Kochbuch bei Caseinintoleranz und Histaminintoleranz


Mitglied seit 17.01.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich suche für meinen Bruder(27) ein Kochbuch, mit dem er sich Ideen holen kann. Seit ein paar Jahren leidet er unter immer stärkeren Symptomen und war mittlerweile auch schon zwei Mal mit einem anaphylaktischem Schock im Krankenhaus. Er verträgt leider gar kein Casein und kann wegen seiner HI auch leider kein Soja zu sich nehmen. Außerdem hat er ziemlich starken Heuschnupfen und deswegen eine ganze Menge Kreuzallergien. Er nimmt immer mehr ab, weil er komplett die Freude am Essen und kochen verloren hat und das obwohl er früher immer gerne gekocht und gegessen hat.
Ich hoffe einer von Euch kann mir helfen und mir vielleicht eine guten Tip geben, alle Bücher die ich so im Handel gesehen habe sind ungeeignet weil entweder Milchprodukte oder Sojaprodukte oder aber so etwas wie Tomatensauce (!!!) drinsteht. Dabei bekommt er von Tomaten eine radikale Atemnot, genauso wie bei allen Arten von Nüssen, Steinobst usw.

Ich bin für jede Hilfe echt dankbar!!

Lieben Gruß
Lilith
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.12.2008
733 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,
Ojeeh, da kann ich Dir leider nicht helfen. Aber fragt doch mal bei einem Arzt nach, villeicht weiß der ja mehr.
Außerdem denke ich, dass Du besser im WWW. weiterkommst.
VG
Balard
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.01.2006
83 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Lilith,
ich kann dir zwar kein Kochbuch nennen aber vielleicht hilft dir diese Seite ja weiter, das Forum von libase dazu ist auch ganz gut - auch wenn es leider in den nächsten Tagen einige Änderungen gibt. Unten in dem Artikel findest du eine Aufzählung Histaminarmer Lebensmittel. In der Infothek gibt es auch eine Reihe Rezepte und man kann sie nach Unverträglichkeiten/Allergien filtern, vielleicht findest du ja was.

Statt Soja würd ich dann eher zu Reismilch oder Hafermilch tendieren. Die schmecken auch ganz gut und aus Hafermilch gibt es auch einen Sahneersatz. Den kann man zwar nicht aufschlagen aber zum kochen ist er gut. Leider ist die etwas teurer, aber man bekommt sie mittlerweile eigentlich in allen Biomärkten.

Liebe Grüße und alles Gute für deinen Bruder
verelan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo und Danke für Eure echt fantastisch schnellen Antworten!

@Balard: ja der Arzt hat ihm eine Broschüre mitgegeben aber die Rezepte waren zum großen Teil nicht das was man so unter "lecker" verstehen kann. Lächeln

@verelan: vielen Dank für den Link, da werde ich mal stöbern..


Liebe Grüße
Lilith
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine