Kombucha....

04.04.2005 22:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo,
ich möchte mich hier gerne über und um den Kombucha austauschen. Würde mich echt darüber freuen,wenn ihr erzählt , was ihr alles mit Kombucha macht.
Ich selber bin schon eine halbe Ewigkeit damit zugange und trinke ihn auch regelmässig.Am liebsten setzte ich ihn mit Bancha Sencha(einen grünen Tee )an und mit einem Hauch von Zitronenmelisse.Würde gerne eure Meinungen und Erfahren lesen.
Freu mich auf euch!


Viele liebe Grüße von Clarissa aus NRW ...
 
04.04.2005 22:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Uddischatzi

Mitglied seit 02.02.2005
134 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Clarissa! Na!

Ich trinke ihn am liebsten 50/50 Ambootia u. grüner Darjeeling. Im Sommer schön kalt serviert, mit ein paar Tropfen Zitrone ein fantastisches, prikelndes Getränk das wirklich ... verleiht!
Alles Gute!!!
Angehängte Datei
 
04.04.2005 22:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Uddischatzi,
habe gerade ein Rezept in der Datenbank entdeckt ....über ein Kombucha-Sorbet...dürfte für dich auch interessant werden.
Gute Nacht und liebe Grüße von Clarissa ...


Man sollte als Anfänger auch etwas vorsichtig mit Kombucha sein, der geht einem schnell durch Na!
 
07.04.2005 15:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

...Ein kleiner Schubs!!!!!!!!!!!! ...
Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
10.04.2005 16:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo ,
muß doch mal ein Hinweis auf ein Rezept in der Datenbank liefen...Kombucha - Sorbet...werde ich mal nächste Woche ausprobieren.
Hat noch jemand solche tollen Rezepte auf Lager? wo bleibt das ...

Viele hoffnungsvolle Grüße von Clarissa aus NRW ...
 
10.04.2005 17:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Hat zufällig jemand einen Kombucha übrig?
Meine Mutter hatte mal einen, aber der wurde beim Ausräumen der Wohnung von einem Möbelpacker entsorgt.
Meine Mutter hat den immer mit PG Tips, einer englischen Schwarzteemischung gemacht, die leicht nach Vanille schmeckt.

LG
Anij
auch aus NRW
 
10.04.2005 19:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

goofy0222

Mitglied seit 03.04.2005
64 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi,

einen neuen Kombucha hätte ich auch gerne.
Kann man sich mit einer gekauften Flasche Kombucha einen neuen ansetzen * na dann...oder ist da kein Pilz ´drin *ups ... *rotwerd*

Meiner ist vor Jahren im \"Nirwana\"verschwunden Verdammt nochmal - bin stocksaueraber der Favorit war grüner Tee oder Früchtetee.

Viele Grüße

Conni
 
10.04.2005 19:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Conni,




Kann dir erst in vier Wochen einen Kombucha zuschicken *ups ... *rotwerd*.Dann ist meiner auch wieder fit genug um die Kinder abzumachen Lachen. Mit gekauften Kombucha,klappt das wohl nicht, da ist doch kein lLeben mehr dirn. Hab mir mal so eine Flasche angeschaut, kann es mir nicht vorstellen. Bei meinem fertigen Kombucha schwimmen immer noch so Teilchen herum. Wenn du Interesse hast , kannst du mir deine Adresse per KM mitteilen.




Mit ganz lieben Grüßen von Clarissa aus NRW ...
 
12.04.2005 21:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Ich bin sozusagen neu im Umgang mit Kombucha und bekomme demnächst von einem ganz lieben Menschen einen Pilz zugeschickt.
Jetzt bin ich natürlich auf der Suche nach einem passenden Gefäß.
Heute ist mir ein Gefäß aus Plastik in die Hände gefallen, Inhalt 1,7 Liter, die Öffnung ist etwas größer als eine CD.
Jetzt frage ich mich natürlich, ob ich dieses Gefäß benutzen kann. Zum einen würde mich interessieren, ob die Öffnung breit genug ist (ich habe den Pilz meiner Mutter irgendwie sehr groß in Erinnerung) und zum anderen, ob sich Kombucha mit Plastik verträgt.
Es heißt ja zB auch, dass Sauerteig nicht in Plastikbehältern gelagert und geführt werden soll, weil die Säure eventuell Weichmacher aus dem Plastik lösen kann.
Da es sich um Vorratsdosen handelt, kann ich die Dosen auch brauchen, wenn sie sich nicht für Kombucha eignen. Aber dann müsste ich eine neue Suche anleiern.
Was benutzt ihr für euren Kombucha?

LG
Anij
 
12.04.2005 22:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Uddischatzi

Mitglied seit 02.02.2005
134 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Anij!

Würde nur Glas verwenden. weil er sich da am wohlsten fühlt und Du gesundheitlich auf der sicheren Seite bist!
<a href=\"http://www.imageshack.us\"><img src=\"http://img63.echo.cx/img63/1143/ost000241mi.gif\" border=\"0\" width=\"150\" alt=\"Image Hosted by ImageShack.us\" /></a>
 
12.04.2005 23:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Uddischatzi

Dachte es mir fast. Also muss ich wohl weitersuchen.
Danke für das \"biest\" in der KM.
Es sorgt gerade via Trill für Begeisterung.

LG
Anij
 
13.04.2005 04:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Uddischatzi

Mitglied seit 02.02.2005
134 Beiträge (ø0,04/Tag)

[IMG]<a href=\"http://www.imageshack.us\"><img src=\"http://img24.echo.cx/img24/8949/strichm000631bf.gif\" border=\"0\" width=\"230\" alt=\"Image Hosted by ImageShack.us\" /></a>[/IMG]Hallo Anij!

Ideal sind die 3 Liter Weckgläser, denn sie sind hitzebeständig und günstig (ca. 5,-€). Solltest Du keine finden kann ich sie Dir besorgen.
 
13.04.2005 10:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Uddischatzi

Weckgläser?
Wo bekommt man denn sowas her???
Wollte Samstag mit meinem Männe in einen Großhandel in unserer Nähe fahren. Ist eigentlich nichts anderes als ein großer Superarkt, aber eben auf Wiederverkäufer ausgerichtet. Vielleicht finde ich ja da etwas. Und wenn ich ein großes Gurkenglas leeerfuttern muss!
Die hat nämlich meine Mutter genommen. Gurkengläser in Kantinengröße. Nur dass sie nicht selber essen musste, weil eine Freundin in der Kantine vom Grenzschutz gearbeitet hat.
Aber für einen Tip zum Thema Weckgläser (Raum Köln / Düsseldorf) wäre ich ebenfalls sehr dankbar!
Habe mich noch nie dafür interessiert, weswegen ich noch nie darauf geachtet habe.

LG
Anij
 
13.04.2005 11:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,
ich hatte dir ja schon von Glas geschrieben..z.B. die großen Vorratsgläser mit Deckel(den brauchst du dafür aber nicht) von Ikea, die sind auch in der Öffnung sehr schön breit, der KOmbucha mag es halt bequem. Lächeln
Wer hat den Thread so breit gemacht??????? GRRRRRR

Wünsche dir noch viel Erfolg und einen schönen Tag! Lachen

Mit ganz lieben Grüßen von Clarissa ...

P.S.Köln/Düsseldorf...da gibt es doch reichlich...
 
13.04.2005 14:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

*vor den Kopf schlag*
Stimmt, davon hattest du mir geschrieben. Zufälligerweise liegen Ikea und der angesprochene Großmarkt praktisch nebeneinander.
Werde Männe also erstmal in den Möbelmarkt scheuchen.
Werde berichten, was sich ergeben hat.

LG
Anij
 
13.04.2005 21:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

insider

Mitglied seit 10.02.2004
650 Beiträge (ø0,16/Tag)

hallo,
wie funktioniert das mit Kombucha?

Habe bis jetzt immer nur davon gelesen, aber selber nie was mit zu tun gehabt.
Wo kann ich den kaufen?
Und wie geht man mit ihm um?
*ups ... *rotwerd*bin totaler Laie

LG EVa
 
13.04.2005 22:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Eva

Kombucha ist eine Art Pilz, der ein bisschen aussieht wie eine braune Qualle ohne Tentakeln. Ich würde Kombucha jedenfalls
nicht für Leute empfehlen, die sich schnell ekeln. Man muss ihn lieben um ihn zu mögen.
Jedenfalls kommt diese \"Qualle\" in gezuckerten Tee und wandelt dann im Laufe der Zeit den Zucker in Kohlensäure um.
Könnte mir vorstellen, dass wohl auch ein bisschen Alkohol mit im Spiel ist, ähnlich wie bei Kefir.
Kombucha schreibt man allerhand Eigenschaften zu, die der Gesundheit förderlich sein sollen.
Ich weiß nur, dass es sehr lecker schmeckt. Meine Mutter hatte früher mal einen.
Wo man den herbekommt?
Einfach lieb fragen und abwarten.
Wenn du lieb genug gefragt hast, dann kannste schon bald mit einer KM rechnen. Ich habe jetzt jedenfalls schon mein
zweites Angebot bekommen. Kombucha-Leute sind sehr freundlich!
Ich warte jetzt jedenfalls darauf, dass mir \"mein\" lieber Mensch seinen Kombucha schickt, wenn er sich wieder teilt.
Das haben die Dinger nämlich so an sich, dass die sich hin und wieder teilen.
Wenn du jetzt noch Fragen hast, dann musst du auf die Antworten der Experten warten.
Aber vielleicht konnte dir ja ein Anfänger mit gewissen Grundkenntnissen schon mal helfen.

LG
Anij
 
15.04.2005 15:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

staffi

Mitglied seit 16.05.2003
247 Beiträge (ø0,06/Tag)

@ Clarissa,

dank dir, konnte ich vorhin meinen ersten Tee abfüllen Lachen. Ich habe auch schon ein halbes Glas Tee getrunken,
lecker. Mal sehen ob ich meine beiden Männer auch dafür begeistern kann.
Probieren wollen sie ihn auf alle Fälle. Der Pilz ist in den letzten Tagen ein schönes Stück gewachsen.
Mal sehen wie er in 4 Wochen aussieht BOOOIINNNGG.....

Ich wünsche dir und allen Anderen ein schönes
sonniges Wochenende

LG Gaby

 
15.04.2005 21:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo GABY;
SEI NUR VORSICHTIG!!! Der Kombucha ist ziemlich abführend, wenn man den noch nicht gewöhnt ist, sollte man echt nur ein halbes Glas am Tag davon trinken, gibt echt Durchfall!!!! *ups ... *rotwerd*

Freu mich , das du so ein Erfolg damit hast und du ihn am Wachstum zusehen kannst Küsschen!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
15.04.2005 23:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Dann habe ich mir das früher also doch nicht eingebildet, dass Kombucha mir früher Bauchweh gemacht hat...
Habe jetzt die passenden Gläser. Eines 2,2 Liter groß und das andere ca. 4. Hatten keine zu 3L. Das 4L Glas sieht lustig aus. Großer Durchmesser und recht flach. Dürfte dem Kombucha doch aber egal sein, oder?
Setze morgen meinen ersten an.
LG
Anij
 
16.04.2005 12:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,
dem Kombucha ist das echt egal...hauptsache Platz und ganz viel liebe.... Lachen das hat er gerne!

Ja, mit dem Kombucha ist das schon nett, wenn ma ihn gewöhn ist ...trinkt man den echt Literweise im Sommer, da gibt es fast nichts erfrischerendes...wie ich schon mal erwähnt habe , bringe ich noch einen kleinen Pfiff im Tee rein, mit 2 Teelöffel Zitronenmelisse, schmeckt echt gut....und wenn der Kombucha dann auch mal groß ist, hast du auch die leichte Kohlensäure wie beim Federweisen.

Viel Spaß beim Ansetzten und daran denken, das der Tee nicht zu heiß ist, wenn du den Kombucha reinlegst!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
17.04.2005 13:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tuendy

Mitglied seit 29.04.2004
352 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

Ich habe was für Euch

Kombuchabowle \"light\"

(für ca. 10 Bowletassen)

* 400 g gemischtes Obst, z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Orangen, Pfirsiche
* 1 Pikkolo Sekt, gekühlt
* 1 l Kombucha, gekühlt
* 1/2 l Sprudelwasser, gekühlt
* einige Zweiglein Zitronenmelisse

Obst waschen, eventuell schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In ein Bowlegefäß geben, Sekt dazu und einige Zeit ziehen lassen, dann mit Kombucha und Sprudelwasser aufgießen. Mit Zitronenmelisse dekorieren. Prost!



http://www.kombucha.de/

Hier findet Ihr alles über Kombucha

LG Tuendy
 
17.04.2005 16:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Mittlerweile schwimmt sich dein Pilz frei.
Muss sagen, für jemanden, der nur Tee trinkt ist die Zubereitung der Nährlösung echt hart. Nicht nur, dass man den Tee 15 Minuten lang ziehen lassen soll. Nein, ich werde auch noch gezwungen ZUCKER in grünen Tee zu tun! Und das ist der einzige Tee, den ich Süßschnabel aus Prinzip ohne Zucker trinke.
Der Kombucha kann froh sein, dass er sich in der Brühe wohlfühlt und dass ich das Zeugs nicht pur trinken muss.
Da fällt mir ein, weiß jemand, wo das Wort Kombucha herkommt?
Ich würde das so übersetzen: Kombu: japanische Algenart, Cha: japanisches Wort für Tee.

Und noch eine Frage:
Man soll seinen Pilz ja schön warm UND luftig halten.
Problem:
Ich reiße über Nacht alle Fenster auf, weil ich sonst das Gefühl habe in der Bude zu ersticken. Der einzige Raum, der ständig warm ist, wäre das Bad. Aber das ist ein sehr kleiner Raum ohne Fenster.
Soll ich meinen Pilz über Nacht nun in der Kälte stehen lassen oder lieber in das Bad stellen?
Also Kälte oder schlechte Luft?
Habe mich erstmal dafür entschieden es meinem Pilz schön warm zu machen.
Wenn jemand einen aderen Tip hat wäre ich dankbar.

LG
Anij
 
17.04.2005 22:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Anij,


bei mir steht der Kombucha auf einem Regal über unsere Eckbank(fast an der Decke) und unsere Heizung fährt Nachts runter, das heißt für den Kombucha, das er nachts auch schon mal unter 10 Grad hat...und er ist schon 6Jahre bei uns und hat sich noch nicht beschwert Lächeln
Früher hatte ich ihn in der Abstellkammer, weil es dort der wärmste Raum war(ohne Fenster auch keine kalte Luft), da habe ich nachts die Türe aufgemacht, damit er dann frisch Luft atmen konnte, ging auch,je wärmer er steht umso heftiger die Gärung.

Im Bad würde ich ihn nicht aufbewahren, stell ihn doch ruhig in die Küche(da gibt es doch bestimmt eine Ecke, die du irgendwie leicht verdecken kannst für die Nacht).

Wünsche dir da ein glückliches Händchen für die Platzwahl Lächeln

Viele liebe Grüße von Clarissa ...









Hallo Tuendy,

vielen lieben Dank für deinen Link, werde mal beizeiten genauer reinschauen.

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
18.04.2005 10:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Kann ihm ja ein Jäckchen umlegen *grins* Bald sind die Nächte ja auch nimma so kalt.

Woran merkt man eigentlich, dass der Tee fertig ist?
8-12 Tage (laut Rezept) ist doch eine recht weite Zeitspanne.
LG
Anij
 
18.04.2005 11:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Uddischatzi

Mitglied seit 02.02.2005
134 Beiträge (ø0,04/Tag)

Liebe Anij!

Der Tee ist fertig wenn er Dir einfach saugut schmeckt!
Ey man, bin ich blau!
 
18.04.2005 11:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHAllo Uddischatzi,



du hast sicherlich Recht...musste doch jetzt lachen....ich hänge nicht mit dem Finger im Krug um zu kosten ob der schmeckt....lach....ich gebe meinem Kombucha immer 9 Tage, da schmeckt er mir richtig gut...ab dem 10 Tag schmeckt der mir zu intensiv...aber ich glaube ,das sollte man selber herausfinden,wegen dem Geschmack....die sind ja nicht alle Gleich!


Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
18.04.2005 13:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ uddischatzi
@ Clarissa

Also ab dem 8. Tag einfach mal ein Löffelchen probieren?
Und dann in ne Flasche une gleich neu ansetzen?

Noch ne Frage (ich weiß, ich nerve ^_~):
Wie lange hält sich abgefüllter Kombucha?
Und muss ich Glasflachen nehmen oder gehen nach der eigentlichen Arbeit auch Flaschen aus PET (Sprudel, Limo u.ä)?

LG
Anij
 
18.04.2005 20:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,


der fertige Tee kommt bei mir in große Pet Flaschen, hält sich darin ganz gut und reinigen kann man die auch hervorragend.Wie lange sich fertiger Kombucha hält? Keine Ahnung...bei uns ist der Tee leider bis zum nächsten nicht mehr existent...ich mache mir für 9 Tage immer 5 Liter und die stehen dann im Kühlschrank, gebrauchsfgertig...Aber ich denke, das kannst du selber herausfinden..bedenke, das dein fertiger Tee auch lebendig ist, das heißt es sind ja Zellen drin und da tut sich was , je länger er steht, ist natürlich verzögert, weil er ja im Kühlschrank steht.


Und nerven tust du nicht!


Du kannst ja deine Trinkmenge selber festlegen, in dem du das bei der Herstellung beachtest,ich meine, schaffst du nur 1 Liter die Woche, setzt du 1,5 Liter Tee an und so weiter.


Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
24.04.2005 20:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo zusammen!

Habe gestern nach einer Woche meinen ersten Kombucha \"geerntet\" und für lecker befunden. Der nächste wurde dann gleich mit 1,5l, also einem halben Liter mehr angesetzt.
Weil ich Angst hatte etwas zu verschütten, habe ich den fertigen Tee mit einem Suppenlöffel abgeschöpft und brav darauf geachtet, dass ich nicht zu viele von den Fetzen rausfische, weil ich gedacht habe, die gehören vielleicht zu meinem neuen Mitbewohner.
Jetzt muss ich nur noch meinen Männe davon überzeugen, dass der Tee gegen die Arthtose in seinem Knöchel helfen könnte...
Aber im Moment habe ich ja eh nicht so viel Tee!

Und auch noch eine Frage:
Was nehmt ihr, um euren gärenden Pilz abzudecken? Mein großes Glas (das wohl schon beim nächsten Tee in Betrieb genommen wird) ist zu weit, um es weiterhin mit einer einzelnen Lage von einer Servietet abgedeckt zu werden...

Die nächste Frage:
Muss ich den Kombucha, ähnlich einem Sauerteig, Sortenrein füttern?
Oder kann ich wahlfrei und nach Geschmack zwischen grünem und schwarzen Tee wechseln?
Habe da nämlich noch so einen Ceylontee, den mir mein Männe mal mitgebracht hat, und der mir so nicht schmeckt. Da kam mir der Gedanke, wie der sich wohl im Kombucha machen würde...
Der wurde bisher mit grünem Tee gefüttert. Und falls mir der Ceylontee auch im Kombucha nicht schmeckt, dann sollte ich schnell wieder wechseln können, oder?

Ach ja...
Letzte Frage, versprochen!!!
Wenn ich eine große Menge Kombucha ansetze, so wie Clarissa zB mit 5 Litern Tee, ist es dann notwendig, das ganze Wasser zu kochen?
Ich meine, wenn der Tee ja eh lauwarm verwendet werden muss, dann könnte ich doch auch nur eine kleine Menge Wasser kochen und später mit kaltem Wasser auffüllen. Unser Leitungswasser muss ja nicht abgekocht werden, oder?
Ich finde es jedenfalls unsinnig, eine so große Menge Wasser aufzuheizen, dass hinterher kalt verwendet werden soll.
Wenn ich im Sommer meinen Tee kalt trinke, dann koche ich auch immer nur so viel Wasser, dass der Tee sich darin freischwimmen kann und fülle hinterher mit kaltem Wasser auf.
Versteht ihr, was ich meine?

Genug Fragen für heute!
Danke für die Antworten!
LG
Anij
 
25.04.2005 10:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,


hmmm, da hast du mich erwischt. *ups ... *rotwerd*..da muß ich mal nachlesen, wie sich das mit dem Teewasser verhält...habemir nie große Gedanken gemacht, ob das ganze Teewasser gekocht werden muß!?!?

Mit dem wechseln der Teesorten sollte das eigentlich kein Problem sein,hatte vor Jahren auch mit Schwarzem Tee meinen Kombucha versorgt, nur hatte ich das irgendwann nicht mehr so gut vertragen und habe dan kurzer Hand gewechselt...ging Problemlos,nur der Geschmack ändert sich...das ist alles(natürlich die Wirkung auch, das jeder Tee eine andere Wirkweise hat)



Zum Abdecken von meinem Kombuchabehälter nehme ich Babymullwindeln, die habe ich mir passend geschnitten und befestige diesen dann mit einem Gummi.

Ich habe das Buch von Inge Barysch/Andrea-Anna Cavelius/Birgit Frohn vomSüdwest verlag mit dem Titel \"Kombucha Heikraft aus Asien vor mir liegen. Vielleicht hilft dir das. Ich schlage da auch immer wieder mal nach und vom kochen des Teewassers steht da nicht viel.Kann mir vielleicht denken, das man das Wasser kochen muß um Fremdkeinme auszuschließen oder im gekochten Wasser kommen die Wirkstoffe vom Tee besser durch. Da werde ich mal versuchen mehr heraus zu bekommen.

Viele liebe Grüße von Clarissa ...


P.S: Du nervst wirklich nicht, und Fragen sind immer gut...vieles mache ich einfach ohne zu hinter Fragen...kann also nur nützlich sein, das du fragst! Lächeln
 
25.04.2005 17:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Och... für solche Fragen bin ich berümt berüchtigt. Wollte ich im Deutsch LK ein bisschen Ruhe, dann hab ich eine Frage gestellt und alles hat disskutiert. Brachte gute mündliche Noten und half mir so manches mal aus der Patsche... *flöt*

Wäre anweiteren Meinungen zum Thema Wasser kochen ja oder nein interessiert!

Und woher bekomme ich eine Windel???
*leider keine Kinder hat*

LG
Anij
 
25.04.2005 18:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Uddischatzi

Mitglied seit 02.02.2005
134 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Anij!

Da gibts nur zwei Möglichkeiten. Entweder Du adoptierst ein Kind oder nimmst eine Zewarolle!
 
25.04.2005 20:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Uddischatzi,

schön, das du noch dabei bist...mußte doch lachen, bei deiner Antwort...einfach schön.... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen




LächelnHallo Anij,

Servietten oder Zewa oder Geschirrtücher sind fast nicht geeignet, da sie zu dicht im Gewebe sind..vielleicht hast du irgendwo Gardinenreste oder ähnliches, das würde auch gehen..aber ganz ehrlich....Mullwindeln sind nicht allzu teuer!


Viele liebe Grüße Clarissa ...


P.S.: liebe Anij, das du viele Fragen bis ins Detail stellst find ich gut!



 
26.04.2005 12:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

staffi

Mitglied seit 16.05.2003
247 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo @ all,

... also meine dritte Ladung brütet diese Woche fröhlich vor sich hin Lachen.
Ich habe festgestellt, dass ich für den ersten Ansatz viel zu viel Tee genommen habe.
War ganz schön herb. Das konnte ich allerdings erst feststellen, nachdem ich den zweiten Ansatz trinken
konnte, es war in dem Fall wesentlich weniger Tee drin. Ich glaube, dass ich jetzt die richtige Teemenge für mich
gefunden habe.

Gestern erzählte mir eine Kollegin, sie hätte nicht schwarzen oder grünen Tee genommen, sondern Früchtetee.
Geht das auch?

Ich habe den Topf bis jetzt auch mit Zewa abgedeckt, aber da ich noch Mullwindeln irgendwo im Schrank liegen habe, werden
sie jetzt einfach mal zweckentfremdet Lachen

Ich wünsche euch noch einen schönen Restdienstag

LG Gaby
 
26.04.2005 13:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Uddischatzi

Wo bekommt man denn die Kinder?
Oder sollte ich lieber gleich eine Zewarolle adoptieren???

Bleibt die Frage, wo man Windeln herbekommt...
*seufz*
Mein Glas ist zu breit, um es noch mit Zewa abdecken zu können...
Aber ich habe ja noch bis Samstag Zeit, bis ich neu ansetzen muss.

LG
Anij
 
26.04.2005 14:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,


gibt es nicht in deiner Nähe Karstadt, C & A, Woolworth oder ähnliche große Geschäfte?

Bin mir sicher , das dein Mann die auch besorgen kann(weil der soviel unterwegs ist, meine ich)...oder eine Freundin mit Kinder, oder oder oder.. Lachen


Bin im moment damit beschäftigt, mir wieder Kinder zu züchten, weil ich auch Essig daraus machen möchte, meine Kräuter auf dem Beet wären wunderbar darin...ahhhhhhh...ich freu mich schon!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
26.04.2005 18:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Kinder für Essig züchten???
Öh...
Züchtet man Kinder nicht eigentlich für die eigene Rente?
*wegduck*

LG
Anij
 
26.04.2005 19:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

goofy0222

Mitglied seit 03.04.2005
64 Beiträge (ø0,02/Tag)

@anij

Ich benutze zum abdecken für meinen St Fliegengitter(damit habe ich früher auch meinen Kombucha abgedeckt).Lässt sich prima zuschneiden und dann einfach mit Gummi festklemmen.

@Gaby

Als ich vor Jahren noch einen Kombucha hatte habe ich sehr oft Früchtetee genommen(schmeckt sehr lecker hechel...)und der Pilz hat das nie übelgenommen.

@Clarissa

Irgendwo hab ich auch ein Kombuchabuch Oh Das werde ich morgen mal vorkramen.Das Buch hatt ich doch total vergessen Verdammt nochmal - bin stocksauer,
hoffentlich hab ich es nicht verborgt Welt zusammengebrochen

Viele Grüße

Conni
 
26.04.2005 19:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij, Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Lachen

...komm ruhig wieder hervor....ich habe fünf Kinder und denke genug für andere Leute Rente getan...lach....

Ich meine natürlich Kombucha-ableger... Lachen


Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
26.04.2005 20:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Habe ich mir nach 2 mal lesen dann auch gedacht. Aber das las sich genauso klasse wie der letzte Post von Uddischatzi.
Wie macht man denn Essig?
Kombucha einfach in Wein legen?

*mal eben ein neues ForumGesetz erstellt, mit sofortiger Wirkung!!!*

Wer Andeutungen über ein leckeres Rezept oder interessante Zubereitungen macht, und es bei Andeutungen belässt, also kein fertiges Rezept oder weiterführende Infos für Blonde mitliefert, wird mit kollektivem Durchkitzeln nicht unter 23 Minuten bestraft!!!

Also...
*schöne lange Kitzelfedern verteilt*
Wo ist die Anleitung, wie man mit Kombucha Essig macht???
*Clarissa mit der Feder droht*

LG
Anij
 
27.04.2005 11:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHall Anij,

bin leider ein wenig im Streß...hier die kurz erklärung....Tee ganz normal ansetzten und Komgucha hineinlegen(wnn kühl genug versteht sich) und das ganze dan 3-4 Wochen schön ziehen lassen, mit den Kräutern deiner Wahl...so einfach..

Viele liebe Grüße von clarissa ...


Ich liebe es, wenn man mich kitzelt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
27.04.2005 12:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Danke für die Info *beleidigt die Kitzelfedern wieder einsammelt*
Uddischatzi war so lieb mir nicht nur ein Rezept für Essig sondern auch die Adresse einer Kombucha Seite mit Mailinglist (HIlfe! Noch eine Liste... *seufz*) geschickt.

Und ja, ich habe noch eine Frage!
Als ich gerade meinen letzten Rest Kombucha aus seiner Flasche befreit habe (es ist doch noch so lange bis Samstag! Welt zusammengebrochen), da fiel mir auf, dass sich unten am Boden so ein kleiner Schleimknubbel gebildet hat.
Bei genauerem Betrachten sah das beinahe so aus, als würde sich da ein neuer Pilz bilden???
Soll ich meiner Intuition folgen und den Schleimknubbel in den Pott mit dem Ansatz schütten?
Denn wenn es sich um den Zusammenschluss zu einem neuen Pilz handelt, dann sollte man das doch nicht wegschütten, oder?
Und zusammen mit anderen freundlichen Bakterien und Pilzen wächst der kleine Schleimknubbel doch bestimmt besser, oder?

LG
Anij
 
27.04.2005 13:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

..es kann durch aus sein, das es sich um kleinere \"Kinder \" handelt, mein Kombucha hat immer solche Schwebeteilchen, mal mehr mal weniger...deswegen filter ich das fertige Getränk immer direkt , wenn ich ihn trinken will, durch ein Teemetallsieb. Mag meinen Kombucha nicht kauen, da bin ich dann doch empfindlich. Kannst du mir das auch zuschicken, was Uddischatzi dir geschickt hat? Bin da sehr neugierig und man/frau lernt ja nie aus... Lachen


Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
27.04.2005 14:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jamiella

Mitglied seit 29.09.2003
1.932 Beiträge (ø0,47/Tag)

hallo an alle,
fasziniert habe ich diesen Thread gerade verschlungen. Nachdem ich meinen ersten Essig gestern probiert habe und klasse finde (aus Müller-Thurgau trocken), juckt es mich schrecklich in den Fingern. Ich würde gerne auch mit der Kombucha-Herstellung beginnen, zumal ich leidenschaftlich gern Tee trinke.
Daher trau ich mich jetzt einfach mal zu fragen, ob hier jemand so liebenswürdig wäre, mir einen Kombucha-Pilz zu überlassen, wenn die Teilung stattgefunden hat.

Danke schon mal

und grüßle
Jamiella
 
27.04.2005 14:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Dann meinst du also auch, dass ich das Kleinkind zu den Großen geben sollte?
Ich meine, je mehr Pilz, desto besser, oder?

@ Jamiella

Ich habe meinn Pilz von Clarissa geschenkt bekommen. Ich bin sicher, dass sich jemand findet, der dir hilft.
Bei mir dauert es wohl leider noch eine ganze Weile, bis sich mein Pilz teilt. Er ist noch ganz jung.

Teilt sich eine Essigmutter eigentlich auch?
Dann können wir vielleicht tauschen...
Aber wie gesagt, es dauert noch. Und vielleicht ist ja jemand anders schneller.

LG
Anij
 
28.04.2005 22:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

staffi

Mitglied seit 16.05.2003
247 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo @ all Kombucha-Fans,

@ Jamilla, meiner ist auch , von unserer lieben Clairssa, danke Lächeln
Er muss jetzt auch noch Nachwuchs bekommen, gerade 3 Wochen alt, also noch ein Embryo. Auf alle Fälle ist dieser Thread abonniert für Dich. >>> So wie so>>>>

Ich möchte euch kurz erzählen: vorgestern war ich auf einer Tupperparty. Man sabbelt so rum Lachen und irgendwie kam das Gespräch trotz, oh Wunder, nix Tupper, auf Kombucha zu sprechen. Sagt die \"Tuppertante\" zu mir , oh ich hätte auch gerne ein \"Baby von dir\" Lachen. Ich sage, dass dauert noch ein Weilchen, mit anderen Worten >>> Wochen. Folge: Gaby schaut am nächsten Tag in die Kombuchabörse, und siehe da, im selben Ort, wo die \"Tuppertante\" wohnt , gibt ein K.Fan Pilze ab. Ich habe habe allerdings noch keine Rückmeldung von ihr erhalten.

Da ich ja expermentierfreudig bin, gibt es den nächsten Ansatz, diesmal mit Früchtetee, da Clarissa keine bedenken hat.
Mal sehen, wie er dann schmecken wird.

LG Gaby
 
30.04.2005 23:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Nabend!

In der Kombucha Mailingliste auf Yahoo wird gerade diskutiert, wie man Kombucha am besten warm hält. Da ist von (Klebe)folien die Rede, die man recht günstig bei ConradElektronik kaufen kann. Da steckt man dann ein Netzgerät rein und die selbstklebende Sorte kann man sogar um das Kombuchaglas kleben!
Jemand anderes schlug eine Warmhalteplatte vor, die extra für Kombucha gebaut wurde und stolze 50€ kostet (etwas aufgerundet und inklusive Versand)
Öh...
Ja?!
Geht\'s noch???
Ist der Kombucha jetzt wirklich so schrecklich kälteempfindlich oder ist das nur eine harmlose Spinnerei?
Wie haltet ihr euren Kombucha warm?
Ich überlege schon, ob ich meinem Glas nicht einen schönen dicken Pullover häkeln soll!

LG
Anij
 
01.05.2005 20:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Bin gerade auf einen Erfahrungsbericht zum Thema Kombucha gestoßen.
Kann es sein, dass es 10000000 Wege gibt, das Kerlchen zufrieden zu stellen?
In meiner Anleitung steht, man sollte den Tee 15 Minuten ziehen lassen, in dem Bericht ist von mehreren Stunden die Rede...
*verwirrt ist*

Könntet ihr nicht so nett sein mal zu schreiben wie genau IHR den Pilz pflegt?
Und woher weiß ich, wann er sich teilt?
Wie entstehen die Pilzbabies?

LG
Anij
 
02.05.2005 10:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

mit dem Kombucha verhält es sich wohl, wie beim ST...es gibt mehrere Gewohnheiten, was so ein Lebewesen mitmacht und was nicht. Gib dem Kombucha die grundlegenden Dinge und dann machst du automatisch viel richtig....
Das heißt, der Kombucha braucht eine warme umgebung,o.k. ...kann man so verstehen ihn nicht im Kühlschrank zu stecken, Zimmertemperatur reicht.völlig aus.....
Der Kombucha braucht Nahrung, also bkommt er von dir einen Tee liebevoll hergerichtet mit Zucker..ob du ihn 15 Minuten oder Stunden ziehen lässt,stört ihn nicht sonderlich....
Er braucht Ruhe um die Gärung in Gang zu bekommen...o.k....du lässt ihn 10-was weiß ich wie lange stehen...stört ihn nicht, nur dich vielleicht.....
Verstehst du was ich ich meine? Der Kombucha braucht nur eine liebende Hand und er ist zufrieden.Ist so wie bei Kindern....da gibt es von Expereten tausend Erziehungsmethoden und nicht eine muß nicht die richtige sein..es kommt einfach auf dich an..wie sind bei dir die Bedingungen, was kannst du verwirklichen, was für ein Typ bist du...Grenzt ein wenig an Lebensphilosofie(ich könnte schreien, wird wohl nicht richtig geschrieben sein, find grad mein Duden nicht)...

Wie ich meinen Kombucha pflege?

Ich koche ihm alle 10 Tage einen schönen Tee, so auf ein Liter Wasser ein Teelöffel voll Bancha Sencha und 100 gramm Weißzucker und fülle ihn mit einem halbern Liter fertigem Getränk auf...dann stelle ich ihn in der Küche auf ein Regal, das recht hoch hängt ung lege eine Mullwindel oben drauf und lasse ihn in Ruhe, auch da gibt es Expertenmeinungen, das man das nicht tun sollte, den Kombucha in die Küche zu stellen( wegen der Kochdämpfe und Gerüche)...hat mir mein Kombucha noch nie übel genommen...ist auch der einzige Platz, die konstant warm genug ist und wo er echt ungestört sein kann...

Wie man sieht, das er sich teilt? Hat er bei mir noch nie getan, entweder wird er sehr dick und unten flockt er nach und nach aus...und oben bildet sich immer ein haudünner junger Kombucha, der aber mit dem alten Kombucha fest zusammen bleibt..deswegen nehme ich von Zeit zu Zeit den jungen Kombucha einfach ab..ist ein wenig glitschig die Angelegenheit, stört mich aber nicht.

Ich finde es sehr gut , das du dich so intensiv darum bemühst ihn zu verstehen, dadurch lerne auch ich..danke!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
02.05.2005 12:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

*smile*
Hab ne Thailänderin, die in Bangkok Deutsch studiert. Die fragt mich per Mail immer, wenn sie Probleme mit den Hausaufgaben hat.
Ja, ich kann deinen letzten Satz nur bestätigen. Man merkt erst, wie wenig man über selbstverständliche Dinge, wie die eigene Sprache weiß, wenn man sie einem Unwissenden erklären soll. Besonders dann, wenn der Lehrer ihr Dinge anstreicht, die für mich völlig in Ordnung sind ^^

Ich würde Philosophie schreiben. Sieht am besten aus. Bei manchen Dingen weigere ich mich einfach, sie \"neumodisch\" zu schreiben!

Habe noch einen rest dünnes Styropor gefunden. Damit hat mein Männe mal unebene Wände Tapeziert. Wenn ich irgendwoher günstige Wolle finde, dann werde ich wohl meinen unruhigen Fingern nachgeben und meinem Kombucha einen Pullover für den Winter stricken.
Dachte da ein eine Lage Wolle, dann eine Schicht von dem Styropor, vielleicht noch mit Alufolie beklebt, und das ganze dann unter einer zweiten Schicht Wolle (schön dicht verhäkelt) verstecken.
Müsste für den kalten Winter schön isolieren und meine unruhigen Finger haben beim TV endlich wieder was zu tun.

Meinst du, das wäre genug Liebe für meinen kleinen Pilz?

LG
Anij
 
02.05.2005 13:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,


du bist zu süß.... Lächeln....ich habe mir deinen Link mal so überflogen, und darin steht eindeutig, das man ihn auch nicht zu warm halten soll...kam mir beim lesen fast so wie auf der Sauerteig- seite vor..von wegen Bakterienstämme und so...nun denn, ich habe leider nicht so viel Zeit mir da so einen Kopf zu machen...

,....aber die Idee dem Kombucha eine Jacke stricken zu wollen hat was, sieht ja deko mässig gut aus... Lächeln

Mit ganz lieben Grüßen von Clarissa ...
 
02.05.2005 17:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Besonders viel Spaß macht der obige Link, wenn du unter dem Text mal auf das kleine rote X drückst. \"Was ist dir dieser Text wert\" oder so.
Ich sage nur: es ist schön, wenn man noch Träume hat...

Die \"Jacke\" soll ja auch nur für den Winter sein, wenn nachts das kleine Klofenster offen und die ganze Bude ohne Heizung ist.
Klar, im Sommer braucht mein lieber Pilz keine Jacke.

Danke, dass du mich süß findest!
bezeichne mich selbst gerne immer als unschuldig, klein, lieb und niedlich.
Seltsamerweise fangen dann immer alle an über das \"unschuldig\" zu diskutieren.
Heißt das jetzt, dass der Rest stimmt? *frech die Zunge raus streckt*

LG
Anij
 
03.05.2005 10:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

habe mir das x mal angeschaut...muß hoffentlich keine Meinung abgeben..... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen...

Habe gestern \"vier \" Kombucha angesetzt, einen für Conni und einen für Jamiella, grins...2 für mich a vier Liter...einen möchte ich etwas saurer werden lassen,soll gut für die Fettverbrennung sein( bin selbst ein wenitg zuviel des Guten Lachen) und einen möchte ich zu Essig verarbeiten. Frfeu mich richtig drauf...

Viele liebe Grüße von Clarissa ...

P.S: Ob der Rest stimmt kann ich leider nicht beurteilen, bist mir halt sehr Sympatisch ...auf der ST- Seite sowie auch hier.. Lächeln
 
03.05.2005 12:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

hach... das geht doch jetzt runter wie Öl...
*grins*
Danke für die Blumen ^-^
Sobald ich meine Kombucha Porduktion soweit angekurbelt habe, dass ich genug für eine Woche habe, dann werde ich das mit dem Sauren und dem Fett auch mal ausprobieren.
Besser als Apfelessig pur auf nüchternen Magen schmeckt das garantiert!
Der Apfelessig bewirkte eigentlich nur, dass ich die Kloschüssel liebevoll umarmte und mir das Abendessen noch einmal gründlich durch den Kopf gehen ließ.

LG
Anij
 
03.05.2005 13:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

den Kombucha soll man dann vor dem Essen 1 Glas trinken...klingt ja logisch, 1 Glas Kombucha und man ist schon fast satt... Lachen..und wenn das dann noch Fett verbrennt...warum nicht...
Apfelessig.....würde ich wohl auch mein WC umarmen... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele liebe Grüße Clarissa ...
 
03.05.2005 15:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

losk

Mitglied seit 02.05.2005
7 Beiträge (ø0/Tag)

HALLO AM BESTEN UND AM WOHLTUENDSTEN
IST EIN DRITTEL KOMBUCCHA EIN DRITTEL KEFIR UND EIN
DRITTEL GINKGO MÜSST IHR MAL
PROBIEREN SCHMECKKT GUT UND MACHT UNHEIMLICH FIT
 
03.05.2005 17:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo losk,


das werde ich mal ausprobieren, wenn ich selber Besitzer eines Kefirs bin. Klingt sehr interessant! Danke!
Ginko...? Als Tee?

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
03.05.2005 17:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Losk

Ich kenne Ginko auch nur als Zutat im Tee.
Und warum so laut?
Wir hören dich auch ohne GROSSBUCHSTABEN! *smile*

LG
Anij
 
09.05.2005 17:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Habe jetzt ein Experiment gewagt!
Habe den Schleimknubbel in starken Tee mit viel Zucker und etwas fertigem Getränk getan.
Laut Kombu-Liste kann man dadurch einen neuen Pilz züchten.
Mal sehen, was bei rumkommt!
Werde das Gefäß jedenfalls mit dem neuen Knubbel und dem Rest aus dieser Woche weiterfüttern, wenn mir das Zeugs bis dahin nicht umgekippt sein sollte.
Wir werden sehen, gell?
Deswegen nennt man es ja ein Experiment, oder?

LG
Anij
 
09.05.2005 22:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

ich denke schon ,irgendwie geht es, der Kombucha ist doch was lebendiges...und nicht so tot wie der gekaufte(aus den Flaschen meine ich). Drücke dir mal ganz feste die Daumen... Na!

Viele liebe Grüße von Clarissa. .....die viel lieber auf herkömmlichen Weg züchtet... Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen
 
10.05.2005 16:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Den kapier ich ja irgendwie nicht ^^
Bin halt doch manchmal ziemlich blond!
Jedenfalls schwimmt der Knubbel bereits an der Oberfläche und wird heute mit dem Knubbel in der neuen Flasche ergänzt.
Ich schaue auch jeden Tag brav nach, ob der Kleine nicht zum Frisör muss.

LG
Anij
 
10.05.2005 20:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

ich denke das der Kombuchaknubbel schon in der Lage ist, auch Tee zu vergären, nur nicht solche Mengen...so ein kleiner Knubbel ist doch echt ein Baby... Lachen Lachen

...und die brauchen bekanntlich lange, bis das sie groß werden.!

Meinen Kombucha vermehre ich einfach , indem ich den älteren(der immer unter dem jungen ist!)abknibbel...und dann in !ein Liter Tee gären lasse(mit Mutterlauge natürlich).

Das sich bei dir Knubbel bilden ist normal, da der Kombucha lebendig ist und aktiv, man kann den Kombucha, wenn er fertig abgefüllt in der Flasche auf dem Verzehr wartet, kühl stellen, was dann die Gärung verzögert...wie du siehst er bleibt aktiv und darum dann diese Knubbel.

Wünsche dir weiterhin soviel Freude und liebe Grüße von Clarissa ...
 
10.05.2005 21:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Ich spiele und experimentiere doch so gerne!
Deswegen habe ich mich mal für den langen Weg entschieden.
Hey!
Da fällt mir ein, ich habe doch noch eine Glasflasche!
Hab doch letztes Jahr 1L Flan zu meinen Erdbeeren gekauft. Ist für meine Neugier wohl besser als der Steingut Topf.
Werde es gleich morgen früh mal umfüllen.

LG
Anij
 
11.05.2005 15:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,


irgendwie kann ich ich richtig mit dir freuen...schön, das du dafür Zeit hast!!!!!!

Ganz viele liebe Grüße von Clarissa die sich auf die Rente freut, dann hat sie mehr Zeit! ...
 
12.05.2005 11:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

In meinem Experimentierglas tut sich was!!!
Habe gestern vergessen reinzuschauen (was bei meiner Neugier eigentlich unverständlich ist).
Heute glotzt mich eine durchsichtige Geleeschicht an, in der ganz viele Blubberbläschen zu sehen sind. In einer Ecke der Scheibe hat sich der Schleimknubbel angesiedelt und da sieht das Gelee auch schon wie ein klassischer Pilz aus.
Die Flasche für diese Woche ist auch schon fast leer, dann bekommt mein Experiment den Rest mit dem dazugehörigen Knubbel als Unterstützung.

In dem 2l Glas von Ikea steht nun ein 2. Experiment.
In dem Link, den ich weiter oben mal genannt habe, da steht, dass die Kombuchabrühe an sich genügend Bakterien hat um sich weiterzuentwickeln. Man brauche also nicht immer einen Pilz.
Und weil ich das Große Glas eh etwas zu voll gemacht habe (die geteilte Serviette hatte sich auf den Pilz gesenkt) habe ich etwa 1l Tee gekocht, schön stark, über Nacht gezogen (war aber eher ein Vergesslichkeitsfehler) und mit viel Zucker.
Das ganze hab ich dann mit dem halbfertigen Kombu aufgefüllt und weil das dann doch zu viel war, mein großes Glas nochmal mit einem halben Liter wieder aufgefüllt.

Zumindest verliert die Suppe im kleinen Glas bereits an Farbe, was bei schwarzem Tee ein Zeichen dafür ist, dass er \"verdaut\" wird.

LG aus dem Kombu-Chemie-Labor
Anij
 
15.05.2005 17:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Wollte nur mal sagen, dass die ersten beiden Experimente geglückt sind!

Experiment 1:
Habe den Schleimknubbel, der in dem \"fertigen\" Getränk entsteht (wirklich fertig ist es ja nie) in eine starke Nährlösung gegeben. Der Tee war etwas stärker als sonst und ist auch relativ lang gezogen. Dazu dann auch etwas mehr Zucker als sonst.
Nach etwa 2 Tagen bildete sich eine dünne Geleeschicht, die nach und nach Farbe annahm und jetzt milchig weiß ist.
Ergebnis:
Ich habe einen neuen Pilz.

Experiment 2:
Dieses Experiment basiert auf der Annahme, dass in dem Getränk selbst genügend Power drin ist um auch ohne Pilz weiterzugären.
Also habe ich 50% halb fertigen Kombu mit 50% starkem Tee (zog über Nacht, weil ich ihn erst vergessen und dann mitten in der Nacht keine Lust mehr hatt) gemischt und stehen gelassen.
Auch hier bildete sich ein neuer Pilz, allerdings nicht ganz so schnell wie bei dem Versuch mit dem Schleimknubbel.
Ergebnis:
Noch ein Babypilz!

Bei beiden Experimenten habe ich mit der Schöpfkelle über den Boden geschrammt, damit möglichst viele von den Hefeflusen mit auf Wanderschaft gehen.
Dabei habe ich heute dann gesehen, dass etwas an der Unterseite von meinem großen Pilz \"flattert\". Das hab ich vorsichtig abgezogen (das meiste war ja schon lose) und habe es in das Glas von Experiment 2 getan. Den dort enthaltenen Pilz habe ich dann in Experiment 2 gegeben.
Aus allen 3 unterschiedlich sauren Gläsern hab ich mir dann etwa eine halbe Flasche fertiges Getränk gemixt, damit ich die nächsten Tage über die Runden komme, bis dann hoffentlich wieder eines der Getränke fertig ist.

Und ganz weit hinten, in einer 1L Flasche mit großer Öffnung, steht nun mein drittes Experiment:
ESSIG.
Dabei ist dann leider ein Großteil von meinem fertigen Getränk draufgegangen. Die Flasche enthält jetzt also:
Etwas Halbvergorenes, etwas Vollvergorenes und etwas neuen Tee sowie ganz viele Hefeflocken.
Vermutlich bildet sich dabei noch ein Pilz.
Da die Flasche keinen Hals hat und fast bis an den Rand gefüllt ist, müsste er sich eigentlich später leicht zu entfernen sein.

So viel aus dem \"Labor\".

LG
Anij
 
15.05.2005 22:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnMensch Anij,
echt spannend deine Experimente zu lesen...nur weiter so!!!!!!!!!!

Meine vier Kombucha sind auch gut aktiv (ich habe insgesamt 10 Liter) Ey man, bin ich blau! und zwei davon sind bald abzugeben!


Habe in meinem Buch gelesen, das man den Pilz auch zu einer Art Creme vermachen kann Achtung / Wichtig um damit Gelenkbeschwerden und Knochenschmerzen zu behandeln. Vorschlag / Idee..klingt für mich interessant und ich werde es mal bei Gelegenheit umsetzten.

Werde dann mal berichten!


Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
16.05.2005 00:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Das mit der Creme wäre für mein Männe interessant!
Er hat Arthrose im Knie und ein zerbrochenes Ellenbogengelenk, dass hin und wieder Schmerzen bereitet.
Kannst du nicht mal schreiben, wie das mit der Creme geht?
Wenns nicht zu viel Arbeit macht, meine ich...

LG
Anij
 
16.05.2005 13:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

maxmoriz0815

Mitglied seit 02.03.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo liebe Kombucha-Freunde, leider hat mein Kombucha einen längeren Auslandsaufenthalt nicht überlebt. Vielleicht könnte eine/r von euch einen kleinen \"Baby-Pilz\" zur \"Adoption\" freigeben. Ich werde ihn in Zukunft - wenn ich länger weg bin -mitnehmen, damit mir das nicht mehr passiert. Vielleicht war er aber auch schon zu alt - ich hatte ihn mehrere Jahre. Ich habe auch schon gehört dass man ihn einfrieren kann. Ob er dann wohl nochmal \"zum Leben erweckt werden kann\"? Desweiteren würde ich mich sehr freuen, wenn eine/r von euch einen \"Ableger\" von einem Milch-Kefir abgeben könnte. Vielleicht hat die \"Vermehrungs-Methode\" von Clarissa viele neue Babys hervorgebracht und eines davon ist für mich übrig! Ich würde mich riesig freuen. LG Veronika (Neuling im Forum - aber eine \"altgediente\"
Nebenberufs-Hausfrau mit vielen Interessen)

LG Veronika
 
16.05.2005 15:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Veronik

Hurra!!!
Endlich sind Clarissa und ich nicht mehr alleine mit unserer Unterhaltung *freu*
Meine Babys sind leider noch nicht stark genug, um auf Reisen zu gehen.
Oder bin ich als Kombu-Mama einfach nur zu fürsorglich?
Aber ich bin sicher, dass dir die liebe Clarissa weiterhilft.
Sie ist wirklich sehr nett *flüster*
Nicht, dass sie rot wird ^_~

LG
Anij
 
16.05.2005 15:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

maxmoriz0815

Mitglied seit 02.03.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Liebe Anij, danke für Deine schnelle Reaktion auf mein Anliegen. Du kannst Deinen \"Babys\" ruhig noch etwas Zeit lassen, denn ich bin ab 23.5. bis 23.6. wieder mal nicht im Lande. Aber danach könnte Dein \"Baby\" von mir \"adoptiert\" werden. Ich werde es auch pfleglich behandeln, damit es später wieder viele kleine Babys gibt, die ich dann ebenfalls an \"verwaiste\" Kombucha-Eltern verteilen kann. Ich melde mich demnächst wieder aus der sonnigen Türkei. Für heute LG und danke

Veronika
 
16.05.2005 17:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Veronika

Melde dich einfach per KM, wenn du wieder da bist und wir reden noch einmal über das ganze.
Viel Spaß in der Türkei!

LG
Anij
 
17.05.2005 09:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Veronika;

Ich habe da noch jemand ganz lieben, der ganz wild ist seine Babys in gute Hände zu geben...ich werde mal diejanige per KM fragen. Du hast als aufbewahrungsmethode welche angewand? Ich weiß aus eingener Erfahrung, das man den Pilz mit einem halben Liter und einen passenden Twist-Off-Glas(Marmeladenglas) bis zu einem Jahr dunkel und kühl lagern kann, da hat er einfach zwangspause....kling brutal...ist es aber nicht...der Kombucha verlangsamt einfach seinen Gärprozeß Lächeln Mann sollte nur hin und wieder mal nachschauen, und eventuell mal das Glas aufmachen und die Gärgase rauslassen.

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
17.05.2005 09:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

hier das Rezept für die Kombucha - Creme...

O-Ton aus meinem Buch:
Mixen sie den Pilz mit etwas Flüssigkeit(vermute mal, das es der Tee ist) zu einer weichen, cremeartigen Masse, und reiben sie die schmerzenden oder versteiften Partien 1-mal täglich- am besten frühmorgens- ein. Sie sollten mit einer kleineren Hautstelle beginnen und die behandelte Fläche langsam steigern. Diese Pilzmus hält einige Tage lang.Eine verstärkung der Schmerzen bedeutet,dass ein starker Reinigungsprozeß abläuft,der sich nach kurzer Zeit wieder beruhigen wird u.s.w.

Muß ich leider jetzt echt dringend für mich machen, habe nach nach einem Gartenwochenende etwas übertrieben und mir eine Art Tennisarm zugelegt...au... Welt zusammengebrochen

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
17.05.2005 09:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo zusammen,

ich hab Eure Unterhaltung erst heute gefunden, dabei bin ich auch ein großer Kombucha-Fan!

Das erste Mal vom Kombucha gehört hab ich in einer Hobbythek-Sendung. Ne Weile später, als ich dann meine eigene Wohnung hatte, hab ich über die Kombucha-Börse auf www.kombu.de jemanden gefunden, der mir freundlicherweise einen kleinen Kombucha geschickt hat.

Zur Zeit bin ich leider Kombucha-abstinent traurig , da ich meine Wohnung aufgelöst habe, gerade in Japan sitze und ab August die nächsten 1-2 Jahre in den USA verbringen werde. Im Juni/Juli bin ich aber zwischendurch in Deutschland bei meinen Eltern, die ich schon mit einem Kombucha-Ableger versorgt habe. Da kriege ich endlich wieder welchen und kann auch wieder experimentieren *freu*! Allerdings hab ich keine Ahnung, ob der Kombucha bei meinen Eltern groß genug ist, um einen Ableger abzuwerfen.

Wenn der alte Kombucha nicht von alleine untergeht, so dass an der Oberfläche ein neuer wächst, dann schneide ich den alten, wenn er dick genug ist, einfach in der Mitte durch, um Ableger zu produzieren.
Dass aus dem Getränk selber wieder ein Pilz wachsen kann, kann ich bestätigen. Versehentlich hab ich mal auf der Arbeit einen Rest übers Wochenende in der Tasse vergessen und am Montag hatte ich einen Mini-Pilz. Meine Kollegen haben sich allerdings etwas vor dem Anblick geekelt - und das, obwohl sie selber Bakterien in absonderlicher Brühe züchten und anschließend \"schlachten\"... Na!

@Clarissa: Wie verpackst Du Deine \"Kinder\", wenn Du sie mit der Post verschickst?
Ich selber hab bisher nur an Selbstabholer abgegeben, das erschien mir am unkompliziertesten.
Meinen eigenen hab ich per Post in nem Gurkenglas bekommen, aber das war undicht und schon halb ausgelaufen. Hat ihm nicht geschadet, aber vielleicht gibts ne bessere Möglichkeit. Da er weitergärt, baut sich ja auch Druck auf.

Schleimknubbel und Hefe-Fusseln entsorge ich allerdings von Zeit zu Zeit, da mir der Kombucha sonst zu \"hefig\"/alkoholmäßig schmeckt.
Ich nehme meistens grünen und schwarzen Tee gemischt, hab aber auch beides schon einzeln gehabt. Mit Roibos- und Hagebutten-Zusatz hab ich auch schon probiert, allersdings immer mit etwas grünem Tee dabei. Mein Kombucha-Buch verkündet, dass Kräuter-/Früchtetee allein auf die Dauer nicht gut sei. Deshalb hab ich solche Experimente im Gurkenglas neben meinem Haupt-Ansatz mit normalem Tee laufen. Bisher gabs aber noch keine Probleme.

@Veronika: Meinen 6-Wochen-Auslandsaufenthalt hat mein Kombucha gut überstanden. Ich hatte ihn vorher nochmal gut gefüttert (mehr Zucker als sonst) und kühler gestellt. Der Tee war anschließend nicht mehr genießbar (für die Verwendung als Essig war er mir zu hefig), aber der Pilz ist nach dem Neu-Ansetzen wieder aufgewacht. Das mit dem Einfrieren hab ich auch gelesen, aber noch nicht ausprobiert. In meinem Kombucha-Buch steht auch, dass man dünne Exemplare trocknenund dann wieder \"erwecken\" kann. Ich überlege, das mal auszuprobieren, denn in die USA würde ich gerne auch welchen mitnehmen. Aber da darf man ja keine Lebensmittel einführen und mit einem aktiven, also gärenden Kombucha möchte ich auch nicht so gerne länger unterwegs sein.

Viele liebe Grüße,
Tine
 
17.05.2005 10:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Tine,

willkommen,ach was freu ich mich, das wir auf einmal soviele sind!!!!!! Lächeln Lächeln Lächeln Lächeln

Ich verpacke den Kombucha auch in einem Glas, aber mit viel Weniger Flüssigkeit und den Rest(er braucht ja einen halben Liter Mutterlauge) in eine Flasche oder ähnlichem. Geht ganz gut und zur vorsicht kommt noch eine Tüte um das Glas.


Trocknen????????? Kann ich mir fast gar nicht vorstellen , genau wie das einfrieren...da ja doch ganz viel Baklterien und so eine große Rolle spielen und da stell ich mir das schon fast tödlich vor(für den Kombucha).

Viele liebe Grüße von Clarissa ...



Auch alle anderen seien gegrüßt!
 
17.05.2005 10:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Clarissa,

erstmal Danke für die freundliche Begrüßung Lachen Ich freue mich auch, Gleichgesinnte zum \"Fachsimplen\" gefunden zu haben!

Das ist ne gute Idee, die Flüssigkeit in einer Flasche extra zu verpacken, wenn man ihn verschicken will. Lachen

Nun, das mit dem Trocknen kann ich mir schon vorstellen. Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien sind da schon recht robust. Es gibt ja auch Trockenhefe, das funktioniert ja auch. Ich hatte schon mal Kombucha getrocknet, aber beim Umzug ist die Dose dann auf der Erde gelandet und aufgegangen, so dass der Trocken-Kombucha im Dreck lag. Da hab ich ihn lieber weggeschmissen und beschlossen, es lieber neu zu versuchen.
Und zum Einfrieren: Das überleben etliche Bakterien und Pilze auch. Sie sind da quasi im Winterschlaf und wachsen und vermehren sich halt fast nicht. Daher brauchen sie auch quasi nix zu futtern. Deshalb hält sich Tiefkühlkost auch nicht unbegrenzt - weil die Mikroorganismen, die zum Verderb führen können, eben nicht tot sind. Im Labor sind unsere Bakterien-Stämme sogar bei -80°C (ein normaler Tiefkühler hat -20°C) eingefroren, damit ihnen nichts passiert.

Viele liebe Grüße an alle,
Tine
 
17.05.2005 10:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Tine,

danke für deine Erklärung, ich bin halt eine normale Hausfrau ohne irgendwelche Vorbildung und versteh dann manche Dinge nicht . Mir kamen da Zweifel, weil man zum Beispiel Sauerteig nur einfrieren kann um ihn dann letztendlich komplett zu verbrauchen , nicht um ihn weiter zuführen. Daher lag meine Denken in dieser Richtung.#


Ganz liebe Grüße von Clarissa ...
 
17.05.2005 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Clarissa,

mit Sauerteig kenne ich mich nicht aus, da schiele ich zwar begierig drauif, aber ich glaube, wenn ich bei meiner Mama neben dem Kombucha, der mittlerweile auch schon auf zwei Töpfe ausgedehnt ist, noch mit nem Sauerteig ankomme, bekommt Mama Schreikrämpfe. Die kennt meine Experimentierleidenschaft leider schon zu gut und weiß, wann sie einschreiten muss, um die Herrin über ihre Küche zu bleiben Na!

