Der Spargel - Thread

01.05.2012 20:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Travelamigos

Mitglied seit 28.09.2009
809 Beiträge (ø0,49/Tag)

Da es ja leider immer ein wenig dauert, bis Rezepte freigeschaltet werden (und bis dahin die Spargelzeit längst vorbei ist), eröffne ich nun an dieser Stelle einen Spargel - Thread für neue Rezepte rund um den Spargel und freue mich über rege Beteiligung.

Ich starte mit einem "Deluxe - Salat" aus grünem Spargel:

Rezept für 2 Personen:

500 g grünen Spargel nach Belieben und Erforderlichkeit (ca. das untere Drittel) schälen, das holzige Ende großzügig abschneiden, schräg in mundgerechte Stücke schneiden und ca. 10 Minuten bei sanfter Hitze in

gutem Olivenöl und Meersalz (dann spritzt das Öl nicht so) anbraten, bis der Spargel schön al dente ist. Mit

weissem Balsamico (ca. 4 Esslöffel) ablöschen und mit
Pfeffer aus der Mühle würzen und die Pfanne beiseite stellen

250 g Cocktailtomaten und
125 g Mozzarella - Minis halbieren (oder eine normale Mozzarellakugel würfeln)
eine Handvoll frisches Basilikum hacken

und dazugeben.

100 g gegarte Partygarnelenschwänze (nackt, ohne Schale - gibt's z. B. bei Aldi Süd) waschen, trockentupfen und unterheben.

Den Salat ggf. nochmal nachsalzen/ -pfeffern, nach Belieben noch ein wenig weißen Balsamico beisteuern, in eine Schüssel geben, mit Balsamico Crema und ein paar Basilikumblättern verzieren und vor dem Verzehr kurz (ca. 30 Minuten) durchziehen lassen. Dazu schmeckt frisches Baguette.
 
01.05.2012 20:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Travelamigos

Mitglied seit 28.09.2009
809 Beiträge (ø0,49/Tag)

... und gleich noch hinterher eine fettarme Spargelcremesuppe:

1 kg weissen Spargel schälen und holzige Enden abschneiden, Schalen und Enden beiseite legen (wer einen Supermarkt mit Spargelschälmaschine in der Nähe hat, kann sich das Schälen sparen und nebenher noch ein paar Handvoll zusätzliche Schalen für eine sehr, sehr gute Suppenbasis schnorren)

Schalen und Endstücke in ca.

1,5 l Wasser
2 Töpfchen Knorr Boullion pur (oder andere Gemüsebrühe)
1 EL Butter
2 Esslöffel Zucker
einem guten Schuss trockenem Weißwein
etwas Salz und etwas weissem Pfeffer

20 Minuten durchkochen und danach durch ein feines Sieb geben und gut ausdrücken, den Sud in einem anderen Topf auffangen.

In der Zwischenzeit die geschälten Spargelstangen leicht schräg in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Die zarten Köpfe können gerne etwas größer ausfallen.

Den Sud aufkochen lassen, langsam Mondamin Saucenbinder für helle Saucen (ich kann keine klassischen Mehlschwitzen *ups ... *rotwerd* - wer sowas klümpchenfrei hinkriegt, der soll das Mondamin weglassen *ups ... *rotwerd* ) bis zur gewünschten Bindung einrühren, Spargelstücke hinzugeben und max. 10 Minuten auf kleiner Flamme sanft garziehen lassen, dabei hin und wieder umrühren. Danach noch mit

ca. 100 ml Cremefine (7%) oder Sahne abrunden und ggf. nochmal mit Salz und weißem Pfeffer nachwürzen und etwas Weißwein nachschießen, nicht mehr voll aufkochen lassen. Wer eine gewisse Menge einfrieren möchte, sollte die Sahne/ Cremefine zum Einfrieren rauslassen und erst später nachschießen. Schmeckt besser Vorschlag / Idee

Bitte keine Petersilie draufstreuen - macht nur das schöne Spargelaroma kaputt und hängt unnütz zwischen den Zähnen herum na dann...
 
02.05.2012 00:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Der_Silberlöffel

Mitglied seit 31.10.2009
68 Beiträge (ø0,04/Tag)

Moin!
Habe heute erfolgreich eine Spargel-Variante aus dem Backofen gemacht:

500g Spargel, weiß, geschält
4-6 dünne Möhren, geschält
1 unbehandelte Limette, in Scheiben geschnitten
etwas frischer Ingwer, sehr klein gewürfelt
2 EL gutes Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker

Nachdem alles geputzt, geschält und geschnitten ist, kommen alle Zutaten auf ein geöltes, mit Salz und Pfeffer bestreutes Stück Backpapier. Danach werden die Limettenscheiben und der Ingwer darauf verteilt. Oben drauf noch ein Schuss ÖL und evtl. etwas Salz und Pfeffer und dann ab in den vorgeheizten Ofen. Bei mir wars bei 200°C mit ca. 30 min optimal.
Der Spargel und die Möhren haben dann noch ein wenig Biss und der Geschmack ist leicht exotisch mit dem Hauch Ingwer...

Gruß der SL
 
02.05.2012 07:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mathias56

Mitglied seit 16.04.2008
2.706 Beiträge (ø1,23/Tag)

 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de