Almased, der Anfang vom neuen Leben... HOFFE ICH!!!

12.01.2013 15:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RomyFloh

Mitglied seit 12.01.2013
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo alle zusammen...

ich habe vor ca 7 Monaten mein 2. Kind bekommen.
Schon lange vor der Schwangerschaft war ich mit mir suuuper unzufrieden.
Bei 1,61m und 85kg auch glaube ich kein Wunder. Ich hatte mal größe 38/40... *ups ... *rotwerd*
Vor einiger Zeit lernte ich eine nun sehr lieb gewonne Freundin kennen,
die mit einem ähnlichen Produkt sehr schnell abgenommen hatte.
Nun, da ich abgestillt habe, die Feiertage vorbei sind, habe ich vor 3 Tagen mit Almased begonnen.
Vor allem weil mein Gewicht weiter gestiegen ist... zum Heulen HAR HAR HAR zum Heulen HAR HAR HAR
Habe auch schon ca 2,5kg verloren. JUHU!! Lächeln
Mein Vorhaben ist es 2 Wochen lang 3x täglich zu ersetzen und durchzuhalten.
Soweit so gut, seit heute spüre ich aber immer wieder Hunger. traurig
Und ich habe einen totalen Apetit auf grüne Gurke.
Darf ich diese essen?
Bitte helft mir, meine Klamotten im Schrank wollen wieder getragen werden.
Und ich möchte mich wieder rundum, ohne Rundungen, wohlfühlen...


Ganz lieben Dank im Vorraus!!! Na!
 
12.01.2013 15:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gartenliebe

Mitglied seit 28.08.2009
1.380 Beiträge (ø0,75/Tag)

Liebe Romy - tolle Idee, aber so nicht durchführbar! Du wirst einen Jojo erleben, der Dich unglücklicher macht, als Du es heute bist!!!! Nimm Abstand von dieser Hau-Ruck-Version, das bringt nichts. Ganz im Gegenteil!
Denkst Du auch an Deinen Organismus und nicht nur an die Jeans im Kleiderschrank und das Bild im Spiegel? Die Pfunde, die kamen nicht innerhalb von zwei Wochen, oder? ..aber gehen sollen sie so rasch.. DAS geht definitiv so nicht.
Du solltest ein proteinreiches, mageres Stück Fleisch, Gemüse und einige Kohlenhydrate essen statt der Gurke und das ganze vernünftig angehen.

Sorry, aber das ist ein Weg, den kein Ernährungsberater der Welt coachen würde!

Nachdenkliche Grüße von der Gartenliebe

Pfeil nach rechts mit einem ähnlichen Produkt sehr schnell abgenommen hatte Pfeil nach links
ähnlich kann wesentlich gehaltvoller bzgl. der Nährstoffe sein!
Fazit dieses Satzes: Es geht nur um "schnell" - nicht aber um eine echte Identifizierung mit dem Stand, an dem Du aktuell stehst. Wirklich bedenklich!
 
12.01.2013 15:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gartenliebe

Mitglied seit 28.08.2009
1.380 Beiträge (ø0,75/Tag)

P.S.: Ich gratuliere Dir zu 2,5kg Gewichtsverlust - Ironie aus
Was glaubst Du denn, was Du da verloren hast???
Romy, das ist lediglich Wasser.
Könnstest Du ggf. noch steigern, in dem Du das trinken einstellst! - das ist kein ernst gemeinter Tipp sondern der Versuch, Dir den
Irrsinn mal zu spiegeln, den Du da aktuell annimmst. Kein Wunder, das ein Maximum der Diäten in Deutschland und sonstwo scheitert und die Menschen sich dick futtern statt gesund. Nimm Dir mal Zeit für eine Ernährungsberatung und beschäftige Dich damit, dass eine Abnahme auf vernünftigen Weg mehr Zeit braucht als das Drauffuttern der Zahl auf der Waage,,))
 
12.01.2013 16:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.308 Beiträge (ø4,57/Tag)

Almased Anfang neuen Leben HOFFE 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag


Hallo RomyFloh

Willkommen hier bei CK und viel Freude.

Also ich selber würde nie mit Almased versuchen abzunehmen. Bei Deiner Abnahme jetzt ist vermutlich so einiges an Wasser ausgeschwemmt.
Was willst Du machen, wenn die 2 Wochen um sind, die Du Dir vorgenommen hast? In Dein altes Muster mit den Malzeiten zurückfallen?

Dann ist der der JOJO Effekt doch schon vorgeschrieben.............ist halt meine Meinung.

Am Sinnvollsten ist es mit einer Ernährungsumstellung den Pfunden zu Leibe rücken. Welche auch Immer.

Ich für mich kann z. B. SIS (Insulintrennkost nach Dr. Pape) empfehlen. Bei der ENU leidet man keinen Hunger und nimmt ab.
Aber das muss halt Jeder für sich entscheiden.








˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


Almased Anfang neuen Leben HOFFE 141604432


den täglichen SiS-Thread findet der Interessierte unter:

Ernährungsprogramme


 
12.01.2013 16:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maxie_Musterfrau

Mitglied seit 11.09.2005
4.815 Beiträge (ø1,46/Tag)

Hallo RomyFloh!

Super, dass du dich entschlossen hast, abzunehmen, und es auch durchziehst. 2,5kg in 3 Tagen ist wahrscheinlich größtenteils Wasser, aber immerhin. NUR: Wenn du gesund schlank werden und es vorallem auch langfristig bleiben willst, musst du dir bald Gedanken machen, wie es nach Almased weitergehen soll. Das ist ja keine Dauerernährung. Und wochenlang Shakes zu trinken und danach so weiter zu essen wie vorher, bringt nur die ganzen Kilos wieder zurück.

Schau dich am besten hier bei den Ernährungsprogrammen um und such dir eines aus, um deine Ernährung dauerhaft und v.a. gesund sowie alltagstauglich umzustellen.


LG

Maxie Musterfrau
 
12.01.2013 16:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

templerschaf

Mitglied seit 08.11.2012
190 Beiträge (ø0,28/Tag)

Ich muss mir der Meinung meiner Vorredner leider anschließen. Kann für mich für Abnehmformen wie Almased nicht wirklich begeistern. Ich selbst bin auch nicht die dünnste, habe durch Krankheit auch genug zugenommen.
Habe durch gezielte eiweißreiche, aber auch fleischlose Ernährung und Sport auch schon einiges runter.
Abnehmen dauert zwar so länger, aber ist auf dauer effektiver. Und gesünder für deinen Körper ist es auch.
 
12.01.2013 16:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RomyFloh

Mitglied seit 12.01.2013
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo alle...


ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt, bzw meinen Plan wohl nicht vollständig geschrieben.
Natürlich verliere ich jetzt Wasser!!! Hallo, auch für mich ist es nicht die ertse Diät!
Mein Plan geht auch weiter! Nach den zwei Wochen esse ich wieder eine normale Malzeit aus eiweißreicher Kost.
Immer abwechselnd mit wenig Kohlehydraten und dazu 2 Mahlzeiten ersetzt durch Almased.
Dieses dann 2 Wochen und danach ne längere Zeit nur noch einmal Almased.
Und ja, auch mir ist bewußt das eine ausgewogene Ernährung wichtig ist.
Und auch die Umstellung auf gesünderes Essen MUß erfolgen! Wobei ich kein Mensch bin der haltlos gefuttert hat.
Aber für mich ist diese Variante des Einstiegs im Moment die Richtige. Und es motiviert mich.
Und ja, auch mir ist bewußt das Sport dazugehört. Und ihr könnt mir glauben das ich an Möglichkeiten suche, um es umzusetzten.

Ich danke euch trotzdem, auch wenn ihr gerade alle meint die hat sie nicht alle und weiß nicht was sie tut.
ich weiß was ich tue...

LG
 
12.01.2013 16:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

SelfEsteem99

Mitglied seit 20.09.2011
150 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Romy,

Mahlzeiten durch künstlichen Kram zu ersetzen ist keine gute Lösung. Ich denke nicht, dass Du bis zum Rest Deines Lebens dieses Almased nehmen willst, oder? Suche doch lieber einen Ernährungsberater auf, der erstellt mit Dir einen Plan. Das wird auf Dauer günstiger (und langfristig effektiver!) sein, als für diese chemische Pampe, mit der Du JETZT abnehmen willst. Der Plan wird nicht auf Dauer funktionieren.

LG
SelfEsteem
 
12.01.2013 17:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gartenliebe

Mitglied seit 28.08.2009
1.380 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo Romy!
Naja, dann haben wir wenigstens mal so viel an dieser Stelle geklärt: Du bist Dir bewusst, dass das nicht d e r Weg zum Ziel sein wird.
Nun kommt es: Mein ABER. Zeigefinger-Moral lässt hier übrigens niemand walten, das mal vorab. Allerdings muss ich sagen: Dein Thread hat mich echt geschockt und das nicht ohne Grund. Ich komme aus dem Bereich Ernährungsberatung u n d habe lange Jahre Personen als Coach begleitet, die Gewicht reduzieren möchten. ..noch ein UND, das viele ablehnen und nicht wirklich möchten: Es geht durchaus auch mit Shake-Mahlzeiten. Man muss aber viele, viele Dinge beachten, die Du da aktuell rigoros unter den Teppich kehrst. Auch wenn Du schon Diäten gemacht hast, zeigt das hier doch nur (leider) eines: Das Gewicht kam zurück. ..und dass Du nicht sinnlos futterst und dennoch in der von Dir angeprangerten Größenordnung unterwegs bist, zeigt darüberhinaus leider auch: Der Jojo hat bei Dir bereits kräftig Einzug gehalten, Dein Körper ist gewappnet für solche Angriffe.
Von daher bleibe ich dabei: Denk nicht im Ansatz daran, dass der oben geschilderte Weg DEIN Weg sein kann, Romy!
Du musst von Beginn an vernünftig dran gehen und keineswegs nach diesem Hau-Ruck-Prinzip. Selbst wenn Deine Kilos runter gehen sollten - Du wirst sie so nicht auffangen können!!!
Almased - da hab ich erst unlängst (diese Woche) meinen Senf dazu gegeben. Mir gefällt aus Sicht der Zutatenliste in dem Zeug einiges nicht.
Klar, ich könnte Dir nun die Shakes vorschlagen, auf die ich baue - weil ich weiß, dass sie funktionieren. Aber erstens sind wir hier nicht im Werbeblog, zweitens arbeite ich nicht mehr als Coach, drittens bin ich der Auffassung, dass Personen, die langfristig vernünftig reduzieren wollen und dabei das Budget ebenfalls im Auge behalten (müssen - und das ist meist bei jungen Familien (und nicht nur bei denen!) Fakt, der im Vorfeld bedacht werden muss!), sich besser einer neuen Dimension der "sauberen" Ernährung anschließen sollten. Keine Mono-Kost, kein Verzicht - eine Ernährungsumstellung mit Hand & Fuß, Maß & Ziel und dem nötigen "so wird es jetzt für immer bleiben-Gedanken" im Köpfchen. Ist das denn da, Romy? Ich hab da meine Zweifel aus oben bereits erörterten Gründen und ich maße mir an zu sagen: Ich hab da einen beruflichen Blick entwickelt...
Du kannst es schaffen - aber nimm einen Dir und dem Körper zuträglichen Weg dafür in Kauf. Du riskierst mit dieser Idee letztlich auch nur eines: Langzeitfolgen. Nicht immer sind dünne Menschen nämlich tatsächlich dünn und gesund. Dein Körper muss umstrukturieren. Er muss lernen, dass die Fettzelle nun nicht mehr die Fettzelle ist, sondern eine Muskelzelle. Auf dem genannten Weg - no go!!

Ich klink mich an dieser Stelle aus. Es war mir wichtig, Dir meine Sichtweise mit auf den Weg zu geben und Dich hoffentlich(!!!!) aufzurütteln und Dir klar zu machen, dass das ein Kommando mit programmierten Genickbruch ist, das Du da in Angriff nimmst. Hat Deine Freundin denn einen Coach? Wie lange nimmt sie ihre Shakes, w e l c h e??? und wie schaut die Ernährung drumherum aus?
Viel hilft nicht immer viel - viel Almased ist nicht gleichzusetzen mit viel vernünftiger Gewichtsabnahme. Wichtig wäre auch zu wissen, wann die Freundin gestartet hat, ob sie noch in der Abnahme oder tatsächlich noch in der Erhaltungsphase oder gar schon darüber hinaus angelangt ist. Gucken wir uns die Freundin mal in einem Jahr an - dann wissen wir tatsächlich: Es hat geklappt oder es war eine schlimme Idee. Ich wünsche Euch beiden viel Glück.
Gratulieren zur Entscheidung Gewichtsabnahme kann ich aktuell nicht, denn ich bin im Zweifel, ob das nicht nur ein kurzer Anflug von schlechtem Gewissen und "es muss jetzt schnell mal was passieren" ist.

Liebe Grüße von der Gartenliebe

P.S.: Dünn ist übrigens keine Form des Glücks und schafft nicht immer in allen Belangen Lösungen. Zum Beginn einer Diät gehört oftmals nicht nur der Blick auf die Waage sondern auch in sein Inneres: Wer bin ich? Wo stehe ich? Was gefällt mir an meinem Leben? Was gefällt mir an mir? Warum will i c h, dass i c h abnehme? Was bin ich bereit, dafür zu leisten? Wie lange? Was darf es ggf. auch kosten - gesunde Ernährung kostet immer! - ? Habe ich Unterstützung im Umfeld? Gibt es andere Dinge in meinem Leben, die mich arg belasten, die ich aber gar nicht mit einer Diät weg karren kann und die ich ebenso an der Wurzel packen muss, um glücklich zu sein? So, wenn das durch ist, dann solltest Du Dir ein Blatt machen, auf dem Deine Ziele stehen: Kurzfristig (..auch in KG), mittelfristig(..ggf. in KG) und langfristig(Endziel) und dann noch in der Zukunft(KG - dauerhaft, Umfeld, Planung, etc..) - ist ein gut gemeinter Tipp, der vllt. alles mal plastisch schwarz auf weiß besser veranschaulicht. Danach könntest Du Dich einer der netten Ernährungsgruppen mit vielen Gleichgesinnten anschließen. Das wäre ein guter Weg, der zum Ziel führen kann. Den inneren Schweinehund allerdings, mit dem musst Du fertig werden - aktuell hat er Dich doch noch feste im Griff...
 
12.01.2013 17:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gartenliebe

Mitglied seit 28.08.2009
1.380 Beiträge (ø0,75/Tag)

Liebe SelfEsteem,

Pfeil nach rechts künstlichen Kram Pfeil nach links - das ist nicht immer Fakt, den man verallgemeinern darf. Es gibt Ernährungslinien mit Shake-Programmen, in denen der max. Anteil natürlicher Nährstoffe größer ist als in unserem "normalen" Essen. Auch "normale" Ernährung hat viele Tücken heutzutage. Von daher lieber genau drauf schauen und sich notfalls auch mal schlau machen lassen - es ist nicht immer alles schlecht, was in Dosen serviert wird,,)) Na!

..man muss es aber dennoch nicht essen..

LG, die Gartenliebe
 
12.01.2013 19:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maxie_Musterfrau

Mitglied seit 11.09.2005
4.815 Beiträge (ø1,46/Tag)

@Gartenliebe:

Das, was du im PS geschrieben hast, ist sehr schön. Und meiner Meinung nach der wahre Schlüssel zum Abnehmen.


LG
 
12.01.2013 19:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maxie_Musterfrau

Mitglied seit 11.09.2005
4.815 Beiträge (ø1,46/Tag)

@Romy:

Gerade wenn du bereits ein älteres Kind hast, wär's doch wichtig, diesem eine gesunde Ernährung und Zubereitung vorzuleben. Wenn du beim Familienessen mit einem Shake da sitzt oder gar nichts isst, ist das doch kein Vorbild.


Lg
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de