße und gutes gelingen
Zitieren & Antworten

mangocurry

Mitglied seit 30.06.2011
345 Beiträge (ø0,15/Tag)

Guten Morgen Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Da wird der Suppe am Wochenende wohl nix mehr im Wege stehen YES MAN ... vielleicht gibt's aber auch was anderes mit Kürbis Na!

Vielen Dank sagt

Mangocurry
Zitieren & Antworten

barbaranester

Mitglied seit 28.02.2012
816 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo zusammen,

noch eine Bemerkung zum Geschmack: Hokkaido ist wohl nicht gleich Hokkaido. Hatte gestern einen, der nach nichts geschmeckt hat. Total fade und kein Eigengeschmack. Ich bin sauer! Letztes Jahr hatte ich aromatische Hokkaido mit feinem Kürbisgeschmack.

Lg
Zitieren & Antworten

neriZ.

Mitglied seit 04.11.2003
5.974 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo,

es ist ja auch noch etwas früh für Kürbis.
Ich denke in 2-3 Wochen dürften die Kürbisse aromatischer werden.
LG Neri Hokkaido Kürbis bereitet ihn 2819224765
Hier gehts zu meinem CK-Blog
Zitieren & Antworten

Jeannetty

Mitglied seit 27.05.2008
694 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hey, ich hatte noch nie einen Hokkaido ohne Geschmack. Man kann ihn ohne Probleme mit Schale garen und essen, für mich das größte Problem am Hokkaido ist die Härte, daher verarbeite ich ihn nicht so gerne. Besser ist der Butternut, schmeckt lecker, ist weicher und leichter zu schneiden und kann ebenfalls mit Schale gegart werden (Jamie Oliver hat es vorgemacht und ich selbst schon mehrfach praktiziert). LG
Zitieren & Antworten

Margie_S

Mitglied seit 15.05.2007
21.069 Beiträge (ø5,62/Tag)

Hallo,

ich nehme den Hokkaido am Liebsten.

Weil ich ihn nicht schaelen muss, nur kleinschnippeln.

Eins meiner Lieblingsrezepte ist dieses Kuerbisgemuese.

@Jeanetty:
Haerte? Welcher Haerte?
Du kannst eigentlich nur vom Schneiden reden. Gegart ist er ja nicht mehr hart.

LG
Margie
Zitieren & Antworten

Margie_S

Mitglied seit 15.05.2007
21.069 Beiträge (ø5,62/Tag)

Vergessen:
Ich finde gar nicht, "dass er ziemlich langweilig schmeckt".
Kommt vielleicht drauf an wo er herkommt, bzw. wie er angebaut wurde.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine