Genug Kalzium bei Kuhmilchunverträglichkeit

18.06.2008 14:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zeffiretti

Mitglied seit 18.06.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
bei meinem Sohn wurde nach langer Suche - woher er auf einmal Asthma hat - eine Kuhmilchunverträglichkeit/-allergie festgestellt, dazu sollte er Weizen, Soja, Apfel und Orange meiden.
Da er als Jugendlicher 1200 mg (ca. 1 Liter Milch) Kalzium täglich zu sich nehmen soll, frage ich mich wie das ohne Milch/Joghurt/Käse (er liebt Parmesan) gehen soll.
Hat jemand einen Tipp wo noch in konzentrierter Form Kalzium vorhanden ist? Von Präparaten aus der Apotheke möchte ich lieber Abstand halten und mit Ziegen- und Schafskäse kann ich meinen Sohn jagen Lächeln !
Ich habe gehört, dass es Mineralwasser mit 400mg/l geben soll, habe aber noch keines gefunden, kennt jemand eines das es in Bayern zu kaufen gibt?
Liebe Grüße,
Zeffiretti
 
18.06.2008 15:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ulschn

Mitglied seit 19.03.2007
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!

Hm, blöde Sache, wenn man keine Milchprodukte verträgt.
Verhältnismäßig viel Calcium ist noch in Brokkoli, Spinat und Grünkohl. Fischmäßig ist die Ölsardine anscheinend auch vorne mit dabei. Sonst noch in Nüssen, Mohn und Sesam. Mehr fällt mir grad nicht ein, aber da gibts schon noch einiges. Vielleicht sollte er sich doch mal mit Ziegenmilchkäse anfreunden, so schlecht ist der wirklich nicht.
Und zu dem Mineralwasser: 400 mg/l erscheint mir schon als übermäßig viel.. Wenn er ein bisschen aufpasst, was er zu sich nimmt, braucht er sowas nicht, ich finde das eher bedenklich, schließlich tut zuviel auch nicht gut.

Hoffe, dir hat das ein bisschen geholfen.
 
18.06.2008 19:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Armira

Mitglied seit 26.11.2005
5.086 Beiträge (ø1,54/Tag)

hi,
also soviel ich weiß, gehört das Thema in die Rubrik "Calciumlüge". Es macht nicht die Masse der Milch, ob man genügend Calcium verwerten kann, sondern es ist eine Frage der körperlichen Verwertbarkeit. Es gibt hinreichend Hinweise darauf, daß zuviel Milch sogar dei Calciumaufnahme verhindert und es gibt genügend Menschen, die an Ostheoporose leiden, obwohl sie täglich Milch und deren Produkte konsumieren.

Auch wenn der körperliche Bezug von Kalzium aus pflanzlicher Nahrung meist etwas niedriger ist, so kann die Verwertung aber dennoch höher sein und somit völlig ausreichend. Ein Kuhmilchallergiker wird beispielsweise Calcium aus Kuh garnicht verwerten können und schädigt sich weiterhin, wenn er Kuhmilchbestandteile (egal welcher Grössenordnung) weiter konsumiert. Es gibt ergänzend außer Nahrungsmittelpulver oder -tabletten auch ganz einfach Mineralwässer mit viel Calcium und Magnesium, aber wenig Natrium. Google doch einfach etwas.

LG
 
18.06.2008 20:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,28/Tag)

Hallo Zeffiretti,

lass dich nicht verrückt machen, ich vertrage seit meiner Kindheit keine Kuhmilch, ich habe also darauf verzichtet und bis jetzt überhaupt keinen Calciummangel. Vergleiche einfach die Mineralwässer aus deiner Gegend und nimme eins mit relativ viel Calcium.

Ich habe hier zwei regionale Sorten, eins mit 112 mg/l, das andere hat 188 mg/l. Den Rest hole ich mir aus den Nahrungsmitteln.

Lieben Gruß Rosen
 
18.06.2008 21:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

doornkat59

Mitglied seit 25.11.2005
861 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo Zeffiretti

Schau mal in dein Postfach, Du hast eine Mail von mir.

