Hat Wein bzw. Sekt Allergene drin??


Mitglied seit 08.11.2003
1.542 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo Ihr!

Ich habe mal eine Frage. Als ich dieses Wochenende mit meinem Mann abends eine Flasche Sekt aufgemacht habe, hatte ich 3 Stunden danach ein sehr unangenehmes Phänomen.
Ich bin mit starkem Herzklopfen aufgewacht, kein hyperaktives Gefühl, wie bei zuviel Kaffee. Nein, einfach nur starkes Herzklopfen, dass mich nicht mehr einschlafen ließ Welt zusammengebrochen . Ich trinke eigentlich meist nur Bio-Wein Na! , gestern aber war es ein \"normaler\" sehr trockener Sekt. Sind das die Sulfite?

Ich wäre sehr dankbar für ein paar Infos. Da es schon sehr unangenehm war, und ich dann nur 3 Stunden geschlafen hatte, möchte ich dieses nicht unbedingt wieder haben... Was denn nun?

Liebe Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2006
4.736 Beiträge (ø1,13/Tag)

Hi,

das kann durchaus sein, dass Du gegen die Schwefeldioxide im Wein allergisch bist - ich kriege dann \"nur\" einen hochroten Kopf.

Und es muss ja auf dem Etikett nicht verzeichnet sein, dass sowas drin ist, wenn es unter bestimmten Konzentrationen liegt.

Liebe Grüße
bombine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2005
13.734 Beiträge (ø2,98/Tag)

Hätte auch an die Sulfite oder was da immer auf der Flasche steht, gedacht.
lg
morgaine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2006
4.736 Beiträge (ø1,13/Tag)

...habe mal geguuuugelt: Erst über 10mg/Liter muss das auf dem Etikett verzeichnet sein - na und wer eine Allergie hat, dem reicht da auch weniger traurig

LG bombine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2005
2.451 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hola,

auch in Biowein ist Schwefeldioxid.



Grüße


Elki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.332 Beiträge (ø4,13/Tag)

Hallo,

hier können Euch vielleicht eher die Fachleute im Weinforum weiterhelfen ... hier wurden in letzter Zeit schon mal ähnliche Fragen gestellt - ich geb Euch mal die beiden Threads an:

Schwefel bzw. Sulfite im Wein

und hier noch eine Unverträglichkeits-Variante: Histamine

LG - Allegro
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2003
1.542 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

danke für die Info!!

Ich denke, es sind bei mir die Histamine. Frag ich mich doch jetzt, wie ich das vermeiden kann. Immer teure Weine kaufen? Oder aufhören \"mit Saufen\"? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Lieber Gruß
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2006
106 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo, Joshifroschi

Ich hätte bei Dir auch sofort auf die Histaminintoleranz getippt. Wenn Du bei google.de die Stichworte:
Histaminintoleranz AND Sekt AND Herzklopfen

eingibst, kommen auch Hinweise zu Beiträgen von Libase.de, (blöderweise lassen sie sich bei der Google-Ergebnisliste nicht immer aufrufen), libase ist ein sehr gutes Forum für Lactoseintoleranz und auch Histaminintoleranz (darf man das hier nennen? Ja,oder?), da gibt\'s auch brauchbare Tipps, was man trinken kann und welche Symptome man kriegen kann. Herzklopfen, Nase zu, Migräne etc. Was denn nun?
Das kommt häufig bei Alkohol vor. Manche Sektarten gehen eher als andere; laut Thilo Schleipp, der ein Buch drüber geschrieben hat, ist z.B. roter Sekt ganz schlimm und bestimmte Bioweine, das muß man aber ausprobieren, bleibt wohl nix anderes übrig - leider.

Liebe Grüße!

Aliessa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2005
1.187 Beiträge (ø0,27/Tag)

Auf jeden Fall!

Ich reagiere allergisch auf alle Weissweine, kriege sofort rasende Kopfschmerzen und muss erbrechen.
Bei Rotwein reagiere ich nicht.

LG Dia


I don\'t SUFFER from insanity. I ENJOY every minute of it!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2003
1.542 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten....ich muß feststellen, dass ich mit dem Älterwerden auch immer mehr Intoleranzen anhäufe. Welt zusammengebrochen

Lieber Gruß
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.06.2005
11.508 Beiträge (ø2,54/Tag)

Hallo Susanne,

bei mir kommt\'s auf den Sekt an, ob ich darauf reagiere, ein wenig auch auf die Tagesform, und Champagner könnte ich ohne Ende trinken. Ganz extrem ist Sekt trinken bei Katzenhaltern - da kann ich mir den Rest des Abends schenken, weil Katzen und Sekt zu Niesanfällen, schlimmstenfalls auch Asthma / Atemnot führen. Praktischer Vorschlag meines Arztes: Katze in Sekt ertränken und daraus Extrakt für die Desensibilierung keltern ... Sekt hätte ich, leider stellte mir noch niemand eine Katze zur Verfügung ...

Geh\' mal zum Allergologen, der kann austesten, wogegen du allergisch bist und dir Antihistamine verschreiben für die Situationen, in denen du nicht auf Sekt verzichten kannst / magst.

LG, Wüstensohn
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine