Frischer Kürbis - sehr bitter!! Wie passiert sowas und wie kann ich evtl. den Kürbis noch verwerten??

28.10.2006 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baerenkueche

Mitglied seit 01.10.2002
1.889 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

heute wollte ich eine Kürbissuppe kochen.
Doch zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass das rohe Kürbisfleisch meines Kürbisses (dkl.orange Haut, helles Fruchtfleisch, mittelgroß) gallbitter schmeckte. Ich dachte, das liegt evtl. an der Kürbissorte und habe ihn daher entsorgt und einen anderen Kürbis (helle Haut, helloranges Fleisch, groß) geholt. Doch leider war auch dieser sehr bitter.

Dann bin ich zur nächsten Kürbisverkaufsstelle auf einem Feld gefahren und habe mir einen Hokaido und einen Muskatkürbis gekauft. Von diesen beiden hat das Fruchtfleisch sehr gut geschmeckt und ich konnte endlich die Kürbissuppe kochen.

Hat das schon mal jemand gehabt, dass ein Kürbis bitter schmeckt - von was kommt das??
Kann ich das Kürbisfleisch trotzdem noch verwerten und für welches Gericht?

Wäre um eine Antwort sehr dankbar.

LG Elvira
 
28.10.2006 14:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RainerB

Mitglied seit 07.05.2004
11.861 Beiträge (ø3,1/Tag)

Hallo Elvira!

Das kann (ähnlich wie be Karotten) an ethylenhaltiger Lagerluft liegen. Die gemeinsame Lagerung mit anderem Obst und Gemüse führt zu erhöhter Atmung der Kürbisfrucht und hat zur Folge eine Isocumarin-Bildung die Bitterheit auslöst...........

Lächeln

Grüße
Rainer
 
28.10.2006 14:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baerenkueche

Mitglied seit 01.10.2002
1.889 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Rainer,
danke für Deinen Hinweis,
aber die Kürbisse haben weder im Haus noch außer Haus in der Nähe von anderem Obst oder Gemüse gelagert.
Ich hatte sie erst im Flur (Deko), sie dann aber bei diesen milden Temperaturen wieder vor der Eingangstür gelagert.

Weiß noch jemand einen Grund, warum die Kürbisse bitter waren?

Kann ich sie jetzt noch verarbeiten oder ist es besser, sie gleich zu entsorgen??

LG elvira
 
28.10.2006 14:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RainerB

Mitglied seit 07.05.2004
11.861 Beiträge (ø3,1/Tag)

Hallo Elvira!

Ich glaube jetzt nicht, dass Du stirbst wenn Du die Kürbisse noch isst! Ich persönlich würde sie aber wegschmeissen. Warum soll man bitteren Kürbis essen!?

Na!

Grüße
Rainer
 
28.10.2006 15:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baerenkueche

Mitglied seit 01.10.2002
1.889 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

nein, bitter möchte ich sie keinesfalls essen...
aber ich dachte, vielleicht hatte dieses Problem schon jemand und wüßte einen Trick oder eine Zubereitungsart, bei der dieses Bittere verschwindet.

LG Elvira
 
28.10.2006 15:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bitter-süss

Mitglied seit 10.05.2004
440 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Elvira

Schau mal da, vielleicht hilft dir das weiter.


http://www.kuerbis.net/info/Cucurbitacin.htm


Herzliche Grüsse

bitter-süss
 
28.10.2006 15:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baerenkueche

Mitglied seit 01.10.2002
1.889 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo bitter-süss,

Danke für den Link.
Jetzt kann ich meinen Kürbis entsorgen traurig traurig!
Schade, dass ich das nicht früher wusste, sonst hätte ich erst eine Kostprobe entnommen, bevor ich ihn geviertelt habe. Dann hätte ich jetzt wenigstens noch einen Halloween-Kürbis.

LG Elvira
 
28.10.2006 15:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

büli

Mitglied seit 29.06.2006
3.131 Beiträge (ø1,03/Tag)

Hallöchen

Ich habe ebenfalls gelernt, dass man bitteren Kürbis nicht essen soll.
Und dass man Zierkürbisse und Esskürbisse nicht gleichzeitig im Garten halten soll, weil
man dann ev die Speisekürbisse nicht mehr essen kann.
Das selbe gilt mit den Kernen rausnehmen und von diesen wieder Pflanzen züchten, dies kann ebenfalls mit bitteren sprich nicht essbare Kürbisen enden.

LG Büli
 
28.10.2006 15:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baerenkueche

Mitglied seit 01.10.2002
1.889 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

der 1. Kürbis war gekauft, beimBauern und den zweiten hatte ich von einer Kollegin aus dem Garten.
In Zukunft werde ich von jedem Kürbis erst mal eine Stic hprobe machen, bevor ich ihn zerschneide.

Danke für die Hilfe.

LG Elvira
 
29.10.2006 09:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

FloraF

Mitglied seit 23.05.2004
649 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hi Elvira,

wenn du den ersten beim Bauern als Speisekürbis gekauft hast, könntest du ihn natürlich umtauschen gehn....

LG Flora

 
29.10.2006 09:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baerenkueche

Mitglied seit 01.10.2002
1.889 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Flora,

danke für den Tipp....
Doch wie sagen wir Franken: Da wär die Brüh teurer wie die Brocken...

Erstens liegt er schon am Komposter und zweitens war diese Verkaufsstelle auf einem Feld ca. 50 km entfernt. Bis ich dazu den richtigen Bauern finde...????

Nur schade um den Halloweenkürbis.

LG Elvira
 
29.10.2006 13:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,76/Tag)

Danke Elvira,

durch deine negative Erfahrung hab ich auch wieder was dazu gelernt.

Gruß Herta


Wenn wir schon leben dürfen, dann auch gut
 
29.10.2006 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baerenkueche

Mitglied seit 01.10.2002
1.889 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Herta,

bitte, bitte...
War für mich wirklich eine Lehre. Werde in Zukunft immer eine Probebohrung machen. So in Augenhöhe Na!....

LG Elvira

 
21.10.2012 20:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dancingwombat

Mitglied seit 24.09.2007
4 Beiträge (ø0/Tag)

bin grade in Kroatien und hab mir einen Hokkaido gekauft, der ist entsetzlich bitter, nach dem was ihr hier geschrieben habt werd ich den Rest nu entsorgen.
Komischerweise ist der unter der Schale an manchen Ecken noch grün, voll reif war der also noch nicht.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de