Gemüse schon am Vortag in "Julienne" schneiden!?!

28.06.2008 20:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ikedis

Mitglied seit 05.01.2003
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Ich bekomme morgen Gäste. Ich möchte ein Gericht kochen, indem ich jede Menge Gemüse in "Julienne" schneiden muss. Da das sehr zeitaufwändig ist, wollte ich nachfragen ob ich das Gemüse eventuell schon heute vorbereiten könnte und bis morgen im Kühlschrank aufbewaren kann. Das Gemüse wären Karotten, Sellerie, gelbe Rüben, Petersilwurzeln.

Hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit vorgeschnittenem Gemüse? Lächeln

Ich wäre für Hilfe sehr dankbar.

Liebe Grüße
ikedis
 
28.06.2008 20:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Memelie

Mitglied seit 22.03.2005
6.243 Beiträge (ø1,81/Tag)

Hi!

Ich hatte mal rauhe Mengen von einem Rohkostbuffet über. Obwohl ich sie in nasse Küchentücher eingeschlagen hatte und noch in Plastiktüten verpackt hatte waren sie am nächsten Tag merklich trockener. Ich würds nicht machen....

Grüße
Melli
 
28.06.2008 20:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

salvy

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø5,89/Tag)

Hallo,

für Rohkost oder als Suppeneinlage würde ich es ebenfalls nicht machen. Wenn das Gemüse aber noch gebraten oder geschmort werden soll, geht es schon. Dann mit etwas Öl beträufeln, durchmischen und kühlstellen.

lg
Salvy
 
29.06.2008 22:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

heiligs_blechle

Mitglied seit 20.09.2005
222 Beiträge (ø0,07/Tag)

hallöchen!!!
also ich hab julienne auch am vorabend schon geschnitten und nass in einen gefrierbeutel eingewickelt und ins gemüsefach gelegt...waren am nächste tag wie frisch...überhaupt nicht trocken oder so
liebs grüßle
blechle
 
29.06.2008 22:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

köbes

Mitglied seit 14.02.2006
2.979 Beiträge (ø0,95/Tag)

Hallo ikedis,

Du hast es wahrscheinlich schon selbst ausprobiert, doch bei mir werden die Julienne fertig geschnitten wie Spargel in ein feuchtes Küchentuch eingewickelt, in einen Gefrierbeutel gegeben und im Kühlschrank bis zur Verwendung aufbewahrt. Hatte bislang immer ein optimales Ergebnis.

LG
Köbes
 
29.06.2008 23:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,5/Tag)

Im 0°C-Fach des Kühlschranks geht es im Vakuumbeutel recht gut. (Obwohl die Antwort jetzt vielleicht schon etwas spät kommt)
 
30.06.2008 07:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ikedis

Mitglied seit 05.01.2003
12 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Danke für die Antworten.

Ich habs am Vortag geschnitten, dann in eine Plastikschüssel gegeben mit ein paar Tropfen Öl beträufelt und im Kühlschrank bis zum nächsten Tag aufbewahrt.

Hat super geklappt.

LG ikedis
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de