Um das wieviel-fache haben Spaghetti ihr Gewicht nach dem Kochen vergroessert?

03.09.2007 14:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schmusaki

Mitglied seit 15.03.2006
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

.......und wie ist das allgemein bei Beilagen wie Kartoffeln, Reis, Kloessen und Nudeln. Die saugen sich doch mit Wasser voll beim Kochen und sind danach viel schwerer. Gibt es da eine ungefaehre Regel, um wieviel schwerer sie werden?

Beispiel 200g gekochte Spaghetti entsprechen wieviel g rohen Spaghetti?

Danke fuer alle Antworten.
 
03.09.2007 14:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

urmel29

Mitglied seit 01.08.2005
2.874 Beiträge (ø0,85/Tag)

Hallo,

kann dir leider keine Antwort darauf geben... mich würd aber auch die Antwort interessieren und weshalb du das wissen möchtest...

lg
s´urmel
 
03.09.2007 14:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Teetrinker

Mitglied seit 18.11.2003
1.493 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hi

Soviel ich weiss schwankt das von Hersteller (also Rezept - Zutaten der Nudeln) zu Hersteller. Auch von der Kochzeit ist das abhängig, also wie weich die Nudeln gekocht werden.


liebe Grüsse wieviel fache Spaghetti Gewicht Kochen vergroessert 3178195887
Nr.62 der SHGdBS

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Geschmack ist die Kunst sich auf Kleinigkeiten zu verstehen" - J.-J. Rousseau
 
03.09.2007 14:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Macey

Mitglied seit 07.02.2007
4.790 Beiträge (ø1,7/Tag)

Hallo Lächeln

ich weiß nicht, ob ich euch richtig verstanden habe ... ihr wollt das Gewicht wissen? Wozu wird das benötigt? BOOOIINNNGG.... ... ich kenne nur die Werte, die sich verändern, also Kohlenhydrate, Broteinheiten etc. .

Also, für die Spaghettis vom Al.i-Süd ist das auf der Verpackung angegeben ... im rohen wie im gekochten Zustand. Und auch bei anderen Lebensmitteln steht das i.d.R. drauf.

Ansonsten empfehle ich euch mal einen www.naehrwertrechner.de Lächeln, da stehen die Werte dann auch dabei. Oder diesen Begriff mal googeln YES MAN
 
03.09.2007 14:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

S.B. 5

Mitglied seit 17.01.2002
19.896 Beiträge (ø4,27/Tag)

Hallo!!

Ich glaube,dass das Gewicht von Nudeln nach den garen verdoppelt.
Also werden aus 250g. rohenNudeln 500g. gegarte.
Ungekehrt heisst das dann,dass Pasta in rohen Zustand 1/2 wenige wiegt
als in gekochten.


SABO!!
 
03.09.2007 15:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Käferblau

Mitglied seit 17.05.2004
6.327 Beiträge (ø1,66/Tag)

Hi,

soweit ich das letztens in einer Nährwertbroschüre gelesen habe, ist es so:

100g Nudeln roh = 350g Nudeln gekocht!

Liebe Grüße

Born to bake!

Das Leben sollte NICHT eine Reise ins Grab sein mit dem Ziel wohlbehalten und in einem attraktiven und gut erhaltenen Körper anzukommen, sondern eher seitwärts hineinzuschlittern, Chardonnay in einer Hand, Erdbeeren in der anderen. Den Körper total verbraucht und abgenutzt, und dabei jubelnd …WOW, was für ein Ritt...!


Nummer 163 im Club der bleibenden user!

 
03.09.2007 16:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sandybaby

Mitglied seit 19.02.2005
5.459 Beiträge (ø1,55/Tag)

Hallöle,

also ich koche mit AMC Töpfen. Da heißt es, dass ich für 300g Spaghetti 900g Wasser nehmen soll - also sprich die dreifache Menge.
Daher würde ich sagen, dass sich das Gewicht im gekochten Zustand maximal verdreifacht.

Oder eben: Selber auswiegen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG
Sandy
 
03.09.2007 19:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

otto42

Mitglied seit 28.12.2003
1.723 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo,
vieleicht hilft Dir das,

Richtwerte für Portionsmengen beim Kochen von Teigwaren:


Einsatz getrocknet, roh gekocht, abgetropft Wasseraufnahme

Beilage 60-80 g 150/200 g 90/120 g
Vorspeise 40-60 g 100/150 g 60/90 g
Hauptgericht 100-120 g 250/300 g 150 /180 g


Gruß Otto
 
05.09.2007 13:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schmusaki

Mitglied seit 15.03.2006
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Danke fuer alle Eure Antworten!
 
10.09.2007 16:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

llhusa

Mitglied seit 17.01.2002
2.053 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo,

normaler sagt man, das sich die Menge verdreifacht.

LG

llhusa
 
10.09.2007 16:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

May68

Mitglied seit 13.03.2006
2.093 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo,

ich habe es mal nachgewogen, es war genau 2,4mal. Also rund 80 g rohe Spaghetti ergeben 200 g gekochte.

Viele Grüße

Marion

Nr. 42 der SHGdBS
 
10.09.2007 16:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RainerB

Mitglied seit 07.05.2004
11.861 Beiträge (ø3,1/Tag)

Hallo!

Meine Erfahrung: Frischnudeln 1:2 ; Harte (getrocknete) Nudeln ca. 1:3
.............

Lächeln

Grüße
Rainer
 
17.06.2011 22:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Majori

Mitglied seit 30.06.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Also bei Spaghetti mit Ei habe ich 500 Gramm gekocht und am Ende waren es ca. 1190 Gramm, also komm ich auch grob auf 2,4fache Erhöhung.
 
09.06.2012 07:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Coo-L-B

Mitglied seit 03.07.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Aaaaaalso ...

WIR Köche rechnen eigentlich generell mit dem 2,5fachem Endgewicht. Also der Faktor 2,5. Bei frischen oder vakuumgezogenen Beuteln kann man von 1,5 ausgehen. Lachen Oh
 
09.06.2012 08:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

humstein

Mitglied seit 31.12.2003
4.085 Beiträge (ø1,03/Tag)

Hallo!

Ja, kenne das auch, dass man sagt, die Menge verdreifacht sich.

Ich verwende es auch so.

Lg humstein
 
09.06.2012 08:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Drommi001

Mitglied seit 06.04.2011
733 Beiträge (ø0,57/Tag)

Moin moin,

als Basis für eine Preikalkulation musste ich jüngst Pasta vor und nach dem Garen wiegen. 500gr Tagliatelle hatten nach dem Garen 980gr und Penne 1250gr.

Dies hängt jedoch immer mit der Art der Pasta und der Dauer des Kochens zusammen.

LG

Drommi
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de