Sauerteig enthält ja, ähnlich wie Kombucha, mehrere verschiedene Mikroorganismen, die zusammenarbeiten. Möglicherweise verträgt eine Sorte das Einfriere nicht, so dass die \"Verarbeitungskette\" im Sauerteig nicht mehr funktioniert *spekulier*

Ich muss sagen, dem Einfrieren und Trocknen vom Kombucha traue ich auhc erst, wenn ichs selber ausprobiert und mit eigenen Augen für tatsächlich brauchbar befunden habe. Deshalb sind in der Richtung noch ein paar Experimente drin, bis as nach amerika geht.

Liebe Grüße,
Tine
 
17.05.2005 10:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Oh mann,
ich sehe gerade, dass ich anscheinend nicht mehr in der Lage bin, die Tastatur richtig zu treffen.
Bitte entschuldigt meine Tippfehler!! *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

LG, Tine
 
17.05.2005 13:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Tine,


über Tippfehler kümmern wir uns jetzt nicht Lachen Lachenmache hin und wieder(mehr wieder) auch ne menge Schreib/Tippfehler. *ups ... *rotwerd*

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
17.05.2005 13:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Tine

Konnichiwa!
*verbeug*
Du sitzt zur Zeit in Japan?
Hach, wenn du wüsstest, wie sehr ich dich beneide!
Und wie groß meine Wunschliste ist *lach*
Aber dank ebay hat man selbst in Deutschland die Gelegenheit günstig an gute Musik zu kommen.
*sehr stolz auf ihre kleine Sammlung von Originalcds ist*
Schau mal in mein Fotoalbum. Die große manekineko und das Hello Kitty Schloss sind Originale aus Japan. Nur leider durfte ich nicht selber einkaufen gehen *seufz*

Abgesehen davon finde ich es klasse, dass Clarissa und ich in diesem Threat nicht mehr den Alleinunterhalter machen *smile*

Sauerteig trocknen klappt super. Und ich weiß, dass meine Mutter früher die Pilze auch eingefroren hat.
Allerdings hatte sie da schon 3 riesige Gurkengläser (Kantinengröße) in Betrieb.


@ Clarissa

Danke für den Tip mit der Creme!
Aber im Moment ist meine \"Produktion\" einfach noch nicht groß genug, dass ich freiwillig auf einen Pilz verzichten könnte.
Aber ausprobieren werde ich das mal. Weiß ja jetzt, wie ich neue Pilze bekomme.

Frage:
Sind 2 kleine Pilze eigentlich genausop gut wie ein großer?

LG
Anij
 
17.05.2005 13:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

sicher sind zwei oder ein kleiner Pilz genauso gut wie ein Großer, gar keine Frage, beim Großen hast du die guten Sachen intensiver drin als bei Kleinen und auch mehr Kohlensäure. ..das ist nur eine Geschmacksfrage, ach ja, und eine kleiner kann nur eine kleine Menge Tee vergären...

Viele liebe Grüße von Clarissa, die ihren ST auch trocknet Lächeln ...
 
17.05.2005 15:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Natürlich kann ein kleiner Pilz nur kleine Mengen verarbeiten.
Deswegen dachte ich ja, das 2 kleine Pilze etwas mehr schaffen als ein kleiner.
Weil es ja dann wieder mehr \"gute Sachen\" gibt.
Ach ja, noch was.
Darf ich dein Creme Rezept an die Kombu-Liste weitergeben?

LG
Anij
 
17.05.2005 16:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

darfst du ...keine Frage!

Bin heute im absoluten Streß...Kombucha fertig.......Sauerteig muß gebacken werden ....4 Kilo....das reicht dann mal wieder für 3 Tage....nun denn...wünsche dir einen schönen Tag und bis bald!


Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
17.05.2005 16:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

maxmoriz0815

Mitglied seit 02.03.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Clarissa,
du schreibst, dass du jemanden weisst, der ganz wild ist seine \"übrigen Kombucha-Kinder\" abzugeben. Das finde ich super und hoffentlich klappt das, denn ich werde dann meine Sucherei einstellen und auf die übrigen \"Kinder\" warten. Ich bin vom 23.5.bis.23.6. nicht in Deutschland. Vielleicht kannst du die \"Kinder\" bis dahin \"reisefertig\" machen lassen. Ich freue mich schon riesig, wenn ich meine 2 in den Keller geräumten 3-ltr. Gläser wieder zum Einsatz bringen kann.
Danke und LG
Veronika
 
17.05.2005 16:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

maxmoriz0815

Mitglied seit 02.03.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Clarissa, noch was: Du schreibst vom Sauerteig trocknen. Ich habe vor vielen Jahren sehr viel Brot gebacken. Aber dann hatte ich aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr dafür. Jetzt wäre die Zeit wieder da, aber kein Sauerteig! Ich muss mich auch wieder genau in die Materie \"Brot backen\" einarbeiten. Ich habe mir auch einen Brotbackautomaten zugelegt. Ich lege nur Wert auf schönes,saftiges,geschmacksintensives, dunkles Bauernbrot. So wie ich dich einschätze hast du bestimmt Erfahrung damit. Ich hatte früher auch einmal das SEKOWA-Backferment (Sauerteig-Pulver?) Kennst du das? Es wäre super wenn du mir bei meinen \"Neueinstieg\" in Sachen Brotbacken wieder auf die Sprünge helfen könntest. Noch was anderes: Da ich Neuling hier bin, Kann man hier eigentlich auch persönlich per mail oder tel. in Kontakt treten. Wenn ja, wie geht das? LG Veronika
 
18.05.2005 09:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Anij,

konnichiwa! *sichebenfallsverbeugt*
Deine Japan-Sammlung ist ja beachtlich!
Was die Wünsche angeht - ich hab hier fleißig eingekauft, sowohl Mitbringsel als auch Souvenirs für mich Lachen
Nur leider sind meine zwei Monate hier morgen rum. D.h. heute abend darf ich zusehen, wie ich den ganzen Kram so auf Koffer und Handgepäck verteilt kriege, dass der Koffer die 20 kg Gewichtslimit nicht sprengt... Ich hab zwar hier auhc einige Geschenke verteilt, fürchte aber, dass es Retour trotzdem schwerer wird traurig Ich hab u.a. bei grünem Tee zugeschlagen (nicht nur für mich - \"ooohhh, bringst Du mir was mit?\" und bei getrockneten Algen (sind hier viel preiswerter als bei uns).
Ich glaube, ich drifte so langsam in die Exoten-Ecke ab na dann...

Was den Kombucha angeht - zwei kleine schaffen natürlich doppelt soviel wie einer, es kommt schließlich auf die Gesamt-Masse an Pilz an. Ein ganz dicker, alter hat bei mir aber an Aktivität verloren, ich schätze, die ober Schicht, die ja weiterwächst, hat nicht mehr genug frischen Tee abbekommen. Bis zu 2/3 meines Einmachglases waren schon mit Kombucha zugewachsen, das war definitiv zu dick. Zeit, einen neuen zu züchten. Zugegeben, ich hatte damals nicht viel Zeit, mich ausreichend um ihn zu kümmern.

@Veronika: Persönliche Nachrichten, die nicht jeder lesen soll, kannst Du per Kurzmitteilung (KM) schicken. Also z.B. Email-Adressen oder Telefonnummern. Dazu klickst Du bei einem Posting von demjenigen, an den Du schreiben möchtest, links auf das kleine Icon mit der Sprechblase. Dann öffnet sich das Fenster zum KM-Schreiben. In Deinem \"myChefkoch\"-Menue ganz links findest Du \"Kurzmitteilungen\" und eine Meldung, wenn Dir jemand eine geschickt hat. Da kannst Du auch direkt auf KMs antworten oder direkt neue an Leute, mit denen Du schonmal KMs ausgetauscht hast, verfassen. Ich schick Dir mal eine als Test Lächeln

Viele Grüße,
Tine
 
18.05.2005 10:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Veronika

Hab dir eine KM zum Thema Sauerteig geschrieben!

@Tine

Oh ja, das mit dem Koffer kenne ich. Ich müsste wahrscheinlich einen fast leeren Koffer mit nach Japan nehmen *lach*
Wenn ich denn mal hinkäme ^^
Du hast nicht zufällig ein paar CDs, oder noch besser DVDs, von Miki Imai im Gepäck?
Nein? Schade ^^
Und dein Tee ist vermutlich auch schon verplant...
*seufz*
Aber ich suche noch Leute, die japanische Texte übersetzen können... *grins*

Aber, back to topic...

Dann werde ich meine Babies also alle schön pflegen und zu zweit in einen Topf stecken, bis sie groß genug sind.
Nebenbei werde ich dann weiterhin Babies züchten, um das mal mit der Creme auszuprobierem.
In der Kombuliste wurde gesagt, dass dieser Mix von Clarissa auch sehr gut als Gesichtsmaske wirkt.
Allerdings würde ich dann um die Augen einen großen Bogen machen.

Was ich auch sehr interessant fand, waren die Vorschläge, dass man Kombupilze trocknen und dann wie Kaugummi kauen kann. Soll sogar erstaunlich süß sein.
Ein anderes Mitglied legt Kombus in große, eckige Auflaufformen, bis sie deren Form angenommen haben, und presst die Pilze dann zu einer Art Papier.
Ist wohl ein ähnliches Verfahren wie Blütenpressen.
Werde beides wohl mal ausprobieren, wenn ich irgendwann mal das Gefühl habe, dass ich auf einen meiner Pilze verzichten kann.

LG
Anij,
Die jetzt aber wirklcih langsam die Bude auf den Kopf stellen muss...
 
19.05.2005 01:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Ach so!

Hab vergessen, dass es in der Liste auch Leute gibt, die Kombu auch als Deo verwenden.
Da ich selbst auf sensitive Deos mit Juckreiz reagiere werde ich es wohl mal probieren.

LG
Anij
 
19.05.2005 09:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

...wie war das mit Rezepten erzählen und nicht reinstellen!!! Verdammt nochmal - bin stocksauer!!!!?????????????????++++ganzdollmitderFerderdroh+++++++


Ich habe auch so meine Probleme mit meiner Haut speziell was Deos anbelangt.. Welt zusammengebrochen.jetzt haben wir ein solches Wundermittel hier stehn und nun????????????????


Bitte erzähl/schreibe das mit dem Deo!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
19.05.2005 15:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

*ängstlich wegduck und alle Federn versteckt*
*die liebe Clarissa beruhigend streichelt*

Eigentlich gibt es kein Rezept. Der nimmt einfach den fertigen Kombu, verpackt den in eine leere Deodose und dann los. Nicht mehr und nicht weniger.
Ich hab zufällig noch eine kleine Pumpdose von einem Minideo. Wenn die leer ist, probiere ich es aus. Es war das einzige, das ich halbwegs vertrage. Dummerweise gibt es das nur in Berlin ^^
Schön zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die im Sommer regelmäßig verzweifelt!
LG
Anij
 
19.05.2005 15:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,


...Berlin, mein Vater ist dort und der hat bestimmt keine Probleme damit etwas mitzubringen...nur mal so am Rande bemerkt...



*dieFedernwiederwegsteck*


......kannst wieder hervor kommen...


Das ist alles????????? na dann...???????????? O.k. Dann muß ich wieder meinen Ökoladen in bewegung setzten und mir eine leere Deodose (roller/sprüher?) bestellen. Na!


Viele lieben Dank füpr deine echt schnelle Antwort.....klebt das nicht? Wegen dem Zucker im Tee?


Viele liebe Grüße von einer sehr beruhigten Clarissa ...
 
19.05.2005 17:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

*aus ihrer Deckung wieder hervorkommt und den Vögeln ihre Federn wiedergibt*

Keine Ahnung. Muss man wohl ausprobieren. Und dann am besten nicht, wenn man lange unterwegs ist.
Aber wird der Zucker denn nicht aufgefuttert?
Und hatten wir nicht schon festgestellt, dass ich immer lieb bin? ...

Hab übrigens endlich ein Paket Windeln erstanden!
Kommen morgen in die Waschmaschine und dann mal schauen, wie die zugeschnitten werden müssen.

LG
... Anij ...
 
19.05.2005 22:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

*muß immer wieder schmunzeln* Ist schon nett mit uns hier....

Das mit dem Zucker im Tee meine ich schon im gegorenen Zustand, doch der klebt auch mächtig...aber ein Versuch ist es ja wert... Lachen...kommt mir manchmal einfach wie auf der ST Seite vor......


Mit den Windeln find ich echt gut...die sind einfach besser zu reinigen...sind bei mir ja auch im Dauereinsatz...Kombucha abdecken, Quark drin abschütten, Schwedenkräuter abfiltern u.s.w.

Wünsche dir einen schönen Abend und viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
19.05.2005 23:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Nachdem ich es nun ein paar mal etwas zu gut mit dem Tee gemeint habe und festetellen durfte, wie schwer es ist eine Serviettenlage von einem Kombu zu knibbeln, habe ich heute einfach darauf bestanden, dass mich mein Männe zu \"Christopher & Anthony\" fährt. Wo ich dann mit \"Charme & Anmut\" nach Stoffwindeln gefragt habe.
Männe hatte ja schon prophezeit, dass es die gar nimma gibt.
Aber nu hab ich sie!
Irgendwo müssen sich zwar noch 2 alte von meiner Mutter rumtreiben, aber die sind mittlerweile so dünn, dass eine dritte bei dem Versuch Gurkenraspel für den Zazicki zu entwässern gerissen ist.
Waren wohl gute 10€, die ich heute investiert habe.
Will 2 Pro Glas haben und der Erst wird dann erstmal wieder in Kücheneinsatz gehen.

LG
Anij
 
23.05.2005 19:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo zusammen,

ich war die letzen Tage offline, weil ich erstmal meinen Jet-Lag pflegen musste - bin nämlich wieder in Deutschland, mit allem Kram und ohne Strafzahlung für zu schweren Koffer (gut, dass niemand nach dem Handgepäck gefragt hat...).

Zum Deo:
Als solches hab ich den Kombucha noch nicht benutzt, aber ich hab letzten Sommer eine zu saure Charge zum betupfen meiner Sonnenallergie benutzt, das hat gut gekühlt. Das hat nicht so doll geklebt, aber wie gesagt war der mir zum Trinken schon zu sauer, da ist der Zucker wohl zum Großteil verbraucht gewesen. Für die Verwendung als Deo würde ich ihn daher auch etwas länger stehenlassen. Weiß nur nicht, ob der Pilz da nicht auch weiterwächst und in einer Sprüh-Flasche u.U. das Ansaugrohr verstopft.
Ich bin gespannt auf Eure Berichte!

Zum Abdecken:
Ich nehme alte und daher dünne Geschirrtücher oder Stoffservietten (von meiner Oma). Am Anfang hatte ich Fliegennetz, sogar zwei Lagen. Das hat die Essigfliegen aber leider nicht abgehalten, daher der Wechsel auf Tücher aus Stoff.

Liebe Grüße,
Tine
 
24.05.2005 12:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Tine!

Schön, dass du wieder Zuhause bist und das Jetlag überwunden hast.
Ich könnte jetzt auch einen Kombu abgeben, wenn du Interesse hast.
Er wäre allerdings noch sehr jung und ich würde ihn zunächst nur mit wenig Tee ansetzen.
Wenn du nicht schon von Clarissa versorgst wirst, dann melde dich per KM!

Ich hätte da noch ne Frage...
Man soll doch regelmässig die Hefe aus dem Glas entfernen.
Und weil mein Kombu das letzte mal sehr hefig geschmeckt hat hab ich das am Sonntag versucht.
Ich dachte, das sind Flocken, also durch ein Sieb, dmait sie darin hängen bleiben.
Ich habe ein Teesieb genommen, so einen Dauerfilter, der sehr engmaschig ist.
Ich dachte, Hefe ist Hefe und vielleicht kann ich sie ja zum Backen nutzen.

Ergebnis:
Der Filter verstopfte, aber zurückbehalten hab ich nichts.
Ich hab dann die Trübe Brühe, die sich im Filter gesammelt hat und nicht ablaufen wollte, in einem extra Glas gesammelt.
Der Bodensatz in den großen Gläsern ist jetzt weg und in dem Sammelglas hat sich in Rekordzeit ein neuer Pilz gebildet.

Wie entfernt IHR die Hefe aus eurem Glas?
Wie kann man sie sammeln?
Ich würde so gerne mal probieren, wie sich die Hefe als Zusatz im Sauerteigbrot macht.
Man soll ja immer brav weiter experimentieren!

LG
Anij
 
30.05.2005 10:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

entschuldige, das du nicht gleich antwort bekommen hast....
Die Hefe kann man mittrinken, das sind junghefen und die sind wieder super für das Immunsystem.....

Als Hefe im Sauerteig? Keine Ahnung, würde den ST eher wärmer stelln, dann hast du doch genug Hefe drin.....



Ich habe das ganze Wochenende mit Kombuchabowle verbracht, sowie weiter oben von Truendy beschrieben nur ohne Sekt, wegen der Kinder, und alles an Obst, was wir so hatten...super durstlöschend...wir hatten von Mittwoch bis Samstag fast 33 Grad im Schatten....da kam die Bowle echt gut!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
30.05.2005 15:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Clarissa!

Mir ging es dabei weniger um die Hefen, als um den Versuch, wie es schmeckt.
Mein ST ist so gehfreudig, dass er eigentlich keine Hefe braucht.

Ich hab jetzt übrigens 3 schöne neue, weiße, dicke Pilze gezüchtet.
Im Prinzip hab ich jetzt mehr als ich brauche. Ich werde also eine Hälfte deines Pilzes (hatte ihn zwischendurch auch noch geteilt) zu der oben beschriebenen Creme verarbeiten.
Irgendwie will mein Männe das Zeugs nicht trinken. Er bekommt schon von einem Schnapsglas Bauchweh und schmecken tut es ihm auch nicht.
Mal sehen, was sich mit der Creme anstellen lässt.
Ich werde sie wahrscheinlich portionsweise mit Nivea oder so vermischen, damit sie nicht ganz so doll nach Pilz aussieht.
Männer-Psychologie eben *seufz*

Warum wehren die sich eigentlich immer gegen alles, was ihnen helfen würde???????

LG
Anij
 
30.05.2005 17:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,


..kann ich leider nicht mitreden, bei mir trinken die das wie verrückt... Jajaja, was auch immer!... Welt zusammengebrochen...das muß ich immer gucken, das für mich auch was abfällt.Versuche es doch mal mit dem Motto, da ist Alkohol drin, er schmeckt ja manchmal auch nach Federweisen...und immer schön gekühlt trinken, denn Zimmerwarm trinkt es bei uns auch keiner...


Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
30.05.2005 20:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Clarissa!

Ich habe diese Woche zum ersten Mal einen Überschuss und konnte heute 2 große Gläser hintereinander trinken *freu*
Hast du zufällig auch Ahnung von Kefir?
Da suche ich noch Infos.
(siehe Threat)

LG
Anij
 
08.06.2005 20:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo Leute,

... oooooooooohhh ! Oh --- Ich möchte auch ein Stück Kombucha !!!

Hat bitte jemand ein kleines Stück für mich übrig? *mit treuem Hundeblick in Runde schau*


... und wenn man in den Urlaub geht, darf man den denn 3 Wochen allein lassen?

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
08.06.2005 20:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Lilly!

KM ist unterwegs.
Und zum Thema Urlaub rätsel ich gerade selber.

LG
Anij
 
09.06.2005 09:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Lilly und auch Hallo Anij,

den Kombucha kann man drei Wochen in seinem Tee stehen lassen(oder auch länger) und dann hat man halt Essig...oder..man packt den Kombucha in ein Twist off Glas und ein wenig \"Mutterlauge\", 1/2 Liter sollte es sein und verschließt das Glas feste. In diesem Zustand kann man ihn (man muß ihn dann Kühl und Dunkel lagern, am besten Keller) bis zu einem Jahr aufbewahren. Er sieht zwar danach nicht so toll aus, aber er ist dann auch wieder zu aktivieren,das habe ich selbst schon mal gemacht, man sollte nur mal in regelmässigen Abständen die Gärgase raus lassen(wegen dem Druck). Er stellt einfach nur seine Stoffwechsel auf langsam ein. Nur Mut!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
09.06.2005 11:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo ihr alle Lächeln

bin neu und habe mit großem Interesse eure Fachsimpelei verfolgt. Ich besitze auch seit einer Woche einen Kombucha und bin eher zufällig auf dieser Seite gelandet. Für mich und meinen neuen Freund sind schon viele nützliche Tipps hier aufgezeigt, aber auf anderen Seiten habe ich gelesen, daß man den Kombu auch im Kühlschrank gut aufheben kann. Mit Wasserkefir und Milchkefir funktioniert das jedenfalls prima. Habe ich schon ausprobiert.

