Büffelmozarella bei kuhmilcheiweißallergie?

zurück weiter
13.01.2007 18:14

JuliaStgt

Mitglied seit 07.08.2003
3.805 Beiträge (ø0,78/Tag)

Huhu,

ich mag unheimlich gern Büffelmozarella.
Leider hab ich eine Kuhmilcheiweißallergie. D.h. ich darf Schaf-, Ziegen- und Stutenmilch zu mir nehmen, das steht jedenfalls im schlauen Internet & in Büchern.
Nirgends steht was von Büffelmilch! Jetzt weiß ich nicht ob Büffel irgendwas mit Kuh zu tun hat?
Oder darf ich wenigstens Büffelmozarella essen? Lachen

Grüßle, Julia.
13.01.2007 18:32

heartandsoul

Mitglied seit 13.02.2006
1.705 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hi Julia,

lass mal lieber sein. Büffelmilch enthält noch höhere Mengen an Laktose als Kuhmilch. Lächeln






Liebe Grüße
heartandsoul


*** Lesen ist Denken mit fremden Gehirn ***
13.01.2007 18:33

heartandsoul

Mitglied seit 13.02.2006
1.705 Beiträge (ø0,43/Tag)

Oh moment....nicht richtig gelesen*ups ... *rotwerd*, es geht ja um das Milcheiweiß. Das ist auch erhöht, ich denke schon das du das nicht vertragen würdest.





Liebe Grüße
heartandsoul


*** Lesen ist Denken mit fremden Gehirn ***
13.01.2007 18:45

Armira

Mitglied seit 26.11.2005
5.086 Beiträge (ø1,26/Tag)

hepp Julia,
ich habe den Büffelmozarella für mich entdeckt und mache mir heute abend eine leckere Pizza damit Na!

Büffelmozarella, ausschließlich aus Büffelmilch gemacht ist, den kannst du essen. Guck aber bitte genau nach. Irgendwo treiben sich auch Mischmilchdinger rum.

Der echte Büffelmozarella heißt: Mozzarella di Bufala Campana...dös ist der wirklich leckere und echte.

liebe Grüsse
13.01.2007 19:56

Chileapfel

Mitglied seit 25.09.2005
750 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

@heartandsoul
es dreht sich hier nur um die KUHmilcheiweiße nicht um die anderen Proteine insbes. Caseine, die in jeder Milch (mit Ausnahme von Schweinemilch) enthalten sind.

@Julia
Echter ital. Büffelmozarelle aus 100% Büffelmilch ist für Kuhmilchallergiker wie dich und Armira geeignet. Wird oft erwähnt und ist in der Liste \"was darf gegessen werden\" immer sehr weit oben. Frage aber immer nach oder schau auf die Packung, weil es einige Morzarella-sorten gibt die aus Büffel- und Kuhmilch gemacht sind.

LG Chileapfel
13.01.2007 20:06

JuliaStgt

Mitglied seit 07.08.2003
3.805 Beiträge (ø0,78/Tag)

Lachen Lachen Lachen
Da klingt gut *freu*
Dann kann ich mir ja bald schööööne Mozarella mit Tomaten, Basilikum und lecker Olivenöl machen! Außerdem: Pizza! *schleck*
naja, die morgige Pizza wird mit Ziegenkäse gemacht, mal sehn ob das schmeckt...
Was denn nun?

Grüßelchen, Julia.
13.01.2007 22:25

Armira

Mitglied seit 26.11.2005
5.086 Beiträge (ø1,26/Tag)

hi Julia,
für Pizza und Aufläufe nehme ich auch Pecorino. Das ist ein Schafs-Hartkäse, ähnlich wie Parmesan-Hartkäse, welcher allerdings aus Kuh ist. Allerdings vertrage ich Pecorino nicht in großen Mengen. Müsstest du mal vorsichtig probieren, wie du ihn verträgst.

liebe Grüsse Na!
14.01.2007 19:23

krümel05

Mitglied seit 04.01.2006
289 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo

Kuhmilcheiweiß- Allergiker dürfen den Mozarella von Büffeln?? Und wie schmeckt der?? Und wo gibt es sowas??



mfg krümel05


CdbU 174
14.01.2007 19:50

Com.S_DAX

Mitglied seit 20.02.2003
10.887 Beiträge (ø2,16/Tag)

Hallo!

Wie ist es denn mit Büffelmozzarella bei Kuhmilcheiweiß- UND LaktoseALLERGIE (NICHT: Unverträglichkeit!!! - es fehlt mir nicht das besagte Enzym, sondern ich reagiere allergisch auf beide Stoffe)?

Da Laktose ja auch in Schafs- und Ziegenkäse enthalten ist, darf ich diese Sorten nämlich auch nicht essen (oder zumindest nur in winzigen Mengen, weil sie ja zumindest nur eins der beiden Allergene enthalten).

LG Com.S_DAX
(Nr. 5 im Club DPN)

Live long and prosper!
14.01.2007 20:04

Chileapfel

Mitglied seit 25.09.2005
750 Beiträge (ø0,18/Tag)

Sorry Com,

Laktose ist zwar wenig, aber trotzdem immernoch vorhanden. Da musst du dir leider die Kalifornische Seekuh anschaffen und diese melken.

LG Chileapfel
14.01.2007 20:17

Armira

Mitglied seit 26.11.2005
5.086 Beiträge (ø1,26/Tag)

hi,
eine ausgesprochen gesicherte Kuhmilchallergie hat nichts mit Laktoseunverträglichkeit zu tun. Während letztere immer gegen jede Laktose in jeder Milch reagiert, reagiert der Kuhmilchallergiker nur auf Eiweisse in der Kuhmilch. Er darf also Büffel, Schaf, Ziege, Stute...weil ihm die darin enthaltene Laktose nix anhat.
Laktose in Medikamenten allerdings, die aus Kuhmilch gewonnen wird, kann für den Kuhmilchallergiker dann gefährlich werden, wenn der Laktose noch Restkuhmilcheiweiss anhaftet, welches sich dann im Medikament befinden könnte.

Ach kommt schon, den Unterschied hat man doch nun schon 1000fach besprochen.

liebe Grüsse Na!
14.01.2007 20:33

Chileapfel

Mitglied seit 25.09.2005
750 Beiträge (ø0,18/Tag)

oh, hab Krümel übersehen. Entschuldigung *ganzlieber Hundeblick*

Also Büffelmozarella habe ich bei kaufland, Metro, Edeka und diversens Feinkostgeschäften gesehen und gekauft. Alles war abgepackt nichts offen, damit kannst du auf Nummer sicher gehen. Ansonsten pick mal unseren Mozarella-Junkie Armira an, wo sie ihre Quellen mittlerweile aufgetan hat.

LG Dora
14.01.2007 21:00

Com.S_DAX

Mitglied seit 20.02.2003
10.887 Beiträge (ø2,16/Tag)

Hallo Armira!

Sollte sich Dein Posting auf mich beziehen, so kenne ich den Unterschied zwischen Laktoseunverträglichkeit und Allergie!

ICH reagiere aber sowohl auf Kuhmilcheiweiß, als auch auf Laktose allergisch (vom Allergologen ausgetestet)!!!

LG Com.S_DAX
(Nr. 5 im Club DPN)

Live long and prosper!
14.01.2007 21:10

Armira

Mitglied seit 26.11.2005
5.086 Beiträge (ø1,26/Tag)

@com.S_DAX, dann darfst du keinerlei Milch und seine Produkte von keinerlei Tier essen.

Noch ein Wort zur sog. Milchzuckerallergie...sie heißt im Volksmund so, ist aber doch nur eine Laktoseintoleranz: körperliches Unvermögen, Milchzucker abzubauen. Den Unterschied zwischen Allergie und Intoleranz haben wir in vielen Threads schon mehrfach erwähnt. Ich habe bisher auch noch nichts fundiertes zu einer sog. Laktoseallergie gefunden, was nicht den Mechanismus einer Laktoseintoleranz beinhaltet.

liebe Grüsse
15.01.2007 12:31

Com.S_DAX

Mitglied seit 20.02.2003
10.887 Beiträge (ø2,16/Tag)

Hallo Armira!

Glaube mir: Ich beschäftige mich mit dem Thema, seit ich die Diagnose bekommen habe und ich halte mich weiß Gott nicht für eine Expertin. Aber mein Arzt, dem ich sehr vertraue, hat einen/den Test gemacht, mit dem nachgewiesen wird, ob mir das besagte Enzym fehlt. Dieser Test war negativ, die Diagnose lautet: Enzym ist vorhanden, keine Laktoseintoleranz. Der Allergietest hat aber ergeben, dass ich auf Milchzucker und auf Kuhmilcheiweiß reagiere. Warum das so ist, kann ich leider auch nicht sagen, ich wünschte sehr, es wäre anders!!!

LG Com.S_DAX
(Nr. 5 im Club DPN)

Live long and prosper!
zurück weiter

Partnermagazine