Rote Beete VOR oder NACH dem Kochen schälen?

05.10.2007 13:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agescha

Mitglied seit 08.12.2004
2.094 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo, Ihr Lieben,

in meiner Gemüsekiste ist heute Rote Beete dabei. Da ich nicht soooo der Rote Beete Fan bin (eingelegte aus dem Glas - iiiigitt Welt zusammengebrochen ), hab ich bis jetzt immer Rohkostsalat draus gemacht. Das liebe ich!

Nun sind in der Bio-Kiste auch immer Rezepte dabei, heute eins für Rote-Beete-Klöße. Klingt sehr interessant und ich würde es gerne mal probieren.

Die schreiben nun, man soll die Rote Beete erst kochen und dann schälen. Ich hätte es gefühlsmäßig genau andersrum gemacht!

Wie macht Ihr das?

Für leckere Rezepte bin ich auch dankbar, werde mich aber auch mal unter den eingestellten Rezepten umschauen!

LG
Anja
 
05.10.2007 13:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

renkleov

Mitglied seit 11.03.2005
13.994 Beiträge (ø4,08/Tag)

Rote Beete Kochen schälen 2721481952

stimmt schon, erst kochen, dann schälen Lachen


Liebe Grüße

Angelika


Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt.
Lachen Lachen
Horst Lichter
 
05.10.2007 13:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agescha

Mitglied seit 08.12.2004
2.094 Beiträge (ø0,59/Tag)

@Angelika:
Echt? Na, dann stimmt das wohl! Ok, ich koche sie zuerst!
Danke für Deine schnelle Antwort!
LG
Anja
 
05.10.2007 14:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

renkleov

Mitglied seit 11.03.2005
13.994 Beiträge (ø4,08/Tag)

Rote Beete Kochen schälen 2721481952

ach ja, gib ans Kochwasser 'nen Schuß Essig. Dann bluten sie nicht so aus Na!


Liebe Grüße

Angelika


Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt.
Lachen Lachen
Horst Lichter
 
05.10.2007 14:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Johannes1

Mitglied seit 25.03.2005
1.043 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hey Anja

Wenn Du sie erst schälst, bluten sie beim kochen aus, das heißt sie verlieren viel Farbe, und Vitamine.
Also erst in Salz - Kümmelwasser kochen und dann schälen

Liebe Grüße

Johannes





Für mich hat kochen keine Grenzen,
Grenzen gibt es nur im Kopf.
 
05.10.2007 14:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Macey

Mitglied seit 07.02.2007
4.790 Beiträge (ø1,76/Tag)

hi agescha, magst du das rezept von den beete-klößen hier mal reinstellen? wäre toll, thx Küsschen
 
05.10.2007 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Caneel

Mitglied seit 21.10.2004
2.913 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo Anja,

wenn Du Blauschimmelkäse magst, hier wäre auch ein leckeres Rezept für Dich.

Und süß-sauer eingelegte rote Bete selbst gemacht sind mild und schmecken lecker!

Liebe Grüße,
Caneel
 
05.10.2007 15:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agescha

Mitglied seit 08.12.2004
2.094 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo,
hier das Rezept aus der Bio-Kiste:

100 g Brötchen vom Vortag
75 ml Milch
ca. 200 g Rote Beete
1 Zwiebel
1 Teel Butter
1 Ei, 2 Essl Mehl
1 Teel Fenchensaat
Salz
Pfellfer
Parmesan

Das Brötchen fein würfeln, die Milch darüber gießen und 30 Minuten ziehen lassen.
Derweil die Roote Beete in einem Tipf ca. 35 - 45 Minuten kochen, schälen und fein hacken.
Die Zwiebel schälen, fein würfeln und im heißen Fett 2 Minuten dünsten.
Rote Beete, Brötchen, Zwiebeln, Ei, Mehl und Fenchelsaat verrühren und mit Meersalz und Pfeffer würzen.
Den Knödelteig etwa 15 minuten ruhen lassen.
Dann etwa 10 kleine Knödel formen. Portionsweise in kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten ziehen lassen.
Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Rote-Beete-Knödel in einer Pfanne in der heißen Butter schwenken.
Mit frisch gehobeltem Parmesan sevieren.

So, habe das jetzt schnell abgeschrieben. Bin bissi in Eile.....!

Euch allen lieben Dank für die vielen Tipps - werde mich heute abend näher damit beschäftigen!

Danke und LG
Anja
 
05.10.2007 15:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agescha

Mitglied seit 08.12.2004
2.094 Beiträge (ø0,59/Tag)

Sorry für die Tippfehler.....
Das kommt davon, wenn man was in Hektik macht!
LG
Anja
 
05.10.2007 18:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

agescha

Mitglied seit 08.12.2004
2.094 Beiträge (ø0,59/Tag)

@Caneel:
hab mir gerade mal das Rezept angeschaut. Klingt toll! Also, ICH mag das bestimmt, was die Familie sagt, bleibt abzuwarten. Die sind manchmal etwas merkwürdig..... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Welt zusammengebrochen ! Zumindest, wenn es um Neues, Ungewohntes geht, das NICHT mit Nudeln zu tun hat!
Aber ich werde es probieren!
Ich glaube, ich habe genug Rote Beete für die Klöße UND den Auflauf. Und Reis ist auch noch da.
Aber, ob ich meine Lieben mit ZWEI neuen Rezepten nicht überfordere?????
Wie lange kann man Rote Beete aufheben?
Einen schönen Abend Euch allen!
LG
Anja
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de