Kirschbewohner...

zurück weiter

küchenkay

Mitglied seit 05.01.2007
18.447 Beiträge (ø4,72/Tag)

Huhuu liebe Gemeinde!

Zwecks Marmeladenherstellung hab ich heute 1 kg wunderbare Süßkirschen gekauft. Dunkelrot, fast schwarz und saulecker.
also: halbiert und entsteint - aber hin und wieder kleine weiße Miniwürmchen ( Maden? ) darin entdeckt!
Nun gut, die kann man entfernen, was ich auch getan habe. Aber ALLE erwischt man sicher nie. Okay, ich will gar nicht wissen, wie viele davon ich im Leben bereits unbemerkt verschlungen habe ( normalerweise schneidet man Kirschen ja nicht auf... ). Und wenn ein paar in der Marmelade landen, sieht man das im zerkochten Zustand ja eh nicht. Ich find es auch nicht wirklich eklig - die Tierchen haben ja nie was anderes gefuttert als lecker Kirschen.
Allerdings zwei Fragen hätt ich:
Erstens: Was genau sind das eigentlich für Tierchen? Ich vermute, die Larven irgendwelcher Fliegen...?
Und zweitens: Sollte ich Frühstücksgäste am Tisch haben, die sich vegetarisch/vegan ernähren - kann ich die Marmelade dann reinen Gewissens anbieten?

LG Küchenkay
Zitieren & Antworten

katir

Mitglied seit 10.04.2006
46.648 Beiträge (ø11,16/Tag)

Hallo Küchenkay,

die Maden in den Kirschen, da wird es sich sehr wahrscheinlich um die Larven der Kirschfruchtfliege handeln.
Selbstverständlich muss du alle deine Gäste über die proteinhaltige Fleischeinlage in der Marmelade unterrichten !!







Übrigens bekommt man die aus den Kirschen heraus.
Kirschen in eine große Schüssel mit Essigwasserfüllen , nach einer Stunde schwimmen die an der Oberfläche. Danach normal verarbeiten.
Zitieren & Antworten

küchenkay

Mitglied seit 05.01.2007
18.447 Beiträge (ø4,72/Tag)

Danke katir!

Das wusste ich noch nicht. Klingt aber sinnig. Bei z.B. Blumenkohl mach ich das mit Salzwasser so.
Welches Verhältnis Essig:Wasser nimmt man da so?
Ich hätte ein wenig Bedenken, dass die Kirschen zu viel Säure aufnehmen....


Und natürlich unterrichte ich die Frühstücksgäste über die Fleischeinlage...! 😉 Ich will ja nicht wegen Lebensmittelverfälschung ( Vorspiegelung falscher Tatsachen/bewusster Täuschung ) o.ä. hinter Gittern landen. Gibt ja Leute, die haben sich schon wegen eines Löffels Honig am Essen lullig.
Und bei der Verklagewut in den heutigen Tagen weiß man ja nie....!

LG Küchenkay
Zitieren & Antworten

DerSmut

Mitglied seit 05.02.2013
3.004 Beiträge (ø1,78/Tag)

Moin

"nach einer Stunde schwimmen die an der Oberfläche. "

Bist du dir sicher das so etwas erlaubt ist? Tiere müssen vor dem Töten betäubt werden, wofür eigentlich ein Sachkundenachweis vorliegen muß.
Zitieren & Antworten

küchenkay

Mitglied seit 05.01.2007
18.447 Beiträge (ø4,72/Tag)

@Smut:

Ich gehe davon aus, das die Würmchen dann noch leben. Katir schrieb ja, sie "schwimmen" dann an der Oberfläche, nicht "treiben"...

"Tiere müssen vor dem Töten betäubt werden...." - Ähm ist das bei Menschen ( also z.B. in Kriegen oder bei ganz normalem Mord ) eigentlich auch so? Muß man da auch eine fachgerechte vorherige Betäubung nachweisen? 😫 ( Jaa, das ist sarkastisch gemeint! )

Ach so, noch was: Wenn ich Früchte inkl. evtl. vorhandener Bewohner püriere - muss ich da vor diesen Hackfleisch-Führerschein machen?
Fragen über Fragen...

LG Küchenkay
Zitieren & Antworten

katir

Mitglied seit 10.04.2006
46.648 Beiträge (ø11,16/Tag)

Küchenkay,

meine Großmutter hat das immer so gemacht und ihre Kirschmarmelade war himmlisch.Die Kirschen nehmen keinen Essig auf.

Bei meiner Mutter kamen bereits Spritzmittel zum Einsatz, da hatten die Kirschen keine Maden mehr.

Smut,
jetzt habe ich Kopfkino und sehe vor mir wie ein Metzger die Maden fachgerecht mit einem Bolzenschussgerät ........


▶Wenn ich Früchte inkl. evtl. vorhandener Bewohner püriere - muss ich da vor diesen Hackfleisch-Führerschein machen? ◀

Hmmmmm,
jetzt überlege ich ob ob der Thread nicht doch ins Forum Wursten&Räuchern gehört.

Ob geräucherte Maden schmecken?
Alternativ kannst du ja Salami damit herstellen
Zitieren & Antworten

familykitchen

Mitglied seit 31.08.2014
8.805 Beiträge (ø7,89/Tag)

Katir,

das wären ja dann 2 (Frucht)Fliegen mit einer Klappe ... Kirschmarmelade für die Süßen und Madensalami für die Stulle danach wo bleibt das ...
Zitieren & Antworten

rlunch

Mitglied seit 30.08.2015
4.500 Beiträge (ø5,98/Tag)

hallo katir, pass auf,gleich melden sich die Tierschützer..🙃🙂
Zitieren & Antworten

küchenkay

Mitglied seit 05.01.2007
18.447 Beiträge (ø4,72/Tag)

Kirschfruchtfliegenmadensalami? Da brauchste aber schön paar Zentner Kirschen für ein Würstchen.
Lohnt sich der Aufwand?


Mit Spritzmitteln hat auch meine Oma schon gearbeitet. Dabei handelte es sich allerdings meist um Schlagsahne oder Buttercreme o.ä. ....
Zitieren & Antworten

whippingcream

Mitglied seit 06.11.2006
846 Beiträge (ø0,21/Tag)

Lächeln Lach
"Kirschfruchtfliegenmadensalami " aber jetzt mal ehrlich ,also ich haette von den Kirschen keine Marmelade gemacht ,ist ja schon ein bischen eckelig ,oder bin ich jetzt etwas empfindlich ? .....glaube nicht ! Mit ruhigem Gewissen koennte ich die Marmelade auch nicht meinen Gaesten anbieten brrrrrrrr .......
Zitieren & Antworten

chefkochmampfi

Mitglied seit 05.10.2003
18.588 Beiträge (ø3,65/Tag)

Hallo zusammen,

meinst du bei Industriell hergestellter (Kirsch)marmelade, wird jede Kirsche oder Frucht kontrolliert, ob da ein kleines Tierchen drin
ist ....glaube ich weniger Na!



Liebe Grüße
vom mampfendem Affen
Lala
Zitieren & Antworten

rlunch

Mitglied seit 30.08.2015
4.500 Beiträge (ø5,98/Tag)

ich denke grade an getrocknete Steinpilze...😘
Zitieren & Antworten

whippingcream

Mitglied seit 06.11.2006
846 Beiträge (ø0,21/Tag)

chefkochmampfi ,das ist mir natuerlich klar ,aber wir essen sowieso keine Marmelade ,denke wo es auch fleischig zu geht das ist bei Spinat , gefrorenen Spinat aus dem Supermarkt kaufe ich aber auch nicht , hatte bei mir im Gaten 7 lange Reihen gesaeht und wollte ihn selber fertig machen zum einfrieren ,der ist mir aber leider durch gegangen ,also noch mal neu saeen :/ aber wenn ich doch selber was mache und sehe da schon das da Maden oder was auch immer drinnen ist dann schmeisse ich das weg ! Das erinnert mich an einen Himbeerkuchen den meine Oma (Gott hab sie seelig) mal gemacht hatte , der lief quasi selbststaendig ueber den Tisch Ihhhhhhhhh ......ihre Augen waren halt nicht mehr die besten !
LG,Claudia
Zitieren & Antworten

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
9.907 Beiträge (ø1,73/Tag)

Hallo

2% Kirschen dürfen bei Klasse 1 befallen sein, - ganz ohne gehts wohl kaum.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

küchenkay

Mitglied seit 05.01.2007
18.447 Beiträge (ø4,72/Tag)

Stimmt, ohne wird`s kaum gehen. Auch bei Himbeeren. Aber wie gesagt: Sooo schlimm find ich das nicht. Alles Natur.
Bissle anders wird's mir da bei Pflaumenmus, wenn ich an die dicken orangenen Raupen denk.... Drum mach ich Pflaumenmus nur selbst.
@Mampfi:
Bei industriell hergestellten Lebensmitteln WILL ich gar nicht wissen, was da evtl. alles drin sein könnte...

Auch bei Pilzen bin ich da nicht übertrieben pingelig. Wenn meine Oma z.B. nur ein, zwei Löchlein sah, wurde die Stelle "großzügig" ( d.h. praktisch der halbe Pilz ) ausgeschnitten. Wurmlöcher sind mir eigentlich mehr oder weniger egal. So`n Würmchen kann man leicht entfernen - deswegen ist ja der Pilz nicht schlecht. Was anderes isses, wenn`s "wimmelt". Solche Exemplare entsorge ich natürlich auch!

Was ich wirklich widerlich finde sind Sachen wie Schnecken und Sand im Salat, oder - wie bei der Armee erlebt - Kakerlaken zwischen den Wurstscheiben...!

Übrigens: Die Marmelade ist superlecker geworden!

lg Küchenkay
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine