Guss-Bratpfanne in die Spülmaschine?

29.09.2008 08:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trenette

Mitglied seit 13.06.2005
980 Beiträge (ø0,29/Tag)

Liebe Chefköchinnen & Chefköche,

kochen ja gerne, aber abspülen..na ja.
Deshalb stecke ich regelmässig meine Guss-Bratpfanne in die Spülmaschine.
Gestern hatten wir Freunde zum Essen da. Meine Freundin war entsetzt als sie gesehen hat, dass ich die Pfanne in die Maschine gebe.
Wer weiß mehr dazu?
Mach' ich die Pfanne damit unnötig kaputt?
Das Ding ist doch eigentlich super robust... *ups ... *rotwerd*

Grüsse
Trenette
 
29.09.2008 08:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wald-fee

Mitglied seit 14.09.2008
63 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hatte schon einige Gusspfannen in den letzten 30 Jahren und habe beim Kauf gehört, dass diese Pfannen nicht in die Spülmaschine sollen. Eigentlich reicht doch etwas Spülmittel und heißes Wasser zum Reinigen. Beispiel auf der Hafa sind fast alle Hersteller vertreten, die sagen auch immer bei der Vorführung, dass heißes Wasser und Spülmittel genügen. Es soll auch kein Scheuermittel verwendet werde.

Gruß
wald-fee
 
29.09.2008 09:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trenette

Mitglied seit 13.06.2005
980 Beiträge (ø0,29/Tag)

Tag Wald-Fee,

klar reicht ein bißchen Spüli & heisses Wasser. Aber die Bequemlichkeit ...
Aber was kann an den Pfannen kaputt gehen, wenn man sie in die Spülmaschine steckt ? na dann...
Und "sparsamer" soll es ja auch sein, wenn man nichts einzeln spült, oder?

Liebe Grüsse
Trenette
 
29.09.2008 15:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kodiak11

Mitglied seit 26.09.2008
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ihr,

also,
eine Gußeisenpfanne....

erstens, gibt s keine pfanne wo fleisch besser schmeckt,,,

aber

bei der Spühlmaschine geht es immer darum, das diese zu heiß wäscht.
also Messer, die extrem gut sind, ist schlecht diese in der Spühlmaschine zu waschen, weil,,, die polierte Klinge
zerstört wird,,,

auch diese Pfannen, die beschichtet sind, die gehen auch kaput, weil,,,, zu heiß halt...

so

Gußeisenpfannen....
gehen nicht kaput außer auf dem boden, durch fallen lassen...
nur... die können anfangen zu rosten, wenn sie nicht immer gebraucht werden,
weil die immer einen guten tropfen öl oder fett auf dem metall brauchen können.

ist halt rohes metall

das beste für n steak.

und da unsere gute Spühlmaschine dieses Öl mit den besten chemischen Waffen restlos beseitigt,
is es wahrscheinlich auch weg, und,,, die Pfanne freut sich nicht mehr darüber...

Na!
glaub ich
 
29.09.2008 18:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ekirlu58

Mitglied seit 13.06.2008
3.151 Beiträge (ø1,41/Tag)

Hallöchen
Ich gebe nach gebrauch etwas Wasser in die Pfanne und koche es auf , nach dem trocknen reibe ich sie mit etwas Fett ein , aber in die Spülmaschine würde ich sie nie geben .

LG Ulrike
 
30.09.2008 08:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trenette

Mitglied seit 13.06.2005
980 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hi,

das mit dem Fett einreiben habe ich auch schon gemacht.
Ergebnis: Das nächste Fleisch hat ranzig geschmeck! BOOOIINNNGG....

Grüse
Trenette
 
30.09.2008 08:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
37.852 Beiträge (ø12,51/Tag)

Hallo,

eine Gußeisenpfanne soll doch Patina ansetzen.Und daher noch nicht mal im Spülbecken gespült werden.

Nur etwas Spüli und heißes Wasser.Besser noch nur gut ausreiben.
Reibe meinne Pfanne immer mit Öl ein, aber sie sind auch ständig im Gebrauch.Und nichts schmeckt ranzig.

Aber nach dem Spülmaschinengang schmeckt es doch nach der Chemie die da drin ist traurig .

katir
 
30.09.2008 08:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

well_done

Mitglied seit 07.01.2007
5.303 Beiträge (ø1,93/Tag)

Wenn eine schmiedeeiserne Pfanne ihre hervorragenden Brat- und Geschmackseigenschaften entwickeln und behalten soll (Patina), gehört die weder in die Spülmaschine noch mit Spüli behandelt!

In der Regel sollte man sie noch warm mit Küchenpapier auswischen, bei hartnäckigen, anhaftenden Verschmutzungen kann man etwas grobes Meersalz hinzugeben.

Wichtig ist, dass die Pfanne immer einen leichten Fettfilm hat, da sonst Rostgefahr besteht (insbesondere bei längerem Nichtgebrauch). Wenn man die Pfanne mal mit Spüli misshandelt hat, einfach zwei Tropfen Speiseöl mit einem Küchentuch in der Pfanne verreiben.