Viele liebe Grüße
Siggi Lachen
 
09.06.2005 13:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Siggi,
ich bin mir sicher , das man den Kombucha auch im Kühlschrank halten kann...nur dieProduktion der guten Stoffe wird aber arg langsam....da Kälte bekanntlich alles verlangsamt..würde ich nicht machen...aber ein versuch kann es ja wert sein.

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
09.06.2005 15:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Aber wenn man im Urlaub ist, dann braucht man doch gar nicht so viele gute Stoffe.
Wenn ich jedoch meine großen Gläser alle in den Kühlschrank packe, dann hat mein Männe ja gar keinen Platz mehr!
Er muss halt arbeiten, wenn ich meiner Freundin über die Sommerferien ihrer Kurzen helfe. Sie muss nämlich auch arbeiten und bekommt keinen Urlaub.

@ Siggi

Willkommen ^-^
Schreib doch mal, wie du deinen Kombu pflegst, wenn du nicht im Urlaub bist!

LG
Anij
 
09.06.2005 21:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Anji Lachen

Ich mach eigentlich nicht viel anders als du... Habe von der Dame von der ich meinen Kombulino bekommen habe eine Bedienungsanleitung über E-Mail mitgeschickt bekommen(spannend les). Da stand drinnen, dass ich ihn in gesüßten Tee legen soll und dann würde der Komucha auf den Boden sinken, aber das wäre völlig in Ordnung. Würde er oben schwimmen, wäre es auch nicht schlimm. Dann erklärte sie mir, dass sich ein Kombubaby an der Oberfläche bilden würde, wenn der Pilz nicht an der Oberfläche schwimmt. Ich solle ihn ruhig ein paar Tage länger stehen lassen, damit das Baby wächst und gedeiht...
Habe ich auch alles so gemacht, wie beschrieben, aber irgendwie schmeckte die Flüssigkeit nach nur 3 Tagen besser als nach 6 Tagen. Es bildete sich auch kein Häutchen(ungeduldigguck). Stattdessen ein kleiner Gnubbel(grins) und da ich diese Seite schon gefunden hatte, habe ich dasselbe gemacht wie du. Den Tee neu gekocht mit viiiel Zucker und noch mehr Liiiiiebe, den Gnubbel mit seinem Sammelsurium an Schleimfäden abgefischt(angel) und in ein neues Glas gesetzt und siehe da jetzt bildet sich ein Häutchen auf dem Gnubbeltee und ein Häutchen auf dem Kombulino, den ich auch gleich wieder neu angesetzt habe. Das sieht zwar aus wie Schimmel, aber das scheint ja normal zu sein wenns keine langen Haare hat. Jetzt kann ich zwar nicht probieren, aber wenn`s dem Wachstum hilft...
Werde dich auf dem Laufenden halten...
Erzähl du dochmal ob du schon andere Teesorten ausprobiert hast und wie die schmecken Lachen


Viele Greetings

Siggi
 
09.06.2005 21:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Clarissa, *ups ... *rotwerd*

habe mich nicht richtig ausgedrückt(bedrücktdreinschaut). Meinte das mit dem Kühlschrank ja nur im Urlaub... und nicht in riesigen Gläsern sondern in Muttertunke. Ich denke es ist besser als einfrieren, was ja wohl auch einige machen... Das möchte ich nicht ausprobieren. Überlegt mal man würde euch bei lebendigem Leib einfrieren(brrrrrrrschnatter) und hinterher auftauen und dann soll man auch gleich noch arbeiten...Neeee ganz bestimmt nich!!!

Viele Grüße

Siggi
 
10.06.2005 11:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo zusammen!

Hatte gestern ein seltsames Kmbucha Erlebnis.
Hab mir Mandarinensaft gekauft. Direktsaft, relativ teuer und in meiner Vorstellung extrem lecker.
Dummerweise hat der aber irgendwie nicht nach Mandarine geschmeckt. Sondern vielmehr nach Clementinen (was ein himmelweiter Unterschied ist!!!), irgendwie leicht bitter und ich war furchtbar enttäuscht.
Ich hab mein Glas nicht ganz leer gemacht, weil es halt nicht schmeckte. Ich hatte aber immer noch Durst und hab das Glas dann einfach mit Kombucha (aus grünem Tee) aufgefüllt.
Und jetzt ratet mal, was geschah!
Dieser dusselige Saft schmeckte plötzlich richtig lecker nach Mandarine!
Und zwar in Richtung Satsuma oder Clauselinas, so, wie ich das von einer Mandarine auch erwarte.
Ich habs dann gleich nochmal versucht.
Den Saft wie einen Getränkesirup dosiert und dann mit Kombu aufgefüllt.
Und wieder schmeckte es super lecker nach Mandarine.
Komisch, oder?
Ist der Kombu jetzt eine verkappte Mandarine oder warum verstärkt er den Mandarinengeschmack so enorm?

LG
Anij
 
10.06.2005 13:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,

voll staunen las ich deine Zeilen..in der Tat ist mir die Geschmacksverstärkende Wirkung schon aufgefallen...nun habe ich in meinem schlauen Büchlein versucht etwas darüber zu finden..leider muß ich da passen!

Hoffentlich kann ein anderer was dazu sagen...!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
10.06.2005 13:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Clarissa!

Unbedingt wissen, wie das kam, muss ich nicht.
Ich habe mich halt nur gewundert, dass sich der Geschmack so drastisch und so positiv verändert hat.
Obwohl, wenns jemand erklären könnte wäre ich natürlich auch nicht böse.

LG
Anij
 
10.06.2005 13:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHAllo Anij,

bin gerade am überlegen...wenn ich meinen Kombucha mit derselben Menge Wasser, Tee und Zucker , die seklbe Zeit gären lasse, schmeckt er dennoch sehr unterschiedlich.Da kommen Witterung ung Wärme zum tragen....Der Kombucha verstärkt ja auch die Stoffe der Teesorten(positiv sowie auch negativ). Ich hatte ja auch schon geschrieben, das ich mit den Kindern eine Obstbowle mit Kombucha gemacht habe..was sehr erstaunlich war, da sie sonst keine Ananas mögen. In diesem Falle ja..
So meine Kinder fordern mich jetzt , bis demnächst!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
12.06.2005 21:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo, ihr Lieben,

gerade „arbeite“ ich mich durch den Tread --- bin aber noch nicht ganz durch, möchte und kann aber schon mal ein paar Antworten geben. Stöhnt also nicht auf, falls sie (im noch ungelesenen Teil) schon beantwortet wurden.

Glas oder Plastik:
Das ist auf Reinhaltung zu beziehen. Wer hat, sollte Glas verwenden. Heutzutage kann aber auch auf ein Plastikgefäß zurückgegriffen werden. Dieses sollte jedoch Temperaturen bis über 100°C abkönnen (zum Ausspülen mit kochend Wasser), und OHNE jegliche Kratzer, etc.pp. sein, damit sich kein Schmutz und Bakterien halten können. (Plastikbehäter nach längerem Gebrauch mal austauschen.)

Tee-Wasser:
Alles Teewasser sollte abgekocht sein, damit keine Verunreinigung geschieht, die dem Pils oder seine guten Eigenschaften beeinträchtigen könnte.

Teesorten:
Die Teesorten können bei jedem neuen Aufguß gewechselt werden.

Temperatur und Luftbedingungen:
Wer glaubt, das es für seinen „Freund“ zu kalt ist, kann ihm einen Pappkarton überstülpen. Der Kartonboden sollte jedoch nicht auf dem Tuch des Behälterrandes aufliegen, muß aber nur unwesentlich breiter als das Gefäß sein, und selbstverständlich unten aufstehen. Das hält den „Freund“ wärmer, als eine Strickjacke. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Keine Angst, lufttechnisch gesehen bekommt er genug Sauerstoff, allerdings kann ich nicht sagen, wie er auf andauernde Dunkelheit reagiert.

Tipp:
Wer seine lieben Skeptiker überreden will/muß/möchte, sollte ihnen den ANBLICK des Kombuchas VORENTHALTEN, zumindest so lange, bis sie sich rein vom geschmacklichen her entschieden haben.

Tipp:
Bald sind die Kirschen wieder reif !!! Nutzt die Zeit, in der es sowohl Süß- als auch Sauerkirschen zu kaufen gibt. Beide Sorten entsaften, minimal zuckern, und in Flaschen einwecken. (Ans Flaschen sammeln denken!) Das ist als Kombuchatrunk sooooo lecker !!!

Plastik- oder normales Besteck zum zerteilen des Pilzes:
Das würde ich selbst gern wissen. Ich hab’s immer mit Plastik gemacht, weil es mir so empfohlen wurde. War irre schwer. --- Wer mach es mit welchem Besteckmaterial ??? Bitte um Info.

Der Name:
Ich habe mal gelesen, das man dem Pils seinen Name von dem Menschen gegeben hat, der die positiven Eigenschaften als erster erkannte und diesen Pils als erster zu züchten begann. Dieser Mann trug den Namen Kombu, und Cha (Scha ausgesprochen), wie das japanische Wort für Tee, also: Kombucha (Kombuscha). --- Ob das nun der Richtigkeit entspricht oder nur eine Mär ist, wer weiß ---

Zu guter Letzt:
An dieser Stelle möchte ich mich mit meinem Appell an all jene wenden, die es nicht wissen, weil es ihnen nicht überliefert wurde, und an jene, die es sehr wohl wissen, aber sich nicht daran halten möchten:

- Zitat Anfang -
Dein Kombucha ist dir ein lieber, guter und treuer Freund,
der dir all seine positiven Eigenschaften zum Geschenk werden läßt,
drum solltest auch du ihm ein guter und treuer Freund sein,
indem du ihn hegst und ihn niemals verrätst und verkaufst,
sondern zu seiner Verbreitung beiträgst und seine Ableger an andere verschenkst.
So ist es Brauch seit Alters her, daß du zu seiner Verbreitung beiträgst,
ihn als „deine gute Gabe“ und mit all deinem Wissen
den liebenden Händen guter Freunde überantwortest,
und ihn niemals verläßt, ohne selbst für seine Vermehrung und Verbreitung beigetragen zu haben.
Handelst du treu dieser Überlieferung,
stellst du damit sicher, das dein Freund überlebt, weil er seinen Zauber nie verliert.
- Zitat Ende -

Nachsatz:
> Ein Geschenk ist nur so lange ein Geschenk, solange du keinerlei Gegenleistungen dafür forderst. (weder für den Pils, noch für den Transport) ---
> Kostengünstiger Versand, den bei einem Geschenk der gebende Wohltäter:
>> Den Pils (ein fingernagelgroßes Stückchen) mit etwas Nährlösung in ein Plastikbeutel geben, zuknoten (oder schweißen), in ein zweites Plastikbeutelchen und wieder zuknoten (oder schweißen). Das Ganze in einen festen (evtl. selbstgebastelten) Pappumschlag und als Warensendung verschicken.
WICHTIG:
>>> Die Sendung darf nicht schwerer als 500 g sein,
>>> sollte die Mindestmaße 10 x 7 cm nicht unterschreiten,
>>> die Höchstmaße 60 x 30 x 15 cm nicht überschreiten,
>>> den Pappumschlag oder kleinen Karton nicht zukleben, sondern nur mit zwei Musterbeutelklammern zusammenklammern.
>>> und deutlich das Wort „Warensendung“ über die Empfängeradresse schreiben.
... So kostet dich deine gute Gabe derzeit (12.06.05) schlappe 1,65 €
... Eine geringe Menge Nährlösung ist ausreichend. Der Empfänger kann mit einer geringen Teemenge beginnen, da sie schneller abgekühlt ist, und später auf die gewünschte Menge nachfüllen.

So, ihr Lieben,
und nun wünsche ich euch und euren treuen Freunden ein langes und erfülltes Leben. ;))
Loedel_Lilly
 
13.06.2005 10:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Loedel_Lilly,
danke für deinen so ausführlichen Beitrag, war ganz in meinem Sinne, denn danach handel ich...freu mich sehr, das es auch andere gibt, die dieses kennen.
Würde mich freuen, dich hier öfters zu lesen!
Wegen dem Metall...hmmm...ich habe es noch nie gewagt, den Kombucha zu zerteilen, habe immer den jüngeren von dem älteren Pilz getrennt und dadurch eine Vermehrung bekommen.Stell ich mir nur barbarisch vor, ist vielleicht eine Einstellungssache Na!
Ich verschicke den Kombucha immer als ganz jungen mit einem halben Liter Mutterlauge, kommt mir einfach humaner. Und der Empfänger kann sich dann auch so richtig freuen. Ist mir aber auch immer so, als wenn ich einen Teil von mir weggebe Jajaja, was auch immer!
Aber wenn er weg ist, freu ich mich dann, mal dann und wann zu hören, wie es ihm geht.Es gibt schon eigenartige Menschen...lach...zu denen ich mich zähle... Jajaja, was auch immer!

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
13.06.2005 11:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hanabi

Mitglied seit 11.11.2004
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Jetze, wo mein PC endlich wieder funktioniert, hätt ick jern auch wieder nen Kombucha. Meiner hat leider den Umzug nicht überlebt.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen?

Hanabi
 
13.06.2005 11:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Konnichiwa Feuerblümchen!

Gelesen haste den Threat wohl nicht, oder?
Welt zusammengebrochen *schnief* Welt zusammengebrochen
Oder hast du deine oneesan schon vergessen?

Na, ich will dir mal deine lange PC Pause zu gute halten!
3 Monate ohne ist ne harte Zeit.

Wenn du willst und noch bis zur Animagic warten kannst, dann bekommste von mir einen Pilz, der nur mit feinstem Sencha in Berührung kommt. Antry hat mich ja freundlicherweise mit silver zugeschüttet. Da ist er bestimmt nicht böse, wenn ich für dich ein bisschen abzweige.
Mit dem Kombu kannste dann Japanisch sprechen ^_^

Sei geknuddelt, imouto!
LG
Anij
 
13.06.2005 14:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo Clarissa, und alle anderen selbstverständlich auch hallo!

es freut mich immer sehr, auf Menschen zu stoßen, die ihrerseits ihrem Freund nach alter Tradition dienen, und somit seinen Zeuber vor dem Verkommen zu einem gewönlichen Wegwerf-Artikel bewahren.

Kobucha zerzeilen:
Als ich damals damit anfing, war der Kombucha noch nicht sehr bekannt. Außer Freunden und Bekannten beschenkte man seine Nachbarn und Arbeitskollegen. Bei zwei großen Weckgläsern hatte ich natürlich immer zu wenig Kombucha. Also, war einer für mich, und der Andere wurde bis auf ein kleines Stück zerteilt.

Kleine Kombuchapilze
erhält man, wenn man das fertige Getränk in kleine Behälter (Eierbecher, Schnapsgläschen, etc.pp.) füllt. Das sollte dann aber nicht in den Kühlschrank. Hat sich ein Pilz gebildet, kann er in ein größeres Gefäß umziehen, oder aber auch verpackt und versandt werden.

Ich kann nur allen Kombucha-Freunden empfehlen,
bei einem bevorstehenden Umzug die Wohngläser ihrer Freunde zu beschriften:
-- Kombucha Teepils --
!!! Nicht wegwerfen !!!
... sonst könnte es euch so wie mir ergehen. Irgendeiner eurer Helfer nimmt euch vielsagenden Blickes bei Seite, und raunt euch leise zu: „Ähmm, die beiden Gläser da auf dem Küchenschrank ----- PAUSE ---- also, mit solchen Pilzkulturen müssen wir uns ja nicht auch noch abschleppen, oder? Nur als Info, ich hab das Zeug entsorgt. Mit samt den Gläsern. Ist ja ekelig. Wie lang’ wollt’st das denn noch aufbewahren? ........ So oder ähnlich hat es sich abgespielt. Den genauen Wortlaut weiß ich heute natürlich nicht mehr, aber ich glaube, mir sind sämtliche Gesichtszüge entglitten. Ich hätte nie in Betracht gezogen, das irgend jemand, --- und dann auch noch ohne vorher zu fragen.... Mir fehlten einfach die Worte.

Als mir vor ein paar Jahren ein neuer geschenkt wurde, hatte ich nicht viel Freude daran. Wie bereits geschrieben, ist er mir binnen kürzester Zeit eingegangen. Sowas liegt meistens an verunreinigter Nährlösung, Geschirr, Hände.....

„mit einem halben Liter Mutterlauge“ Wie groß sind denn deine Pils-Babys so? Ich denke mal, einen Teil von sich gibt man immer mit weg. Man hegt und Pflegt ihn, eben wie einen guten Freund. Dennoch: Es ist ein Pils, und ein „Zerteilen“ macht ihm absolut nichts aus. Bereits beim nächsten Aufguß ist er wieder vollständig. *grins*

Vorerst liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
13.06.2005 14:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hanabi

Mitglied seit 11.11.2004
4 Beiträge (ø0/Tag)

Oneesama!
*verbeug*
Gomen nasai!

Ick hab doch nicht gelesen *verschämt murmel*
Ick hat nur noch was im Netz zu tun, bevor icke zur Uni ging und dachte, schau doch mal in den ChefKoch. Und dann war die Zeit vorbei, ick musste los und hab nur noch schnell in diesen Threat getickert.
Natürlich kann ick noch bis zur Animagic warten.
Willst du denn etwas für den Pilz haben?
Und ein Pilz auf Sencha basis wäre klasse!
Aber ob der dann mit mir spricht?
Kannst ja ein Stück Kombu zum Kombucha Pilz legen.
So ganz glaube icke nicht, dass Kombu der Name einer Person sein soll.

hanabi
 
13.06.2005 15:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

So, so.
Einfach nicht gelesen!
*kicher*

Ach ja, hallo erstmal!

Was ich für meinen Kombucha bekomme?
Mal sehen...
*rechnung schreib*
Da wären:
Kosten für Tee, Zucker, Wasser, Strom, liebevollste Pflege, beibringen der Fähigkeit des Sprechens, Mutterlauge und ein Glas.
Dazu kommen Kosten für deine Unterbringung, 3 Tage lang, frühstück, Abendessen, das Ausdrucken deiner fahrpläne zur Animagic.

Davon ziehen wir ab:
Liebevolle Unterhaltung sowie ein 3Tages Honorar für einen Fotografen...

Oh, da bleibt ja sogar noch ein Yen für dich übrig ^-^
Vorrausgesetzt, du fürst meine DigiKnippse 3 Tage lang aus!
Wenn ich dich schon nicht begleiten kann, dann möchte ich wenigstens Fotos haben!

Und nein, ich werde KEINE Kombu zu dem Kombucha legen!
Willst doch Tee und keine Dashi haben!
Und mit Kombucha Miso zu kochen würde ich auch nicht unbedingt empfehlen!

LG
Anij

P.S: den Rest sollten wir dann abba besser per KM oder Tele klären, meine kleine Feuerblume!
 
13.06.2005 15:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Loedel_Lilly,
es mag sein, das sich der Pilz wieder erholt,trotzdem kann ich mich nicht so mit dem Gedanken des zerteilen anfreuden(ist nicht böse gemeint), jeder wie er mag.
Ich weiß, das ein Kombucha immer einen halben Liter Mutterlauge braucht, egal ob man nur einen Liter und Zwanzig Liter Tee aufgießt. Kann mir auch nur schwer vorstellen, sich nur einen Liter Tee aufzugießen...wäre mir zu wenig. Lächeln

Das ein Kombucha eingeht...hmmm...da muss aber ne menge schief gegangen sein.Oder es ist ihm einfach zu warm gewesen....mir ist in den 10 oder 13 Jahren noch keiner eingegangen.

Viele liebe Grüße Clarissa ...
 
13.06.2005 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Hab mit 1L angefangen, mir neue Pilze gezüchtet, und jetzt hab ich das 4l Glas von Ikea, das 2L Glas (selber Hersteller) und zwei kleine Steingutgefäße. Keine Ahnung, wie groß die sind. Schätze mal so 2L. Werde es bei Gelegenheit mal nachmessen.
Das Schöne ist, dass jedes Glas zu einem anderen Zeitpunkt fertig wird.
Einmal hab ich einen Kombucha aus Schwarztee vergessen, der ist dann beinahe Essig geworden. Hab ihn einfach mit milderem GrünteeKombu gemischt und dann noch mit etwas Saft verdünnt.
Und einen Rest mit Knofe als richtigen Essig angesetzt.
Mal sehen, was draus wird.
Du glaubst gar nicht, wie schön das war, als ich zum ersten mal einen fertigen Ansatz UND einen Rest in der Flasche hatte!
Momentan hat meinen Kombu einen recht malzigen Ton, keine Ahnung, woher das kommt.
Aber gerade das gefällt mir so sehr!
Jedes Glas schmeckt anders.
Werde mir morgen Handschuhe kaufen und mit dem Rad an die Erft fahren.
Vielleicht finde ich ja ein paar Brennesseln für Tee. Frisch vom Fluss sollen sie wohl besonders gut sein.
Werde vorsichtshalber meinen rest Fenistilsalbe mitnehmen, falls es doch noch brennt.

LG
Anij
 
13.06.2005 18:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Ihr alle,

viel Austausch sehrrrr gutt fürr Bildung. Büdde, kann mir jemand sagen warum man den Tee soooo lange ziehen lassen muß? Länger als fünf Minuten?... Dann wird er ja so bitter, wirkt sich das nicht auf den fertigen Kombucha aus? Das zweite Glas mit Ansatz ist auch nach kurzer Zeit schon ganz schön sauer...zum Heulen Dafür wächst der Pilz wie verrückt. Zucker? Ja klar 100gr/l... Bitte Hilfe

viele Grüße
Siggi

P.S ach ja, wie macht ihr das mit dem Essig und dem aromatisieren, gleich in den Teeansatz??? Oder erst Essig werden lassen und dann Kräuter dazu?? Lächeln
 
13.06.2005 18:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Schnatterinchen!

Gehört das Schnatterinchen nicht in Richtung Sandmännchen?
*nur mal so ne dumme Frage aus dem Rheinland*

Je länger der Tee zieht, desto mehr Gerbstoffe sondert er ab und irgendwie braucht der Pilz diese Stoffe neben dem Zucker zum Wachsen.
Selbst nach 2 Stunden (und länger!) ziehen wird der fertige Kombu nicht bitter!
Wenns zu sauer wird, dann probier mal grünen Tee!
Mein schwarzer Tee ist auch ein paar mal nach kurzer Zeit sauer wurde.
Im Moment versuche ich eine Mischung aus Grün und schwarz.

Könnte es vielleicht sein, dass du zu viel Zucker hast?
Ich hab irgendwie den Eindruck, je mehr Zucker, desto saurer, auch wenn das paradox klingt. Aber mit viel Zucker hat der Pilz viel zu tun und wird aktiver, könnte ich mir vorstellen.
Zumindest entspricht das meinen persönlichen Eindrücken.

Zum Essig:
Ich hab ne Flasche genommen, mit kochendem Wasser ausgespült, Knofe rein, ein bissel Basilikum rein und dann den Essig drauf und ab in eine ruhige Ecke.
Knoblauch tötet jedoch die Kombu Tätigkeit ab, weil antibakteriell. Keine Ahnung, ob das hier war oder in der Kombuliste, aber irgendwo hat das mal gestanden.

LG
Anij
 
14.06.2005 10:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallochen alle !
Noch einmal mitplaudern möcht, kurz vor der OP. Ist ein interessanter Tread geworden.

@ Hanabi, ob die Geschichte nun wahr ist oder nicht, ist im eigentlichen Sinne egal. Viel wichtiger ist, das der mystische Zauber, der dieses Gewächs umgibt, erhalten bleibt, denn dieser Mytos ist es, der uns dieses Gewächs erhält. Eigentlich sollte sich jeder Besitzer eines solchen Teepilzes als Hüter und Wächter dieses Mytos fühlen, und ihn durch die überlieferten Rituale lebendig erhalten. Hier geht es auch um weit mehr, als nur um einen Pils: Es ist ein kleines Licht das uns von menschlichem Miteinander zeugen soll, das uns ermuntern soll, etwas Wärme an unsere Nächsten weiter zu reichen. --- ... und ich freue mich schon riesig darauf, mich neben dem Genuß des Getränkes selbst auch wieder in diesem Sinne einbringen zu dürfen (Außer meinen Sauerteiggaben. Derzeit führe ich halbwegs vielversprechende Selbstversuche mit der Selbstherstellung eines erfolgreichen Backfermets durch. Bin gespannt, ob’s mir gelingen wird.)
@ Anij
Hast du nun eigentlich schon von deinem großen Gefäß ernten können? Ich war bei Ikea, und habe die große Öffnung gesehen. Da wird dein Pilz ja tortengroß, und ist sicherlich auch entsprechend unhandlich.

@ Clarissa, @ Alle,
die Pilze scheinen sich sehr unterschiedlich zu entwickeln. Meine beiden großen Pilze glichen eher einem Ufo, sie waren sehr fest und prall gefüllt. Auf Clarissas Bild sah ich, das der Pilz „gefaltet“ auf dem Teller lag. Ist das so geblieben, Clarissa? Wie sehen die Pilze aller anderen „Züchter“ aus? Erzählt doch mal.

Eingegangene Pilz/e
Auch der Mutterpils war eingegangen. Es gab eine Mutmaßung, das der Pilz möglicherweise mit Handcrem in Berührung gekommen sei. Solche Dinge sind im nachhinein immer schwierig nachzuvollziehen.

So, bis demnächst in diesem Tread.
....und schickt mir morgen früh alle mal einen lieben Gedanken.
Gehabt euch wohl solang’
Gruß
Loedel-Lilly
 
14.06.2005 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

PS:

Heute würde ich auch nicht mehr zerschneiden. Hab ich damals auch nur gemacht, weil der Bedarf sehr groß war. Und außerdem waren mir die anderen Wege noch nicht geläufig.

Thschüßchen
Loedel-Lilly
 
14.06.2005 11:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Loerdel-Lilly,

Schicke Dir meinen lieben Gedanken jetzt schon und wünsche dir, dass alles in Ordnung geht Na!

LG
Siggi
 
14.06.2005 12:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Also ich finde den Pilz nicht unhandlich.
Er scheint sich im Gegenteil in dem großen Gefäß ausgesprochen wohl zu fühlen.
Und wenn er ein Bad braucht, dann lege ich ihn in ein Plastiksieb und bearbeite liebevoll seine Unterseite, um sie von den braunen Flocken zu befreien, die ich nach 2-3 mal Ansetzen einfach zu unansehnlich finde.

Könnte Schnatterinchens Problem (schnell sauer) vielleicht von einem großen Pilz mit zu wenig Tee herrühren?

LG
Anij
 
14.06.2005 13:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo @,

meine Kombucha Pilz habe ich nur in einer Schüssel abgelegt, weil ich das Getränk abgefüllt habe, nein er bleibt nicht knitterig , sondern entfaltet sich im Tee wieder voll. Ich halte ihn ganz bewußt etwas dünn, da ich nicht soviel Kohlensäure im Getränk haben möchte,ist nicht so mein Fall.

Nun ja, Handcreme ist glaube ich selbst für einen KOmbucha, der echt viel ab kann, doch zuviel des guten zu sein...

Zu großer Pilz- zuwenig Tee................hmmmm........glaube ich nicht, ich denke doch eher an den Tee, vielleicht zu stark gemacht? Auf ein Liter Tee kommt nur ein Teelöffel voll Tee...bei Kräuter natürlich zwei Teelöffel, auf die Dauer des ziehen kommt es nicht so sehr an...klar, je länger ein Tee zieht um so mehr kommen die Stoffe hinein.

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
14.06.2005 14:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallochen alle,

Schnell sauer:
Das könnte durchaus Schnattinchens Problem sein. Ein großer Pils *ähmmm* -- *rundumgrins* -- ich glaub, ich sollte mal ein Bier trinken gehen *grübel* Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Also natürlich mein’ ich Pilz! --
...und je größer der wird, desto mehr Nahrung benötigt er. Ich kann mir auch gut vorstellen, das dein 4-Ltr.-Gefäß-Trunk mit dieser verhältnismäßig großen Öffnung, und dem deshalb ja auch größerem Pilz sehr viel schneller „reif“ ist. (So funktioniert Sauerteig ja auch.)

Anfassen:
Anfangs hatte ich auch immer einen Durchschlag genommen. Irgendwann gelangte ich aber zu der Ansicht, daß, wenn ich mit den Händen über den Pilz fahren muß, um ihn zu reinigen, ich ihn dann auch gleich mit den Händen aus dem Glas nehmen könne. (Selbstverständlich mit gut gereinigten Händen. Es empfehlen sich auch kurze Nägel. Bei langen ist keine Gewärleistung, das aller Schmutz darunter entfernt wurde.)

@Anij,
dein Menne ist wohl ebenso, wie der meine. „Wat de Buer nich kennt, dat et er nich!“ Hinzu kommt, das wir Menschen zu Vorurteilen neigen. Besonders diese Art Männer. Er hätte diesen Pilz niemals sehen dürfen.
ST
Pilzhefen würde ich nicht in den ST geben, denn es überlebt immer nur die gärfehigere Hefe (Die andere zerfällt). (Auf Bäckerseite gelesen.)
Aber du kannst ja mal probieren, ob du aus dieser Hefe auch einen ST hinbekommst (also Probe nur mit Wasser und Getreide (Vorschlag Roggen))

VORSICHT !!!
Pilzpaste nicht in Nivea. Wegen der CHEMIE. --- Suche dir lieber eine natürliche Grundlage. Quark hat z.B. auch posivive Eigenschaften und wirkt gut bei Entzündungen und zum Kühlen.

Frage: Noch genügend Platz im Labor?

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
14.06.2005 14:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

*kicher*

ich seh g\'rad, Clarissa und Loedel-Lilly sind, was sauer angeht, nicht der gleichen Ansicht !!!

Das ist ein Fall für Anij !!! Also, bis ich wieder da bin, ist dein Experiment hoffentlich im vollen Gange !!!! *lach*

LG
Loedel-Lilly
 
14.06.2005 19:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Lilly

Ich wollte mit der Hefe keinen ST ansetzen. Ich wollte sie als Hilfe, Geschmacksträger oder ... in den Brotteig geben.
Mein ST geht auch ohne Hefe sehr gut. Gerade habe ich mein TrockenSt Glas etwas geleert und einen onewas ST mit Kefir angesetzt.

Seltsamerweise sind es die Tees in den kleinen Steinguttöpfen, die am schnellsten sauer werden. Hab heute schon wieder Essig geerntet ^^
Jetzt hab ich aber nen Trick!
Damit ich nicht schon wieder vergesse, wie lange die verschiedenen Ansätze nun schon gären, klebe ich ein Stück Malerkrepp auf die Gefäße und schreib Tag und Datum drauf. Bei 5 Töpfen verliere ich doch langsam den Überblick!

Quark?
Hmh...
Könnte ich mir nur als eine Art Umschlag vorstellen. Quark zieht ja nicht ein.
Und bei Männe ist es nicht der Anblick vom Pilz. Er isst ja schließlich auch Tintenfische!
Es schmeckt ihm einfach nicht.
Mit dem Essig dürfte ich ihm schonmal gar nicht kommen *grins*
Hab den mit Saft verdünnt, jetzt geht es.

Mein nächstes Experiment wird ein Kombu aus Grünem Tee und Brennesseln, frisch vom Fluss gesammelt.

Und ja, mein Labor hat noch Platz! Aber nicht mehr viel...

LG
Anij
 
14.06.2005 20:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo ihr alle,
is ja rischtisch was los hier, wollte mich ma bedanken für den Schubs, dass ich wohl zu wenig Tee und zuviel Pilz genommen habe... Stimmt wohl auch, habe beim zweiten Aufguss 4 Liter Tee angesetzt und siehe da, jetzt schmeckt`s!!! Beim ersten Mal hab ich den Anweisungen folge geleistet die ich bekam, als mir der Pilz zugeschickt wurde. Is aber wohl alles eine Erfahrungssache. Aber könnt ihr mir mal sagen ob es richtig ist das mein Pilz immer untergeht??? *fragendindierundeblickt*
Es bildet sich dauernd ein Neuer an der Oberfläche, sollte der nicht absinken??
*verzweifltdreinblickt*

Grüße an alle

Siggi

Zum Thema zu viel Zucker *hmmmm* na ja nächstes Mal ein bischen weniger, denn der Kombu jetzt, ist noch etwas zu süß, aber mit Mineralwasser aufgefüllt schmeckt er sehr lecker.





@ anji
1. habe gerade gelesen, dass du eine Thailänderin kennst(muss ich wohl das erste Mal überlesen haben) kannst du die mal
fragen ob sie weiß wo man in Deutschland ein Kaffirstrauch herbekommen kann? Ich möchte mir gerne selber einen Ziehen,
aber irgendwie weiß niemand so richtig, wo man den herbekommt.
2. Ja stimmt, Schnatterinchen kommt vom Sandmännchen. Mach dir aber nix
draus, dass mit dem Rheinland is nich schlimm. Mein Mann muss einmal die
Woche nach Düsseldorf arbeiten und kommt aus Hessen, gebürtig aber aus
Frankfurt/Oder. Daher kam ich zu Pittiplatsch und Schnatterinchen.
Dumme Fragen gibt es also nicht, nur doofe Antworten...
3. Cremes kann man doch auch mit Spinnradartikeln herstellen, das gibt´s wieder in verschiedenen Apotheken, da kann man
alles was Herr Pütz verwendet hat bestellen, solltest du Rezeptebrauchen... als grosser Hobbythekfan habe ich sehr viele
Bücher derselben.


Gruß
Siggi

@ Clarissa
da du dich mit Sauerteig auskennst, habe ich da mal eine Frage... kennst du Herrmann? Weißt du zufällig wie man den herstellt?? Hatte im Internet ein Rezept gefunden und nun finde ich es nicht mehr. Und weißt du auch zufällig wie der schmeckt?

Gruß
Siggi

@ Loerdel-Lilly

Bitte, du schreibst man solle an die Kirschenzeit denken und den Kirschsaft einwecken und so weiter... mischt du den Saft mit dem Kombucha?? Oder kann man den Kirschsaft samt Tee in den Ansatz kippen?? *verschämtwegguck*
Sorry, dass ich noch nich so viel Ahnung hab...

Gruß
Siggi
 
14.06.2005 20:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Siggi,
hier zu deiner Frage nach einem Herrmann Teig:
1/ Päckchen Trockenhefe
1 Tasse lauwarmes Wasser
1 Eßlöffel Zucker
1 Tasse Weizenmehl (Type 405)
alle Zutaten verrühren. 2 Tage an einem warmen Ort zugedeckt lassen (dabei mehrmals umrühren). Anschließend 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Von nun an so weitermachen, als hätte ma Herrmann gescheknt bekommen.
Zitat zu Ende. Dies war ein Rezept von Klamupfel hier im Forum. Hatte ich irgendwann mal gelesen. Leider weiß ich nicht, ob es funktioniert, da ich nur noch mit Milchbubi arbeite( ist auch eigentlich ein Hermann nur ohne Zucker, damit backe ich Brot sowie auch Kuchen und so weiter).


Das dein Pilz sich ständig fortpflanzt ist ein ganz normaler Vorgang, vielleicht steht er ein wenig zu warm, überprüfe das doch mal.
Also absinken ist nichts verkehrtes.

Viele liebe Grüße Clarissa ...

Aber was ist ein Kaffirstrauch? Und wozu braucht man den?
 
14.06.2005 20:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Clarissa,

Kaffirstrauch ja wie erklär ich das... Hmmm... na so wie bei uns Lorbeer benutzt wird, nehmen Thailänder oder andere Länder die dort sind, die Blätter der Kaffirlimone zum Würzen ihrer Speisen, man benutz sie allerdings nur frisch, weil sie da das meiste Aroma haben, die Blätter bekommt man in Asiläden. Trocknen sollte man sie nicht,denn dann chmeckt es nicht mehr so intensiv. Wenn`s keine Blätter gibt kann man auch Zitronen- oder Limettensaft nehmen. Ach ja, und die Blätter werden eigentlich nicht aus dem Essen genommen wie bei uns die Lorbeerblätter. Man schneidet sie in schmale Streifen und kocht sie mit, ist lecker...hechel... Wenn man gerne Thai kocht oder ähnliches.Es gibt noch ander Threats hier, da wird einges noch genauer erklärtLachen

Gib einfach in der Suche oben Kaffir ein und schon findest du einiges

LG
Siggi

 
14.06.2005 20:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Ach sorry noch was vergessen,
kann man auch Roggenmehl nehmen??? und soll das ein Päckchen Hefe sein oder ein halbes?? Bei nur einer Tasse Mehl kommt mir das soviel vor????
LG
Siggi
 
14.06.2005 22:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Siggi!

Leider habe ich schon länger keinen Kontakt mehr zu meiner Thailänderin ^^
Zum Thema Sauerteig und Herman, schau mal im Brotforum vorbei!
Hier steht auch irgendwo etwas über Hermann und Konsorten. Er ist ein typischer WeizenST.
Hier findest du eine spaßige Anleitung zum Thema Sauerteig.

LG
Anij
 
14.06.2005 23:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

@ Anji

OOOOOOOch schade *seufz*

Traurige Grüße
Schnatterinchen traurig zum Heulen Welt zusammengebrochen
 
15.06.2005 11:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Schnatterinchen,

nicht traurig sein..der Austausch hier ist ja für \"den Kombucha \" gedacht...können aber gerne am Rande auch über Sauerteig und Co schreiben, das ist kein Problem...

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
15.06.2005 13:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

@ Clarissa

Habe heute einen Teil von deinem Pilz \"entsorgt\". (der in dem 4l gefäß)
Oben war so ne braune Schicht, unter der eine weiße schicht schwamm. Sie waren beide nicht mehr mit einander verbunden. Hab die Weiße im Glas gelassen und die braune in ein Plastiksieb gelegt. Ich möchte ihn trocknen und probieren, ob man ihn wirklich als eine Art Kaugummi essen kann (stand in der Kombuliste).
Werde berichten, ob das Experiment funktioniert.

LG
Anij
 
15.06.2005 13:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Anij,
gratuliere zu deiner neuen Farbe!!! Na!

Kombucha trocknen, wenn es schmeckt, dann probiere ich es auch aus...Gedanken spinn weiter...für die Kinder als Bonbon(für den Fall, das sie mich nicht umbringen, Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen)

Ja, die Weiße ist ein ganz junger Spund...grins...der Braune einfach ein alter, der aber auch noch gut ist!

Viele liebe Grüße und viel Spaß Clarissa ...
 
15.06.2005 16:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Clarissa

Noch ein Glas ansetzen? *lach*
Ne, da pflege ich lieber meinen jungen Spunt weiter!
Musst den Kombu deinen Kindern nur richtig verkaufen!
Wenn man ihn vor dem Trocknen in Heidelbeeren legt, dann nimmt er bestimmt eine wunderschöne lila Farbe an *grins*

LG
Anij
 
15.06.2005 16:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo @ all,

Hab mich wieder beruhigt, weil ich in einem anderen Threat prima bedient wurde mein Kaffir habe ich auch bekommen, na ja noch nich, aber is bestellt.

So so, Kombu trocknen, ja hab ich auch gelesen soll wie Gummibärchen schmecken... Hab ich aber auch noch nicht probiert, obwohl das nicht mehr lange dauern kann, weil sich bei mir dauernd neue Komuchas bilden. Schreib doch bitte wie du das mit dem Trocknen machen willst? In den Ofen bei 50°C oder hast du so ein Gerät wo man Dörrobst machen kann oder einfach hinlegen und warten???*ungeduldigdraufwart*

Danke schön auch für den Tipp mit \"Herrmann\". Werde es auprobieren. Habe auch schon in die humorvolle Anleitung geschaut, aber noch keine Zeit gehabt mich näher damit zu beschäftigen.

Hat einer von euch schon Erfahrung mit den Heilkräften des Kombu?? Wäre interessiert bei äußerlicher Anwendung. Habe zwar schon gelesen, daß es Anfänge gegeben hat, aber nix wo steht hilft gut, hervorragend, gar net?

LG
Siggi Lachen
 
15.06.2005 18:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Ich hab meinen Kombu in einem Plastiksieb liegen uns hoffe mal, dass er munter vor sich hin trocknet.
Hab Bedneken gelesen, dass bei 50°C die vielen guten Sachen im Pilz absterben.
Soll auch Leute geben, die den Pilz einfach so essen, aber das ist mir zu glibberig.

Werde euch auf dem Laufenden halten!

@ Siggi

Schön, dass du doch noch Hilfe gefunden hast!

LG
Anij
 
15.06.2005 19:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

@ Anji

Glaubst du, dass beim Trocknen die vielen guten Wirkstoffe erhalten bleiben? Wichtige Frage

LG Siggi Lächeln
 
15.06.2005 20:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Siggi

Keine Ahnung *grins*
Mal sehen, wie er sich verhält und ob er nicht doch noch ne \"50°C Hitzekur\" bekommt.

LG
Anij
 
15.06.2005 23:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Vielleicht funktioniert es ja auch bei 30°C

LG
Siggi Lächeln
 
16.06.2005 16:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallochen !!!

Wieder zurück bin von OP. Und heilfroh, das ich es hinter mir habe. Ich glaub, gute Gedanken haben mich getragen. Waren es eure?

Anij
ich glaube, du mußt ihn im Ofen trocknen, weil er sonst schimmelt.
...und bitte ein kleines Stück davon liegen lassen. Ein bis 2 Monate, und dann versuchen, ihn zum Leben zu erwecken.

So, ich gehe jetzt schnell wieder in meine Heia.
Bis später.
Gruß
Loedel-Lilly
 
16.06.2005 21:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Nun, dann werd ich ihn morgen mal in den Ofen schmeißen.
Mal sehen, was draus wird.
Hätt ich eh gemacht, weil der Pilz mir zu viele Essigfliegen anzieht.

LG
Anij
 
17.06.2005 14:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo zusammen,

ich bin auch mal wieder da Lächeln

@Anij: Ich hab mal einen sehr dünnen (nur 2-3 mm dick) einfach an der Luft getrocknet, ohne Hitze. Zuerst auf einem Bogen Küchenpapier und als er nicht mehr sooo feucht war einfach auf einen Teller. Leider ist mir der getrocknete auf den Boden gefallen, da hab ich mich wegen dem Dreck dort nicht mehr getraut, mit ihm weiterzumachen.
Ich glaube, wenn Du ihn auf 50°C erhitzt, könnte es sein, dass er sich nicht mehr aufwecken lässt, weil da seine Zellen absterben. Zum Kauen sollte es aber egal sein, da die von ihm produzierten Inhaltsstoffe nicht soo empfindlich sind.

@Loedel-Lilly: Ich kann mich Siggi\'s Frage nur anschließen - mischst Du den Kirschsaft mit dem fertigen Kombucha oder kommt der in den Ansatz mit rein?
Fertiger Kombucha schmeckt mir auch gut mit Apfelsaft gemischt, besonders, wenn er mal zu sauer geraten ist (passiert meinem auch gerne).

Viele Grüße,
Tine
 
17.06.2005 16:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallochen alle!

Sorry Siggi!

@ Siggi und Tine

ich habe den fertigen Kombucha (er sollte noch milde sein, und noch nicht prickeln)

mit dem Kirschsaft (1/1 Süß-/Sauerkirschen) gemischt. (Die Süßkirschen geben ihre milde Kirschsüße und den guten Geschmack, die Sauerkirschen ihr vollmundiges Kirscharoma)

Das Mischverhältnis hängt vom pers. Geschmack ab.

Meine Erfahrung: Je milder der Kombucha, je mehr kam die Süßkirsche zur Geltung.
Je reifer der Kombucha, und je alkoholhaltiger, je mehr kommt der typisch herbe Sauerkirschgeschmack zur Geltung.

Wäre schön zu erfahren, ob diese Beobachtung bestätigt wird oder welche anderen Beobachtungen gemacht werden.

Stichwort Apfel !!! : Kombucha hebt nicht nur positive Eigenschaften eines Saftes hervor. Ich hatte mal eine Flasche Saft, in dem auch faules Obst verarbeitet worden sein müssen. Es war so nicht herauszuschmecken, aber mit dem Kombucha schon sehr.

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
17.06.2005 17:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo ihr alle,

@ Loerdel-Lilly

Kommt ein Mann zum Arzt und sagt: Herr Doktor irgendwie habe ich das Gefühl, dass mich niemand wahrnimmt... Darauf der Doktor: Der Nächste bitte...Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Bin aber nich böse, der Witz fiel mir nur spontan ein...
Danke für deine Auskunft, werde es ausprobieren, wenn auf unserem Grundstück die Kirschen reif sind...sofern es welche gibt.

@all

Warum Kombucha den Geschmack verstärkt, kann ich mir nur so erklären, dass es mit der Säure zu tun hat,die der Kombu ja letztendlich herstellt. In Wasserkefir soll man ja auch ein Stück Zitrone machen beim Ansetzen, damit der Pilz besser arbeitet... Vielleicht ist es aber auch der Fruchtzucker, der dafür zuständig ist.

Vielleicht kennt jemand einen Chemiker, der Ahnung hat?Hmmm, na mal seh`n...
Irgendwann wird schon einer kommen der uns schlau macht.*grins*

LG
Siggi
 
17.06.2005 18:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo Alle!

@Schnatterentchen,

hab ich eben gelesen, daß du g\'rad etwas abgelästert hast? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Warum sollt ich böse sein. Da fällt mir was bess\'res ein. ;)
 
17.06.2005 19:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Eigentlich geht\'s hie ja um Pilze, aber hier ein kleiner Ausrutscher als Antwort deiner kleinen Lästerei ;) :


\"Herr Doktor wohin bringen Sie mich denn?\"
\"Ins Leichenschauhaus.\"
\"Aber ich bin doch noch gar nicht tot!\"
\"Wir sind ja auch noch nicht da...\"

 
18.06.2005 15:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo ihr alle,

muß unbedingt noch eine Frage fragen...
In einem anderen Threat hat mir eben jemand den Vorschlag gemacht meinen Wasserkefir mit Hollunderblüten anzusetzen, hat jemand Erfahrung??? Wie`s schmeckt und ob Kombu das verträgt???*erwartungsvollguck*

LG
Schnatterentchen
 
18.06.2005 17:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hi, re Alle,

@ Schnatterentchen,

also, das würde ich auch gern wissen Achtung / Wichtig
wie wäre es, wenn du es mit einem neuen jüngeren Pilz, den du jetzt sofort züchtest, ausprobierst, und uns dann Info gibst Vorschlag / Idee

Liebe Grüße
... Loedel-Lilly
 
18.06.2005 17:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,
gute Idee, müsste ich nur Hollerblüten besorgen, muß eh einen Neuen ansetzen.

Auf die Idee hätt`ich auch selbst kommen können.
Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gruß
Schnattchen Lachen
 
18.06.2005 22:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo @,

ich zitiere mal aus meinem Buch um verständlich zu bleiben:

Holunderblüten- außergewöhlich köstlich
Fügt man dem grünen Tee pro Liter 2- 3 Teelöffel Holunderblüten hinzu, dann bekommt der Tee ein köstliches Aroma und einen besonderen Sektcharakter.Holunder regt besonders die Tätigkeit der Schweißdrüseb an. Dadurch hilft er bei der Entgiftung des Bindegewebes über die Haut, z.b. bei allen Erkältungskrankheiten, bei Bronchitis, Husten , Grippe , Schnupfen, Lungenerkrankungen bis zu Asthma und bei allen rheumatischen Erkrankungen. Holunderblüten können Sie im Frühsommer ganz einfach selber sammeln. Zum Trocknen der Blüten ist ein warmer Dachboden ideal, denn die Blüten sollten möglichst schnell und ohne direkte Sonneneinstrahlung trocken werden. Von der Zugabe von Holundersirup zum Kombucha ist allerdings abzuraten.
Zitat ende!

Noch Fragen? Lächeln

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
19.06.2005 11:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Danke, liebe Clarissa.

ich seh schon, ich muß nachher noch mal losgehen.

aber an alle, die auch losgehen: \"Handelt sinnig !!! -- Die Bienen und Hummeln wollen auch, und ihr, wie auch die Piepmätzer, wollt im Herbst noch ein paar Beeren ernten.\" *zwinker*

Liebe Grüße, und genießt das Bilderbuchwetter !!!!
Loedel-Lilly
 
19.06.2005 12:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallihallo,

einen wunderschönen Sonntagwünsch ich euch allen Lachen Lachen Lachen

Muß doch mal Laut geben, was ich so gemacht habe...
@ Clarissa

Vielen Dank für das Zitat aus deinem schlauen Buch, ich habe nicht ganz soviel Hollerblüten benutzt, hoffe aber, dass es trotzdem klappt.

@all

Hoffentlich habe ich nichts falschgemacht, ich habe die Blüten nämlich dem fertigen Tee beigefügt und damit die Blüten nicht in der Flüssigkeit rum schwimmen, habe ich einen Teebeutel entleert und die Blüten da hineingefüllt. War das richtig? *ups ... *rotwerd*
Oder muß man die Hollerblüten mitkochen?

Na ja, dann habe ich noch eine Frage... Wenn man grünen Tee brüht soll man ja warten, bis das Wasser ca 68°c hat, eh man den Tee zufügt, ist der Tee dann leer getrunken kann man die Blätter noch etwa 3-mal benutzen. Macht das jemand oder soll man das nicht wegen der Enzyme Wichtige Frage
Ich weiß nur, dass man eigentlich den ersten Aufguß wegschüttet und dann neu aufgießt.

Vielleicht weiß das ja jemand Lachen

Ach und noch was, ich kaufe meine Hollerblüten in der Apotheke, da nehme ich den Bienen und Vögeln nix weg und gleichzeitig weiß ich das sie in Ordnung sind. Ich spar mir die Sammelei und habe auch nicht das Problem mit liebens\"gewürzigen\" Insekten, die man immer sehr schlecht abbekommt.

So, habe nun viele Fragen gestellt, hoffe auf viele Antworten. Lachen

LG

Schnatterentchen Lachen
 
19.06.2005 14:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

@ Schnatterentchen,

„mit aufbrühen oder nicht“ geht eigentlich nicht aus dem Buchzitat hervor. (Intuitiv würde ich es aber tun.)

Der Geschmack ist eine Sache. Eine andere die Wirkungsweise der Holunder/Blüten.

Es ist die Rede von den positiven Eigenschaften, welche die Pflanzenteile nach kurzem Erhitzen noch besitzen. jedoch frage ich mich gerade, ob diese auch nach einem 8 bis 10-tägigem Gärvorgang noch erhalten sind?
Dennoch sollte aber Vorsicht üben, wer Holunder bereits als reinen Tee verköstigt, um hier nicht in eine Überdosierung zu geraten, insofern wäre eine niedrigere Dosierung eher von Vorteil.

Toll, das ich es auch in der Apotheke bekomme, denn gegen die Bewohner hege ich auch so meine kleinen Antipathiechen. - Soll’n die doch bei anderen über’n Tisch krabbeln. *gg* ;)

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
21.06.2005 10:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo ihr alle... Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen

ha *jubel*, muß euch doch unbedingt mal was erzählen....
also das mit den Hollunderblüten müßt ihr unbedingt auch mal probieren, habe vorhin eine Probeverkostung gemacht und ich war begeistert hechel.... Ganz reif ist er noch nicht, aber man schmeckt das Aroma der Hollerblüte schon schön durch.
Was ich nicht so toll fand... der Pilz liebt offenbach Teebeutel, hatte jedenfals ganz schön damit zu kämpfen den Teebeutel wieder vom Pilz zu lösen, da der Pilz oben schwimmt, der Teebeutel aber auch. habt ihr ne Idee wie ich den Teebeutel dazukriege unten zu bleiben?

Viele Grüße vom experimentierfreudigen
Schnattchen*freu*
 
21.06.2005 10:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnUps...
Hallo Schnatterinchen, BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....

mußte mir dein Posting dreimal anschauen...wieso Teebeutel am Kombucha?????????????

Der Tee wird zubereitet und dann nach einer Weile werden die Teebeutel oder Kräute rausgeholt und dann bettet man/frau den Kombucha vorsichtig an die oberfläche des Tees mit einen halben liter fertigen Getränkes/Mutterlauge.Wundert mich gar nicht, wenn du Kampf hast..würde ich unter Situationskomik im Alltag abbuchen... Lachen Lachen Lachen

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
21.06.2005 12:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Clarissa, *ups ... *rotwerd*

ich hab doch gefragt, ob man die mitkochen soll, aber keine Antwort erhalten. In Ermangelung einer solchen, hab ich dann eben so gemacht wie ich gedacht hab.
Na ja, nächstes mal dann annersders.

Tschüssi ihr alle

Gruß
Schnattchen
 
21.06.2005 13:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Schnattchen,
Kopf hoch, wollte nicht böse wirken...bleibst uns doch hier erhalten?


Fehler mache ich immer noch... *ups ... *rotwerd*

Viele liebe
Grüße Clarissa ...
 
21.06.2005 14:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

@ Clarissa

*tröstendüberdenkopfstreichel* Hast gar nicht böse gewirkt... eher amüsiert... Und deswegen hab ich`s ja auch geschrieben, natürlich bleibe ich erhalten, muß doch weiter Laut geben, was nu ist... Habe den Teebeutel jetzt trotzdem drinngelasen, damit es noch mehr durchzieht. Vielleich binde ich noch ein Bergkristallsteinchen an den Faden des Teebeutels damit der Beutel nicht ständig \"umwachsen\" wird von dem liebenden Pilz.Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Wie war das jetzt mit dir??? Du kochst deinen Tee, dann kühlt er ab und dann machst du die Kräuter rein und dann nimmst du sie wieder raus...HÄ???(Hessisches Fragewort mit 2 Buchstaben)
Kannste des nochmal erklären, stehe glaub ich auf`m SchlauchWas denn nun? Wichtige Frage Wichtige Frage Wichtige Frage

LG
ratloses Schnattchen Lachen
 
21.06.2005 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Schnattchen,

aaaaaaaaalso ganz von vorn Lachen

..ich bringe acht Liter Wasser zum kochen, mach dann den herd aus ...füge ca. 800 Gramm Zucker und pro Liter Wasser je ein Teelöffel Grünen Tee hinzu...lasse das ganze abkühlen, kann je nach Streß auch mal einen ganzen Tag stehen...nehme dann die Kräuter heraus und potte den Kombucha um.

Viele liebe Grüße in dem Spaß machenden Thread Clarissa ...
 
21.06.2005 14:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Ist euch schonmal aufgefallen, dass Kombu irgendwie SATT macht?
Ich hab das Gefühl, seit ich vor dem Frühstück 1-2 Gläser Kombu trinke hab ich weniger Hunger.
Ist das ein subjektives Empfinden oder habt ihr das auch schon gemerkt?

LG
Anij
 
21.06.2005 16:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Clarissa Vorschlag / Idee

also das mit dem Tee mach ich auch so, war mir nur nicht sicher ob zusätzliche Kräuter auch mitgekocht werden oder einfach(wie ich es gemacht habe)reingehängt werden. Denn Kefir wird nicht gekocht...Und da hatte ich die Anregung her.
Aber jetzt weiß ich ja wie`s gemacht wird Na!

Danke dir



Hallo Anji,

also das mit dem Sättigungsgefühl....na dann... ja laut verschiedenen Websites soll man mit Kombucha auch abnehmen können, aber ich denke es hat einfach was damit zu tun, daß dein Magen vor dem Essen schon zur Hälfte mit Getränk gefüllt ist und du deshalb weniger Hunger... oder anders und deswegen meinst schneller satt zu sein. Wenn du vor dem Essen 2 Gläser Mineralwasser trinkst erzielst du wahrscheinlich den selben Effekt Na!
Hast du denn mal beobachtet, wann du dann wieder Hunger hast, wenn du vorhor soviel trinkst?


LG
Schnatterinchenentchen
Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
21.06.2005 16:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo zusammen Lachen

@Loedel-Lilly: Danke für deinen Kirschsaft-Tip! Muss jetzt nur noch gucken, wo ich Sauerkirschen herkriege, selbst aufm Markt hab ich noch keine gesehen, immer nur süße...

@Schnatterinchen: Ich würde die Hollunderblüten mit dem Tee zusammen kochen, so können sich keine schädlichen Pilze oder Bakterien einschleichen, da die beim Kochen abgetötet werden. Und dann halt Tee und Kräuter rausnehmen, bevor ich den Zucker und dann den Pilz reintue.

@Anij: Dass Kombucha direkt satt macht, habe ich noch nicht bemerkt. Kann es sein, dass einfach die zusätzliche Flüssigkeitsmenge Deinen Magen schon mal vor-füllt?


Was den geschmacksverstärkenden Effekt vom Kombucha angeht - ich bin zwar Chemikerin habe aber trotzdem leider keine Ahnung, welche Substanz dafür verantwortlich ist. na dann...
Beim Versuch, kalten grünen Tee mit Kirschsaft zu mischen ist das reproduzierbar bitter geworden, obwohl der Saft und der Tee alleine jeweils gut schmeckten. Auch hier hab ich keine gute Idee, was da genau abgeht. Mit Apfelsaft, Blutorange, Zitronen-/Limettensaft und Pfirsichsaft klappt es ohne weiteres.

Ich versuche gerade, mir einen kleinen Pilz aus fertigem Kombucha-Tee zu ziehen. In einem Glas hab ich den fertigen Tee mit etwas frischem Sencha und Zucker gemischt, werde aber auch noch ein Glas mit nur fertigem Getränk hinstellen - unfreiwillig hatte ich auf der Arbeit nach nem Wochenende auf diese Weise einen neuen Pilz in meinem vergessenen Trink-Glas...

LG,
Tine
 
21.06.2005 16:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hmmm, da hat Schnatterinchen mich doch glatt beim Tippen überholt YES MAN
Jetzt stehts zum Teil doppelt da...

LG,
Tine
 
21.06.2005 19:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallochen ALLE !!! *winke*

@ Tine:
Es ist nur eine sehr kurze Zeitspanne, in der Süß- wie auch Sauerkirschen angeboten werden. In 2 Jahren hatte ich mir die Süßkirschen sogar eingefrohrern, weil ich dachte, das mir die Sauerkirschen zu spät kämen. -- Auch jetzt werd ich schon wieder ganz kribbelieg, und kann kaum noch die Hufe stillhalten. *ups ... *rotwerd*

Kombucha vor dem Essen:
Also etwas anderes wie Selterwasser wird es schon sein. Schließlich enthält Kombucha ganz viele Hefen-Schwebteilchen. Ich könnte mir schon vorstellen, das die etwas sättigen.

@ Anij:
Was ist eigentlich aus deinem Experiment geworden, den Pilz, bzw die überschüssigen Hefefäden mit ins Brot zu backen ?

LG
Loedel-Lilly

 
23.06.2005 17:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Huhu ihr alle,

wo seid ihr denn alle??? Zu warm gell...

Ich hab heute meinen Kombucha von seinem geliebten Teebeutel getrennt... fand der gar nicht gut Verdammt nochmal - bin stocksauer.

Aber der Teebeutel schon Lachen, er fühlte sich doch ganz schön eingeengt*lach*.

Na jedenfalls schmeckt`s klasse, kann ich nur jedem empfehlen. Habe den Kombu heute mit Früchtetee angesetzt... mal seh`n wie das schmeckt hechel...

Muß heute abend noch 10 Liter Tee kochen und morgen den anderen Kombucha abfüllen und neu ansetzen. Ich habe mir nämlich ein Fäßchen mit Ablasshahn gekauft um meinem Kombucha mehr Platz zu verschaffen (und mir mehr Getränk...Ey man, bin ich blau!) Ich hatte das auf irgendeiner Seite gelesen und dachte das es wert sei das auszuprobieren. Macht das auch jemand von euch Wichtige Frage

Schönen Abend noch euch allen

Tschüsssssssssssssss

Schnattchen Lachen
 
23.06.2005 19:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo Schnatterentchen,

und nun liegt dein Pilz in seinem Glashaus und wettert über deine grobschlechtige Behandlungsweise? *gg*

Das mit dem Faß habe ich auch schon sehr oft gelesen, wollte es früher imer mal ausprobieren, und habs dann aber gelassen. Wo hätte ich eine solche Menge fertigen Tee verstauen sollen? Jajaja, was auch immer! Aber vom Prinzip her funktioniert es auch. Allerdings hab ich auch schon öfter von verstopften Ablaufsystemen gelesen, und je größer das Gefäß, je schwieriger die Reinigung...

