Was kochen aus Chinakohl?

05.03.2012 17:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Zukiko

Mitglied seit 14.01.2010
95 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo erstmal Lachen

Hat jemand eine gute Idee, was ich kochen könnte? Es sollte schnell gehen. Und da meine Tochter krank war und ich nicht einkaufen gehen konnte habe ich nur diese Zutaten Zuhause:
Div. Nudeln, Reis und Kartoffeln. 3 Möhren, ein Stück Petersilienwurzel, etwas Lauch und einen Chinakohl.

Mir will einfach nicht in den Sinn kommen, was ich damit kochen könnte. Muss wohl daran liegen, dass ich müde bin. Bei der Rezeptsuche habe ich auch nichts gefunden was mich grad angesprochen hätte.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

LG und danke im Vorraus
 
05.03.2012 17:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

intrudistin

Mitglied seit 16.12.2009
575 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo,
Wenn Du auch noch Eier, Sahne, Käse im Haus hast: Einen Kartoffel-Karotten-Lauchauflauf, dazu Chinakohlsalat. Oder einen lecker Eintopf Gruß Susi
 
05.03.2012 17:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

biene1991

Mitglied seit 04.12.2010
3.982 Beiträge (ø2,8/Tag)

hey,

das schreit doch nach einer Chinakohlpfanne mit Kartoffeln und Möhren, wenn du noch etwas Schmand oder Creme Fraiche da hast und dann mit Curry würzen...dauert zwar etwas bis es fertig ist, so ca 40 min? aber macht sich fast von allein=)

lg, die Biene
 
05.03.2012 17:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Zukiko

Mitglied seit 14.01.2010
95 Beiträge (ø0,05/Tag)

Schade, hab leider weder Schmand noch Sahne im Haus zum Heulen
Ein bisschen Milch noch. Und Butter.
Vielleicht den Gratin mit einer Bechamelsauce?
 
05.03.2012 18:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eflip

Mitglied seit 29.08.2005
15.891 Beiträge (ø4,75/Tag)

Hallo,

Chinakohl wandert bei uns ganz gerne mal in ein Wok-Gemüse, zusammen mit Karotten und dem Lauch, dazu Reis.

LG eflip
 
05.03.2012 18:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petra2009

Mitglied seit 29.08.2009
200 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo
Knete den Chinakohl - nachdem du ihn geputzt und fein geschnitten hast - mit etwas Salz. Lass ihn eine kurze Zeit stehen, bis er Wasser gezogen hat. Dann drücktst du ihn aus und gibst das Ganze in eine Vinaigrette. Falls du noch einige Schinkenwürfel und etwas Kümmel im Haus hast: beides passt sehr gut dazu.
Als "Beilage" würde ich dir Nudeln, Kartoffeln oder Reis und vielleicht ein Ei empfehlen.
LG
Petra
 
05.03.2012 18:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zinemin

Mitglied seit 06.04.2010
6.278 Beiträge (ø3,77/Tag)

Hallo

Fried Rice - Asiatisch angehauchter, gebratener Reis mit viel Gemüse!

Gruzz - zinemin
 
05.03.2012 18:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zinemin

Mitglied seit 06.04.2010
6.278 Beiträge (ø3,77/Tag)

(Da kann auch noch Schinken oder anderes Fleisch, Eier, diverse Reste usw. rein.....)
 
05.03.2012 18:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.241 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hallo,

ich würde aus Deinen vorhandenen Zutaten auch eine Gemüsepfanne machen, wie eflip schon vorschlug. Mit Nudeln oder Reis (eventuell gebacken?)

Viele Grüsse, Karen
 
05.03.2012 18:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Zukiko

Mitglied seit 14.01.2010
95 Beiträge (ø0,05/Tag)

Danke euch allen.

Ich habe mich für den Gratin mit Chinakohlsalat entschieden. Habe ihn mit Bechamelsauce und Käse gemacht. Er sollte in 10 min fertig sein.
Es duftet auf jedenfall schonmal lecker aus dem Ofen.
Der Tipp mit dem Chinakohl kneten kam leider zu spät, habe den Salat schon angemacht. Aber hätte mir auch selbst in den Sinn kommen können. Meine Schwiegermutter knetet den auch immer mit Salz bevor sie ihn weiterverarbeitet.
 
05.03.2012 20:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Aquis

Mitglied seit 01.12.2011
3.170 Beiträge (ø2,99/Tag)

ich würde im Wock eine Asia Pfanne machen
 
06.03.2012 14:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Blueberrykiss

Mitglied seit 18.12.2007
9.022 Beiträge (ø3,6/Tag)

Hallo,

ich mache auch öfter eine Art Eintopf mit Hackfleisch aus Chinakohl, den ich dann mit ordentlich Curcuma würze.
Man kann ein paar getrocknete Tomaten, etwas Peperoni und am Ende Creme fraiche oder Sauerahm zugeben, muß man aber nicht.

Geht sehr schnell und ist ein leckeres Alltagsgericht.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de