CU
Wolfgang
 
30.09.2008 09:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trenette

Mitglied seit 13.06.2005
980 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hi Wolfgang,

klingt ja vernünftig, aber wie oben erwähnt, das mit dem Speiseöl habe ich mal gemacht und das Ergebnis war nicht ok.
Oder welches Speiseöl soll ich nehmen ? Ich habe damals die Pfanne mit Rapsöl eingerieben..

grüsse Trenette
 
30.09.2008 12:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kodiak11

Mitglied seit 26.09.2008
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Trenette,

ich finde Rapsöl riecht so nach Autoabgas... Mein Nachbar fährt mit dem Öl... riecht komisch.

ich nehm Biskin
weil es sehr heiß werden kann ohne das es komisch riecht....

smile
 
30.09.2008 13:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

well_done

Mitglied seit 07.01.2007
5.303 Beiträge (ø1,93/Tag)

Hallo Trenette,

Öl kann natürlich ranzig werden, insbesondere wenn es großflächig mit Luftsauerstoff zusammenkommt, wie es bei der Pfanne der Fall ist. Ich hatte noch nie Probleme damit, weil meine Pfannen regelmäßig benutzt werden.

Wenn man aber ein vielleicht schon länger geöffnetes Öl verwendet und dann auch noch die Pfanne länger nicht benutzt, ist die Gefahr des Ranzigwerdens sicher gegeben.

Ich würde Dir empfehlen, fürs Einreiben der Pfanne ein raffiniertes Öl zu verwenden, weil das wesentlich länger haltbar als ein kaltgepresstes Öl und neutral im Geschmack ist.


CU
Wolfgang
 
30.09.2008 13:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trenette

Mitglied seit 13.06.2005
980 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hi Wolfgang,

danke, dann werde ich in Zukunft meine Pfanne so pflegen.

Grüsse
Trenette
 
30.09.2008 15:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

peterpanik

Mitglied seit 23.11.2007
16.532 Beiträge (ø6,79/Tag)

...und noch ein Tip:

Vorschlag / Idee Raffiniertes Erdnussöl Vorschlag / Idee

Anthony Bourdain hat in einem seiner Bücher schon geschrieben, dass Pfannen grundsätzlich nur ausgewischt werden sollten. Raffiniertes Erdnußöl ist zum Einen mit am höchsten erhitzbar und es muß schon seeeeehr lange auf der Pfanne bleiben um ranzig zu werden.

Mit meinem gußeisernen Wok verfahre ich nur so und es hat noch nie gemüffelt. Der Wok hat aber auch noch nie einen Tropfen Spüli gesehen.

Gruß pp
 
03.10.2008 14:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tura1911

Mitglied seit 24.03.2007
4.543 Beiträge (ø1,7/Tag)

Guss Bratpfanne Spülmaschine 2347339837
meine Großmutter hat die Pfanne nach dem Gebrauch immer nur mit Papier ausgewischt.
LG
Guss Bratpfanne Spülmaschine 1773236425
 
06.10.2008 21:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Frankengirl

Mitglied seit 01.02.2007
2.003 Beiträge (ø0,73/Tag)

Hallo Trenette,

wegen der Bequemlichkeit kann ich dich verstehen, ich würde unsere Pfannen auch am liebsten in die Spülmaschine stecken. Die gußeiserne wird aber nur mit Küchenpapier ausgewischt und die beschichtete mit Spüli und heißem Wasser ausgewaschen.

Guss Bratpfanne Spülmaschine 4166693732

Guss Bratpfanne Spülmaschine 2511908018
 
06.10.2008 22:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kladiku

Mitglied seit 09.10.2006
7.872 Beiträge (ø2,77/Tag)

...in der Spüli ist bei mir selten Platz für so was, und dann finde ich noch irgendwas besseres, was mal gespült werden muß, und wenn es der Seifenbehälter von der Waschmaschine ist...

"meine Großmutter hat die Pfanne nach dem Gebrauch immer nur mit Papier ausgewischt",

ich kenne das von früher mit einer Speckschwarte.

Das ärgerlich ist bei mir: ich habe verschiedene "Schätzchen-Pfannen", die ich gerne im Backofen ineinandergestellt aufbewahre. Fette ich die so, wie es empfohlen wird, ist die Unterseite der oberen Pfanne fettig - immer ärgerlich...
 
07.10.2008 01:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sonnenschweif

Mitglied seit 12.10.2004
5.194 Beiträge (ø1,45/Tag)

Hallo,

die Pflege mit dem (i.d.R. raffiniertem) Erdnußöl kann ich auch empfehlen.
Und bitte die Gusspfanne nicht in die Spülmaschine geben!

 
07.10.2008 01:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnkePoltersdorf

Mitglied seit 02.12.2007
2.961 Beiträge (ø1,22/Tag)

Hallo,

ich stelle meine gusseisernen Pfannen auch nicht in die Spülmaschine.
Ich wische sie noch warm mit Küchenrolle aus. Oder spüle sie mit warmen klaren Wasser ab. Das mit dem Erdnussöl muss ich mal ausprobieren. Ich reibe sie eigentlich mit normalem Öl aus, aber sie werden täglich benutzt. Da wird auch bei mir nix ranzig.

¨*:•◆•:*¨ ¨*:•◆•:*¨liebe Grüße¨*:•◆•:*¨ ¨*:•◆•:*¨
˙·٠••:*¨`*:•.◆ Anke ◆ .•:*`¨*:••٠·˙

Guss Bratpfanne Spülmaschine 2098297523
 
07.10.2008 08:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

firefighter39

Mitglied seit 25.12.2005
223 Beiträge (ø0,07/Tag)

@ Kladiku:
Wir stellen die Pfannen auch ineinander und legen dann einfach dreifach Küchenrolle dazwischen, dann wird die Unterseite der oberen Pfanne nicht fettig - ausser du lässt sie wochenlang so, dann kann's schon mal durchdrücken!

Lg
Alex
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de