Möglicher Weise wäre es aber sinnvoller, ein System zu schaffen, in dem man mit mehreren Gläsern arbeitet, so daß man jeden, oder jeden 2. oder 3. Tag ernten kann -- halt so wie man es braucht.

Liebe Grüße und genießt das Wetterchen
Loedel-Lilly
 
24.06.2005 10:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo @


..ich habe vier Gläser im Umlauf,,mit unterschiedlichen Füllmengen(hat sich so ergeben)...insgesamt sicnd das 13 Liter Getränk..und die mache ich auch immer zu unterschiedlichen Tagen. Ist Praktischer und von der Hygiene auch. Mit Abfüllhahn habe ich glaube ich auf der Kombu- Seite gelesen, weil man den \"Kombucha nicht stören möchte Wichtige FrageMeiner hat sich nie Beschwerd mit mir in Hautkontakt zu treten!! Lachen

Hallo Loedl-Lilly,
wir haben immer zu ca. 4 Liter fertiges Getränk im Kühlschrank, so sind wir auch im Gästefall bestens gerüstet...der Tee ist aber auch so vielfältig, möchte ich gar nicht mehr missen.

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
24.06.2005 11:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallochen alle !! *winke, winke*

Genau, Clarissa, das meinte ich. Man hat immer ein paar Literchen parat, weil man öfter ein paar Literchen ernten kann.

Würdest du nun aber die 13 Liter in einem Gefäß reifen lassen, so müßtest du am Erntetag ca. 10 Liter im Kühlschrank unterbringen können, und das dürfte bei den meisten von uns ziemlich kritisch werden.

Aber, wenn Schnatterinchen das nun mit dem Fäßchen macht, ....

... vielleicht probiert sie bei der zweiten Ernte im neuen Wohnfäßchen mal aus, wie es wohl wird, wenn sie nicht alle 10 Ltr. erntet, sondern mur 2 oder 3 Ltr. und nur die entnommene Menge an frischem Tee wieder auffüllt. MÜSSTE DAS NICHT AUCH GEHEN ??? -- Was denkt ihr ???

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
24.06.2005 11:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Sorry,

Faden wieder aufnehme:

...dann müßte sie eigentlich auch alle 2 bis 3 Tage 2 bis 3 Ltr. ernten können. (und wieder neu auffüllen, versteht sich.

@ Schnattchen: Solltest aber \'ne Pilzsicherung im Ärmel behalten, und nicht alles ins Faß umziehen lassen.

Ich grüße euch.
Loedel-Lilly
 
24.06.2005 13:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Loedel-Lilly,

das würde ich nicht unbedingt machen, da der Kombucha ja doch irgendwie seine Gärzeit hat, kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das er nur den neubesatz umsetzt? Klingt komisch, weiß aber mi moment nicht , wie ich mich da ausdrücken soll...hoffe doch richtig verstanden zu werden

Viele liebe Grüße von Clairssa ...
 
24.06.2005 14:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo Leute!

Meine Anregung für Schnattienchen waren rein spekulativer Natur: Ich ging von meinen Beobachtungen des Sauerteigs aus. Auch in der Kombuchaflüssigkeit bilden sich doch durch die Verköstigung von Tee und Zucker neue Hefen. -- Tausche ich in einer großen Menge nur einen kleinen Teil aus, müßte die neu hinzugefügte \"Nahrung\" doch auch schneller verköstig sein. ---

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
27.06.2005 16:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tine007

Mitglied seit 01.11.2004
192 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo zusammen!

Irgendwo hab ich schon mal gelesen, dass das mit einen kleinen Teil entnehmen und entsprechend nachfüllen auch gut klappen soll. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich der Kombucha da wohlfühlt, schließlich hat er so gleichmäßigere Bedingungen und immer genug zu futtern und nicht mal total viel und gegen Ende fast nix mehr.
Ich habs so noch nicht ausprobiert, da ich alleine mit nem Fässchen doch mengenmäßig überfordert wäre (mein größter Ansatz waren 5 l in einem Eimer, das reichte) und ich nicht so recht wußte, wie man den neuen Tee mit dem alten vermischt, wenn man den neuen oben auf den Pilz draufkippt - umrühren?!?

Meine Pilz-Zuchtansätze haben sich gut entwickelt. Der mit nur fertigem Kombucha ist dabei etwas schlapp und der neue Pilz noch sehr dünn und durchsichtig. Der Ansatz mit 50% frischem gezuckerten Tee hat dagegen schon ein ordentliches (2-3 mm dickes) Baby obendrauf schwimmen. Ich denke, ich kann dem jetzt einen ersten größeren Ansatz zumuten.

Viele liebe Grüße von Tine
 
27.06.2005 21:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallihallohallöchen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen,

ich muß euch doch auch mal wieder über meine Pilzzucht samt Flüssigkeit berichten. Das mit dem Fässchen tut sich gut an. Dem Pilz gefällt`s oberklasse, er hat mir verziehen, dass ich ihn von seinem heißgeliebten Teebeutel getrennt habe. Jetzt belohnt er mich mit heftigem Wachstum Lachen. Die ersten 10 Liter habe ich fast kompltt abgezogen... bis auf das Bisschen,das man für den neuen Ansatz sowieso braucht. Nun sind wieder 5 Tage rum und ich kann langsam anfangen immer mal wieder einen Liter fertigen Getränks abzuziehen und mit neuem Tee aufzufüllen. Ich werde dann berichten wie sich`s anlässt.

Also mit der Hygiene hat das glaube ich weniger zu tun, dass ich den Pilz nicht anfassen muß und so. Das ist mir eigentlich \"Wurscht\". Ich wollte das mit dem Abziehen und dem gleichzeitig wieder Auffüllen probieren. Außerdem habe ich in meiner Küche nicht genügend Platz um noch mehr Tiegel und Töpfe aufzustellen, sieht eh schon wild aus. Ich besitze nämlich auch noch Wasserkefir, Milchkefir und seit neuestem Sauerteig und bei einer Arbeitsfläche von 3m ist nun wirklich nicht mehr viel Platz*gins*

Das mit dem Ablasshahn ist auch keine Hürde. Es gibt sie in 2 verschiedenen Größen, ich habe die grössere genommen, aus genau dem Grund den saubermachens. Alle Ablassventile kann man abschrauben und sogar auseinandernehmen zum Säubern, notfalls kann man auch alles in die Spülmaschine stecken und sollte es doch mal nicht mehr sauberzumachen sein, kann man auch den ganzen Hahn auswechseln.

Umgerührt wird übrigens nicht, um die Frage von Tine zu beantworten. Beachten sollte man allerdings, dass der Pilz obendrauf nicht austrocknet. Den Pilz einmal am Tag also liebevoll mit dem Kochlöffelstil nach unten zu tauchen, dann passiert nix. Dreht ihr euren Pilz übrigens auch manchmalum? Also mit der Unterseite nach oben?

So nun noch der Geschmack von \"kombuisiertem\" Früchtetee... Kennt jemand Himbeer- oder Kirschbrause? So schmeckt das, nur nicht ganz so süss, wie die Brause.

Ich habe übrigens auch festgestellt, dass mein fertiges Getränk nicht so sauer wird, wenn ich weniger Zucker zusetze. Ich hatte doch am Anfang das Problem, dass es sehr sauer wird, wenn ich 100gr/l zugebe. Habe die Zuckermenge jetzt auf 80gr/l runtergeschraubt. Jetzt schmeckt es besser und wird nicht mehr so schnell sauer Achtung / Wichtig Lächeln

So nun warte ich auf neue Ideen und wüsche euch eine schöne Woche Na!

Liebe Grüße

Schnattchen
 
29.06.2005 20:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Achtung / Wichtig @ Clarissa Achtung / Wichtig

Lachen *träller* Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen *träller* hechel... *träller* Lachen *hüpf* Lächeln *tänzel* hechel... *träller* Lächeln *träller* *träller* Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen *sping* hechel... *Pirouette dreh’* ... Lachen

Kommt ein Klapperstorch geflogen, setzt sich nieder auf mein Fuß,
mit ‘nem Päckchen am Schnabel, von der Clarissa einen Gruß.

In dem Päckchen ein Baby, das schon ganz schön sauer schaut,
denn die anstrengende Reise hat ihm die Laune vergrault.

Endlich liegt es im großen Glase, und ich laß es ganz in Ruh’,
doch gelegentlich schau ich ihm beim Tee futtern zu.

Laß ich mein Baby nicht hungern, lohnt es mir mit gutem Trank,
sing’ ich hier nur für Clarissa, meinen Gruß ihr und meinen Dank.

Also, liebe Clarissa, ganz, ganz, ganz lieben und herzlichen Dank ... -- Küsschen *weiterfroiiiii* Küsschen

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
30.06.2005 13:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

*ups ... *rotwerd*Danke Loedel-Lilly *ups ... *rotwerd*

...so schön hat noch keiner für mich gesungen! Lachen


Wünsche dir viel Freude, hoffe doch sehr, das der Koombucha die lange Reise gut überstanden hat!


Viele liebe Grüße Clarissa *ups ... *rotwerd*, die sich erst mal vom Rotwerden erholen muß! ...
 
30.06.2005 16:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,
des is awwer en scheenes Gedischd. Lachen
Awwer waruum werd die Clarissa, da rot Wichtige Frage
Had se doch verdiend Achtung / Wichtig

Scheene Griße
Schnattchen Lachen
 
30.06.2005 23:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Mein Männe hat heute Kombu getrunken ohne es zu merken! *grins*
Hab ihm eine \"Bananenmilch\" gemacht.
Stimmt ja auch irgendwie, denn Banane waren drin.
Milch war auch drin, in gewisser Weise. Hatte sie meinem Kefir vorgestellt und sie meinte sich dadurch verändern zu wollen.
Und weil die Kombuflasche gerade vor mir stand (DURST!) hab ich mir gedacht, schütt doch was rein.
Besonders mutig war ich bei dieser Aktion nicht, aber es war schon ein guter Schuss.
Mal sehen, wo ich Kombu noch verstecken kann.

Der Pilz ist übrigens wunderbar an der Luft getrocknet.
Hab ihn in ein Sieb gelegt, damit von überall Luft dran kommt.
Aber auch im getrockneten Zustand sieht er nicht so aus, als würde ich gerne ein Stück davon kauen wollen...

LG
Anij
 
01.07.2005 07:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallochen Alle!

@ Anij: *lach* toller Trick. Und dein Menne hat keine Mine verzogen?

Hast du den Pilz denn gut vom Sieb lösen können?

Bliebe jetzt noch die Frage zu klären, ob er sich wieder aktivieren läßt um ihn trocken zu verschicken. Dann hätte der Beschänkte keine Mutterlösung zur Hand, und müßte auf
auf eine Lösung von
2 bis 3 Esslöffel Weinessig auf 100 ml Tee und 100 g Zucker zurückgreifen.

Es müßte funktionieren.

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
01.07.2005 22:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnatterinchen401

Mitglied seit 09.06.2005
780 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Ihr alle,

hab da ma ne schnelle Frage....

Habt ihr schon mal Honig zum Süßen benutzt statt Zucker Wichtige Frage

LG
Schnatterinchen Lachen
 
01.07.2005 23:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo!

Nein, Männe hat es nicht rausgeschmeckt.
Hat eher noch die Banane verstärkt.
Den Pilz zum Trocknen hab ich immer gewendet, da klebte nichts.
Reaktivieren... keine Ahnung.

Nein, Honig hab ich noch nicht probiert.

LG
Anij
 
02.07.2005 14:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo Schnatterinchen,


um deine Frage beantworten gebe ich hier mal Zitate aus meinem Buch wieder:


Die Mikroorganismen der Kombuchakultur brauchen für ihre Stoffwechseltätigkeit und ihr Wachstum eine Nährlösung aus Zucker und Tee. Im Gegensatz zu Vollrohzucker und Honig ist der weiße Zucker leicht und optimal von der Kultur zu verarbeiten. Die Aufspaltung von Zweifachzucker in Traubenzucker (Glukose) und Fruchtzucker(Fruktose) übernehmen beim Gärvorgang der Kombucha die Enzyme der Hefen und die Essigbakterien. Dabei erzeugen diese ´Mikroorganismen reichlich Vitamine und andere Vitalstoffe. Nach sieben Tagen Gärung sind von dem Einfachzucker nur noch 35 Gramm pro Liter vorhanden( bei anfänglicher Verwendung von 100 Gramm pro Liter). Da sich der Traubenzucker schneller umwandelt, besteht der Restzucker aus Fruktose.

Zitat Ende!


Ich persönlich betrachte den Weißzucker auch sonst sehr kritisch, aber im Ko9mbucha emfpinde ich es nicht !

Viele liebe Grüße von Clarissa ...
 
02.07.2005 18:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

goofy0222

Mitglied seit 03.04.2005
64 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

dank Clarissa ...bin ich jetzt auch wieder stolze Besitzerin eines Kombuchas und werde bestimmt ein paar Fragen haben *ups ... *rotwerd*
Im MOment bin ich dauernd am nachschauen ob er auch noch \"lebt\" Sich auf dem Boden wälzen vor Lachengenau wie bei meinem ersten Sauerteig.

Die Frage mit dem Rohrzucker habe ich mir auch schon gestellt.Da der Kombucha ja schon ein paar tausend \"Jährchen\" alt ist und es damals bestimmt keinen weißen Zucker gab!?!

LG

Conni
 
02.07.2005 20:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo Clarissa,
so, nun möchte ich dir endlich ausführlicher berichten: Man kann sagen, das Kombuchababy ist mit einen lauten Puff bei uns eingezogen. Es hatten sich schon ordentlich viele Gase in dem Gläschen gebildet, so daß es beim aufdrehen ganz ordentlich knallte. Ansonsten kann ich definitiv vermelden, das Pilzbaby hat alles gut überstanden und fühlt sich OFFENSICHTLICH sauwohl in seinen neuen BehältnissEN. -- ...EN weil es ein Baby der Größe large war, und nicht in meine Gläser paßte. Als Frau der Tat hab ich ihn kurzerhand rundherum aufs passende Maß eingekürzt. Vom Abgeschnittenen hab ich gleich noch für zwei neue Babys in 2 Longdrinkgläsern angesetzt, den Rest in ein zweites großes Glas gegeben. (2 Ltr.-Voratsgläser von Ikea). Der abgeschnittene Randteil im großen Glas, wie auch die Neu-Baby-Ansätze waren erstmal auf den Boden abgesackt, schwimmen nun aber auch an der Oberfläche. Den Tee hatte ich in 2 Portionen kochen müssen, und hab das 2. große Glas und die Longdrinkgläsern mit Grüntee und Holunderbeerblüte angesetzt. Riecht schon ganz anders, wie der ohne.


Hallo Anij,
es ist echt witzig, welche Streiche einem die eigenen Gewohnheiten so spielen können. Bei mir ist die Banane ein Brotersatz, und die Assoziation: Banane = Obst, Obst = geschmackverstärkt durch Kombucha war im Speicher nicht vorhanden. Ist aber ein toller Trick, denn meine Beiden beäugen die Gläser auch schon mit größtem Mißtrauen. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
...und das, obwohl ich allen Gläsern einen 5 Ltr.-Eimer „angezogen“ hab.

Morgen oder übermorgen werde ich das erst Mal ernten können.

Zucker: sprich Kalorien/Kohlehydrate -- da mache ich mir allerdings auch so meine Gedanken. Selbst bei einer reduzierten Menge von 80 g Zucker auf 1000 ml sind das immer noch ein satter EL Zucker auf ein Glas. *grübel*
Kein Wunder, das Anij nach 2 Gläsern kein Hunger mehr verspürt -- Will sagen, auch wenn die Mikroorganismen der Kombuchakultur den Zucker verstoffwechseln, bin ich mir nicht so sicher, das er sich nach Kombuchagenuß nicht auf meinen Hüften wiederfindet.

Ganz liebe Grüße, und noch ein schönes Wochenende
Loedel-Lilly
 
02.07.2005 22:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anij

Mitglied seit 02.03.2005
4.169 Beiträge (ø1,16/Tag)

@ Lilly

Och...
Dafür ist der Kombu doch soooooooooo gesund!
Ich trink den mittlerweile wie Limo und hab nach Kombu auch gar keine Lust mehr auf Limo.
Früher bekam ich in regelmässigen Abständen immer Heißhunger auf Limo.
Oder heisst das HeißDURST?

Besser als Limo oder Cola ist es doch alle mal, oder?

LG
Anij
 
02.07.2005 23:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

@ Anij

nein, ich kenne keinen Heißdurst auf Limmo. Ich halte mich an Selter/ Apfelsaft (Be__ers Bester) 3/2. --

Aber ich weiß schon, wie ich es meinem großen Sohn verkaufen werde. Ich kaufe mir \'ne Flasche von diesen neumod\'schen Mixgetränken, schütte sie aus, und fülle sie mit Kombucha auf. Dann geb ich die offene Flasche und frag ihn, ob er es austrinken möchte. Er darf mich nur nicht vorher mit dem Trr rumpanschen sehen. *lach* ;))

Liebe Grüße
Loedel-Lilly

 
03.07.2005 15:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallochen Alle!

Übrigens: im vorangegangenen Beitrag das \"Trr\" sollte eigentlich das Wort \"Trunk\" werden. -- Natürlich weiß ich, das ihr euch das schon so gedacht hattet. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Achtung / WichtigMein erster Kombucha ist geerntet. Achtung / Wichtig -- *schlürf* -- *lecker*

Meinen Herzallerliebsten brauche ich nicht mehr überzeugen. Er hat von sich aus probiert, und dann geordert. Bei meinem Sohn wird es etwas schieriger werden, denke ich mal... Lachen

Es war übrigens das Glas mit den abgeschnittenen Randstücken und den Holunderbeerblüten, das ich geerntet habe. Die Stücke sind bereits zu einem vollständigen Teller zusammengewachsen. Aber sie hatten auch etwas mehr Zucker, als das Mittelstück im 1. Glas.

Das Mittelstück werde ich wohl morgen oder übermorgen ernten. Es hatte heute auch noch nicht genügend Säuren, und schmeckte einfach nur süß.

Liebe Grüße
Loedel-Lilly
 
04.07.2005 12:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

06onkel

Mitglied seit 05.10.2004
835 Beiträge (ø0,22/Tag)

LächelnHallo liebe Leute,
hier werden wir mal beenden und einen Neuen Thread aufmachen...ist ja doch schon sehr lang geworden, bitte bleibt uns hier treu und schreibt im 2. Thread wieder fleissig mit!


Viele lieben Dank und liebe Grüße Clarissa ...
 
04.07.2005 12:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)

... und hier, liebe Leute, der Wegweiser zum weiterführenden Thread:

Vorschlag / Idee Kombucha zum 2. Hier geht es weiter!!!!!!
 
28.11.2006 23:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mellobag

Mitglied seit 30.11.2004
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo ihr alle!

Habe mich durch die meisten\"Kombucha-Beiträge\" - in diesem Forum wie im Netz- gearbeitet, um etwas über den Umgang mit dem Kombuchapilz zu erfahren. Spannend!!!Das muss ich unbedingt auch ausprobieren!!Natürlich bin ich über Seiten gestolpert, die Kombuchapilze verkaufen, würde aber lieber einen Pilz bei \"Liebhabern\" erstehen, da habe ich einen besseres Gefühl, wirklich einen guten Ableger zu bekommen!!!! Natürlich will ich den nicht umsonst!
Ist jemand von euch bereit mir ein \"Baby\" zukommen zu lassen???

Liebe Grüße

Mellobag
 
29.11.2006 12:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Loedel-Lilly

Mitglied seit 20.11.2003
1.927 Beiträge (ø0,48/Tag)


Hallo,

Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig hier bitte keine Einträge mehr machen Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig

Hier geht es zum Kombucha zum 2. Hier geht es weiter!!!!!!

Liebe Grüße
Loedel-Lilly

All de me kennt, gev Gott dat se me gönnt.
 
29.11.2006 13:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schasti

Mitglied seit 08.12.2002
10.375 Beiträge (ø2,36/Tag)

Bitte im anderen Thread weiterposten.

Liebe Grüße,
Schasti




 

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de