Doornkat
 
19.06.2008 08:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zeffiretti

Mitglied seit 18.06.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ulschn! Danke für den Tipp mit Sesam, den isst mein Sohn wirklich gerne. LG
 
19.06.2008 08:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zeffiretti

Mitglied seit 18.06.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Armira, klasse, diesen Ansatzpunkt, dass Calcium aus pflanzlicher Nahrung besser verwertet wird ist mir neu. Ich werde gleich mal "googeln". DANKE
 
19.06.2008 08:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zeffiretti

Mitglied seit 18.06.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Liebe Rosensammlerin, danke, Du hast mich sehr beruhigt, ich gehe die Sache jetzt etwas gelöster an. hechel...
 
19.06.2008 08:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zeffiretti

Mitglied seit 18.06.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Ciao Doornkat, lieben Dank. Habe mir die Namen schon auf den Einkaufszettel geschrieben! Viele Grüße Zeffi
 
19.06.2008 21:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

clubtigerente

Mitglied seit 16.01.2006
1.188 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,

sag mal, du schreibst von Kuhmilch(-produkten) - heißt das, Ziegen- oder Schafsmilchprodukte würden gehen? Dann wäre das ja schon mal ne Lösung beim Käse und Joghurt, er soll ja auf nichts verzichten sollen. Was das Calcium angeht, würde ich mich auch nicht verrückt machen, aber es gibt auch Reismilch zum Beispiel, der Calcium zugesetzt ist und die finde ich sehr lecker. Das wäre ja sonst auch nen Versuch wert.

LG
 
20.06.2008 08:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zeffiretti

Mitglied seit 18.06.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hi,
erst mal lieben Dank für die Antwort. Wie verwendest Du denn die Reismilch? Kann man damit kochen, in Kaffee tun, für Müsli oder pur? na dann...
LG Zeffi
 
20.06.2008 13:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

clubtigerente

Mitglied seit 16.01.2006
1.188 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hi,

die kann man in den Kaffee machen, damit kann man kochen, wobei sie etwas wässrig ist, also ich habe sie bisher für Milchreis benutzt. Für Saucen würde ich dann eher auf Hafersahne ausweichen, falls er da alle Inhaltsstoffe verträgt, ich weiß gerade nicht genau, was da alles drin ist. In Müsli und pur macht sich Reismilch auch super. Sie schmeckt anders als Kuhmilch, etwas süßlich, etwas nach Reis eben...Passt daher irgendwie gut zu süßeren Sachen. Pudding kannst du damit auch machen.

LG
 
21.06.2008 17:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

k-lorie

Mitglied seit 18.03.2007
1.873 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo,

Mineralwässer mit 400mg/l Kalzium gibt es wirklich z.b. das von Ja! (Rewe Handelmarke). Insgesamt kann man sagen, dass Mineralwässer aus dem Südwesten von Deutschland viel Kalcium enthalten.

kleine Übersicht (in mg/l):
Römersprudel 543
Ensinger 528
Alwa 485 (Alwaris-Quelle)
Urbacher 393
Gerolsteiner 348
Göppinger 313

Wieviel Kalzium im jeweiligen Mineralwasser enthalten ist, steht auf der Flasche. Füttere Google mal mit "Mineral Waters of the World". Es ist eine englich- und deutschsprachige Seite mit einer guten Datenbank, leider nicht ganz vollständig aber trotzdem sehr hilfreich.

Wichtig! Kalzium allein hilft nicht. Um das Kalzium aufnehmen/ verwerten zu können braucht der Körper Vitamin D.

Nur so am Rande:Im Zusammenhang mit Osteoporose raten sogar einige Ärzte von zu viel (Frisch)Milchkonsum ab.

Eine ausgewogene Ernährung ist auch ohne Milch möglich.

Gruß K-lorie
 
22.06.2008 20:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

k-lorie

Mitglied seit 18.03.2007
1.873 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hab noch was vergessen....

Parmesan kannst du super durch echten (!) Pecorino ersetzen. Dieser ist aus Schafsmilch. Aber es gibt auch welchen aus Mischungen mit Kuh- oder Ziegenmilch. Also aufpassen.

Gruß k-lorie
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de