Anwendung "normaler" Rezepte bei Römertopf

02.02.2007 17:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Appetithäppchen

Mitglied seit 02.02.2007
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, liebe Gourmets und Gourmands,

seit gestern bin ich glückliche Besitzerin eines neuen Römertopfes. Ich habe sehr viele Rezepte speziell für den Römertopf gefunden. Da ich aber auch andere Rezepte, wie z. B. Gefüllte Paprika mit Tomatensoße oder Lasagne usw., im Römertopf machen möchte, hätte ich gerne gewußt, was ich bei Rezepten, die nicht speziell für den Römertopf sind, zu beachten habe.

- Das Hackfleisch möchte ich vorher nicht anbraten. Laut Forumseinträge durchaus machbar und anscheinend auch sehr lecker.
- Ebensowenig die Paprikaschoten. Hier gilt - hoffe ich - dasselbe wie bei der Hackfleischmasse.
- Flüssigkeit habe ich durch die Tomatensoße (Mischung aus Sahne/Tomatenmark oder passierte Tomaten/Tomatenstücke. Laut Römertopf soll ja keine Flüssigkeit verloren gehen. Oder soll ich rein vorsorglich etwas mehr Flüssigkeit beifügen?

Okay, einige meiner Fragen habe ich beim Durchlesen der Forumsbeiträge beantworten können. Hier aber eine Frage, deren Antwort ich leider nicht finden konnte:
Sind die bei einem „normalen“ Rezept angegebenen Temperaturen und Bratzeiten 1 : 1 zu übernehmen, oder soll ich die Hitze reduzieren und die Bratzeit verlängern? Das gilt jetzt nicht nur für Gefüllte Paprika mit Tomatensoße, sondern generell. Gibt es da so etwas wie eine Faustregel zur Anwendung Rezepte für „normale“ Gerichte?

Schon jetzt vielen Dank für Eure Mühe,

Appetithäppchen
 
02.02.2007 23:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eggsbertin

Mitglied seit 01.05.2000
20.816 Beiträge (ø3,97/Tag)

Hallo Appetithäppchen,

guck mal hier:, da findest du eine Sammlung, die du runterladen kannst.

Liebe Grüße

Heidi
 
03.02.2007 10:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Moonwind

Mitglied seit 23.08.2005
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, ich weiss ja nicht, ob man hier Werbung für ein bestimmtes Kochbuch machen darf. Da ich seit
einem Jahr auch einen Römertopf besitze, habe ich mir das wunderbare Buch von Dr.Oetker \"Rezepte für
den Römertopf\" gekauft. Hier sind nicht nur tolle Rezepte drin, sondern auch sämtliche Tipps, wie man mit
diesem Tontopf umgeht und ihn pflegt, damit man lange was davon hat. Lächeln
 
05.02.2007 13:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Appetithäppchen

Mitglied seit 02.02.2007
16 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, alle zusammen,

sorry, dass ich mich erst jetzt melde. Da ich aber privat keinen PC habe, kann ich nur während der Mittagspause und nach Feierabend von der Firma aus ins Internet.

Vielen Dank für die Rückmeldungen, Heidi und Moonwind. Ich wollte keine neuen Rezepte für den Römertopf. Da wäre ich ja im falschen Forum *ups ... *rotwerd* . Rezepte finde ich reichlich beim Chefkoch und in meinen Kochbüchern.

Am Wochenende habe ich einfach mal experimentiert:

Die gefüllten Paprika habe ich eine halbe Stunde länger bei 20° C weniger bei Ober-/Unterhitze (zum ersten Mal) gemacht. Das Paprikagemüse hatte ein bißchen zuviel Biß, ansonsten war es gut gelungen.

Die Lasagne habe ich gemacht, wie im Rezept vorgesehen. Es hat wunderbar geklappt.

Es scheint also so, dass man \"normale\" Rezepte 1 : 1 für Römertopf übernehmen kann. Ich werd\'s einfach weiter probieren.

Liebe Grüße

Appetithäppchen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de