Fetthaltige Soßen für Allergiker

07.11.2012 21:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lakedaimonia

Mitglied seit 20.05.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

Mein Problem ist folgendes:
Ich suche für einen leicht untergewichtigen Allergiker (Milchprodukte, Sojaprodukte, Weizen, Eier, Fisch, Geflügel, Erdnüsse) Soßen, die ich zu Kartoffeln, Dinkelnudeln oder Fleisch reichen kann und die genügend Fett enthalten, damit er zunimmt.
Leider habe ich nach Studium des Forums noch immer keine Ahnung welche Soßen ich machen könnte. traurig

Ich wäre über Tipps und Anregungen sehr froh!

Vielen Dank
 
07.11.2012 21:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

es-ka

Mitglied seit 27.10.2011
815 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hallo,

wie wär's mit einem Pesto? Das würde zumindest zu den Nudeln gut passen..
Auch Tomatensoße dürfte gehen, oder!?

Grüßle aus Schwaben,

es-ka
 
07.11.2012 21:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lakedaimonia

Mitglied seit 20.05.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

Danke! :)
Natürlich sind Tomatensoßen möglich und auch lecker. Leider nur nicht wirklich gehaltvoll und dauernd will man sie auch nicht essen. Ich suche eine Möglichkeit Öle oder Schmalz mit Geschmack (Gemüse, Kräuter) zu binden. Also irgendwie die normalen weißen Soßen zu ersetzen, falls überhaupt möglich. Püriertes Gemüse oder mit Guarkernmehl angedickt ist leider eher für Reduktionsdiäten geeignet.

Trotzdem nochmals danke für die rasche Antwort!
 
07.11.2012 21:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

youdid91

Mitglied seit 12.02.2012
5.117 Beiträge (ø5,16/Tag)

Hallo,
also Pesto ist ja schon sehr Ölhaltig!!! Ansonsten fällt mir noch ein, u könntest Nüsse in die Gemüsesauce geben oder zusätzlich über z.B. die Nudeln geben...einfach ein gutes Olivenö an Nudeln mit getrockneten Tomaten und Thunfisch und Oliveb wäre auch noch ne Idee...
LG
 
07.11.2012 21:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

es-ka

Mitglied seit 27.10.2011
815 Beiträge (ø0,74/Tag)

Geht denn evtl. Ziegenmilch? Viele Allergiker vertragen die ja??
 
07.11.2012 21:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lakedaimonia

Mitglied seit 20.05.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

Nein leider jegliche Milchprodukte (auch Pferd, Schaf, Esel etc.) sind nicht erlaubt. Genau dass ist die größte Schwierigkeit für mich etwas gehaltvolles zu kochen. V.a. da auch Sojaprodukte wegfallen; es gäbe doch so viele vegane Rezepte.
Danke! :)
 
07.11.2012 21:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

youdid91

Mitglied seit 12.02.2012
5.117 Beiträge (ø5,16/Tag)

Was hältst du nun von Pesto????

LG
 
07.11.2012 21:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lakedaimonia

Mitglied seit 20.05.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

@ youdid91:

Danke!
Aber die Variationen sind leider begrenzt und dazu kommt er isst nicht gerne Öl (sichtbares) auf Nudeln. Ich suche dickliche Soßen für vorzugsweise Kartoffeln.
Der Tipp mit den Nüssen ist gut! Gemahlene Nüsse kann ich sicher drunterschummeln. :)
 
07.11.2012 21:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

Hallo,

schau mal die Sosse von Sonjas Rezept für Hühnerpaprikasch an.
Die saure Sahne und das Mehl weglassen. Wär das was? Durch das Schmalz, die Zwiebeln, und das lange Schmurgeln wird sie schon auch etwas dicklich.

Viele Grüsse, Karen
 
07.11.2012 21:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

es-ka

Mitglied seit 27.10.2011
815 Beiträge (ø0,74/Tag)

Mit Kartoffel (gekocht) binden!? Ich nehm manchmal das Fertig-Kartoffel-Pü-Pulver (aber wahrscheinlich sind da auch Inhaltsstoffe drin, die nicht vertragen werden!?)
 
07.11.2012 21:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lakedaimonia

Mitglied seit 20.05.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

@ Karen: Da er gegen Geflügel auch allergisch ist geht das Rezept leider gar nicht. Aber Danke!:)

@ es-ka: Wie meinst du mit gekochten Kartoffeln binden? Mit Kartoffelstärke? V.a. was binden? Eine Bratensaft verdicken, ja das könnte ich mir vorstellen. Müsste dann aber zuerst Bratensaft herstellen.

Fertigprodukte sind leider so gut wie nicht verwendbar. Danke! :)
 
07.11.2012 21:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

lakedaimonia - ich weiss, deswegen meinte ich ja auch, dass Du Dir die Sosse des Gerichtes anschauen sollst Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüsse, Karen
 
07.11.2012 21:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

es-ka

Mitglied seit 27.10.2011
815 Beiträge (ø0,74/Tag)

Nimm z.B. ein hochwertiges Öl, bräune Zwiebeln drin an, Gemüse sowie Gemüsebrühe dazu. Etwas köcheln lassen. Eine gekochte Kartoffel würfeln und dazu geben. Alles pürieren und mit Kräutern verfeinern.... So in etwa dachte ich...
Je nach Menge der Kartoffeln sind ja auch ein paar zusätzliche Kalorien drin (halt aus KH nicht aus Fett).
Natürlich geht binden grundsätzlich auch mit Kartoffelstärke...
 
07.11.2012 22:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lakedaimonia

Mitglied seit 20.05.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

@ Karen: achso, jaja..entschuldige! *ups ... *rotwerd* also Kartoffelgulasch ohne Kartoffeln....eine Paprikasoße! Super somit eine dicke Soße mehr im Programm. :D Danke!

@es-ka: Da muss ich probieren, wie viele Kartoffel sich einarbeiten lassen. Aber mit genügend Würze (Kräuter etc) eine spitzen Idee auch! Danke! :D

Meint ihr eine Einbrenn als Soßenbasis wäre mit Dinkelmehl und Öl/Schmalz möglich? Weil da könnte ich auch mit Kräutern und Gewürzen einige Varianten zubereiten.
 
07.11.2012 22:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

es-ka

Mitglied seit 27.10.2011
815 Beiträge (ø0,74/Tag)

Also grundsätzlich geht das natürlich. Wird halt dunkler als ne "gewöhnliche" Mehlschwitze. Ich nehm immer Pflanzenmargarine...
 
07.11.2012 22:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich würde die Einbrenne auf alle Fälle mal machen! Sollte klappen!

Viele Grüsse, Karen
 
07.11.2012 22:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wexania

Mitglied seit 25.05.2012
807 Beiträge (ø0,91/Tag)

Ich mag sehr gerne Nudeln mit Tomatensoße auf Mehlschwitze-Basis. Ich machs halt normalerweise mit Butter und Weizenmehl, aber das kann man ja tauschen.
Also Butter schmelzen, Tomatenmark dazugeben und etwas anbraten lassen, Mehl dazu und mit Wasser oder Brühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch etc. würzen. Müsste man halt mal versuchen. Normalerweise gibt da die Butter ja den meisten Geschmack.

Sonst würde ich vielleicht gar nicht so sehr auf die Soßen gehen, sondern einfach generell fetter kochen. Zum Beispiel Pommes oder Bratkartoffeln, etwas fetteres Fleisch verwenden.
Mayo wär auch noch eine gute Soße um zuzunehmen. Das ist ja nur Öl und Ei. Mit genug Kräuter und Zwiebel auch lecker zu gekochten Kartoffeln.
 
07.11.2012 22:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

es-ka

Mitglied seit 27.10.2011
815 Beiträge (ø0,74/Tag)

Eier gehen doch auch nicht!! s.o.
Aber an generell fetteres Essen hab ich auch gedacht
 
07.11.2012 22:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

wexania hat recht! Einfach generall mehr kalorienhaltig kochen.

Aber Mayo wird nicht gehen - wegen der Ei-Allergie.

Bratkartoffeln schmecken sehr lecker in Schmalz gebraten! Oder Schupfnudeln auch!

Viele Grüsse, Karen
 
07.11.2012 22:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

Geht denn Kokosmilch? Ich weiss, dass das Sossen auch dicklich macht - aber dann hat man eben auch den Geschmack mit dabei!

Viele Grüsse, Karen
 
07.11.2012 22:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Finlon

Mitglied seit 05.01.2010
6.532 Beiträge (ø3,71/Tag)

Hallo!

Wie ist es mit Saucen auf Basis von Milchersatzprodukten? Hafermilch, Kokossahne, Mandelmilch (extrem lecker), Nussmus, usw. Alles schön reichhaltig. Könnte man z.B. mit Schweinefleisch, Kokossahne und weiteren Zutaten ein Curry kochen und zu Nudeln servieren. Oder ein sahniges Kartoffelpürree mit Mandelmilch, dazu ein Steak. Mit Nussmus und Brühe kann auch eine Sauce machen (z.B. aus Erdnussbutter und Rinderbrühe). Passt mit Möhren gut zu Pasta.
Mit Hafermilch oder Reismilch könnte man Schinken-"Sahne"-Sauce zu Nudeln machen. Oder ein Kartoffelgratin.
LG Mina
 
07.11.2012 22:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

 
07.11.2012 22:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

Finlons Hafermilch bringt mich auf was .... man kann Gerichte und Sossen wunderbar mit Haferflocken andicken! Und das schmeckt auch noch dazu gut! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Eben nicht die groben Flocken, sondern die "Blütenzarten" oder auch Schmelzflocken.

Viele Grüsse, Karen
 
07.11.2012 22:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

 
07.11.2012 22:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wexania

Mitglied seit 25.05.2012
807 Beiträge (ø0,91/Tag)

Sorry! Das hab ich übersehen!!

Gehen denn Sonnenblumenkerne? Die sind häufig Basis von vegetarischen Brotaufstrichen und auch ziemlich fett. Du findest in der Datenbank auch einige Rezepte dazu.

Ein Gericht, das mir noch einfallen würde, wären Rinderrouladen, gefüllt mit Speck und Zwiebeln, in Schmalz angebraten, die Soße mit Kartoffelmehl oder püriertem Gemüse eingedickt. Auch nicht sehr mager :D
 
07.11.2012 22:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.242 Beiträge (ø4,38/Tag)

Apropos Curry .... dieses hier:

Tomaten-Curry schönes dickes Tomaten-Curry, als Basis für div. Kreationen

habe ich öfters schon nachgekocht. Es ist sehr lecker, und sehr unterschiedlich weiterzuverarbeiten.

Viele Grüsse, Karen
 
07.11.2012 22:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dane80

Mitglied seit 24.01.2007
121 Beiträge (ø0,04/Tag)

Vegane braune Sauce:

Gemüse ( Suppengemüse +Zwiebel) in Öl anrösten, etwas Tomatenmark und Dinkelmehl dazu,röten bis das Mehl Farbe annimmt, mit Wasser aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt ( und ggf. Wein, Balsamico, Sojasauce) abschmecken und gut kochen lassen, dann pürieren oder abseihen.


Zu Nudeln passt gut Tahin, ein Sesammus. Mit etwas Nudelwasser, Knoblauch und Chili verrührt schnell und gehaltvoll.

Helle Saucen gehen mit einer Mehlschwitze aus Öl und Dinkelmehl, dann Getreidemilch, oder Wasser und Nussmus.
 
08.11.2012 00:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lakedaimonia

Mitglied seit 20.05.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

Oh vielen Dank an alle! Lachen

Da sind einige Ideen zusammengekommen! Ich denke da habe ich jetzt mal genügend Anregungen um weiter zu experimentieren.
Denn nach der Diagnose Vorgestern war ich nun ziemlich ratlos, aber da findet sich ja einiges! Lachen

Ich versuche eh generell fettiger, bzw. gehaltvoller zu kochen und die Ideen mit Kokosmilch und Haferflocken werde ich auch probieren.

Nochmals Danke!
 
08.11.2012 05:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

diemitdersonnekocht

Mitglied seit 05.08.2007
649 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo

Hat er die Diagnose durch eine Bioresonanzverfahren oder von einem Allergologen?

Kartoffel-Mayonnaise könnte gehen

120 g Kartoffeln
40 ml Brühe
25 ml Olivenöl
Safranfäden
Knoblauch
Meersalz

Die Kartoffel schälen, in gewürztem Wasser gar kochen, abgießen, in ein hohes Gefäß geben, den Safran unterrühren, Brühe, Olivenöl, Meersalz und etwas Knoblauch hinzugeben, mit Hilfe des Pürierstabes zu einer lauwarmen, sämigen Mayonnaise mixen.

VG
diemitdersonnekocht
 
08.11.2012 07:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lakedaimonia

Mitglied seit 20.05.2006
8 Beiträge (ø0/Tag)

@diemitdersonnekocht:

Danke für das Mayonnaise-Rezept! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. :)

Durch Gastrologen (auch Allergologe) und muss jetzt strikt 4-5 Wochen alle oben genannten Produkte meiden. Wahrscheinlich bleibt es aber dabei. Ehrlich gesagt würde ich von einem Bioresonanzverfahren auch wenig halten.
 
08.11.2012 07:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

diemitdersonnekocht

Mitglied seit 05.08.2007
649 Beiträge (ø0,25/Tag)

Schau mal in mein CK Kochbuch. Da sind schon mal laktosefreie Rezepte und meist ohne Flasche oder Tüte von Kaggi und Mnorr.

Ein Ernährungstagebuch ist sehr sinnvoll.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de